Der Mann aus Rupak Tanta

Der Mann aus Rupak Tanta

Buch (Taschenbuch)

13,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Melacio Castro Mendoza entführt den Leser aus einer harten in eine magische und geheimnisvolle Welt, der es dank der geliebten Frau weder an Eleganz noch an Romantik mangelt. Von dieser Frau, die ihn befreite, erzählt Pureq Kañiwa: „Das Licht der Frau, die mich in der Verheißung der Liebe noch immer erwartet, riss mich aus den Händen der Tyrannen“. In seinem Roman spielt der Autor mit Zahlen, indem er eine unterhaltsame Mathematik betreibt. Sein Protagonist durchschreitet sieben Etappen, sieben Türen und sieben verschiedene Szenarien. Mit Geschick erzählt er von dem Sittenverfall, der in der `Welt im Hier und Jetzt´ vorherrscht. Er entwickelt und rechtfertigt aus seinem Schreiben heraus die Existenz einer anderen, imaginären Welt, eines Spiegels der `Welt da Unten´, die der Protagonist zu erreichen trachtet. Die `Welt im Hier und Jetzt´ entsetzt Pureq Kañiwa, als er beispielsweise hört, wie Juancho, ein Gefangener mit dem Spitznamen `die Sieben´, finsterer Mörder seiner sieben Frauen, von seinen schrecklichen Taten berichtet. Gegen die `Welt im Hier und Jetzt´ sieht der Protagonist die `Welt da Unten´ als „eine neue Republik (in der) wir die Umwandlung von Dunkelheit in Licht erleben werden“.
Pureq Kañiwas unaufhörliches Streben nach dem neuen Rupak Tanta konkretisiert sich, indem er die Tiefen des Essener Stadtgartens idealisiert, wo sich das Versprechen des Eintritts in ein solches `Paradies´ verbirgt, in welchem niemand seine Seele oder seinen Körper für Geld verpfänden sollte. Dieser Ort ist denen fremd, die für Geld oder Waffen sogar die Liebe kaufen oder zu kaufen versuchen. Im neuen Rupak Tanta ist der Mensch im Wesentlichen ein Wesen der Zuneigung und der gegenseitigen Wertschätzung von Gerechtigkeit und Frieden. Damit endet dieses Argument, das der Autor um die Zahl sieben herum entwickelt. Der Leser ist eingeladen, Teil dieser neuen Welt zu werden.
Der hoch literarische Stil von Castro Mendoza macht diesen Roman zu einem sehr lesenswerten Erlebnis.

Melacio Castro Mendoza, Soziologe, Historiker, Dichter und Schriftsteller, wurde in Caín, einem Dorf an der Nordküste Perus, geboren. Er studierte Sozialwissenschaften und Geschichte an der UNT (Universidad Nacional de Trujillo, Peru) und der UDE (Universität Duisburg-Essen, Deutschland). Castro Mendoza lebt in Essen, wo er sich in den letzten Jahren als Dozent betätigt hat. Geboren 1947, hat er vier Kinder, von denen einer seiner Söhne ein erfolgreicher Küchenchef in Berlin ist. Obwohl in Essen inzwischen heimisch, besucht er fast jedes Jahr seine alte Heimat, was ihm eine ganz besondere Sichtweise auf das „Andere“ verleiht. Sein hoch literarischer Stil macht seine Romane zu einem sehr lesenswerten Erlebnis.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.11.2021

Verlag

Epubli

Seitenzahl

264

Maße (L/B/H)

19/12,5/1,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.11.2021

Verlag

Epubli

Seitenzahl

264

Maße (L/B/H)

19/12,5/1,5 cm

Gewicht

263 g

Auflage

1

Übersetzer

Mathias Sasse

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7549-2161-6

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Der Mann aus Rupak Tanta