Kann ein Lord denn Sünde sein?
Band 5

Kann ein Lord denn Sünde sein?

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Kann ein Lord denn Sünde sein?

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,90 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

02.06.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

02.06.2022

Verlag

Eigenverlag

Seitenzahl

320 (Printausgabe)

Dateigröße

540 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783754661208

Weitere Bände von Enterprising Ladies

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schöne Geschichte

Tigerlilly am 07.05.2021

Bewertungsnummer: 1492192

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Lady Annabell Vaugh, eine emanzipierte Tierliebhaberin, strebt nicht nach einem Leben als sittsame Ehefrau. Vielmehr träumt sie von einem Gut mit eigener Pferdezucht. Auf einen Mann, der sowieso nur hinter ihrem Vermögen her ist, kann sie gut verzichten. Kurz vor ihrem Ziel kreuzt sich ihr Weg mit dem des ruchlosen Sir Caspian Rougemont. Und plötzlich ist ihr Interesse geweckt. Doch wer verbirgt sich tatsächlich hinter dem Gentleman mit dem schlechtesten Ruf Englands? Der Einstieg in die Geschichte (Band 5) fiel mir nicht ganz leicht, da sie mit einer großen Jagdgesellschaft startet. Bei den vielen Namen und Titeln fiel es mir schwer, den Überblick zu behalten, wer wer und auch noch mit wem verwandt ist. Vielleicht liegt es daran, dass ich die vorherigen Bände nicht gelesen, somit keine Vorkenntnis habe und mir deswegen alle Personen noch fremd sind. Nach den ersten Kapiteln hat sich das aber soweit gelegt und die Story fokussierte sich auf die wesentlichen Personen. Die Protagonisten Annabell und Caspian haben mir gut gefallen. Beide nehmen eine nachvollziehbare Entwicklung durch. Zum Ende hin suhlte Caspian sich für meinen Geschmack ein bisschen zu sehr in Selbstmitleid, aber nach allem, was ihm angetan wurde, kann ich es nachvollziehen Es gab immer wieder Wendungen, teils vorhersehbar, teils überraschend, einiges an Drama und gutgeschriebenen Liebesszenen. Vor allem in der Szene in der Waldhütte konnte ich das Knistern förmlich spüren. Zum Ende hin werden alle Geheimnisse gelüftet und die Geschichte hat für mich einen runden, harmonischen Abschluss gefunden. Allerdings habe ich persönlich einer Person vom Anfang der Geschichte eine größere Rolle zugetragen und habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass sie auch noch irgendwie ihre Finger mit im Spiel hat. Meine Erwartung hat sich an dieser Stelle leider nicht erfüllt. Auch wenn ich den Abschluss wirklich toll finde, bin ich dadurch ein bisschen enttäuscht. Ob diese Person evtl. schon einmal in den vorherigen Büchern eine Rolle spielte, kann ich nicht beurteilen. Alles in allem hat mir die Geschichte gut gefallen und ich werde mir auch die anderen Bände der Reihe ansehen.
Melden

Schöne Geschichte

Tigerlilly am 07.05.2021
Bewertungsnummer: 1492192
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Lady Annabell Vaugh, eine emanzipierte Tierliebhaberin, strebt nicht nach einem Leben als sittsame Ehefrau. Vielmehr träumt sie von einem Gut mit eigener Pferdezucht. Auf einen Mann, der sowieso nur hinter ihrem Vermögen her ist, kann sie gut verzichten. Kurz vor ihrem Ziel kreuzt sich ihr Weg mit dem des ruchlosen Sir Caspian Rougemont. Und plötzlich ist ihr Interesse geweckt. Doch wer verbirgt sich tatsächlich hinter dem Gentleman mit dem schlechtesten Ruf Englands? Der Einstieg in die Geschichte (Band 5) fiel mir nicht ganz leicht, da sie mit einer großen Jagdgesellschaft startet. Bei den vielen Namen und Titeln fiel es mir schwer, den Überblick zu behalten, wer wer und auch noch mit wem verwandt ist. Vielleicht liegt es daran, dass ich die vorherigen Bände nicht gelesen, somit keine Vorkenntnis habe und mir deswegen alle Personen noch fremd sind. Nach den ersten Kapiteln hat sich das aber soweit gelegt und die Story fokussierte sich auf die wesentlichen Personen. Die Protagonisten Annabell und Caspian haben mir gut gefallen. Beide nehmen eine nachvollziehbare Entwicklung durch. Zum Ende hin suhlte Caspian sich für meinen Geschmack ein bisschen zu sehr in Selbstmitleid, aber nach allem, was ihm angetan wurde, kann ich es nachvollziehen Es gab immer wieder Wendungen, teils vorhersehbar, teils überraschend, einiges an Drama und gutgeschriebenen Liebesszenen. Vor allem in der Szene in der Waldhütte konnte ich das Knistern förmlich spüren. Zum Ende hin werden alle Geheimnisse gelüftet und die Geschichte hat für mich einen runden, harmonischen Abschluss gefunden. Allerdings habe ich persönlich einer Person vom Anfang der Geschichte eine größere Rolle zugetragen und habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass sie auch noch irgendwie ihre Finger mit im Spiel hat. Meine Erwartung hat sich an dieser Stelle leider nicht erfüllt. Auch wenn ich den Abschluss wirklich toll finde, bin ich dadurch ein bisschen enttäuscht. Ob diese Person evtl. schon einmal in den vorherigen Büchern eine Rolle spielte, kann ich nicht beurteilen. Alles in allem hat mir die Geschichte gut gefallen und ich werde mir auch die anderen Bände der Reihe ansehen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Kann ein Lord denn Sünde sein?

von Felicity D'Or

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kann ein Lord denn Sünde sein?