Die Legende von Bartak

Die Legende von Bartak

DE

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Es ist den Dorfbewohnern von Kotan verboten, nachts die Lichtung bei der immergrünen Eiche zu betreten, denn sie ist ein heiliger Ort des unsichtbaren Volkes der Selwen. Ausgerechnet in einer Vollmondnacht nimmt der Außenseiter Barun die Herausforderung von Kotans schönstem Mädchen zu einer Mutprobe an.
Bei ihrem Treffen um Mitternacht an der Selweneiche entdeckt Barun eine Verbindung zwischen seiner Mutter, dem Volk der Selwen und deren magischen Kräften. Baruns Wissensdurst ist geweckt.
All dies erscheint jedoch unwichtig, als Barun gegen einen Krieger aus dem weit entfernten Land Vindor kämpfen muss. Er verteidigt das Leben seines Vaters, bringt damit aber nicht nur sich und seine Familie, sondern das ganze Dorf in Gefahr.
Barun warnt die Dorfältesten vor einem drohenden Angriff, doch wer hört schon auf den Sohn einer Heilerin und eines gewalttätigen Trinkers?

Was kann er tun, um das Dorf vor der Vernichtung zu bewahren?

Wie soll er gegen Krieger mit Schwertern und Keulen kämpfen, wenn er selbst nur einen Bogen besitzt?

Und was steckt wirklich hinter dem Geheimnis seiner Mutter?

„Eintauchen in Welten voller Abenteuer“ – so lautet Sabrina Kyrells Motto und das nicht nur beim Schreiben. Fernweh liegt in ihren Genen. Die Erlebnisse auf ihren Reisen inspirieren sie immer wieder zum Schreiben von Geschichten, die die Leser in exotische Länder und fremde Kulturen entführen. Lebendige Beschreibungen ziehen die Leser mitten hinein ins spannende Geschehen: nach Rom in „Mauern um Dein Herz“, nach Indien, Venedig und Marrakesch in „Geld, Macht, Tod“, dem ersten Band eines vierteiligen Abenteuer-Thrillers, oder in eine Fantasy-Welt in „Die Legende von Bartak“.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.04.2022

Verlag

Epubli

Seitenzahl

400

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.04.2022

Verlag

Epubli

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

19/12,5/2,3 cm

Gewicht

466 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7549-6785-0

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Fantasy Auftakt…

Claudia R. aus Berlin am 23.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext / Inhalt: Es ist den Dorfbewohnern von Kotan verboten, nachts die Lichtung bei der immergrünen Eiche zu betreten, denn sie ist ein heiliger Ort des unsichtbaren Volkes der Selwen. Ausgerechnet in einer Vollmondnacht nimmt der Außenseiter Barun die Herausforderung von Kotans schönstem Mädchen zu einer Mutprobe an. Bei ihrem Treffen um Mitternacht an der Selweneiche entdeckt Barun eine Verbindung zwischen seiner Mutter, dem Volk der Selwen und deren magischen Kräften. Baruns Wissensdurst ist geweckt. All dies erscheint jedoch unwichtig, als Barun gegen einen Krieger aus dem weit entfernten Land Vindor kämpfen muss. Er verteidigt das Leben seines Vaters, bringt damit aber nicht nur sich und seine Familie, sondern das ganze Dorf in Gefahr. Barun warnt die Dorfältesten vor einem drohenden Angriff, doch wer hört schon auf den Sohn einer Heilerin und eines gewalttätigen Trinkers? Was kann er tun, um das Dorf vor der Vernichtung zu bewahren? Wie soll er gegen Krieger mit Schwertern und Keulen kämpfen, wenn er selbst nur einen Bogen besitzt? Und was steckt wirklich hinter dem Geheimnis seiner Mutter? Cover: Das Cover wirkt mystisch und magisch zugleich und gibt so einige Rätsel auf. Es scheint ein Feuer in der Mitte zu lodern. Pflanzen das Ganze zu umranken und der grüne Hintergrund gibt ebenfalls eine naturnahe Atmosphäre wieder. Besonders und feurig stimmend macht das Cover Lust auf mehr. Meinung: Eine wundervolle Fantasywelt wird hier erschaffen, die den Leser schnell in ihren Bann zieht. Facettenreich und zugleich spannend wird die Geschichte hier aufgebaut. Baruns Neugier wird geweckt und nach und nach nimmt die Geschichte mehr und mehr an Spannung auf und entwickelt sich weiter. Die Beschreibungen sind gut gewählt, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann und auch den Handlungen und Charakteren folgen kann. Inhaltlich möchte ich hier nicht zu viel vorweg nehmen, da ich nicht Spoilern will und nichts verraten möchte. Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und die Kapitelüberschriften sind gut gewählt, ohne zu viel zu verraten. Auch die Schriftgröße hat mir gut gefallen und auch die Gliederung ist toll. Alles in allem ein sehr stimmiges Gesamtpaket und einer guter Lesefluss wird hier auch ermöglicht. Die Geschichte ist rund und auch die Handlungen teils recht tiefgründig, im Mix mit Fantasy, Alltagssituationen und dem Zusammenhalt der Charaktere ergibt dies eine gute Mischung und eine tolle Unterhaltung für den Leser. Der erste Band dieser Fantasy Reihe konnte mich regelrecht fesseln und ich bin schon sehr auf den weiteren Verlauf gespannt. Die Geschichte ist toll durchdacht, spannend und sehr unterhaltsam. Einmal angefangen, möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es liest sich kurzweilig und schnell, so das man am liebsten schnell noch mehr lesen möchte. Fazit: Spannende und facettenreiche Fantasy Geschichte, deren Auftakt neugierig auf mehr macht.

Fantasy Auftakt…

Claudia R. aus Berlin am 23.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext / Inhalt: Es ist den Dorfbewohnern von Kotan verboten, nachts die Lichtung bei der immergrünen Eiche zu betreten, denn sie ist ein heiliger Ort des unsichtbaren Volkes der Selwen. Ausgerechnet in einer Vollmondnacht nimmt der Außenseiter Barun die Herausforderung von Kotans schönstem Mädchen zu einer Mutprobe an. Bei ihrem Treffen um Mitternacht an der Selweneiche entdeckt Barun eine Verbindung zwischen seiner Mutter, dem Volk der Selwen und deren magischen Kräften. Baruns Wissensdurst ist geweckt. All dies erscheint jedoch unwichtig, als Barun gegen einen Krieger aus dem weit entfernten Land Vindor kämpfen muss. Er verteidigt das Leben seines Vaters, bringt damit aber nicht nur sich und seine Familie, sondern das ganze Dorf in Gefahr. Barun warnt die Dorfältesten vor einem drohenden Angriff, doch wer hört schon auf den Sohn einer Heilerin und eines gewalttätigen Trinkers? Was kann er tun, um das Dorf vor der Vernichtung zu bewahren? Wie soll er gegen Krieger mit Schwertern und Keulen kämpfen, wenn er selbst nur einen Bogen besitzt? Und was steckt wirklich hinter dem Geheimnis seiner Mutter? Cover: Das Cover wirkt mystisch und magisch zugleich und gibt so einige Rätsel auf. Es scheint ein Feuer in der Mitte zu lodern. Pflanzen das Ganze zu umranken und der grüne Hintergrund gibt ebenfalls eine naturnahe Atmosphäre wieder. Besonders und feurig stimmend macht das Cover Lust auf mehr. Meinung: Eine wundervolle Fantasywelt wird hier erschaffen, die den Leser schnell in ihren Bann zieht. Facettenreich und zugleich spannend wird die Geschichte hier aufgebaut. Baruns Neugier wird geweckt und nach und nach nimmt die Geschichte mehr und mehr an Spannung auf und entwickelt sich weiter. Die Beschreibungen sind gut gewählt, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann und auch den Handlungen und Charakteren folgen kann. Inhaltlich möchte ich hier nicht zu viel vorweg nehmen, da ich nicht Spoilern will und nichts verraten möchte. Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und die Kapitelüberschriften sind gut gewählt, ohne zu viel zu verraten. Auch die Schriftgröße hat mir gut gefallen und auch die Gliederung ist toll. Alles in allem ein sehr stimmiges Gesamtpaket und einer guter Lesefluss wird hier auch ermöglicht. Die Geschichte ist rund und auch die Handlungen teils recht tiefgründig, im Mix mit Fantasy, Alltagssituationen und dem Zusammenhalt der Charaktere ergibt dies eine gute Mischung und eine tolle Unterhaltung für den Leser. Der erste Band dieser Fantasy Reihe konnte mich regelrecht fesseln und ich bin schon sehr auf den weiteren Verlauf gespannt. Die Geschichte ist toll durchdacht, spannend und sehr unterhaltsam. Einmal angefangen, möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es liest sich kurzweilig und schnell, so das man am liebsten schnell noch mehr lesen möchte. Fazit: Spannende und facettenreiche Fantasy Geschichte, deren Auftakt neugierig auf mehr macht.

Unsere Kund*innen meinen

Die Legende von Bartak

von Sabrina Kyrell

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Legende von Bartak