Die Erfüllung von Wünschen

Die Erfüllung von Wünschen

Austernfarm-Reihe Band 1

Buch (Taschenbuch)

13,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Schön ist, wer Schönes tut.
Wie würdest du dich verhalten, wenn du die Möglichkeit hättest, die Wünsche deiner Herzensmenschen zu erfüllen?
Oma Trudes Testament gibt Philomela, die alle nur Phil nennen, dazu die Gelegenheit. Dafür muss sie lediglich für sechs Monate auf einer Austernfarm in Irland arbeiten. Doch Phil weiß kaum, was sie sich für sich selbst wünscht. Seit einem schrecklichen Autounfall, der großflächige Brandnarben auf ihrem Oberkörper und unsichtbare Spuren in ihrer Seele hinterlassen hat, kann sie sich nicht einmal mehr nackt im Spiegel betrachten.
Trotz aller Selbstzweifel wagt Phil das Abenteuer, aber bereits am ersten Tag auf der grünen Insel scheint ihr Vorhaben gescheitert. Daran sind eine Verwechslung aufgrund ihres Spitznamens sowie das garstige Verhalten des Farmbesitzers schuld. Damit ist er das komplette Gegenteil der Helden in den Liebesromanen, die Phil so gerne liest.
Außerdem hätte sie mit ihrem Aussehen bei dem attraktiven Badboy sowieso keine Chance. Oder etwa doch?

Ein turbulenter und humorvoller Liebesroman über die Suche danach, was Schönheit ausmacht.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.05.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

388

Maße (L/B/H)

21,5/13,5/2,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.05.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

388

Maße (L/B/H)

21,5/13,5/2,6 cm

Gewicht

524 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7557-8616-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

ein wunderschönes Buch mit Höhen und Tiefen

Annabel am 21.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als Phil erfahren hat, dass Ihre Oma in ihrem Testament ihr vorgibt für 6 Monate auf eine Austernfarm zu gehen und danach ihr Erbe erhält, weis sie im ersten Moment nicht so recht was sie machen soll. Auf der einen Seite denkt sie sich dann soll der eine Teil des Erbes gespendet werden doch auf der anderen Seite ist sie unsicher ob sie davon nicht ihren besten Freundinnen ihre Wünsche damit erfüllen kann. Als sie ein Gespräch mit ihrer Chefin hat drückt diese ihr ein Ticket für den Hinflug in die Hand und garantiert ihr, dass sie wenn sie zurück kommt definitiv ihren Job als Altenpflegerin zurück bekommen würde. An dem Tag entschied Phil auch, dass sie nach Irland gehen wird. Da sie nichts zu verlieren hat. Ihre Eltern verlor sie im frühen Alter bei einem Verkehrsunfall und jetzt auch noch ihre Oma, da bleibt ihr außer ihren besten Freuden keiner mehr übrig. Als sie in Irland auf der Austernfarm ankommt ist es von Anfang an turbul und sie befürchtet ihr Abenteuer ist bereits zu Ende bevor es angefangen hat. Grady der Chef der Farm möchte keine Frauen auf Farm haben, da diese für die Arbeit nicht gemacht sind. Doch als Phil dann seinen Hund rettet scheint sich das ganze in eine andere Richtung zu gestalten. Die beiden verbringen sehr viel Zeit miteinander und verlieben sich . In der Zeit finden sie auch heraus, dass Gradys Grossvater die grosse Liebe von Trude Phils verstorbener Oma ist. Nach dieser Botschaft versteht Phil nun auch, weshalb sie auf die Austermfarm nach Irland soll. Ich persönlich habe das Buch verschlungen und würgendes jederzeit weiter empfehlen mir gefällt es auch sehr gut, dass es aus der Ich Perspektive erzählt wird . Zudem freue ich ,mich schon auf den nächsten Teil, welcher unabhängig von dem ersten Teil gelesen werden kann.

ein wunderschönes Buch mit Höhen und Tiefen

Annabel am 21.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als Phil erfahren hat, dass Ihre Oma in ihrem Testament ihr vorgibt für 6 Monate auf eine Austernfarm zu gehen und danach ihr Erbe erhält, weis sie im ersten Moment nicht so recht was sie machen soll. Auf der einen Seite denkt sie sich dann soll der eine Teil des Erbes gespendet werden doch auf der anderen Seite ist sie unsicher ob sie davon nicht ihren besten Freundinnen ihre Wünsche damit erfüllen kann. Als sie ein Gespräch mit ihrer Chefin hat drückt diese ihr ein Ticket für den Hinflug in die Hand und garantiert ihr, dass sie wenn sie zurück kommt definitiv ihren Job als Altenpflegerin zurück bekommen würde. An dem Tag entschied Phil auch, dass sie nach Irland gehen wird. Da sie nichts zu verlieren hat. Ihre Eltern verlor sie im frühen Alter bei einem Verkehrsunfall und jetzt auch noch ihre Oma, da bleibt ihr außer ihren besten Freuden keiner mehr übrig. Als sie in Irland auf der Austernfarm ankommt ist es von Anfang an turbul und sie befürchtet ihr Abenteuer ist bereits zu Ende bevor es angefangen hat. Grady der Chef der Farm möchte keine Frauen auf Farm haben, da diese für die Arbeit nicht gemacht sind. Doch als Phil dann seinen Hund rettet scheint sich das ganze in eine andere Richtung zu gestalten. Die beiden verbringen sehr viel Zeit miteinander und verlieben sich . In der Zeit finden sie auch heraus, dass Gradys Grossvater die grosse Liebe von Trude Phils verstorbener Oma ist. Nach dieser Botschaft versteht Phil nun auch, weshalb sie auf die Austermfarm nach Irland soll. Ich persönlich habe das Buch verschlungen und würgendes jederzeit weiter empfehlen mir gefällt es auch sehr gut, dass es aus der Ich Perspektive erzählt wird . Zudem freue ich ,mich schon auf den nächsten Teil, welcher unabhängig von dem ersten Teil gelesen werden kann.

Die Geschichte hat mich emotional mitgerissen. Mit all ihren Höhen und Tiefen!

Rezitante aus St. Pölten am 31.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Philomena - von den meisten Phil genannt, fühlt sich alleine und von ihren Liebsten zurückgelassen. Sie ist die Einzige noch Lebende aus ihrer Familie. Nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter Trude ist nichts mehr wie es war. Und um den ganzen die Krone aufzusetzen, hinterlässt sie für Phil eine Lebensaufgabe. Diese muss sie erfüllen um ihr Erbe antreten zu können. Ihre Oma hatte nur einen großen Wunsch. Phil soll ihr Leben in vollen Zügen genießen. Doch warum muss das ausgerechnet auf einer Hinterwäldlerfarm irgendwo in Irland - weit weg von ihren Freundinnen sein? Isabell und Pia sind die einzigen Personen in ihrem Leben, die für sie einer Familie am nächsten kommen. Und dann soll sie gerade jetzt für ein halbes Jahr auf eine Austernfarm? Sie weiß nicht, wie ihre Oma auf so einen Gedanken kam, doch sie hatte sicherlich ihrer Gründe dafür. Phil lässt sich auf das Abenteuer ein und ahnt nicht, dass sie auf ihrer Reise nicht nur die Vergangenheit ihrer Oma Trude sondern auch sich selbst wiederfindet. Für diese Geschichte habe ich mir etwas Zeit gelassen. Ich wollte sie von Beginn bis zum Ende genießen. Denn hierbei handelt es sich nicht nur um eine Abenteuergeschichte, sondern sie erzählt von Liebe, von Vertrauen, von den wichtigen Dingen des Lebens, von Freundschaft und von so viel mehr. Philomena - der Name allein geht schon unter die Haut - ist eine Frau, die mich sofort gefesselt hat. Ihre tragische Vergangenheit hat mich wahrlich sehr mitgenommen. Ich habe nicht nur eine Träne verloren bei ihrer Geschichte. Und dann steht sie plötzlich alleine da. Ohne den letzten, wichtigen Teil ihrer Familie. Der Tod von Oma Trude zwingt sie von einem auf den anderen Tag die alleinige Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Und dazu fühlt sie sich keineswegs bereit. Ihre Oma hinterlässt ihr nicht nur ein kleines Vermögen, sondern wirft auch viele Fragen auf! Der Antritt der Reise nach Irland wirft die Altenpflegerin dann komplett aus der Bahn. Der Grund warum sie sich auf dieses Abenteuer letztendlich einlässt ist so selbstlos und rührend. Dort angekommen lernt sie Menschen kennen, die auf den ersten Blick vielleicht etwas hart und garstig wirken. Doch im Grunde trägt doch jeder sein Päckchen mit sich. Oder? Und wir müssen oft hinter die Fassade eines Menschen schauen, um sein wahres Ich zu finden. Doch dazu muss man sich selbst auch öffnen und bereit sein, dem Anderen eine Chance zu geben. Nicht nur Phil muss lernen sich auf ihr Leben einzulassen um es wieder genießen zu können, um wieder glücklich zu sein. Um wieder zu Leben! Regina Bittl hat diese Geschichte in der Ich-Perspektive geschrieben, abwechselnd aus der Sicht von Phil und Grady! Warum ich euch von Grady noch nichts erzählt habe? Er ist ein toller Mensch, der es wert ist ihn kennenzulernen. Und diese Chance möchte ich euch auch geben, darum lernt ihn selbst lieben und kennen. Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich, flüssig, sehr bildhaft, ausführlich, gefühlsbetont und fesselnd. Die Protagonisten wie auch die Nebencharaktere wirken zu jeder Zeit authentisch. Dieses Buch bekommt einen ganz besonderen Platz in meinem Regal! Denn es hat mich emotional mitgerissen - mit allen Höhen und Tiefen. Und manchmal brauche auch ich etwas länger um ein Buch zu lesen. Einfach weil ich daran festhalten möchte und es mich tief im Herzen berührt.

Die Geschichte hat mich emotional mitgerissen. Mit all ihren Höhen und Tiefen!

Rezitante aus St. Pölten am 31.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Philomena - von den meisten Phil genannt, fühlt sich alleine und von ihren Liebsten zurückgelassen. Sie ist die Einzige noch Lebende aus ihrer Familie. Nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter Trude ist nichts mehr wie es war. Und um den ganzen die Krone aufzusetzen, hinterlässt sie für Phil eine Lebensaufgabe. Diese muss sie erfüllen um ihr Erbe antreten zu können. Ihre Oma hatte nur einen großen Wunsch. Phil soll ihr Leben in vollen Zügen genießen. Doch warum muss das ausgerechnet auf einer Hinterwäldlerfarm irgendwo in Irland - weit weg von ihren Freundinnen sein? Isabell und Pia sind die einzigen Personen in ihrem Leben, die für sie einer Familie am nächsten kommen. Und dann soll sie gerade jetzt für ein halbes Jahr auf eine Austernfarm? Sie weiß nicht, wie ihre Oma auf so einen Gedanken kam, doch sie hatte sicherlich ihrer Gründe dafür. Phil lässt sich auf das Abenteuer ein und ahnt nicht, dass sie auf ihrer Reise nicht nur die Vergangenheit ihrer Oma Trude sondern auch sich selbst wiederfindet. Für diese Geschichte habe ich mir etwas Zeit gelassen. Ich wollte sie von Beginn bis zum Ende genießen. Denn hierbei handelt es sich nicht nur um eine Abenteuergeschichte, sondern sie erzählt von Liebe, von Vertrauen, von den wichtigen Dingen des Lebens, von Freundschaft und von so viel mehr. Philomena - der Name allein geht schon unter die Haut - ist eine Frau, die mich sofort gefesselt hat. Ihre tragische Vergangenheit hat mich wahrlich sehr mitgenommen. Ich habe nicht nur eine Träne verloren bei ihrer Geschichte. Und dann steht sie plötzlich alleine da. Ohne den letzten, wichtigen Teil ihrer Familie. Der Tod von Oma Trude zwingt sie von einem auf den anderen Tag die alleinige Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Und dazu fühlt sie sich keineswegs bereit. Ihre Oma hinterlässt ihr nicht nur ein kleines Vermögen, sondern wirft auch viele Fragen auf! Der Antritt der Reise nach Irland wirft die Altenpflegerin dann komplett aus der Bahn. Der Grund warum sie sich auf dieses Abenteuer letztendlich einlässt ist so selbstlos und rührend. Dort angekommen lernt sie Menschen kennen, die auf den ersten Blick vielleicht etwas hart und garstig wirken. Doch im Grunde trägt doch jeder sein Päckchen mit sich. Oder? Und wir müssen oft hinter die Fassade eines Menschen schauen, um sein wahres Ich zu finden. Doch dazu muss man sich selbst auch öffnen und bereit sein, dem Anderen eine Chance zu geben. Nicht nur Phil muss lernen sich auf ihr Leben einzulassen um es wieder genießen zu können, um wieder glücklich zu sein. Um wieder zu Leben! Regina Bittl hat diese Geschichte in der Ich-Perspektive geschrieben, abwechselnd aus der Sicht von Phil und Grady! Warum ich euch von Grady noch nichts erzählt habe? Er ist ein toller Mensch, der es wert ist ihn kennenzulernen. Und diese Chance möchte ich euch auch geben, darum lernt ihn selbst lieben und kennen. Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich, flüssig, sehr bildhaft, ausführlich, gefühlsbetont und fesselnd. Die Protagonisten wie auch die Nebencharaktere wirken zu jeder Zeit authentisch. Dieses Buch bekommt einen ganz besonderen Platz in meinem Regal! Denn es hat mich emotional mitgerissen - mit allen Höhen und Tiefen. Und manchmal brauche auch ich etwas länger um ein Buch zu lesen. Einfach weil ich daran festhalten möchte und es mich tief im Herzen berührt.

Unsere Kund*innen meinen

Die Erfüllung von Wünschen

von Regina Bittl

4.9

0 Bewertungen filtern

  • Die Erfüllung von Wünschen