• Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker

Der Geschichtenbäcker

Roman | Für alle Fans von »Der Buchspazierer«

Buch (Gebundene Ausgabe)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Geschichtenbäcker

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4491

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.03.2022

Verlag

Piper

Seitenzahl

256

Beschreibung

Rezension

»Carsten Henn beschreibt diese Szenen alle höchst poetisch – auch er ist ein Geschichtenbäcker, von dem man sich nicht satt lesen kann.« ("Ruhr Nachrichten")
»All das ist so warmherzig und wunderbar bildreich geschrieben, dass man beim Lesen bald den wohligen Duft einer Backstube in der Nase hat.« ("Hannoversche Allgemeine Zeitung")
»Eine absolute Empfehlung dieses warmherzigen und gefühlvoll, sensibel geschriebenen Romans nicht nur für TänzerInnen und BäckerInnen.« ("lovelybooks.de")
»Wieder gelingen liebevoll gezeichnete Figuren, wieder ein Buch fürs Gemüt, mit allen Emotionen des Lebens, zu denen neben dem Lachen auch das Weinen zählt.« ("Rottaler Anzeiger")
»Henns ›Geschichtenbäcker‹ sprudelt vor Metaphern und Lebensweisheiten, gibt Mut und verknotet sie mit der Handlung wie einen Hefezopf.« ("Saarbrücker Zeitung")
»Carsten Henn schafft mit dem Geschichtenbäcker einen wunderschönen und herzerwärmenden Roman, der einem verdeutlicht, auch die kleinen Dinge im Leben zu
schätzen.« ("Pinzgauer Nachrichten")
»Carsten Henn erzählt einfühlsam und berührend darüber, welche Zutaten ein gutes Leben braucht und welche Kunst das Brot backen erfordert.« ("Aachener Zeitung")
»Ein herzerwärmendes Wohlfühlbuch!« ("Neue Ruhr Zeitung")
»Beim Lesen steigt einem gewissermaßen der Duft frischgebackenen Brotes in die Nase, man bekommt unweigerlich Hunger.« ("Kölner Stadt-Anzeiger")
»Auch beim ›Geschichtenbäcker‹ weiß er, wann welche Knöpfe zu drücken sind, wie der nötige Humor einzusetzen ist und wie seine Sätze den richtigen Rhythmus bekommen.« ("General-Anzeiger")

Details

Verkaufsrang

4491

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.03.2022

Verlag

Piper

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

19,1/11,9/3,3 cm

Gewicht

376 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-07134-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

42 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Eine unsympathische Hauptprotagonistin

Esther N. (Mitglied der Book Circle Community) am 19.01.2024

Bewertungsnummer: 2112033

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Inhalt: Die ehemalige Tänzerin Sofie beobachtet den italienischen Bäcker Giacomo bei seiner Arbeit als sie den Aushilfejob bei ihm annimmt. Eigentlich wollte sie diese Stelle in der Dorfbackstube gleich wieder kündigen doch sie findet in dieser kleinen Bäckerei viel mehr als nur eine Beschäftigung. Meine Meinung: Ich las viel Lob für den Roman “Der Buchspazierer” den ich selber allerdings noch nicht gelesen habe. Auf Grund der vielen positiven Stimmen zum Vorgängerbuch wurde ich aufmerksam auf den Autoren Carsten Henn und hatte entsprechend hohe Erwartungen an diese neue Geschichte. Der Erzählstil ist philosophisch und hat mir gut gefallen. Diese Geschichte konnte mich nicht so fesseln wie ich gehofft hatte. Leider wurde ich mit der Hauptprotagonistin Sofie nicht warm. Zu Beginn des Buches war sie mir zu arrogant und bis kurz vor Ende der Geschichte zu egoistisch. Ich fand Sofies Art sehr anstrengend, was mir die Hörfreude trübte denn ich musste sie dauernd ertragen. Den Bäcker Giacomo dagegen mochte ich sehr gerne und er hat meine Stimmung jeweils gerettet. Die Stimme des Sprechers, Reinhard Kuhnert, hat sehr gut zur Figur des Bäckers gepasst. Ich mochte seine Stimme sehr gerne.
Melden

Eine unsympathische Hauptprotagonistin

Esther N. (Mitglied der Book Circle Community) am 19.01.2024
Bewertungsnummer: 2112033
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Inhalt: Die ehemalige Tänzerin Sofie beobachtet den italienischen Bäcker Giacomo bei seiner Arbeit als sie den Aushilfejob bei ihm annimmt. Eigentlich wollte sie diese Stelle in der Dorfbackstube gleich wieder kündigen doch sie findet in dieser kleinen Bäckerei viel mehr als nur eine Beschäftigung. Meine Meinung: Ich las viel Lob für den Roman “Der Buchspazierer” den ich selber allerdings noch nicht gelesen habe. Auf Grund der vielen positiven Stimmen zum Vorgängerbuch wurde ich aufmerksam auf den Autoren Carsten Henn und hatte entsprechend hohe Erwartungen an diese neue Geschichte. Der Erzählstil ist philosophisch und hat mir gut gefallen. Diese Geschichte konnte mich nicht so fesseln wie ich gehofft hatte. Leider wurde ich mit der Hauptprotagonistin Sofie nicht warm. Zu Beginn des Buches war sie mir zu arrogant und bis kurz vor Ende der Geschichte zu egoistisch. Ich fand Sofies Art sehr anstrengend, was mir die Hörfreude trübte denn ich musste sie dauernd ertragen. Den Bäcker Giacomo dagegen mochte ich sehr gerne und er hat meine Stimmung jeweils gerettet. Die Stimme des Sprechers, Reinhard Kuhnert, hat sehr gut zur Figur des Bäckers gepasst. Ich mochte seine Stimme sehr gerne.

Melden

Il Postino trifft auf Anna

Manu (Mitglied der Book Circle Community) am 05.12.2023

Bewertungsnummer: 2082094

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sofie kann ihrem Beruf als Tänzerin nach einem Unfall nicht mehr nachgehen. Das wirft sie komplett aus der Bahn und zwingt sie, ihr Leben zu überdenken. Um das Arbeitsamt zu beschwichtigen, nimmt sie eine Stelle als Bäckerin in der lokalen Backstube an. Der passionierte Bäckermeister Giacomo versucht, die frustrierte ehemalige Primaballerina in die Kunst des Backens einzuführen - kein einfaches Unterfangen. Zumal alle Beteiligten ihre Geheimnisse zu haben scheinen, an denen sie nagen. Der Geschichten Bäcker ist eine schöne, leicht zu lesende Geschichte. Der Autor hat es geschafft, den Charakter der Hauptdarstellerin Sofie ausserordentlich präzise auszuarbeiten und der Leserschaft so die inneren Kämpfe und den Werdegang einer jungen Frau zu präsentieren, die ihr Leben komplett umkrempeln und teilweise wieder von vorne anfangen muss. Sofie ist keine sympathische Frau, das muss sie in dieser Geschichte meines Erachtens aber auch nicht sein. Die Geschichte ist geprägt von den Lebensweisheiten des liebevollen, introvertierten Bäckers Giacomo, der versucht, seine Passion fürs Backen an Sofie weiterzugeben und ihr gleichzeitig aus der Lebenskrise zu helfen. Die Idee dafür ist schön und teilweise auch sehr gefühlvoll umgesetzt. Für eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt, waren mir die Lebensweisheiten von Giacomo und seiner Nonna aber doch einen Tick zu oberflächlich. Einige Handlungsstränge sind sehr schön umgesetzt, ein paar andere etwas weniger. Das hat dem Lesespass aber nicht geschadet. Wer Lust auf happy Easy-Reading hat, ohne das Hirn zu fest in Anspruch zu nehmen, dem sei dieses Buch empfohlen.
Melden

Il Postino trifft auf Anna

Manu (Mitglied der Book Circle Community) am 05.12.2023
Bewertungsnummer: 2082094
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sofie kann ihrem Beruf als Tänzerin nach einem Unfall nicht mehr nachgehen. Das wirft sie komplett aus der Bahn und zwingt sie, ihr Leben zu überdenken. Um das Arbeitsamt zu beschwichtigen, nimmt sie eine Stelle als Bäckerin in der lokalen Backstube an. Der passionierte Bäckermeister Giacomo versucht, die frustrierte ehemalige Primaballerina in die Kunst des Backens einzuführen - kein einfaches Unterfangen. Zumal alle Beteiligten ihre Geheimnisse zu haben scheinen, an denen sie nagen. Der Geschichten Bäcker ist eine schöne, leicht zu lesende Geschichte. Der Autor hat es geschafft, den Charakter der Hauptdarstellerin Sofie ausserordentlich präzise auszuarbeiten und der Leserschaft so die inneren Kämpfe und den Werdegang einer jungen Frau zu präsentieren, die ihr Leben komplett umkrempeln und teilweise wieder von vorne anfangen muss. Sofie ist keine sympathische Frau, das muss sie in dieser Geschichte meines Erachtens aber auch nicht sein. Die Geschichte ist geprägt von den Lebensweisheiten des liebevollen, introvertierten Bäckers Giacomo, der versucht, seine Passion fürs Backen an Sofie weiterzugeben und ihr gleichzeitig aus der Lebenskrise zu helfen. Die Idee dafür ist schön und teilweise auch sehr gefühlvoll umgesetzt. Für eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt, waren mir die Lebensweisheiten von Giacomo und seiner Nonna aber doch einen Tick zu oberflächlich. Einige Handlungsstränge sind sehr schön umgesetzt, ein paar andere etwas weniger. Das hat dem Lesespass aber nicht geschadet. Wer Lust auf happy Easy-Reading hat, ohne das Hirn zu fest in Anspruch zu nehmen, dem sei dieses Buch empfohlen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Geschichtenbäcker

von Carsten Henn

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Sylvia Siebke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sylvia Siebke

Thalia Bremerhaven

Zum Portrait

5/5

Der Geschichtenbäcker

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Plötzlich ist Dein bisheriges Leben auf den Kopf gestellt, Du stehst beruflich vor dem nichts. Und doch geht eine Tür auf und Du gehst hindurch und lässt Dich auf den neuen Weg ein mit allen Höhen und Tiefen…. Carsten Henn nimmt uns in „Der Geschichtenbäcker“ mit auf den Weg der ehemaligen Tänzerin Sophie, welche zurück zu sich selbst und in ein neues Leben findet. Warmherzig, berührend, poetisch, nachdenklich, einfach großartig geschrieben.
5/5

Der Geschichtenbäcker

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Plötzlich ist Dein bisheriges Leben auf den Kopf gestellt, Du stehst beruflich vor dem nichts. Und doch geht eine Tür auf und Du gehst hindurch und lässt Dich auf den neuen Weg ein mit allen Höhen und Tiefen…. Carsten Henn nimmt uns in „Der Geschichtenbäcker“ mit auf den Weg der ehemaligen Tänzerin Sophie, welche zurück zu sich selbst und in ein neues Leben findet. Warmherzig, berührend, poetisch, nachdenklich, einfach großartig geschrieben.

Sylvia Siebke
  • Sylvia Siebke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Nicole Schiller

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nicole Schiller

Mayersche Neuss

Zum Portrait

4/5

"Ganz viel Liebe. Ist wichtig für alles!"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Geschichtenbäcker ist eines dieser Bücher, welches einem das Gefühl gibt, selbst nach einem, für einen selbst, schrecklichen Ereignis wieder einen Weg zu finden, sein Leben erneut lieben zu lernen. Nachdem Sofie ihre Karriere als Tänzerin mehr oder minder gezwungen aufgeben muss, verlernt sie nämlich genau das, ihr Leben zu lieben. In der Bäckerei von Giacomo lernt sie das Stück für Stück wieder neu. Es war einfach berührend diese Geschichte zu lesen, dabei hat man meistens einfach ein kleines Lächeln auf den Lippen, besonders bei den Stellen, in denen der Bäcker Giacomo mit dabei ist. Er hat eine angenhem Art an sich, nicht nur den guten, sondern auch den schlechten Dingen einen Sinn und eine Berechtigung zu geben, in einer Zeit in der es oft darum geht das Schlechte möglichst zu ignorieren oder bloß nicht zu erwähnen, obwohl wir alle diese Dinge kennen, ist das erfrischend und wirklich schön. Es gab eine Stelle die ich persönlich etwas plötzlich, aber nicht weniger mitreißend fand und eine Sache, die ich etwas arg stumpf fand. Am Ende aber hat mir das Buch sehr gut gefallen. Besonders angenehm finde ich auch den Schreibstil von Carsten Henn. Gut verständlich, schön und weder zu schwer noch zu lasch. Definitive Leseempfehlung!
4/5

"Ganz viel Liebe. Ist wichtig für alles!"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Geschichtenbäcker ist eines dieser Bücher, welches einem das Gefühl gibt, selbst nach einem, für einen selbst, schrecklichen Ereignis wieder einen Weg zu finden, sein Leben erneut lieben zu lernen. Nachdem Sofie ihre Karriere als Tänzerin mehr oder minder gezwungen aufgeben muss, verlernt sie nämlich genau das, ihr Leben zu lieben. In der Bäckerei von Giacomo lernt sie das Stück für Stück wieder neu. Es war einfach berührend diese Geschichte zu lesen, dabei hat man meistens einfach ein kleines Lächeln auf den Lippen, besonders bei den Stellen, in denen der Bäcker Giacomo mit dabei ist. Er hat eine angenhem Art an sich, nicht nur den guten, sondern auch den schlechten Dingen einen Sinn und eine Berechtigung zu geben, in einer Zeit in der es oft darum geht das Schlechte möglichst zu ignorieren oder bloß nicht zu erwähnen, obwohl wir alle diese Dinge kennen, ist das erfrischend und wirklich schön. Es gab eine Stelle die ich persönlich etwas plötzlich, aber nicht weniger mitreißend fand und eine Sache, die ich etwas arg stumpf fand. Am Ende aber hat mir das Buch sehr gut gefallen. Besonders angenehm finde ich auch den Schreibstil von Carsten Henn. Gut verständlich, schön und weder zu schwer noch zu lasch. Definitive Leseempfehlung!

Nicole Schiller
  • Nicole Schiller
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Geschichtenbäcker

von Carsten Henn

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker
  • Der Geschichtenbäcker