Der unglückliche Glückspilz

Der unglückliche Glückspilz

Der fünfte Fall für Mark & Felix

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der unglückliche Glückspilz

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung


Das Trio mit zwei Pfoten ist zurück. In ihrem fünften Fall untersuchen Mark, Felix und Dominik den Mord an Familienvater Christoph Schwarz, der erst vor kurzem mehrere Millionen Euro im Lotto gewonnen hat. Zunächst glauben die Ermittler an einen unglücklichen Zufall, aber das ist, bevor sie herausfinden, dass der Mann kurz vor seiner Ermordung eine beträchtliche Summe Bargeld abhob und seine Ehefrau und Tochter nicht die einzige Familie waren. Wurde Schwarz vielleicht das Opfer eines schiefgelaufenen Erpressungsversuchs oder steckt etwas völlig anderes dahinter?

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.08.2022

Verlag

Edel Elements - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Seitenzahl

370

Maße (L/B/H)

19/12/1,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.08.2022

Verlag

Edel Elements - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Seitenzahl

370

Maße (L/B/H)

19/12/1,9 cm

Gewicht

351 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96215-469-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

unterhaltsamer, spannender Krimi

Babs aus Hamburg am 02.11.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Der unglückliche Glückspilz - Der fünfte Fall für Mark & Felix von Sören Prescher Hier nun der fünfte Fall für Mark und seinem Felix. Der für jeden ein Leseerlebnis ist, egal ob er die vorigen Bände gelesen hat oder nicht. Der Anfang der neuen Ermittlung ist etwas holprig, zum einen hat der Tote weder Ausweis noch Handy dabei und dann stimmt die Chemie zwischen den Ermittlern Mark und Dominik auch nicht. Als endlich ein klärendes Gespräch erfolgt ist, klappt auch die Ermittlungsarbeit wieder. Flüssig,leichter Schreibstil. Die Beschreibung der Protagonisten ist gut gelungen, man kann sich die Personen ,deren Handlungen und Emotionen gut vorstellen. Das auch die persönlichen Aspekte der Protagonisten und nicht nur der “Kriminalfall“ Thema ist, ist gut gelungen. Ein toller spannender Krimi in dem auch Humor nicht zu kurz kommt. Freue mich schon jetzt auf den nächsten Roman von Sören Prescher.

unterhaltsamer, spannender Krimi

Babs aus Hamburg am 02.11.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Der unglückliche Glückspilz - Der fünfte Fall für Mark & Felix von Sören Prescher Hier nun der fünfte Fall für Mark und seinem Felix. Der für jeden ein Leseerlebnis ist, egal ob er die vorigen Bände gelesen hat oder nicht. Der Anfang der neuen Ermittlung ist etwas holprig, zum einen hat der Tote weder Ausweis noch Handy dabei und dann stimmt die Chemie zwischen den Ermittlern Mark und Dominik auch nicht. Als endlich ein klärendes Gespräch erfolgt ist, klappt auch die Ermittlungsarbeit wieder. Flüssig,leichter Schreibstil. Die Beschreibung der Protagonisten ist gut gelungen, man kann sich die Personen ,deren Handlungen und Emotionen gut vorstellen. Das auch die persönlichen Aspekte der Protagonisten und nicht nur der “Kriminalfall“ Thema ist, ist gut gelungen. Ein toller spannender Krimi in dem auch Humor nicht zu kurz kommt. Freue mich schon jetzt auf den nächsten Roman von Sören Prescher.

Kurzweilig

Bewertung aus Hamburg am 18.10.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Es beginnt holprig mit dem neuen Fall, zu deren Beginn die Chemie zwischen Mark und Dominique so gar nicht stimmt. Zuviel steht offenbar zwischen ihnen, das nicht an- und schon gar nicht ausgesprochen wurde. Der Fall bereitet auch Kopfzerbrechen. Eine Leiche ohne Papiere, ohne Handy. Es dauert, bis man weiß, um wen es sich handelt. Es fällt von Anfang an schwer, einen Ansatz zu finden und unter den Befragten scheint niemand zu sein, der etwas weiß oder der selbst verdächtig sein könnte. So laufen die Ermittlungen ziemlich kreuz und quer, ohne Durchbruch. Erst als Mark und Dominique sich ausgesprochen haben, geht es zwar nicht sehr gut, aber immerhin besser voran. Bis endlich einige unbedachte Äußerungen in die richtige Richtung weisen. Die Geschichte ist gewohnt zurückhaltend erzählt. Es geht nicht hektisch zu. Man ermittelt und das dauert halt. Das Mühsame an der Beweisssammlung wird deutlich gemacht. Man erfährt viel über bestimmte Richtungen der Musikszene. Witzig, wie die Titel immer die aktuelle Situation oder Befindlichkeiten der Ermittler widerspiegeln. Und immer wieder werden Bemerkungen eingestreut, die auf andere Krimiautoren und deren Protagonisten verweisen. Kurzweilig.

Kurzweilig

Bewertung aus Hamburg am 18.10.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Es beginnt holprig mit dem neuen Fall, zu deren Beginn die Chemie zwischen Mark und Dominique so gar nicht stimmt. Zuviel steht offenbar zwischen ihnen, das nicht an- und schon gar nicht ausgesprochen wurde. Der Fall bereitet auch Kopfzerbrechen. Eine Leiche ohne Papiere, ohne Handy. Es dauert, bis man weiß, um wen es sich handelt. Es fällt von Anfang an schwer, einen Ansatz zu finden und unter den Befragten scheint niemand zu sein, der etwas weiß oder der selbst verdächtig sein könnte. So laufen die Ermittlungen ziemlich kreuz und quer, ohne Durchbruch. Erst als Mark und Dominique sich ausgesprochen haben, geht es zwar nicht sehr gut, aber immerhin besser voran. Bis endlich einige unbedachte Äußerungen in die richtige Richtung weisen. Die Geschichte ist gewohnt zurückhaltend erzählt. Es geht nicht hektisch zu. Man ermittelt und das dauert halt. Das Mühsame an der Beweisssammlung wird deutlich gemacht. Man erfährt viel über bestimmte Richtungen der Musikszene. Witzig, wie die Titel immer die aktuelle Situation oder Befindlichkeiten der Ermittler widerspiegeln. Und immer wieder werden Bemerkungen eingestreut, die auf andere Krimiautoren und deren Protagonisten verweisen. Kurzweilig.

Unsere Kund*innen meinen

Der unglückliche Glückspilz

von Sören Prescher

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der unglückliche Glückspilz