• Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
Band 1

Moonlight Sword 1: Klingenherz

Romantische Fantasy um ein magisches Schwert und eine unmögliche Liebe

Buch (Gebundene Ausgabe)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Moonlight Sword 1: Klingenherz

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 24,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

18344

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

24.03.2023

Verlag

Planet!

Seitenzahl

480

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

18344

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

24.03.2023

Verlag

Planet!

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

21,9/15,5/4,7 cm

Gewicht

632 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-522-50755-4

Weitere Bände von Moonlight Sword

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

31 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Absolute Leseempfehlung

Rosalia Evergarden am 28.10.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„ . . , .“ Für den Klappentext einmal streichen Meine Meinung Moonlight Sword – Klingenherz ist der 1. Band der High Romantasy Dilogie von Asuka Lionera. Delmira Vendelin ist eine Söldnerin, die sich im Grenzgasthaus in Bellvor herumschlägt. Als der Heiler Garreth sie um einen Versuch bittet, das sagenumwobene Schwert Caligramm aus dem Stein zu ziehen, nimmt sie den Auftrag an. Das Schwert steckt seit Jahren in einem Stein fest und konnte noch von niemanden befreit werden. Als es ihr unerwartet gelingt, sieht sie sich einem gefährlichen Handel mit einer Hexe gegenüber und auch der Seele von Varyan, der ebenso lange in dem Schwert ruht, wie das Schwert in dem Stein. Die Handlung wird hauptsächlich aus Delmira Vendelins Sicht erzählt. Während sie eher verschlossen ist, ist ihr Begleiter Garreth das totale Gegenteil. Zusammen wären sie ein harmonierendes Gespann, wäre da nicht Varyans Stimme, die Delmira in den Wahnsinn treibt. Durch den gut durchdachten Perspektivwechsel konnte ich Varyan trotz seiner barschen Art schnell ins Herz schließen. Während ich im vorherigen Kapitel wütend auf ihn war, hatte ich im nächsten Kapitel Verständnis für ihn. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet. Sie haben alle ihre eigenen Geheimnisse, Ziele und Ängste, wodurch die Handlung durchgehend spannend blieb. Asuka Lioneras Schreibstil ist einfach angenehm zu lesen. Sie hat es geschafft, obwohl Varyan nur eine Stimme ist, die Chemistry zwischen Delmira und ihm zu verdeutlichen. Fazit Der 1. Band der Moonlight Sword Dilogie hat mich umgehauen. Eine großartige Welt mit unterschiedlichen Völkern und außergewöhnlichen Protagonisten. Fesselnd, prickelnd und voller überraschender Enthüllungen mit einem Ende, das ich nicht kommen gesehen habe. Absolute Leseempfehlung!

Absolute Leseempfehlung

Rosalia Evergarden am 28.10.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„ . . , .“ Für den Klappentext einmal streichen Meine Meinung Moonlight Sword – Klingenherz ist der 1. Band der High Romantasy Dilogie von Asuka Lionera. Delmira Vendelin ist eine Söldnerin, die sich im Grenzgasthaus in Bellvor herumschlägt. Als der Heiler Garreth sie um einen Versuch bittet, das sagenumwobene Schwert Caligramm aus dem Stein zu ziehen, nimmt sie den Auftrag an. Das Schwert steckt seit Jahren in einem Stein fest und konnte noch von niemanden befreit werden. Als es ihr unerwartet gelingt, sieht sie sich einem gefährlichen Handel mit einer Hexe gegenüber und auch der Seele von Varyan, der ebenso lange in dem Schwert ruht, wie das Schwert in dem Stein. Die Handlung wird hauptsächlich aus Delmira Vendelins Sicht erzählt. Während sie eher verschlossen ist, ist ihr Begleiter Garreth das totale Gegenteil. Zusammen wären sie ein harmonierendes Gespann, wäre da nicht Varyans Stimme, die Delmira in den Wahnsinn treibt. Durch den gut durchdachten Perspektivwechsel konnte ich Varyan trotz seiner barschen Art schnell ins Herz schließen. Während ich im vorherigen Kapitel wütend auf ihn war, hatte ich im nächsten Kapitel Verständnis für ihn. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet. Sie haben alle ihre eigenen Geheimnisse, Ziele und Ängste, wodurch die Handlung durchgehend spannend blieb. Asuka Lioneras Schreibstil ist einfach angenehm zu lesen. Sie hat es geschafft, obwohl Varyan nur eine Stimme ist, die Chemistry zwischen Delmira und ihm zu verdeutlichen. Fazit Der 1. Band der Moonlight Sword Dilogie hat mich umgehauen. Eine großartige Welt mit unterschiedlichen Völkern und außergewöhnlichen Protagonisten. Fesselnd, prickelnd und voller überraschender Enthüllungen mit einem Ende, das ich nicht kommen gesehen habe. Absolute Leseempfehlung!

Tolle Romantasy und eine schöne Freundschaft

Honestlydontyouread am 19.10.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Manchmal verlieben wir uns mit den Augen. Manchmal mit der Seele. Niemand kann sagen, welche Art die bessere ist." Ich habe bisher noch kein Buch von Asuka Lionera gelesen und bin sehr positiv überrascht. Moonlight Sword war ein besonderes Buch. Es hat mir unglaublich gut gefallen. Ich liebe einfach Romantasy Geschichten! Die Welt die beschrieben wurde, hat mir sehr sehr gut gefallen. Ich konnte sie mir wirklich gut vorstellen und hatte das Gefühl selber mit Mira, Garreth und Varyan unterwegs zu sein. Die Freundschaft, die sich zwischen Mira und Garreth, im Laufe der Geschichte, entwickelt ist schön anzusehen und fühlt sich echt an. Mira ist eine starke, mutige, schlagfertige und selbstbewusste Frau. Sie war mir direkt sympathisch. Aber auch sie hat ihre Selbstzweifel. Das macht sie aber so viel nahbarer. Die Entwicklung von Varyan war ebenfalls sehr schön. Er ist anfangs sehr arrogant und nur auf sein Vorteil aus. Aber nachdem er Mira mehr und mehr kennenlernt, stellt er seine Bedürfnisse zurück und möchte sie, mit Allem was er hat und tun kann, beschützen. Die Liebe zwischen Mira und Varyan war sehr besonders. Es war so schön zu lesen, wie sie sich langsam annähern und verlieben. Die Bindung der beiden ist, zum Ende der Geschichte, so stark, dass sie es kaum noch ohne den anderen aushalten. Die Neckereien haben am meisten Spaß gemacht und mich oft zum schmunzeln gebracht. Leider kam mir das Ende zu schnell und an einer sehr unerwarteten Stelle. Ich bin daher sehr gespannt, wie der zweite Band weitergeht. 5/5 Sterne von mir!

Tolle Romantasy und eine schöne Freundschaft

Honestlydontyouread am 19.10.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Manchmal verlieben wir uns mit den Augen. Manchmal mit der Seele. Niemand kann sagen, welche Art die bessere ist." Ich habe bisher noch kein Buch von Asuka Lionera gelesen und bin sehr positiv überrascht. Moonlight Sword war ein besonderes Buch. Es hat mir unglaublich gut gefallen. Ich liebe einfach Romantasy Geschichten! Die Welt die beschrieben wurde, hat mir sehr sehr gut gefallen. Ich konnte sie mir wirklich gut vorstellen und hatte das Gefühl selber mit Mira, Garreth und Varyan unterwegs zu sein. Die Freundschaft, die sich zwischen Mira und Garreth, im Laufe der Geschichte, entwickelt ist schön anzusehen und fühlt sich echt an. Mira ist eine starke, mutige, schlagfertige und selbstbewusste Frau. Sie war mir direkt sympathisch. Aber auch sie hat ihre Selbstzweifel. Das macht sie aber so viel nahbarer. Die Entwicklung von Varyan war ebenfalls sehr schön. Er ist anfangs sehr arrogant und nur auf sein Vorteil aus. Aber nachdem er Mira mehr und mehr kennenlernt, stellt er seine Bedürfnisse zurück und möchte sie, mit Allem was er hat und tun kann, beschützen. Die Liebe zwischen Mira und Varyan war sehr besonders. Es war so schön zu lesen, wie sie sich langsam annähern und verlieben. Die Bindung der beiden ist, zum Ende der Geschichte, so stark, dass sie es kaum noch ohne den anderen aushalten. Die Neckereien haben am meisten Spaß gemacht und mich oft zum schmunzeln gebracht. Leider kam mir das Ende zu schnell und an einer sehr unerwarteten Stelle. Ich bin daher sehr gespannt, wie der zweite Band weitergeht. 5/5 Sterne von mir!

Unsere Kund*innen meinen

Moonlight Sword 1: Klingenherz

von Asuka Lionera

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Lea Letkemann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lea Letkemann

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

4/5

Tiefgründig und Magisch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Asuka Lioneras Bücher sind immer magisch und wunderbar geschrieben, auch dieses hat mich nicht enttäuscht. Wer abwechslungsreiche Fantasy Geschichten mit emotionaler Tiefe liebt, ist bei diesem Buch genau richtig. Denn auch wenn es im ersten Band noch etwas an Spannung gefehlt hat, fand ich die Konversationen zwischen Varyans und Delmira sehr unterhaltsam und tiefgründig. Ich kann aber bei diesem Ende echt nur empfehlen, den zweiten Band gleich parat zu haben.
4/5

Tiefgründig und Magisch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Asuka Lioneras Bücher sind immer magisch und wunderbar geschrieben, auch dieses hat mich nicht enttäuscht. Wer abwechslungsreiche Fantasy Geschichten mit emotionaler Tiefe liebt, ist bei diesem Buch genau richtig. Denn auch wenn es im ersten Band noch etwas an Spannung gefehlt hat, fand ich die Konversationen zwischen Varyans und Delmira sehr unterhaltsam und tiefgründig. Ich kann aber bei diesem Ende echt nur empfehlen, den zweiten Band gleich parat zu haben.

Lea Letkemann
  • Lea Letkemann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Anna Rist

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anna Rist

Thalia Halle

Zum Portrait

4/5

Deale niemals mit einer Hexe

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Delmira ist eine bellvorische Söldnerin und ihr Ritter in grün ist hoffnungslos verliebt. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, um das göttliche Artefakt Caligram in ihren Besitz zu bringen, das Verlobungsgeschenk für die valencianische Prinzessin Ragna. Eine humorvolle Reise beginnt, neue Freundschaften werden geschmiedet und miese Deals mit listigen Hexen gemacht. Zu allem Überfluss ist das magische Schwert auch noch unverschämt charmant! Versprüht die Vibes von King Arthur und D&D Ehre unter Dieben - schöner Humor with a little bit of spice ...
4/5

Deale niemals mit einer Hexe

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Delmira ist eine bellvorische Söldnerin und ihr Ritter in grün ist hoffnungslos verliebt. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, um das göttliche Artefakt Caligram in ihren Besitz zu bringen, das Verlobungsgeschenk für die valencianische Prinzessin Ragna. Eine humorvolle Reise beginnt, neue Freundschaften werden geschmiedet und miese Deals mit listigen Hexen gemacht. Zu allem Überfluss ist das magische Schwert auch noch unverschämt charmant! Versprüht die Vibes von King Arthur und D&D Ehre unter Dieben - schöner Humor with a little bit of spice ...

Anna Rist
  • Anna Rist
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Moonlight Sword 1: Klingenherz

von Asuka Lionera

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz
  • Moonlight Sword 1: Klingenherz