Jeder Sturm zeigt mir dein Herz
Liebe in Andalusien Band 2

Jeder Sturm zeigt mir dein Herz

DE

Buch (Taschenbuch)

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Plötzlich fährt ein greller Blitz zur Erde, und als der Donner zwischen den spitzen Bergen die Stille zerreißt, brülle ich aus vollem Hals: "NIE. MEHR. WIEDER."

Eigentlich hat sich Marisol fernab von ihrer herrischen Mutter und dem engen andalusischen Dorf ein schönes Leben aufgebaut. Nur aus Pflichtgefühl lässt sie ihren Traumjob und ihren Freund Marcos für ein paar Wochen zurück, um ihre Eltern auf dem Familiengestüt zu vertreten. Aber wieso zieht es dann so verräterisch in ihrer Brust, sobald sie die vertrauten Wälder wiedersieht und ihre Geschwister in die Arme schließt? Und auch Fabio, ihr Schwarm aus Kindheitstagen, übt immer noch eine besondere Faszination auf sie aus. Ihre gemeinsame Zeit setzt in ihr eine Veränderung in Gang, die nicht mehr aufzuhalten ist.
Mit welcher Macht jedoch die Stürme dieses Sommers ihr Leben auf den Kopf stellen, kann Marisol nicht einmal erahnen.

Johanna Moertl wurde in Wien geboren und liebte das Lesen und Schreiben von Geschichten von Kindesbeinen an. Stand zu Schulzeiten noch fest, dass sie Journalistin und Autorin werden wollte, entschied sie sich letzten Endes doch für ein Wirtschaftsstudium. Mit dem Abschluss in der Tasche gründete sie mit zweiundzwanzig Jahren ein Unternehmen, in dem sie bis heute tätig ist.
Doch Leidenschaften kann man vielleicht aufschieben, aber niemals ablegen, und so wuchs der Wunsch, es endlich wieder mit dem Schreiben zu versuchen.
2021 erschienen ihr Debütroman So nah von dir entfernt.
Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Töchtern in Wien.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.06.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

308

Maße (L/B/H)

19/12/2,1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.06.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

308

Maße (L/B/H)

19/12/2,1 cm

Gewicht

330 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7562-1435-8

Weitere Bände von Liebe in Andalusien

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine wunderschöne Geschichte über Liebe und Familie

Rezitante aus St. Pölten am 05.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Marisol hat sich ein neues Leben aufgebaut. Fernab von ihrer kontrollierenden Mutter. Sie hat einen großartigen Job in Tarifa - direkt am Meer und ihren Freund Marcos an ihrer Seite. In Kürze soll sie ihre Chefin vertreten und das Fünf-Sterne-Hotel in dem sie arbeitet allein schmeißen.  Doch vorher haben ihre Eltern einen Urlaub geplant und sie darum gebeten, in der Zeit die Arbeit auf dem Familiengestüt zu übernehmen. Kein leichter Weg für Marisol. Besonders wenn sie daran denkt, dass sie es ihrer Mutter noch nie recht machen konnte. Trotzdem erfüllt es sie mit Stolz, dass ausgerechnet sie ihre Vertretung machen soll. Womit sie nicht rechnet, ist die Unterstützungskraft, die ihr zur Seite gestellt wird. Ausgerechnet Fabio, den sie schon seit ihrer Kindheit kennt und der sie ihr ganzes Leben lang ignoriert hat.  Die Arbeit im Familienunternehmen ist alles andere als einfach, doch sie ist stark - für ihre Familie!    Allein der Prolog hat mich schon schwer schlucken lassen. Das Mutter-Tochterverhältnis ist wahrlich nicht einfach. Das wissen wir spätestens alle selbst, wenn man selbst Kinder hat und die mitten in der Pubertät stecken. Ich musste schmunzeln und auch hab ich kurz ein paar Tränchen verdrückt. Ich konnte es so gut nachempfinden.   Marisol hat sich von den Ketten ihrer Mutter befreit, steht auf eigenen Beinen - mitten im Leben! Sie hat sich ein neues Leben aufgebaut, meistert ihren Job mit Bravour und ihre Karriere scheint gerade erst richtig Anlauf zu nehmen. Als plötzlich der Anruf kommt, dass sie auf dem Familiengestüt gebraucht wird, merkt man ihre Zerrissenheit und auch ihre Wehmut. Mit jeder Faser meines Körpers habe ich mit der Protagonistin mitgelitten. Sie ist eine starke, selbstbewusste und doch auch sehr verletzte junge Frau!  Bewundernswert mit wieviel Einsatz sie ihre Arbeit meistert. Was mich persönlich schwer beeindruckt hat, ist der Moment, wo ihr bewusst wird, warum ihre Mutter zu dem Menschen wurde, der sie nun mal ist.  An ihrer Seite Marcos. Ihn habe ich ehrlich gesagt mit gemischten Gefühlen gesehen. Einerseits liebt er sie sehr. Doch auch er steht am Anfang seines großen Traums und ob Marisol in seinem Leben den Platz einnehmen kann, den sie sich erhofft.... Das verrate ich euch natürlich nicht!  Fabio wird ihr sozusagen als Unterstützung während der Abwesenheit ihrer Eltern zur Seite gestellt. Sehr erfreut ist Marisol darüber nicht. Doch die beiden verbindet auch eine Vergangenheit. Auch wenn die in Marisols Augen nicht so aufregend war.  Doch er ist ein wunderbarer Mensch, der nicht nur sehr hilfsbereit ist, sondern auch mit offenen Herzen als Freund für die Familie da ist.  Marisols Mutter! Anfangs steht sie ja wirklich nicht gerade in einem guten Licht da. Im Laufe der Geschichte erfahren wir nicht nur, warum Marisol so sehr unter ihr gelitten hat, der Leser bekommt auch einen Einblick in ein Leben als Mutter mit vier Kindern und dann auch noch die kaufmännische Führung des Gestüts, der Haushalt und andere diverse Tätigkeiten. Und Marisol erkennt auch wie schwer ihre Mutter es im Leben bis dato hatte.  Ich könnte euch so viel über dieses Buch erzählen, doch ich spoiler nicht gern.  Die Autorin hat mit sehr viel Feingefühl diese Geschichte erzählt. Jeder einzelne Charakter wirkt zu jeder Zeit authentisch. Das Buch liest sich flüssig, ist leicht verständlich, fesselnd und spannend aufgebaut und enthält neben sehr tiefgründigen Elementen auch eine sehr bildhafte Beschreibung.  Es handelt sich hierbei nicht nur um eine Liebesgeschichte, denn auch die Familiengeschichte der Protagonistin wird hier groß geschrieben und enthält für mich persönlich eine sehr wichtige Botschaft. Etwas, dass man im Alltag vielleicht sogar manchesmal vergisst - das jedoch das Wichtigste in unserem Leben sein sollte.    Lies selbst! Und du wirst vielleicht verstehen, was ich damit meine!

Eine wunderschöne Geschichte über Liebe und Familie

Rezitante aus St. Pölten am 05.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Marisol hat sich ein neues Leben aufgebaut. Fernab von ihrer kontrollierenden Mutter. Sie hat einen großartigen Job in Tarifa - direkt am Meer und ihren Freund Marcos an ihrer Seite. In Kürze soll sie ihre Chefin vertreten und das Fünf-Sterne-Hotel in dem sie arbeitet allein schmeißen.  Doch vorher haben ihre Eltern einen Urlaub geplant und sie darum gebeten, in der Zeit die Arbeit auf dem Familiengestüt zu übernehmen. Kein leichter Weg für Marisol. Besonders wenn sie daran denkt, dass sie es ihrer Mutter noch nie recht machen konnte. Trotzdem erfüllt es sie mit Stolz, dass ausgerechnet sie ihre Vertretung machen soll. Womit sie nicht rechnet, ist die Unterstützungskraft, die ihr zur Seite gestellt wird. Ausgerechnet Fabio, den sie schon seit ihrer Kindheit kennt und der sie ihr ganzes Leben lang ignoriert hat.  Die Arbeit im Familienunternehmen ist alles andere als einfach, doch sie ist stark - für ihre Familie!    Allein der Prolog hat mich schon schwer schlucken lassen. Das Mutter-Tochterverhältnis ist wahrlich nicht einfach. Das wissen wir spätestens alle selbst, wenn man selbst Kinder hat und die mitten in der Pubertät stecken. Ich musste schmunzeln und auch hab ich kurz ein paar Tränchen verdrückt. Ich konnte es so gut nachempfinden.   Marisol hat sich von den Ketten ihrer Mutter befreit, steht auf eigenen Beinen - mitten im Leben! Sie hat sich ein neues Leben aufgebaut, meistert ihren Job mit Bravour und ihre Karriere scheint gerade erst richtig Anlauf zu nehmen. Als plötzlich der Anruf kommt, dass sie auf dem Familiengestüt gebraucht wird, merkt man ihre Zerrissenheit und auch ihre Wehmut. Mit jeder Faser meines Körpers habe ich mit der Protagonistin mitgelitten. Sie ist eine starke, selbstbewusste und doch auch sehr verletzte junge Frau!  Bewundernswert mit wieviel Einsatz sie ihre Arbeit meistert. Was mich persönlich schwer beeindruckt hat, ist der Moment, wo ihr bewusst wird, warum ihre Mutter zu dem Menschen wurde, der sie nun mal ist.  An ihrer Seite Marcos. Ihn habe ich ehrlich gesagt mit gemischten Gefühlen gesehen. Einerseits liebt er sie sehr. Doch auch er steht am Anfang seines großen Traums und ob Marisol in seinem Leben den Platz einnehmen kann, den sie sich erhofft.... Das verrate ich euch natürlich nicht!  Fabio wird ihr sozusagen als Unterstützung während der Abwesenheit ihrer Eltern zur Seite gestellt. Sehr erfreut ist Marisol darüber nicht. Doch die beiden verbindet auch eine Vergangenheit. Auch wenn die in Marisols Augen nicht so aufregend war.  Doch er ist ein wunderbarer Mensch, der nicht nur sehr hilfsbereit ist, sondern auch mit offenen Herzen als Freund für die Familie da ist.  Marisols Mutter! Anfangs steht sie ja wirklich nicht gerade in einem guten Licht da. Im Laufe der Geschichte erfahren wir nicht nur, warum Marisol so sehr unter ihr gelitten hat, der Leser bekommt auch einen Einblick in ein Leben als Mutter mit vier Kindern und dann auch noch die kaufmännische Führung des Gestüts, der Haushalt und andere diverse Tätigkeiten. Und Marisol erkennt auch wie schwer ihre Mutter es im Leben bis dato hatte.  Ich könnte euch so viel über dieses Buch erzählen, doch ich spoiler nicht gern.  Die Autorin hat mit sehr viel Feingefühl diese Geschichte erzählt. Jeder einzelne Charakter wirkt zu jeder Zeit authentisch. Das Buch liest sich flüssig, ist leicht verständlich, fesselnd und spannend aufgebaut und enthält neben sehr tiefgründigen Elementen auch eine sehr bildhafte Beschreibung.  Es handelt sich hierbei nicht nur um eine Liebesgeschichte, denn auch die Familiengeschichte der Protagonistin wird hier groß geschrieben und enthält für mich persönlich eine sehr wichtige Botschaft. Etwas, dass man im Alltag vielleicht sogar manchesmal vergisst - das jedoch das Wichtigste in unserem Leben sein sollte.    Lies selbst! Und du wirst vielleicht verstehen, was ich damit meine!

Heimelig. Familiär. Besonders.

SasaRay am 02.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leseerlebnis : "Jeder Sturm zeigt mir dein Herz" ist der zweite Band der "Liebe in Andalusien"- Reihe von Johanna Moertl und bereits das vierte Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Erzählt wird es überwiegend aus der Perspektive der Protagonistin Marisol in der Ich-Form. Schnell habe ich mich in die Handlung eingefunden und konnte mich auch direkt in Marisol einfühlen. Mit ihr gemeinsam habe ich ihre Heimat neu entdeckt und mich in das kleine Dorf und seine Bewohner verliebt. Auch Fabio, ihr Jugendschwarm, konnte mein Herz im Sturm erobern (entschuldigt das kleine Wortspiel). Die Autorin schreibt gewohnt flüssig, gefühlvoll und herzenswarm. Der Handlungsverlauf hat keinerlei Längen und trotz der recht wenigen Seiten (308 Printseiten) habe ich nichts vermisst. Es war und ist einfach perfekt, wie es ist. Fazit: Ein wundervolles Buch über Heimat, Familie, Zugehörigkeit, Selbstbestimmung und natürlich vor allem die Liebe. Große Leseempfehlung meinerseits.

Heimelig. Familiär. Besonders.

SasaRay am 02.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leseerlebnis : "Jeder Sturm zeigt mir dein Herz" ist der zweite Band der "Liebe in Andalusien"- Reihe von Johanna Moertl und bereits das vierte Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Erzählt wird es überwiegend aus der Perspektive der Protagonistin Marisol in der Ich-Form. Schnell habe ich mich in die Handlung eingefunden und konnte mich auch direkt in Marisol einfühlen. Mit ihr gemeinsam habe ich ihre Heimat neu entdeckt und mich in das kleine Dorf und seine Bewohner verliebt. Auch Fabio, ihr Jugendschwarm, konnte mein Herz im Sturm erobern (entschuldigt das kleine Wortspiel). Die Autorin schreibt gewohnt flüssig, gefühlvoll und herzenswarm. Der Handlungsverlauf hat keinerlei Längen und trotz der recht wenigen Seiten (308 Printseiten) habe ich nichts vermisst. Es war und ist einfach perfekt, wie es ist. Fazit: Ein wundervolles Buch über Heimat, Familie, Zugehörigkeit, Selbstbestimmung und natürlich vor allem die Liebe. Große Leseempfehlung meinerseits.

Unsere Kund*innen meinen

Jeder Sturm zeigt mir dein Herz

von Johanna Moertl

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Jeder Sturm zeigt mir dein Herz