• Crown and Bones - Liebe kennt keine Grenzen
  • Crown and Bones - Liebe kennt keine Grenzen
Liebe kennt keine Grenzen Band 3

Crown and Bones - Liebe kennt keine Grenzen

Roman

Buch (Taschenbuch)

17,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Crown and Bones - Liebe kennt keine Grenzen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 13,99 €

Beschreibung

Niemals hätte die Auserwählte Poppy gedacht, einmal die große Liebe zu finden. Doch bevor sie und Prinz Casteel ihr Glück genießen können, müssen sie Casteels Bruder aus seiner Gefangenschaft befreien. Ihre Mission gerät in Gefahr, als sich im fernen Westen die Blutkönigin erhebt, um Atlantia ein für alle Mal zu vernichten. Wie weit wird das königliche Paar gehen, um sein Volk – und seine Liebe – zu retten?

Details

Verkaufsrang

28

Einband

Taschenbuch

Verlag

Heyne

Seitenzahl

784

Maße (L/B/H)

20,5/13,6/5,6 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

28

Einband

Taschenbuch

Verlag

Heyne

Seitenzahl

784

Maße (L/B/H)

20,5/13,6/5,6 cm

Gewicht

767 g

Originaltitel

Crown of Gilded Bones - From Blood and Ash Series Book 3

Übersetzer

Sonja Rebernik-Heidegger

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-32154-0

Weitere Bände von Liebe kennt keine Grenzen

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Starker Anfang, sehr schwachr Mittelteil und spannendes Ende!

Golden Letters am 27.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Poppy und Casteel sind nach Atlantia zurückgekehrt, doch nicht jeder freut sich über die Frau an der Seite ihres Prinzen und so müssen die beiden sich wieder vielen Gefahren stellen, und auch ihr Plan Casteels Bruder Malik aus der Gefangenschaft der Blutkrone zu befreien, wartet noch auf Umsetzung. Dabei decken sie einige Geheimnisse auf, die ihre Welt erschüttern. "Crown and Bones" ist der dritte Band von Jennifer L. Armentrouts Liebe kennt keine Grenzen Reihe und wird wieder aus der Ich-Perspektive von Penellaphe Balfour Da'Neer erzählt. Der dritte Band setzt genau da an, wo der zweite Band aufgehört hat, und ging somit sofort spannend los! Während der ersten zweihundert Seiten konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, weil viel spannendes passiert ist und wir viel erfahren haben. Danach wurde die Geschichte deutlich ruhiger, auch wenn es sich weiterhin gut lesen ließ, aber erst die letzten gut hundertfünfzig Seiten konnten mich wieder so richtig fesseln. Dass mich die Geschichte im Mittelteil nicht ganz so stark fesseln konnte, lag auch daran, dass Poppy und Casteel mir ehrlich gesagt auf die Nerven gegangen sind. Sie himmeln den jeweils anderen an, sprechen darüber, dass sie dem jeweils anderen nicht würdig sind, bevor sie übereinander herfallen. So lief gefühlt jedes Gespräch der beiden ab und auch die ständige Erwähnung von Miss Willas Tagebuch hat mich zum Schluss nur noch die Augen verdrehen lassen. Poppy hat sich von ihrer Rolle als Jungfräuliche komplett losgelöst und lässt sich nicht mehr den Mund verbieten. Sie ist eine starke Frau und so sehr mir ihre Entwicklung auch gefällt, so ist mir diese auch schon wieder ein wenig zu viel, denn Poppy ist schon fast zu stark und ich habe die Befürchtung, dass sie bald niemand mehr aufhalten kann. Sie ist auch immer noch sehr jung und sehr naiv und ich fand es doch störend, wie sehr ihr andere Personen, die auch deutlich älter und erfahrener waren aus der Hand gefressen haben. Casteel hat mich ehrlich gesagt enttäuscht. Er steht total in Poppys Schatten, beschützt sie, was zum Teil gar nicht nötig ist, weil sie ja so stark ist, droht anderen, wenn sie vor Poppy nicht direkt auf die Knie fallen und kann kaum die Finger von ihr lassen. Er denkt nicht rational, wenn es um sie geht, obwohl er es besser wissen müsste, steht einfach total unterm Pantoffel und das fand ich so schade, weil ich ihn in den ersten beiden Bänden echt gerne mochte, hier hat er allerdings viel von sich verloren! Im letzten Band hatte ich mir ja schon gewünscht, dass Poppy sich nicht für Casteel entschieden hätte und auch hier mochte ich die Freundschaft von Kieran und Poppy deutlich lieber als die Liebesgeschichte, auch weil Kieran nicht zu allem Ja und Amen sagt, was aus Poppys Mund kommt. Es ist für mich wieder eine typische Reihe von Jennifer L. Armentrout. Die ersten Bände können mich absolut begeistern und danach geht es leider bergab. Die Liebesgeschichte nimmt zu viel Raum ein und niemand kann die Protagonisten stoppen. Da mir aber das Ende doch noch gut gefallen hat, werde ich dem vierten Band noch eine Chance geben und hoffe, dass mich Jennifer L. Armentrout positiv überraschen kann! Fazit: Nach einem starken Anfang konnte mich der Mittelteil von "Liebe kennt keine Grenzen - Crown and Bones" von Jennifer L. Armentrout leider nicht mehr so sehr mitreißen. Mir hat die Entwicklung von Poppy und besonders von Casteel nicht gefallen, denn die beiden gingen mir doch etwas auf die Nerven. Das Ende konnte mich zum Glück wieder stärker fesseln und ich bin gesapnnt, wie es weitergeht, sodass ich dem vierten Band eine Chance geben möchte. Dennoch hatte ich mir von diesem dritten Band mehr erhofft und vergebe gute drei Kleeblätter.

Starker Anfang, sehr schwachr Mittelteil und spannendes Ende!

Golden Letters am 27.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Poppy und Casteel sind nach Atlantia zurückgekehrt, doch nicht jeder freut sich über die Frau an der Seite ihres Prinzen und so müssen die beiden sich wieder vielen Gefahren stellen, und auch ihr Plan Casteels Bruder Malik aus der Gefangenschaft der Blutkrone zu befreien, wartet noch auf Umsetzung. Dabei decken sie einige Geheimnisse auf, die ihre Welt erschüttern. "Crown and Bones" ist der dritte Band von Jennifer L. Armentrouts Liebe kennt keine Grenzen Reihe und wird wieder aus der Ich-Perspektive von Penellaphe Balfour Da'Neer erzählt. Der dritte Band setzt genau da an, wo der zweite Band aufgehört hat, und ging somit sofort spannend los! Während der ersten zweihundert Seiten konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, weil viel spannendes passiert ist und wir viel erfahren haben. Danach wurde die Geschichte deutlich ruhiger, auch wenn es sich weiterhin gut lesen ließ, aber erst die letzten gut hundertfünfzig Seiten konnten mich wieder so richtig fesseln. Dass mich die Geschichte im Mittelteil nicht ganz so stark fesseln konnte, lag auch daran, dass Poppy und Casteel mir ehrlich gesagt auf die Nerven gegangen sind. Sie himmeln den jeweils anderen an, sprechen darüber, dass sie dem jeweils anderen nicht würdig sind, bevor sie übereinander herfallen. So lief gefühlt jedes Gespräch der beiden ab und auch die ständige Erwähnung von Miss Willas Tagebuch hat mich zum Schluss nur noch die Augen verdrehen lassen. Poppy hat sich von ihrer Rolle als Jungfräuliche komplett losgelöst und lässt sich nicht mehr den Mund verbieten. Sie ist eine starke Frau und so sehr mir ihre Entwicklung auch gefällt, so ist mir diese auch schon wieder ein wenig zu viel, denn Poppy ist schon fast zu stark und ich habe die Befürchtung, dass sie bald niemand mehr aufhalten kann. Sie ist auch immer noch sehr jung und sehr naiv und ich fand es doch störend, wie sehr ihr andere Personen, die auch deutlich älter und erfahrener waren aus der Hand gefressen haben. Casteel hat mich ehrlich gesagt enttäuscht. Er steht total in Poppys Schatten, beschützt sie, was zum Teil gar nicht nötig ist, weil sie ja so stark ist, droht anderen, wenn sie vor Poppy nicht direkt auf die Knie fallen und kann kaum die Finger von ihr lassen. Er denkt nicht rational, wenn es um sie geht, obwohl er es besser wissen müsste, steht einfach total unterm Pantoffel und das fand ich so schade, weil ich ihn in den ersten beiden Bänden echt gerne mochte, hier hat er allerdings viel von sich verloren! Im letzten Band hatte ich mir ja schon gewünscht, dass Poppy sich nicht für Casteel entschieden hätte und auch hier mochte ich die Freundschaft von Kieran und Poppy deutlich lieber als die Liebesgeschichte, auch weil Kieran nicht zu allem Ja und Amen sagt, was aus Poppys Mund kommt. Es ist für mich wieder eine typische Reihe von Jennifer L. Armentrout. Die ersten Bände können mich absolut begeistern und danach geht es leider bergab. Die Liebesgeschichte nimmt zu viel Raum ein und niemand kann die Protagonisten stoppen. Da mir aber das Ende doch noch gut gefallen hat, werde ich dem vierten Band noch eine Chance geben und hoffe, dass mich Jennifer L. Armentrout positiv überraschen kann! Fazit: Nach einem starken Anfang konnte mich der Mittelteil von "Liebe kennt keine Grenzen - Crown and Bones" von Jennifer L. Armentrout leider nicht mehr so sehr mitreißen. Mir hat die Entwicklung von Poppy und besonders von Casteel nicht gefallen, denn die beiden gingen mir doch etwas auf die Nerven. Das Ende konnte mich zum Glück wieder stärker fesseln und ich bin gesapnnt, wie es weitergeht, sodass ich dem vierten Band eine Chance geben möchte. Dennoch hatte ich mir von diesem dritten Band mehr erhofft und vergebe gute drei Kleeblätter.

Ein Meisterwerk!

Annalena Henkel am 25.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung Ich würde gerne behaupten, dass ich bereit bin, diese Rezension zu verfassen, aber alleine, wenn ich an das Buch und vor allem das Ende denke, treten mir bereits die Tränen wieder in die Augen. Jennifer L. Armentrout hat es wieder einmal geschafft, dass ich die Welt um mich herum vergessen habe. Ihr Schreibstil hat mich direkt wieder in den Bann gezogen, auch wenn ich zu Beginn ein wenig das Feeling aus dem zweiten Band vermisst habe, dass es zu einem meiner Lieblingsbücher gemacht hat ~ das hatte sich aber schnell wieder ergeben und danach wollte/konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Poppy und Hawke haben mir mein Herz geklaut und wenn ich ehrlich bin, dann möchte ich es nicht mehr zurückhaben. Poppy hat mich in diesem Band absolut umgehauen ~ ihre charakterliche Entwicklung ist eine der stärksten, über die ich jemals gelesen habe und die ich begleiten darf. Hawke gehört ebenso sehr mein Herz, er besitzt es mit jeder Faser seines Seins. Er ist nicht nur schlagfertig und (teilweise) blutrünstig, sondern hat eine weiche/zerbrechliche Seite, die in diesem Band zum Vorschein kommt. Seine Liebe für Poppy ist wundervoll und die Art und Weise, wie er sie unterstützt, ist zum Niederknien. Die Liebe der beiden treibt mir immer wieder Tränen in die Augen. Weil sie so wunderschön, so humorvoll, so allumfassend und roh ist. Ich habe jede einzelne Geste wie ein Schwamm in mich aufgesaugt und saß eigentlich durchweg mit einem Grinsen auf meinem Bett. Ich könnte ewig über die beiden schreiben, aber ich glaube, dass keine Worte der Welt ausdrücken würden, wie wichtig sie mir sind. Auch die Nebencharaktere, die schon lange keine Nebencharaktere mehr für mich sind, haben mein Herz wieder im Sturm erobert. Vor allem Kieran hat mich in diesem Band einmal mehr für sich einnehmen können und ich bin sehr gespannt, was noch alles auf mich zukommt. Die Handlung an sich hat mich von Anfang an begeistert. Es ging genau dort weiter, wo der zweite Band aufgehört hat und war von der ersten bis zur letzten Seite gefüllt mit Spannung. In diesem Band gibt es unglaublich viel Input, aber dadurch haben sich die ersten Puzzleteile an ihren Platz geschoben und mich nicht nur einmal in Schockstarre versetzt. Die Plottwists und Wendungen, die das Buch nimmt... es ist der Wahnsinn. Das Ende, bzw. die letzten 100 Seiten haben mich in ein absolutes, emotionales Wrack verwandelt. Ich musste das Buch einige Male zur Seite legen, weil mich meine Gefühle überrollt haben. Ich konnte weder die Seiten sehen, noch die Buchstaben zu Wörtern zusammensetzen. Wenn ich ganz ehrlich bin, dann weiß ich nicht, wie ich es aushalten soll, bis der nächste Band erscheint. Fazit Somit komme ich auf 5 von 5 Sterne. Ich weiß nicht, wie ich meine Liebe und Gedanken bezüglich Poppy, Hawke und all den anderen in Worte fassen soll. Jennifer L. Armentrout hat eine Welt erschaffen, die so komplex und voller Plottwists ist und der es dennoch nicht an Humor und einer großen Portion Liebe fehlt. Die Reihe ist einer der besten Fantasy-Reihen, die ich bisher gelesen habe und ich möchte sie nicht mehr missen. Lest diese Reihe, ihr werdet es zu keinem Zeitpunkt bereuen - ganz im Gegenteil.

Ein Meisterwerk!

Annalena Henkel am 25.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung Ich würde gerne behaupten, dass ich bereit bin, diese Rezension zu verfassen, aber alleine, wenn ich an das Buch und vor allem das Ende denke, treten mir bereits die Tränen wieder in die Augen. Jennifer L. Armentrout hat es wieder einmal geschafft, dass ich die Welt um mich herum vergessen habe. Ihr Schreibstil hat mich direkt wieder in den Bann gezogen, auch wenn ich zu Beginn ein wenig das Feeling aus dem zweiten Band vermisst habe, dass es zu einem meiner Lieblingsbücher gemacht hat ~ das hatte sich aber schnell wieder ergeben und danach wollte/konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Poppy und Hawke haben mir mein Herz geklaut und wenn ich ehrlich bin, dann möchte ich es nicht mehr zurückhaben. Poppy hat mich in diesem Band absolut umgehauen ~ ihre charakterliche Entwicklung ist eine der stärksten, über die ich jemals gelesen habe und die ich begleiten darf. Hawke gehört ebenso sehr mein Herz, er besitzt es mit jeder Faser seines Seins. Er ist nicht nur schlagfertig und (teilweise) blutrünstig, sondern hat eine weiche/zerbrechliche Seite, die in diesem Band zum Vorschein kommt. Seine Liebe für Poppy ist wundervoll und die Art und Weise, wie er sie unterstützt, ist zum Niederknien. Die Liebe der beiden treibt mir immer wieder Tränen in die Augen. Weil sie so wunderschön, so humorvoll, so allumfassend und roh ist. Ich habe jede einzelne Geste wie ein Schwamm in mich aufgesaugt und saß eigentlich durchweg mit einem Grinsen auf meinem Bett. Ich könnte ewig über die beiden schreiben, aber ich glaube, dass keine Worte der Welt ausdrücken würden, wie wichtig sie mir sind. Auch die Nebencharaktere, die schon lange keine Nebencharaktere mehr für mich sind, haben mein Herz wieder im Sturm erobert. Vor allem Kieran hat mich in diesem Band einmal mehr für sich einnehmen können und ich bin sehr gespannt, was noch alles auf mich zukommt. Die Handlung an sich hat mich von Anfang an begeistert. Es ging genau dort weiter, wo der zweite Band aufgehört hat und war von der ersten bis zur letzten Seite gefüllt mit Spannung. In diesem Band gibt es unglaublich viel Input, aber dadurch haben sich die ersten Puzzleteile an ihren Platz geschoben und mich nicht nur einmal in Schockstarre versetzt. Die Plottwists und Wendungen, die das Buch nimmt... es ist der Wahnsinn. Das Ende, bzw. die letzten 100 Seiten haben mich in ein absolutes, emotionales Wrack verwandelt. Ich musste das Buch einige Male zur Seite legen, weil mich meine Gefühle überrollt haben. Ich konnte weder die Seiten sehen, noch die Buchstaben zu Wörtern zusammensetzen. Wenn ich ganz ehrlich bin, dann weiß ich nicht, wie ich es aushalten soll, bis der nächste Band erscheint. Fazit Somit komme ich auf 5 von 5 Sterne. Ich weiß nicht, wie ich meine Liebe und Gedanken bezüglich Poppy, Hawke und all den anderen in Worte fassen soll. Jennifer L. Armentrout hat eine Welt erschaffen, die so komplex und voller Plottwists ist und der es dennoch nicht an Humor und einer großen Portion Liebe fehlt. Die Reihe ist einer der besten Fantasy-Reihen, die ich bisher gelesen habe und ich möchte sie nicht mehr missen. Lest diese Reihe, ihr werdet es zu keinem Zeitpunkt bereuen - ganz im Gegenteil.

Unsere Kund*innen meinen

Crown and Bones - Liebe kennt keine Grenzen

von Jennifer L. Armentrout

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Julia Reil

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Julia Reil

Thalia Hamburg - Phoenix-Center

Zum Portrait

5/5

Nach Blood & Ash mein Lieblingsteil

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Band 2 mit einem miesen Cliffhanger geendet hat, musste ich sofort mit "Crown and Bones" weiterlesen. Poppys Charakterentwicklung hat mir sehr gut gefallen und die Story geht spannend weiter - ich kann den vierten Band kaum abwarten!
5/5

Nach Blood & Ash mein Lieblingsteil

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Band 2 mit einem miesen Cliffhanger geendet hat, musste ich sofort mit "Crown and Bones" weiterlesen. Poppys Charakterentwicklung hat mir sehr gut gefallen und die Story geht spannend weiter - ich kann den vierten Band kaum abwarten!

Julia Reil
  • Julia Reil
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Melanie Jezyschek

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Jezyschek

Thalia Magdeburg - Allee-Center

Zum Portrait

5/5

Einfach nur WOW

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich liebe diese Reihe! Es wird von Band zu Band spannender, heißer und überraschender. Langeweile? Fehlanzeige! Nicht bei dieser Reihe. JLA hat eine Welt erschaffen, die überzeugt und voller ungeahnter Überraschungen steckt. Poppy und Cas sind eine Wucht. Ich liebe die beiden. Ihr Miteinander, ihre Liebe, das ganze Drum und Dran. Auch Band 3 hat mich wieder einmal maßlos überzeugt! Ich kann kaum erwarten, was uns noch alles bevorsteht und freue mich schon sehr auf die Spin-Off-Reihe "Shadow and Ember"!
5/5

Einfach nur WOW

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich liebe diese Reihe! Es wird von Band zu Band spannender, heißer und überraschender. Langeweile? Fehlanzeige! Nicht bei dieser Reihe. JLA hat eine Welt erschaffen, die überzeugt und voller ungeahnter Überraschungen steckt. Poppy und Cas sind eine Wucht. Ich liebe die beiden. Ihr Miteinander, ihre Liebe, das ganze Drum und Dran. Auch Band 3 hat mich wieder einmal maßlos überzeugt! Ich kann kaum erwarten, was uns noch alles bevorsteht und freue mich schon sehr auf die Spin-Off-Reihe "Shadow and Ember"!

Melanie Jezyschek
  • Melanie Jezyschek
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Crown and Bones - Liebe kennt keine Grenzen

von Jennifer L. Armentrout

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Crown and Bones - Liebe kennt keine Grenzen
  • Crown and Bones - Liebe kennt keine Grenzen