• Von Oben fällt man tiefer
  • Von Oben fällt man tiefer
Band 1
Artikelbild von Von Oben fällt man tiefer
Anne Bandel

1. Von Oben fällt man tiefer

Von Oben fällt man tiefer

Ein Wanderkrimi

Hörbuch (MP3-CD)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

10,95 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: MP3-CD (2022)

Von Oben fällt man tiefer

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Spieldauer

7 Stunden und 30 Minuten

Erscheinungsdatum

13.04.2022

Hörtyp

Lesung

Medium

MP3-CD

Beschreibung

Details

Spieldauer

7 Stunden und 30 Minuten

Erscheinungsdatum

13.04.2022

Hörtyp

Lesung

Medium

MP3-CD

Verlag

United Soft Media

Sprache

Deutsch

EAN

9783803292780

Weitere Bände von Theopil Kornmaier ermittelt

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Tolles Erstlingswerk von Anne Bandel

Bewertung am 17.09.2022

Bewertungsnummer: 1788293

Bewertet: eBook (ePUB)

Süffig zu lesender Wanderkrimi. Die Idee einen Krimi in eine Wanderung einer bunt zusammengewürfelten Wandergruppe zu verpacken gefällt. Angenehme Sprache. Schade gibt’s (noch) nicht mehr von Anne Bandel zu lesen.
Melden

Tolles Erstlingswerk von Anne Bandel

Bewertung am 17.09.2022
Bewertungsnummer: 1788293
Bewertet: eBook (ePUB)

Süffig zu lesender Wanderkrimi. Die Idee einen Krimi in eine Wanderung einer bunt zusammengewürfelten Wandergruppe zu verpacken gefällt. Angenehme Sprache. Schade gibt’s (noch) nicht mehr von Anne Bandel zu lesen.

Melden

Man muß sich erst eingewöhnen

aebbies.buechertruhe am 22.05.2022

Bewertungsnummer: 1716564

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Theophil Kornmaier will endlich sein Trauma besiegen. In seiner Kindheit stürzte sein kleiner Bruder während einer gemeinsamen Bergwanderung ab und starb. Nun hat Theophil genau so eine Wanderung gebucht und findet sich in einer bunten Gruppe skurrilster Menschen wieder. Einer will unbedingt der beste Wanderer sein, die nächste unbedingt heiraten und eine Familie gründen und dann gibt es noch die Alpen-Lolita, die jedem Mann den Kopf verdreht und nur eines im Sinn hat... Kein Wunder, daß der Bergführer zur Mitte der Wanderung die Gruppe abgeben möchte. Doch dann geschehen Morde und jeder hat ein Motiv. Anne Bandel hat mit "Von oben fällt man tiefer" einen außergewöhnlichen Krimi geschaffen. Außergewöhnlich trifft es hier in mehreren Dingen. Sowohl Schreibstil und Thema, als auch die Charaktere sind dies. An den Schreibstil mußte ich mich zugegebenermaßen erst gewöhnen. Am Anfang fand ich ihn etwas sperrig, tat mich schwer und fand kaum Zugang. Doch es hat nicht lang gedauert und der Knoten platzte. Danach konnte ich das Buch kaum noch zur Seite legen und fand es spannend. Die Handlung selbst braucht Anlauf, um Spannung zu entwickeln. Der Mord läßt hier etwas auf sich warten. Das richtig Spannende sind hier die Charaktere. Einer skurriler als der andere, bilden sie eine Gruppe, die überhaupt nicht zusammen paßt. So wirklich sympathisch war mir hier niemand. Sie kamen mir alle vor wie egoistische Einzelkämpfer. Sogar Ehepaare wandern hier nicht zusammen, sondern gegeneinander. Zwischendurch mochte ich einzig und allein den Bergführer und hatte echt Mitleid mit ihm, sich mit dieser Gruppe herumschlagen zu müssen. Dadurch, daß die kurzen Kapitel jeweils aus dem Blickwinkel der verschiedenen Charaktere geschrieben sind, erhält man sehr persönliche Einblicke in ihre Gedanken. Ihre Gefühlslagen kommen sehr glaubhaft herüber, auch wenn man sie manchmal einfach nicht nachvollziehen kann und die Person gerne wachrütteln würde. Richtig gut beschrieben ist hier die Bergwelt. Man erlebt die Gefahren hautnah, fast wird einem selbst schwindelig bei den beschriebenen Abgründen und Brücken. Man sieht die herrliche Natur direkt vor sich. Aber auch die nächstgelegenen Ortschaften und Berghütte sind sehr gut beschrieben und wirken greifbar. Wer einen Krimi der besonderen Art sucht, ist hier genau richtig!
Melden

Man muß sich erst eingewöhnen

aebbies.buechertruhe am 22.05.2022
Bewertungsnummer: 1716564
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Theophil Kornmaier will endlich sein Trauma besiegen. In seiner Kindheit stürzte sein kleiner Bruder während einer gemeinsamen Bergwanderung ab und starb. Nun hat Theophil genau so eine Wanderung gebucht und findet sich in einer bunten Gruppe skurrilster Menschen wieder. Einer will unbedingt der beste Wanderer sein, die nächste unbedingt heiraten und eine Familie gründen und dann gibt es noch die Alpen-Lolita, die jedem Mann den Kopf verdreht und nur eines im Sinn hat... Kein Wunder, daß der Bergführer zur Mitte der Wanderung die Gruppe abgeben möchte. Doch dann geschehen Morde und jeder hat ein Motiv. Anne Bandel hat mit "Von oben fällt man tiefer" einen außergewöhnlichen Krimi geschaffen. Außergewöhnlich trifft es hier in mehreren Dingen. Sowohl Schreibstil und Thema, als auch die Charaktere sind dies. An den Schreibstil mußte ich mich zugegebenermaßen erst gewöhnen. Am Anfang fand ich ihn etwas sperrig, tat mich schwer und fand kaum Zugang. Doch es hat nicht lang gedauert und der Knoten platzte. Danach konnte ich das Buch kaum noch zur Seite legen und fand es spannend. Die Handlung selbst braucht Anlauf, um Spannung zu entwickeln. Der Mord läßt hier etwas auf sich warten. Das richtig Spannende sind hier die Charaktere. Einer skurriler als der andere, bilden sie eine Gruppe, die überhaupt nicht zusammen paßt. So wirklich sympathisch war mir hier niemand. Sie kamen mir alle vor wie egoistische Einzelkämpfer. Sogar Ehepaare wandern hier nicht zusammen, sondern gegeneinander. Zwischendurch mochte ich einzig und allein den Bergführer und hatte echt Mitleid mit ihm, sich mit dieser Gruppe herumschlagen zu müssen. Dadurch, daß die kurzen Kapitel jeweils aus dem Blickwinkel der verschiedenen Charaktere geschrieben sind, erhält man sehr persönliche Einblicke in ihre Gedanken. Ihre Gefühlslagen kommen sehr glaubhaft herüber, auch wenn man sie manchmal einfach nicht nachvollziehen kann und die Person gerne wachrütteln würde. Richtig gut beschrieben ist hier die Bergwelt. Man erlebt die Gefahren hautnah, fast wird einem selbst schwindelig bei den beschriebenen Abgründen und Brücken. Man sieht die herrliche Natur direkt vor sich. Aber auch die nächstgelegenen Ortschaften und Berghütte sind sehr gut beschrieben und wirken greifbar. Wer einen Krimi der besonderen Art sucht, ist hier genau richtig!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Von oben fällt man tiefer

von Anne Bandel

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von U. Fuchs

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

U. Fuchs

Mayersche Viersen

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Böser kleiner Krimi für Fans schwarzhumoriger Unterhaltung. Lauter unsympathische Charaktere, die sich gegenseitig nicht leiden können, begeben sich auf eine anstrengende Alpenüberquerung. Und natürlich kommen nicht alle lebendig von der Wanderung zurück...
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Böser kleiner Krimi für Fans schwarzhumoriger Unterhaltung. Lauter unsympathische Charaktere, die sich gegenseitig nicht leiden können, begeben sich auf eine anstrengende Alpenüberquerung. Und natürlich kommen nicht alle lebendig von der Wanderung zurück...

U. Fuchs
  • U. Fuchs
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Von oben fällt man tiefer

von Anne Bandel

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Von Oben fällt man tiefer
  • Von Oben fällt man tiefer