Die Zwillingsfalle
Band 5

Die Zwillingsfalle

Thriller - Kripo Düsseldorf ermittelt: Band 5 | Abgründige Hochspannung aus Deutschland

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

24733

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.04.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

24733

Erscheinungsdatum

01.04.2022

Verlag

Dotbooks Verlag

Seitenzahl

438 (Printausgabe)

Dateigröße

1012 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783986900618

Weitere Bände von Kripo Düsseldorf ermittelt

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Thriller mit Einblick in die Polizeiwelt

Lavazza1306 aus Zuzenhausen am 26.11.2023

Bewertungsnummer: 2076691

Bewertet: eBook (ePUB)

Bei dem Thriller Zwillingsfalle sind mehrere Ermittler an verschiedenen Fällen dran. Es gibt einige Tote, brutale Taten und Verbrechen. Das Buch ist vom Jahr 2000, deshalb gibt es noch DM, Kassetten und manch andere Dingen aus vergangen Zeiten. Am Anfang fand ich es teilweise etwas verwirrend. Viele verschiedene Ermittler, Verbrechen und Personen. Da muss man sich schon konzentrieren, um den Überblick nicht zu verlieren. Die Ermittler haben zurzeit große private Probleme oder sind korrupt und selbst mit einem Fuß im Knast. Gefallen hat mir der Einblick in die SEK-Welt. Die Elitetruppe, die es nicht einfach hat. Am Ende fügen sich die Puzzelstücke zusammen und es wird ein Fall mit Endergebnis. Das ist sehr gut aus- und durchdacht. Der Schreibstil ist an sich ganz gut, an manchen Stellen fand ich es etwas holprig und es gibt Sprünge in der Handlung. Der Thriller ist an sich schon spannend und fesselnd, aber für mich nicht ganz perfekt geschrieben.
Melden

Thriller mit Einblick in die Polizeiwelt

Lavazza1306 aus Zuzenhausen am 26.11.2023
Bewertungsnummer: 2076691
Bewertet: eBook (ePUB)

Bei dem Thriller Zwillingsfalle sind mehrere Ermittler an verschiedenen Fällen dran. Es gibt einige Tote, brutale Taten und Verbrechen. Das Buch ist vom Jahr 2000, deshalb gibt es noch DM, Kassetten und manch andere Dingen aus vergangen Zeiten. Am Anfang fand ich es teilweise etwas verwirrend. Viele verschiedene Ermittler, Verbrechen und Personen. Da muss man sich schon konzentrieren, um den Überblick nicht zu verlieren. Die Ermittler haben zurzeit große private Probleme oder sind korrupt und selbst mit einem Fuß im Knast. Gefallen hat mir der Einblick in die SEK-Welt. Die Elitetruppe, die es nicht einfach hat. Am Ende fügen sich die Puzzelstücke zusammen und es wird ein Fall mit Endergebnis. Das ist sehr gut aus- und durchdacht. Der Schreibstil ist an sich ganz gut, an manchen Stellen fand ich es etwas holprig und es gibt Sprünge in der Handlung. Der Thriller ist an sich schon spannend und fesselnd, aber für mich nicht ganz perfekt geschrieben.

Melden

am Abgrund

Bewertung aus Nümbrecht am 16.11.2023

Bewertungsnummer: 2069780

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Krimi "Die Zwillingsfalle" von Horst Eckert handelt von brutalen Morden in Düsseldorf. Verschiedene Ermittler aus dem SEK, dem Einbruchsdezernat, dem Morddezernat und anderen Abteilungen stoßen auf Zusammenhänge zwischen ihren Fällen. In den 90er Jahren - wo das Buch spielt - ist es noch Neuland, dass weibliche Ermittlerinnen Karriere machen. Das spürt Ela Bach, als sie die Frauenquote im Dezernat erfüllen soll und einen Chefposten angeboten bekommt. Bei einem Todesfall in einer Wohnung gräbt sie tiefer und entdeckt noch weitere Opfer. Leo ist ein SEK Ermittler, der nach vielen Jahren an der Spitze seiner Truppe gesundheitliche Probleme bekommt. Zunächst schließt er diese auf seine anstehende Scheidung. Doch dann geht etwas gewaltig schief. Um dem Disziplinarverfahren auszuweichen wechselt er den Job. Zander und Haffke ermitteln in kuriosen Einbrüchen. Sie sind erfolgreich, doch auch nicht ganz koscher. Hehlerware und Fetische spielen da eine Rolle. Als dann ein grausamer Sechsfachmord passiert wird eine große SoKo zusammen gestellt. Die einzelnen Charaktere sind gut aufgebaut und zusammen gestellt. Die Story ist spannend, aber nicht immer stringent und schlüssig erzählt. Dadurch, dass es sehr viele Ermittler, Verbrecher und Vermutungen gibt, muss man das Buch zügig lesen, um den Überblick über die ganzen Personen zu behalten. Was mir nicht gefallen hat ist das Frauenbild im Buch (Polizistinnen werden durchgehend als "Huhn" bezeichnet und auf ihre sexuellen Reize reduziert). Auch die Brutalität der Morde, die Korruption und Machtgier im Kommissariat fand ich abstoßend. Das Bild von unzulänglicher Polizeiarbeit und Handeln nach eigenen Interessen finde ich nicht angemessen, da es viele gute Polizisten in ein schlechtes Licht rückt. Der Krimi führt also an Abgründe ist aber nicht abgründig spannend :-)
Melden

am Abgrund

Bewertung aus Nümbrecht am 16.11.2023
Bewertungsnummer: 2069780
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Krimi "Die Zwillingsfalle" von Horst Eckert handelt von brutalen Morden in Düsseldorf. Verschiedene Ermittler aus dem SEK, dem Einbruchsdezernat, dem Morddezernat und anderen Abteilungen stoßen auf Zusammenhänge zwischen ihren Fällen. In den 90er Jahren - wo das Buch spielt - ist es noch Neuland, dass weibliche Ermittlerinnen Karriere machen. Das spürt Ela Bach, als sie die Frauenquote im Dezernat erfüllen soll und einen Chefposten angeboten bekommt. Bei einem Todesfall in einer Wohnung gräbt sie tiefer und entdeckt noch weitere Opfer. Leo ist ein SEK Ermittler, der nach vielen Jahren an der Spitze seiner Truppe gesundheitliche Probleme bekommt. Zunächst schließt er diese auf seine anstehende Scheidung. Doch dann geht etwas gewaltig schief. Um dem Disziplinarverfahren auszuweichen wechselt er den Job. Zander und Haffke ermitteln in kuriosen Einbrüchen. Sie sind erfolgreich, doch auch nicht ganz koscher. Hehlerware und Fetische spielen da eine Rolle. Als dann ein grausamer Sechsfachmord passiert wird eine große SoKo zusammen gestellt. Die einzelnen Charaktere sind gut aufgebaut und zusammen gestellt. Die Story ist spannend, aber nicht immer stringent und schlüssig erzählt. Dadurch, dass es sehr viele Ermittler, Verbrecher und Vermutungen gibt, muss man das Buch zügig lesen, um den Überblick über die ganzen Personen zu behalten. Was mir nicht gefallen hat ist das Frauenbild im Buch (Polizistinnen werden durchgehend als "Huhn" bezeichnet und auf ihre sexuellen Reize reduziert). Auch die Brutalität der Morde, die Korruption und Machtgier im Kommissariat fand ich abstoßend. Das Bild von unzulänglicher Polizeiarbeit und Handeln nach eigenen Interessen finde ich nicht angemessen, da es viele gute Polizisten in ein schlechtes Licht rückt. Der Krimi führt also an Abgründe ist aber nicht abgründig spannend :-)

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Zwillingsfalle

von Horst Eckert

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Zwillingsfalle