Goldene Funken glühen süß

Goldene Funken glühen süß

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Goldene Funken glühen süß

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 3,49 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.12.2021

Verlag

Epubli

Seitenzahl

264

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.12.2021

Verlag

Epubli

Seitenzahl

264

Maße (L/B/H)

1,5/12,5/19 cm

Gewicht

313 g

Auflage

2

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7549-2999-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Liebe auf den ersten Blick, Ängste und ein bisschen "Action"

Michaela E. aus 31*** am 04.06.2023

Bewertungsnummer: 1954440

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch kann eigenständig gelesen werden, es gibt jedoch eine Verbindung zu der Geschichte * Ein Cowboy zum verrücktwerden* Wer beide Bücher gern lesen möchte sollte mit dem Cowboy beginnen, dann ist die Geschichte und der Zusammenhang runder. Hier treffen Declan und Jamie aufeinander. Declan ist der Chef einer großen Firma, als ein schwerer Hackerangriff alles lahm legt. Da er selbst nicht weiter kommt holt er sich Hilfe von einem IT Spezialisten. Als dieser Spezialist in der Firma ankommt ist Declan völlig überrumpelt, denn statt einem Mann findet er eine Frau vor. Jamie ist eine der wenigen Frauen in diesem Beruf, und kennt allerlei Reaktionen wenn sie auftaucht. Sie ist tough, stark und nicht auf den Mund gefallen... Das Aufeinander treffen mit Declan löst in ihr aber etwas aus, und sie wird schüchtern. Während es bei Declan schon eher Liebe auf den ersten Blick ist, braucht Jamie etwas länger, da sie ihre Gefühle sich nicht eingestehen will. Jamie hat eine schwere und lange Zeit durchgemacht und hat Trauer und Angst in Arbeitswut umgewandelt. Declan hat ebenfalls sein kleines Päckchen zu tragen, auch er hat eine Vergangenheit die nochmal mit voller Wucht zurück kommt. Beide nähern sich an, lieben sich und es kommt zum "Knall" Ist die Liebe stärker als alle Macht aus der Vergangenheit? Mein Fazit: Eine Geschichte mit viel Vergangenheit, aber auch mit viel Zukunft. Hier trifft man auf viel Liebe, ein bisschen Angst und Wut und auch eine Prise Verrücktheit. Das Schicksal führt zwei einsame Herzen zueinander. Ich habe mich wieder inmitten der Geschichte gefühlt. Hätte gern den ein oder anderen geschüttelt damit wieder Verstand und Logik Oberhand bekommen. Aber ich konnte auch die Magie zwischen Jamie und Declan fühlen. Für mich ein wunderbares Buch, mit einem mittelschweren Thema was sich gut auch zwischendurch lesen lässt. Meine Empfehlung  ist erst das Buch * Ein Cowboy zum Verrücktwerden* zu lesen und dann dieses hier, dann ist die Verbindung greifbarer. Von mir eine klare Leseempfehlung.
Melden

Liebe auf den ersten Blick, Ängste und ein bisschen "Action"

Michaela E. aus 31*** am 04.06.2023
Bewertungsnummer: 1954440
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch kann eigenständig gelesen werden, es gibt jedoch eine Verbindung zu der Geschichte * Ein Cowboy zum verrücktwerden* Wer beide Bücher gern lesen möchte sollte mit dem Cowboy beginnen, dann ist die Geschichte und der Zusammenhang runder. Hier treffen Declan und Jamie aufeinander. Declan ist der Chef einer großen Firma, als ein schwerer Hackerangriff alles lahm legt. Da er selbst nicht weiter kommt holt er sich Hilfe von einem IT Spezialisten. Als dieser Spezialist in der Firma ankommt ist Declan völlig überrumpelt, denn statt einem Mann findet er eine Frau vor. Jamie ist eine der wenigen Frauen in diesem Beruf, und kennt allerlei Reaktionen wenn sie auftaucht. Sie ist tough, stark und nicht auf den Mund gefallen... Das Aufeinander treffen mit Declan löst in ihr aber etwas aus, und sie wird schüchtern. Während es bei Declan schon eher Liebe auf den ersten Blick ist, braucht Jamie etwas länger, da sie ihre Gefühle sich nicht eingestehen will. Jamie hat eine schwere und lange Zeit durchgemacht und hat Trauer und Angst in Arbeitswut umgewandelt. Declan hat ebenfalls sein kleines Päckchen zu tragen, auch er hat eine Vergangenheit die nochmal mit voller Wucht zurück kommt. Beide nähern sich an, lieben sich und es kommt zum "Knall" Ist die Liebe stärker als alle Macht aus der Vergangenheit? Mein Fazit: Eine Geschichte mit viel Vergangenheit, aber auch mit viel Zukunft. Hier trifft man auf viel Liebe, ein bisschen Angst und Wut und auch eine Prise Verrücktheit. Das Schicksal führt zwei einsame Herzen zueinander. Ich habe mich wieder inmitten der Geschichte gefühlt. Hätte gern den ein oder anderen geschüttelt damit wieder Verstand und Logik Oberhand bekommen. Aber ich konnte auch die Magie zwischen Jamie und Declan fühlen. Für mich ein wunderbares Buch, mit einem mittelschweren Thema was sich gut auch zwischendurch lesen lässt. Meine Empfehlung  ist erst das Buch * Ein Cowboy zum Verrücktwerden* zu lesen und dann dieses hier, dann ist die Verbindung greifbarer. Von mir eine klare Leseempfehlung.

Melden

Wunderschön Tiefgehend, humorvoll, romantisch, erotisch

Bianka_Fri am 03.01.2022

Bewertungsnummer: 1632319

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Ich bin zufällig auf das Buch aufmerksam geworden und der Klappentext hat mich wahnsinnig neugierig gemacht. Ich hatte eigentlich eher eine rein erotische Geschichte erwartet und war umso überraschter, wie sich die Geschichte entwickelt hat. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wahnsinnig gut. Er ist flüssig, lebendig, sehr bildlich. Von Beginn an war ich von der Handlung gefesselt und das Kopfkino startete auch sofort. Mit vielen Details lässt die Autorin die Geschichte lebendig, bunt und authentisch werden. Grade die Szene am Wasserfall, ich hatte sie so bildlich vor Augen, genauso wie Jamies Haus. Aber generell auch Jamie, selten hab ich von Beginn an so ein klares Bild von einem Charakter für mich vor Augen... Die Spannung war von Beginn an da und steigerte sich im Laufe der Geschichte weiter, mal unterschwellig, mal sehr präsent. Mir gefiel gerade das Unterschwellige, ich hatte immer das Gefühl, jeden Moment passiert wieder was Schlimmes. Die Handlung selber ist eigentlich dreigeteilt, sprich drei Handlungsstränge, die aber problemlos zu verfolgen sind und die am Ende zu einem schlüssigen Gesamtbild zusammenlaufen. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich ganz, ganz lange auf einer völlig falschen Fährte war. Die Autorin hat es geschafft, diese Stränge so gekonnt miteinander zu verknüpfen, dass es unmöglich war, irgendeine Handlung vorherzusehen, geschweige denn das Ende und wie es sich auflöst. Dabei ist grade Kellys Strang sehr authentisch, da er so bestimmt täglich irgendwo so passieren kann. Er hat mich fassungslos gemacht und zeigt auf, wozu Liebe in der Lage ist... Der Hackerangriff und Jamies Part dabei wurde auch absolut authentisch dargestellt und ich musste oft schmunzeln. Hier wurde nix beschönigt, aber auch nicht überdramatisiert, sondern fast schon sachlich mit dem Thema umgegangen. Zumal der Angriff ja die Einleitung zu Dec und Jamie ist. Jamies und Decs Strang hat mich wahnsinnig berührt. Beide haben mit ihren Dämonen der Vergangenheit zu kämpfen. Grade mit Jamie hab ich so mitgelitten. Ihre Ängste und Selbstzweifel waren so nachvollziehbar und hier hat sich mehr als einmal gezeigt, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Ihre Annäherung gefiel mir sehr gut, nicht zu schnell, nicht zu langsam, sondern absolut realistisch dargestellt. Auch die Art mit den Konflikten umzugehen, ohne allzu großes Drama und vor allem mit nachvollziehbaren Reaktionen. Grade das hat die Geschichte für mich irgendwie besonders gemacht. Eine Geschichte mit Tiefgang, über Vertrauen, über Trauer und Verlust, über Hass, Angst, Wahn, aber auch über Familienzusammenhalt und dem Mut, sich auf etwas Neues einzulassen, den Schutzpanzer zu brechen. Dem Mut sich seiner Vergangenheit zu stellen, um der Zukunft eine Chance zu geben. Und meistens sind die Dämonen nur in unserem Kopf so schrecklich und wenn man ihnen mit Mut und Rückhalt entgegentritt, verschwinden sie und zurück bleibt Liebe und die Freude, es geschafft zu haben... Die Emotionen springen von Seite 1 an über und wirbeln einen das ganze Buch über durch und ich hab so mitgelitten. War aber genauso fassungslos und wütend. Aber auch der Humor kommt hier weiß Gott nicht zu kurz und ich musste so oft laut lachen. Die erotischen Szenen sind so perfekt eingebaut, sinnlich, heiß, explizit. Sie runden die Geschichte perfekt ab. Die Charaktere sind einmalig, facettenreich, sympathisch, haben Tiefe. Selbst Kelly ist genial getroffen! Aber auch Jamies und Decs Freunde und Familie muss man einfach mögen. Grade Mac und Hudson, der Fels in der Brandung von Jamie und Dec. Aber auch Tyler und seine Beziehung zu Jamie, die enge Bindung wird sehr gut hervorgehoben. Ganz klare Leseempfehlung
Melden

Wunderschön Tiefgehend, humorvoll, romantisch, erotisch

Bianka_Fri am 03.01.2022
Bewertungsnummer: 1632319
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Ich bin zufällig auf das Buch aufmerksam geworden und der Klappentext hat mich wahnsinnig neugierig gemacht. Ich hatte eigentlich eher eine rein erotische Geschichte erwartet und war umso überraschter, wie sich die Geschichte entwickelt hat. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wahnsinnig gut. Er ist flüssig, lebendig, sehr bildlich. Von Beginn an war ich von der Handlung gefesselt und das Kopfkino startete auch sofort. Mit vielen Details lässt die Autorin die Geschichte lebendig, bunt und authentisch werden. Grade die Szene am Wasserfall, ich hatte sie so bildlich vor Augen, genauso wie Jamies Haus. Aber generell auch Jamie, selten hab ich von Beginn an so ein klares Bild von einem Charakter für mich vor Augen... Die Spannung war von Beginn an da und steigerte sich im Laufe der Geschichte weiter, mal unterschwellig, mal sehr präsent. Mir gefiel gerade das Unterschwellige, ich hatte immer das Gefühl, jeden Moment passiert wieder was Schlimmes. Die Handlung selber ist eigentlich dreigeteilt, sprich drei Handlungsstränge, die aber problemlos zu verfolgen sind und die am Ende zu einem schlüssigen Gesamtbild zusammenlaufen. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich ganz, ganz lange auf einer völlig falschen Fährte war. Die Autorin hat es geschafft, diese Stränge so gekonnt miteinander zu verknüpfen, dass es unmöglich war, irgendeine Handlung vorherzusehen, geschweige denn das Ende und wie es sich auflöst. Dabei ist grade Kellys Strang sehr authentisch, da er so bestimmt täglich irgendwo so passieren kann. Er hat mich fassungslos gemacht und zeigt auf, wozu Liebe in der Lage ist... Der Hackerangriff und Jamies Part dabei wurde auch absolut authentisch dargestellt und ich musste oft schmunzeln. Hier wurde nix beschönigt, aber auch nicht überdramatisiert, sondern fast schon sachlich mit dem Thema umgegangen. Zumal der Angriff ja die Einleitung zu Dec und Jamie ist. Jamies und Decs Strang hat mich wahnsinnig berührt. Beide haben mit ihren Dämonen der Vergangenheit zu kämpfen. Grade mit Jamie hab ich so mitgelitten. Ihre Ängste und Selbstzweifel waren so nachvollziehbar und hier hat sich mehr als einmal gezeigt, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Ihre Annäherung gefiel mir sehr gut, nicht zu schnell, nicht zu langsam, sondern absolut realistisch dargestellt. Auch die Art mit den Konflikten umzugehen, ohne allzu großes Drama und vor allem mit nachvollziehbaren Reaktionen. Grade das hat die Geschichte für mich irgendwie besonders gemacht. Eine Geschichte mit Tiefgang, über Vertrauen, über Trauer und Verlust, über Hass, Angst, Wahn, aber auch über Familienzusammenhalt und dem Mut, sich auf etwas Neues einzulassen, den Schutzpanzer zu brechen. Dem Mut sich seiner Vergangenheit zu stellen, um der Zukunft eine Chance zu geben. Und meistens sind die Dämonen nur in unserem Kopf so schrecklich und wenn man ihnen mit Mut und Rückhalt entgegentritt, verschwinden sie und zurück bleibt Liebe und die Freude, es geschafft zu haben... Die Emotionen springen von Seite 1 an über und wirbeln einen das ganze Buch über durch und ich hab so mitgelitten. War aber genauso fassungslos und wütend. Aber auch der Humor kommt hier weiß Gott nicht zu kurz und ich musste so oft laut lachen. Die erotischen Szenen sind so perfekt eingebaut, sinnlich, heiß, explizit. Sie runden die Geschichte perfekt ab. Die Charaktere sind einmalig, facettenreich, sympathisch, haben Tiefe. Selbst Kelly ist genial getroffen! Aber auch Jamies und Decs Freunde und Familie muss man einfach mögen. Grade Mac und Hudson, der Fels in der Brandung von Jamie und Dec. Aber auch Tyler und seine Beziehung zu Jamie, die enge Bindung wird sehr gut hervorgehoben. Ganz klare Leseempfehlung

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Goldene Funken glühen süß

von Mariella Woolf

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Goldene Funken glühen süß