Rommels Gold
Kommissare Fett und Schmelzer Band 5

Rommels Gold

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

13,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

13,00 €

Rommels Gold

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Wo blieb Rommels Gold, das 1943 in Tunesien geraubt wurde? Als am Dürener Vorbahnhof das Opfer einer Hinrichtung gefunden wird, geraten der Aachener Kommissar Fett und seine Kollegin Conti in eine Spirale von Gewalt und Geschichte. Spuren führen nach Maastricht, Südostpolen und Kalabrien. Doch die Mauer des Schweigens scheint unüberwindbar. Bis der Mossad ins Spiel kommt oder die Mafia - oder beide? Fett und Conti verfolgen die tödliche Spur des Goldes.

Details

Verkaufsrang

12166

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.03.2022

Verlag

Gmeiner Verlag

Seitenzahl

279

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

12166

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.03.2022

Verlag

Gmeiner Verlag

Seitenzahl

279

Maße (L/B/H)

19,8/11,7/2,2 cm

Gewicht

288 g

Auflage

2022

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8392-0188-6

Weitere Bände von Kommissare Fett und Schmelzer

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannender Krimi

Bewertung am 18.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit "Rommels Gold" hat Olaf Müller jetzt schon das fünfte Buch über Kommissar Fett und seine Fälle geschrieben. Sein neuestes Buch ist ebenso wie die vier vorherigen auch wieder ein Volltreffer. Olaf Müller hat einen überaus darstellende Schreibstil, er lässt bei mir Bilder im Kopf entstehen. Sein Stil ist temporeich und dabei doch sehr beschreibend und genau. Der Lesende bekommt eine genaue Vorstellung von der Umgebung und den Protagonisten des Buches. Er wirkt sehr authentisch, da er immer ein paar Wörter oder Sätze in der Sprache des jeweiligen Landes, mit dem Fett gerade zu tun hat einstreut. Die Kapitel sind gut gegliedert, die Überschrift weist schon etwas auf den Inhalt hin. In Rommels Gold war das perfekt, da die Überschrift Auskunft darüber gibt, welcher Handlungsstrang im jeweiligen Kapitel weiter entwickelt wird. Die Handlung dieses Buches ist so temporeich, dass ich beim Lesen aus der Puste kam. Herr Müller hat sehr viele Details in seine Handlung gepackt, aus der Zeit des 2. Weltkriegs, aber ich hatte nie den Eindruck, dass es zuviel wäre. Im Gegenteil, ich habe jetzt nochmal Details aus dieser dunklen Zeit erfahren, von denen ich aber auch so gar nichts wusste. Zu keiner Zeit wirkten die unterschiedlichen Handlungsstränge verwirrend, sondern immer klar und logisch. Ich hatte nie Probleme ihnen zu folgen, auch musste ich nicht zurückblättern um mir klar zu werden worum es ging. Es war immer alles schlüssig und jeder Handlungsstrang hat die Geschichte auf seine Art voran getrieben. Es haben sich immer mehr Einzelheiten ergeben, so dass sich das Puzzle langsam aber sicher zusammengesetzt hat . Der Einstieg in die Krimis von Olaf Müller fällt mir immer sehr leicht, da gibt es kein mühsames Vorantasten über die ersten 50 Seiten. Im Gegenteil, ich schlage das Buch auf und bin nach den ersten zwei Sätzen im Geschehen und möchte das Buch nicht mehr zur Seite legen . Die Protagonisten erscheinen dem Leser wie lebende und handelnde Personen, Herr Müller beschreibt selbst Personen, die für die Handlung nicht so wichtig sind mit derselben Liebe zum Detail wie seine Hauptprotagonisten. Rommels Gold ist ein temporeicher spannender Krimi, der von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Sehr umfassend und genau recherchiert. Von mir gibt es fünf Sterne, mehr sind leider nicht möglich und ich freue mich jetzt schon auf die nächste Begegnung mit Kommissar Fett und Kommissarin Conti

Spannender Krimi

Bewertung am 18.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit "Rommels Gold" hat Olaf Müller jetzt schon das fünfte Buch über Kommissar Fett und seine Fälle geschrieben. Sein neuestes Buch ist ebenso wie die vier vorherigen auch wieder ein Volltreffer. Olaf Müller hat einen überaus darstellende Schreibstil, er lässt bei mir Bilder im Kopf entstehen. Sein Stil ist temporeich und dabei doch sehr beschreibend und genau. Der Lesende bekommt eine genaue Vorstellung von der Umgebung und den Protagonisten des Buches. Er wirkt sehr authentisch, da er immer ein paar Wörter oder Sätze in der Sprache des jeweiligen Landes, mit dem Fett gerade zu tun hat einstreut. Die Kapitel sind gut gegliedert, die Überschrift weist schon etwas auf den Inhalt hin. In Rommels Gold war das perfekt, da die Überschrift Auskunft darüber gibt, welcher Handlungsstrang im jeweiligen Kapitel weiter entwickelt wird. Die Handlung dieses Buches ist so temporeich, dass ich beim Lesen aus der Puste kam. Herr Müller hat sehr viele Details in seine Handlung gepackt, aus der Zeit des 2. Weltkriegs, aber ich hatte nie den Eindruck, dass es zuviel wäre. Im Gegenteil, ich habe jetzt nochmal Details aus dieser dunklen Zeit erfahren, von denen ich aber auch so gar nichts wusste. Zu keiner Zeit wirkten die unterschiedlichen Handlungsstränge verwirrend, sondern immer klar und logisch. Ich hatte nie Probleme ihnen zu folgen, auch musste ich nicht zurückblättern um mir klar zu werden worum es ging. Es war immer alles schlüssig und jeder Handlungsstrang hat die Geschichte auf seine Art voran getrieben. Es haben sich immer mehr Einzelheiten ergeben, so dass sich das Puzzle langsam aber sicher zusammengesetzt hat . Der Einstieg in die Krimis von Olaf Müller fällt mir immer sehr leicht, da gibt es kein mühsames Vorantasten über die ersten 50 Seiten. Im Gegenteil, ich schlage das Buch auf und bin nach den ersten zwei Sätzen im Geschehen und möchte das Buch nicht mehr zur Seite legen . Die Protagonisten erscheinen dem Leser wie lebende und handelnde Personen, Herr Müller beschreibt selbst Personen, die für die Handlung nicht so wichtig sind mit derselben Liebe zum Detail wie seine Hauptprotagonisten. Rommels Gold ist ein temporeicher spannender Krimi, der von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Sehr umfassend und genau recherchiert. Von mir gibt es fünf Sterne, mehr sind leider nicht möglich und ich freue mich jetzt schon auf die nächste Begegnung mit Kommissar Fett und Kommissarin Conti

Unsere Kund*innen meinen

Rommels Gold

von Olaf Müller

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Rommels Gold