Leuchtturmsommer

Leuchtturmsommer

Ostsee-Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Leuchtturmsommer

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4371

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.03.2023

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

384

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4371

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.03.2023

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18,4/12,4/3,2 cm

Gewicht

374 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-404-18838-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

32 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Macht Lust auf Meer

Jeanette Lube aus Magdeburg am 28.05.2023

Bewertungsnummer: 1950117

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch erschien 2023 in der Bastei Lübbe AG und beinhaltet 382 Seiten. „Manchmal braucht das Schicksal ein bisschen Nachhilfe…“ Eva zieht mit ihrer fünfzehnjährigen Tochter nach einer Lebenskrise an die Ostsee, um sich dort ihren Traum zu erfüllen und neu zu starten. Ihr Optimismus wird jedoch auf eine harte Probe gestellt, denn ihre Teenagertochter scheint Probleme magisch anzuziehen, auch die Übernahme des örtlichen Cafés läuft alles andere als rund. Da gibt es den brummigen Standesbeamten Jakob, der die Neuzugänge im Ort besonders kritisch sieht. Eva benötigt für das Café dringend Hochzeitsempfänge, um Geld in ihre Kasse zu spülen. Und dann lernt Eva Jakob näher kennen und erkennt, wie es ihr gelingen könnte, seine harte Schale zu knacken. Doch dann geschieht etwas, das nicht nur Evas Herz ein zweites Mal zu brechen droht… Dieses Cover macht echt Lust auf Meer… Wie gern wäre ich jetzt an der Ostsee! So musste ich also mit diesem Roman dahin reisen. Und ich habe es nicht bereut. Der Schreibstil der Autorin Marie Merburg ist einfach toll. Eva ist mir auf Anhieb sympathisch. Mit ihrer Teenagertochter Nele hat sie es nicht so einfach, aber Kinder im Teenageralter können einen eben schon einmal an seine Grenzen bringen. Zunächst sieht es nicht ganz so goldig aus, das neue Zuhause und das Café, dass Eva leider vorher nur im Internet gesehen hat, entpuppt sich als kleiner Reinfall… Da wurde wohl einiges verheimlicht. Jedoch steckt Eva voller Optimismus und sie hätte ja auch nicht wirklich mit so vielen Menschen gerechnet, die ihr zur Seite stehen. Nur der brummige Standesbeamte Jakob, mit dem sie sich irgendwie zusammenraufen muss, macht es ihr nicht gerade leicht. Aber mehr möchte ich gar nicht verraten. Lest selbst und ich verspreche euch heitere Lesestunden voller Spaß und Sonnenschein. Ich hatte wunderbare Lesemomente und konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Es passiert so einiges, wird nie langweilig! Ich erlebte eine turbulente Zeit an Evas und Neles Seite und empfehle dieses Buch sehr gern weiter. Hier handelt es sich um ein absolutes Wohlfühlbuch, genau das richtige für sonnige Lesestunden auf dem Balkon oder im Park. Diese Geschichte geht zu Herzen. Ich erlebte ein Wechselbad der Gefühle. Mich hat die Autorin Marie Merburg begeistert, fasziniert und komplett überzeugt. Eine wirklich tolle Geschichte.
Melden

Macht Lust auf Meer

Jeanette Lube aus Magdeburg am 28.05.2023
Bewertungsnummer: 1950117
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch erschien 2023 in der Bastei Lübbe AG und beinhaltet 382 Seiten. „Manchmal braucht das Schicksal ein bisschen Nachhilfe…“ Eva zieht mit ihrer fünfzehnjährigen Tochter nach einer Lebenskrise an die Ostsee, um sich dort ihren Traum zu erfüllen und neu zu starten. Ihr Optimismus wird jedoch auf eine harte Probe gestellt, denn ihre Teenagertochter scheint Probleme magisch anzuziehen, auch die Übernahme des örtlichen Cafés läuft alles andere als rund. Da gibt es den brummigen Standesbeamten Jakob, der die Neuzugänge im Ort besonders kritisch sieht. Eva benötigt für das Café dringend Hochzeitsempfänge, um Geld in ihre Kasse zu spülen. Und dann lernt Eva Jakob näher kennen und erkennt, wie es ihr gelingen könnte, seine harte Schale zu knacken. Doch dann geschieht etwas, das nicht nur Evas Herz ein zweites Mal zu brechen droht… Dieses Cover macht echt Lust auf Meer… Wie gern wäre ich jetzt an der Ostsee! So musste ich also mit diesem Roman dahin reisen. Und ich habe es nicht bereut. Der Schreibstil der Autorin Marie Merburg ist einfach toll. Eva ist mir auf Anhieb sympathisch. Mit ihrer Teenagertochter Nele hat sie es nicht so einfach, aber Kinder im Teenageralter können einen eben schon einmal an seine Grenzen bringen. Zunächst sieht es nicht ganz so goldig aus, das neue Zuhause und das Café, dass Eva leider vorher nur im Internet gesehen hat, entpuppt sich als kleiner Reinfall… Da wurde wohl einiges verheimlicht. Jedoch steckt Eva voller Optimismus und sie hätte ja auch nicht wirklich mit so vielen Menschen gerechnet, die ihr zur Seite stehen. Nur der brummige Standesbeamte Jakob, mit dem sie sich irgendwie zusammenraufen muss, macht es ihr nicht gerade leicht. Aber mehr möchte ich gar nicht verraten. Lest selbst und ich verspreche euch heitere Lesestunden voller Spaß und Sonnenschein. Ich hatte wunderbare Lesemomente und konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Es passiert so einiges, wird nie langweilig! Ich erlebte eine turbulente Zeit an Evas und Neles Seite und empfehle dieses Buch sehr gern weiter. Hier handelt es sich um ein absolutes Wohlfühlbuch, genau das richtige für sonnige Lesestunden auf dem Balkon oder im Park. Diese Geschichte geht zu Herzen. Ich erlebte ein Wechselbad der Gefühle. Mich hat die Autorin Marie Merburg begeistert, fasziniert und komplett überzeugt. Eine wirklich tolle Geschichte.

Melden

Ein Neuanfang im Dorf der Liebe

Eva_G am 25.05.2023

Bewertungsnummer: 1948910

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eva zieht mit ihrer fünfzehnjährigen Tochter Nele nach Liebwitz an die Ostsee. Obwohl sie es sich nicht eingestehen will, weiß sie, dass sie vor etwas davonläuft. Dieses Etwas ist ihr Bald-Ex-Mann Thomas, der ihr mit einer einzigen Lüge ihr geliebtes Hotel genommen hat. Nun möchte sie den Neuanfang in Liebwitz wagen. Das Café Liebesbrise direkt neben dem Leuchtturm, der vorallem für Trauungen genutzt wird, sucht neue Pächter und Eva hat die Chance ergriffen und ist mit Sack und Pack dorthin gezogen. Was sie allerdings nicht wusste, denn der Bürgermeister hat es ihr bewusst verschwiegen, ist, wie das Café innen aussieht. Das Motto "Das Dorf der Liebe" wird hier so kitschig und schrecklich umgesetzt, dass es unter den Dorfbewohnern insgeheim Puffcafé genannt wird. Somit muss Eva erstmal renovieren und hat Angst, dass ihr schmales Budget schon jetzt vollkommen ausgereizt wird. Doch schnell macht sie Bekanntschaft mit Ella und findet durch sie noch mehr gute Bekannte, die ihr alle helfen und sie herzlich im Dorf willkommen heißen. Außer der Standesbeamte und Ranger Jakob, denn er macht es ihr mit seiner grummeligen Art schwer... Marie Merburg hat hier einen wunderbaren Sommer-Wohlfühlroman geschaffen, der für unterhaltsame und kurzweilige Lesestunden sorgt. Die Kulisse mit Leuchtturm und Strand ist perfekt gewählt und verleiht der Handlung eine gewissen Romantik und Leichtigkeit. Trotzdem spart die Autorin nicht mit schwierigen Themen, wie der Betrug von Thomas, der Evas gesamte Existenz gefährdet hat. Allerdings ist die Mischung aus Liebe, Familie und Freundschaft perfekt gelungen und macht den Roman sehr empfehlenswert. Sofort habe ich mich beim Lesen an die Ostsee versetzt gefühlt und hatte eine wunderschöne Lesezeit. Die Handlung ist das gesamte Buch über interessant und hat keine Längen. Einfach ein wunderbarer Roman, der eine klare Leseempfehlung von mir erhält!
Melden

Ein Neuanfang im Dorf der Liebe

Eva_G am 25.05.2023
Bewertungsnummer: 1948910
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eva zieht mit ihrer fünfzehnjährigen Tochter Nele nach Liebwitz an die Ostsee. Obwohl sie es sich nicht eingestehen will, weiß sie, dass sie vor etwas davonläuft. Dieses Etwas ist ihr Bald-Ex-Mann Thomas, der ihr mit einer einzigen Lüge ihr geliebtes Hotel genommen hat. Nun möchte sie den Neuanfang in Liebwitz wagen. Das Café Liebesbrise direkt neben dem Leuchtturm, der vorallem für Trauungen genutzt wird, sucht neue Pächter und Eva hat die Chance ergriffen und ist mit Sack und Pack dorthin gezogen. Was sie allerdings nicht wusste, denn der Bürgermeister hat es ihr bewusst verschwiegen, ist, wie das Café innen aussieht. Das Motto "Das Dorf der Liebe" wird hier so kitschig und schrecklich umgesetzt, dass es unter den Dorfbewohnern insgeheim Puffcafé genannt wird. Somit muss Eva erstmal renovieren und hat Angst, dass ihr schmales Budget schon jetzt vollkommen ausgereizt wird. Doch schnell macht sie Bekanntschaft mit Ella und findet durch sie noch mehr gute Bekannte, die ihr alle helfen und sie herzlich im Dorf willkommen heißen. Außer der Standesbeamte und Ranger Jakob, denn er macht es ihr mit seiner grummeligen Art schwer... Marie Merburg hat hier einen wunderbaren Sommer-Wohlfühlroman geschaffen, der für unterhaltsame und kurzweilige Lesestunden sorgt. Die Kulisse mit Leuchtturm und Strand ist perfekt gewählt und verleiht der Handlung eine gewissen Romantik und Leichtigkeit. Trotzdem spart die Autorin nicht mit schwierigen Themen, wie der Betrug von Thomas, der Evas gesamte Existenz gefährdet hat. Allerdings ist die Mischung aus Liebe, Familie und Freundschaft perfekt gelungen und macht den Roman sehr empfehlenswert. Sofort habe ich mich beim Lesen an die Ostsee versetzt gefühlt und hatte eine wunderschöne Lesezeit. Die Handlung ist das gesamte Buch über interessant und hat keine Längen. Einfach ein wunderbarer Roman, der eine klare Leseempfehlung von mir erhält!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Leuchtturmsommer

von Marie Merburg

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Alexandra Aline Weiß

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alexandra Aline Weiß

Thalia Bautzen – Kornmarkt-Center

Zum Portrait

5/5

Liebe in Liebwitz

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Mal spielt nicht nur die verliebte Liebe eine Rolle, sondern auch die Liebe zwischen Mutter und Tochter steht mit im Vordergrund. Eine gescheiterte Ehe und ein Mistkerl von Exmann und Vater. Wenn fiktive Romanfiguren mich aggressiv machen, dann muss das Bich schon sehr gut geschrieben sein. Aber ich habe nichts anderes erwartet von Marie Merburg. Ich hoffe sehr, dass schon bald der nächste Roman folgt. Wie immer eine klare Empfehlung
5/5

Liebe in Liebwitz

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Mal spielt nicht nur die verliebte Liebe eine Rolle, sondern auch die Liebe zwischen Mutter und Tochter steht mit im Vordergrund. Eine gescheiterte Ehe und ein Mistkerl von Exmann und Vater. Wenn fiktive Romanfiguren mich aggressiv machen, dann muss das Bich schon sehr gut geschrieben sein. Aber ich habe nichts anderes erwartet von Marie Merburg. Ich hoffe sehr, dass schon bald der nächste Roman folgt. Wie immer eine klare Empfehlung

Alexandra Aline Weiß
  • Alexandra Aline Weiß
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Leuchtturmsommer

von Marie Merburg

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Leuchtturmsommer