Ein Fall für Feline: Vergessen
Band 1
Ein Fall für Feline Band 1

Ein Fall für Feline: Vergessen

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ein Fall für Feline: Vergessen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.08.2022

Verlag

Tolino media

Seitenzahl

292

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.08.2022

Verlag

Tolino media

Seitenzahl

292

Maße (L/B/H)

19/12,5/2,1 cm

Gewicht

326 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7546-7283-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Fee sucht Antworten

sunshine-500 aus 55597 am 09.03.2023

Bewertungsnummer: 1896436

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Ein Fall für Feline – Vergessen“ von Kerstin Rachfahl erschien im August 2022 bei via tolino media. Ich mag den Schreibstil der Autorin schon seit vielen Jahren, denn sie geht immer in die Tiefe. Die Charaktere sind mit Charisma erfüllt, besitzen Ecken und Kanten. Die Handlung ist sehr gut aufgebaut, wird von Seite zu Seite spannender. Kerstin Rachfahl hat einige überraschende Wendungen eingebaut, nichts ist einfach zu lösen, nicht das Verbrechen an Luise, noch das Leben auf dem Land mit ihrer Nichte. Die Schwiegermutter ihrer verstorbenen Schwester sitzt ihr im Nacken. Auflösung kommt ganz am Ende. Fazit: Ein toller Cosi-Crime Roman der mich sehr gut unterhalten hat. Ich kann ihn allen Fans von Cosi-Crime wärmstens empfehlen. Nun möchte ich gerne wissen, wie es weiter geht mit Fee, Viola und Tom?
Melden

Fee sucht Antworten

sunshine-500 aus 55597 am 09.03.2023
Bewertungsnummer: 1896436
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Ein Fall für Feline – Vergessen“ von Kerstin Rachfahl erschien im August 2022 bei via tolino media. Ich mag den Schreibstil der Autorin schon seit vielen Jahren, denn sie geht immer in die Tiefe. Die Charaktere sind mit Charisma erfüllt, besitzen Ecken und Kanten. Die Handlung ist sehr gut aufgebaut, wird von Seite zu Seite spannender. Kerstin Rachfahl hat einige überraschende Wendungen eingebaut, nichts ist einfach zu lösen, nicht das Verbrechen an Luise, noch das Leben auf dem Land mit ihrer Nichte. Die Schwiegermutter ihrer verstorbenen Schwester sitzt ihr im Nacken. Auflösung kommt ganz am Ende. Fazit: Ein toller Cosi-Crime Roman der mich sehr gut unterhalten hat. Ich kann ihn allen Fans von Cosi-Crime wärmstens empfehlen. Nun möchte ich gerne wissen, wie es weiter geht mit Fee, Viola und Tom?

Melden

Ein Sauerlandkrimi

Bewertung aus Marsberg am 13.11.2023

Bewertungsnummer: 2067897

Bewertet: eBook (ePUB)

Ja, es ist ein Sauerlandkrimi! Was bedeutet, dass ich ihn natürlich lesen muss. Er spielt in Hallenberg, einer urigen Kleinstadt mit vielen Fachwerkhäusern und einer Freilichtbühne. "Vergessen. Ein Fall für Feline" ist ein federleichter Krimi und ebenso ein Gesellschaftsroman. Am Totenbett ihrer Schwester Maja verspricht Fee(Feline), für ihre Nichte Viola zu sorgen. Eigentlich ist Fee Weltenbummlerin, doch nun zieht sie zusammen mit Hündin Ronja und dem Kind ausgerechnet in eine Kleinstadt im Sauerland. Dort hatte ihre Schwester Maja ein Fachwerkhaus gekauft und dieses liebevoll renoviert. Fee möchte einen Neuanfang für das Kind, weit weg von einer schwierigen Großmutter und traurigen Erinnerungen. Und möchte sie ebenfalls einen Neuanfang für sich? Das ist die Frage. Eigentlich ist das Leben in Hallenberg nichts für Fee, doch nach und nach kommt sie mit ihren Nachbarn und mit anderen Müttern ins Gespräch und beginnt mit der Kleinstadt warmzuwerden. Im Wald findet Fee einen Gedenkstein für die siebzenjährige Luise Bartels, die vor fünfzig Jahren einem Verbrechen zum Opfer fiel. Ein frischer Strauß Sonnenblumen weckt Fees Interesse. Sie setzt sich in den Kopf, mehr über Lusie Bartels Tod herauszufinden. Fee beginnt Nachforschungen anzustellen. Sie befragt Zeitzeugen und bald gerät der trügerische Frieden in der Kleinstadt ins Wanken. Nicht jeder möchte, dass alte Geheimnisse ans Licht kommen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist ein cosy crime Roman, also ein Krimi zum Schmökern und Wohlfühlen. Auch Fees Privatleben spielt eine große Rolle. Man kann sich gut in die junge Frau hineinfühlen, die mehr und mehr von dem Rätsel um Luise Bartels Tod gefangen wird.
Melden

Ein Sauerlandkrimi

Bewertung aus Marsberg am 13.11.2023
Bewertungsnummer: 2067897
Bewertet: eBook (ePUB)

Ja, es ist ein Sauerlandkrimi! Was bedeutet, dass ich ihn natürlich lesen muss. Er spielt in Hallenberg, einer urigen Kleinstadt mit vielen Fachwerkhäusern und einer Freilichtbühne. "Vergessen. Ein Fall für Feline" ist ein federleichter Krimi und ebenso ein Gesellschaftsroman. Am Totenbett ihrer Schwester Maja verspricht Fee(Feline), für ihre Nichte Viola zu sorgen. Eigentlich ist Fee Weltenbummlerin, doch nun zieht sie zusammen mit Hündin Ronja und dem Kind ausgerechnet in eine Kleinstadt im Sauerland. Dort hatte ihre Schwester Maja ein Fachwerkhaus gekauft und dieses liebevoll renoviert. Fee möchte einen Neuanfang für das Kind, weit weg von einer schwierigen Großmutter und traurigen Erinnerungen. Und möchte sie ebenfalls einen Neuanfang für sich? Das ist die Frage. Eigentlich ist das Leben in Hallenberg nichts für Fee, doch nach und nach kommt sie mit ihren Nachbarn und mit anderen Müttern ins Gespräch und beginnt mit der Kleinstadt warmzuwerden. Im Wald findet Fee einen Gedenkstein für die siebzenjährige Luise Bartels, die vor fünfzig Jahren einem Verbrechen zum Opfer fiel. Ein frischer Strauß Sonnenblumen weckt Fees Interesse. Sie setzt sich in den Kopf, mehr über Lusie Bartels Tod herauszufinden. Fee beginnt Nachforschungen anzustellen. Sie befragt Zeitzeugen und bald gerät der trügerische Frieden in der Kleinstadt ins Wanken. Nicht jeder möchte, dass alte Geheimnisse ans Licht kommen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist ein cosy crime Roman, also ein Krimi zum Schmökern und Wohlfühlen. Auch Fees Privatleben spielt eine große Rolle. Man kann sich gut in die junge Frau hineinfühlen, die mehr und mehr von dem Rätsel um Luise Bartels Tod gefangen wird.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ein Fall für Feline: Vergessen

von Kerstin Rachfahl

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein Fall für Feline: Vergessen