• Glaube, Hoffnung und Gemetzel
  • Glaube, Hoffnung und Gemetzel
  • Glaube, Hoffnung und Gemetzel

Glaube, Hoffnung und Gemetzel

Buch (Gebundene Ausgabe)

28,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Glaube, Hoffnung und Gemetzel

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 28,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

03.11.2022

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

22,2/15/3,4 cm

Gewicht

552 g

Beschreibung

Rezension

»Dieses brütend-intensive, katastrophische Buch [ist] ein Requiem für die Verstorbenen und ein verfrühtes Vermächtnis.« ("Rolling Stone")
»Ein echter Glücksfall.« ("Galore")
»Hier sprechen zwei Seelenverwandte auf Augenhöhe miteinander.« ("General-Anzeiger")
»Nick Cave, oft ein charmanter Plauderer, glänzt mit emotionaler Tiefe, aber auch mit einer Vielzahl schöner Anekdoten.« ("Ox-Fanzine")
»[Dieses Buch] ist Meditation und Lamento. Man kann sich in die Lektüre stürzen wie in ein feierliches Gebet. Und man kann sich verlieren in den Sätzen, in deren Poesie auch das Alltägliche schillert.« ("Salzburger Nachrichten")
»stark, pointiert und uneitel selbstreflexiv« ("Falter")
»Beeindruckend, wie sehr sich Cave öffnet und sein Innerstes nach außen kehrt.« ("Good Times")
»eine filigrane Auseinandersetzung mit Trauer, Kreativität, Freundschaft und Gott« ("Kulturtipp, Schweiz")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

03.11.2022

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

22,2/15/3,4 cm

Gewicht

552 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Faith, Hope and Carnage

Übersetzt von

Christian Lux

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-00331-4

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das ist obsessiv, das ist kompulsiv, das ist introspektiv, das ist ehrgeizig und das ist mit jeder Faser des Geschriebenen interessant.

Bewertung am 28.12.2022

Bewertungsnummer: 1849779

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

So etwas kann schief gehen. Ein Musiker. Einer der ganz Großen. Eine Autobiografie. Keine Autobiografie. Ein Gespräch. Ein anderer Musiker. Musikjournalist. Viele Gespräche. Telefongespräche während der Pandemie. So etwas kann schnell nach Merch und nach Langeweile riechen. Aber das ist Nick Cave, das ist manisch, das ist obsessiv, das ist kompulsiv, das ist introspektiv, das ist ehrgeizig und das ist mit jeder Faser des Geschriebenen interessant. »Du kannst mich alles fragen. Es gibt keinen Moderator. Das ist etwas zwischen dir und mir. Mal schauen, was dabei herauskommt« ist das Prinzip von , in dem wir alle Nick Cave schreiben können, er uns aufrichtig und direkt zu antworten bereit ist. Und es ist das Prinzip dieses Interviews. Nick Cave redet über Nick Cave, und Séan O'Hagan ist ein im Halbschatten bleibender Fragender. An den richtigen Stellen hinterfragt O'Hagan die Darstellungen, zieht Bezüge, die Cave nicht zieht, tritt nahe. Cave ist aufrichtig bemüht, nicht auszuweichen. Das Gespräch richtet sich auf die Musik in der Entstehung, auf die für ihn heiligen Momente der Konzerte und auf sein Leben. Der Tod von Arthur, der 15jährig in einem LDS-Tripp von einer Klippe stürzte, ist dabei ein Fixpunkt. Gefragt nach der Essenz seines Charakters, sagt Cave »Es hat etwas mit Schönheit und Traurigkeit zu tun...Oder auch mit der Nähe zwischen den beiden.« Dieser Text ist genau das, er ist schön, traurig und von einer optimistischen Stärke, die nährend ist. Wir müssen nicht so leben wie Cave und auch seine tief empfundene Religiosität nicht teilen, wir brauchen nur Offenheit, um die Universalität der aufgeworfen Themen anzunehmen. Aus Cave und seiner Kunst fließt eine Kraft, die eine strömende Wirkung auf mich hat, offen, weit, liebend, friedlich und dankbar reagiere ich. Für Personenkult bin ich nicht sehr empfänglich, aber das ist Nick Cave und er macht einen Unterschied für mich und meine Welt, vielleicht auch für deine.
Melden

Das ist obsessiv, das ist kompulsiv, das ist introspektiv, das ist ehrgeizig und das ist mit jeder Faser des Geschriebenen interessant.

Bewertung am 28.12.2022
Bewertungsnummer: 1849779
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

So etwas kann schief gehen. Ein Musiker. Einer der ganz Großen. Eine Autobiografie. Keine Autobiografie. Ein Gespräch. Ein anderer Musiker. Musikjournalist. Viele Gespräche. Telefongespräche während der Pandemie. So etwas kann schnell nach Merch und nach Langeweile riechen. Aber das ist Nick Cave, das ist manisch, das ist obsessiv, das ist kompulsiv, das ist introspektiv, das ist ehrgeizig und das ist mit jeder Faser des Geschriebenen interessant. »Du kannst mich alles fragen. Es gibt keinen Moderator. Das ist etwas zwischen dir und mir. Mal schauen, was dabei herauskommt« ist das Prinzip von , in dem wir alle Nick Cave schreiben können, er uns aufrichtig und direkt zu antworten bereit ist. Und es ist das Prinzip dieses Interviews. Nick Cave redet über Nick Cave, und Séan O'Hagan ist ein im Halbschatten bleibender Fragender. An den richtigen Stellen hinterfragt O'Hagan die Darstellungen, zieht Bezüge, die Cave nicht zieht, tritt nahe. Cave ist aufrichtig bemüht, nicht auszuweichen. Das Gespräch richtet sich auf die Musik in der Entstehung, auf die für ihn heiligen Momente der Konzerte und auf sein Leben. Der Tod von Arthur, der 15jährig in einem LDS-Tripp von einer Klippe stürzte, ist dabei ein Fixpunkt. Gefragt nach der Essenz seines Charakters, sagt Cave »Es hat etwas mit Schönheit und Traurigkeit zu tun...Oder auch mit der Nähe zwischen den beiden.« Dieser Text ist genau das, er ist schön, traurig und von einer optimistischen Stärke, die nährend ist. Wir müssen nicht so leben wie Cave und auch seine tief empfundene Religiosität nicht teilen, wir brauchen nur Offenheit, um die Universalität der aufgeworfen Themen anzunehmen. Aus Cave und seiner Kunst fließt eine Kraft, die eine strömende Wirkung auf mich hat, offen, weit, liebend, friedlich und dankbar reagiere ich. Für Personenkult bin ich nicht sehr empfänglich, aber das ist Nick Cave und er macht einen Unterschied für mich und meine Welt, vielleicht auch für deine.

Melden

Nick Cae

Grete aus Gudensberg am 07.12.2022

Bewertungsnummer: 1839379

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Für alle Fans von NIck Cave - einmal ein großes Interview. Kein Gemetzel aber viel über Glaube und Hoffnung und das Leben. Mehrere Unterhaltung während der Corona-Zeiten als alles heruntergefahren war, keiner durch die Welt tourte, sondern zuhause sass, um über das Bleibende nachzudenken. Wer Nick Cave mag wird das Buch gerne lesen auch wenn es keine neue "Wahrheiten" über den KÜnstler gibt, aber um das "Sein" als Künstler
Melden

Nick Cae

Grete aus Gudensberg am 07.12.2022
Bewertungsnummer: 1839379
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Für alle Fans von NIck Cave - einmal ein großes Interview. Kein Gemetzel aber viel über Glaube und Hoffnung und das Leben. Mehrere Unterhaltung während der Corona-Zeiten als alles heruntergefahren war, keiner durch die Welt tourte, sondern zuhause sass, um über das Bleibende nachzudenken. Wer Nick Cave mag wird das Buch gerne lesen auch wenn es keine neue "Wahrheiten" über den KÜnstler gibt, aber um das "Sein" als Künstler

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Glaube, Hoffnung und Gemetzel

von Nick Cave, Sean O'Hagan

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kathrin Leibrock

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kathrin Leibrock

Jenaer Universitätsbuchhandlung Thalia – EKZ Neue Mitte

Zum Portrait

5/5

Mythos Nick Cave

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Allein der Titel genügt schon, um zum Buch zu greifen. Dem Guardian - Journalisten Séan O`Hagan gelingt mit Cave ein inspirierender Gesprächsband über das Gemetzel, das Leben anrichten kann und der Versuch, zu überleben - halbwegs gut zu überleben. Alles, was war und kommt zu überwinden und zu nutzen - das Katastrophale und das Gute gleichermaßen. Nick Cave ist ein Philosoph, aber das wusste man auch schon beim jahrzehntelangen Hören seiner Musik.
5/5

Mythos Nick Cave

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Allein der Titel genügt schon, um zum Buch zu greifen. Dem Guardian - Journalisten Séan O`Hagan gelingt mit Cave ein inspirierender Gesprächsband über das Gemetzel, das Leben anrichten kann und der Versuch, zu überleben - halbwegs gut zu überleben. Alles, was war und kommt zu überwinden und zu nutzen - das Katastrophale und das Gute gleichermaßen. Nick Cave ist ein Philosoph, aber das wusste man auch schon beim jahrzehntelangen Hören seiner Musik.

Kathrin Leibrock
  • Kathrin Leibrock
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Glaube, Hoffnung und Gemetzel

von Nick Cave, Sean O'Hagan

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Glaube, Hoffnung und Gemetzel
  • Glaube, Hoffnung und Gemetzel
  • Glaube, Hoffnung und Gemetzel