Schatten der Gier

Schatten der Gier

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schatten der Gier

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.09.2022

Verlag

Dp Verlag

Seitenzahl

324

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.09.2022

Verlag

Dp Verlag

Seitenzahl

324

Maße (L/B/H)

19/12/1,8 cm

Gewicht

309 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9863782-8-8

Das meinen unsere Kund*innen

3.9

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Der Zielfahnder

Bewertung aus Unna am 01.12.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Im Taunus wird ein unbekannter Toter gefunden. Er ist einen Hitzetod gestorben. Die Polizei in Frankfurt tappt im Dunkeln und es tauchen Verdächtige auf. Es könnte auf eine Aktion von Umweltschützern hinweisen, oder aber mit wirtschaftlichen Verbrechen zusammenhängen. Um einen Betrüger zu verurteilen ist der Zielfahnder Anders aus Wien in Frankfurt, um mit den Frankfurter Kommissaren diesen Fall zu klären. Doch der Verdächtige entkommt und verschwindet unerkannt. Der Zielfahnder Anders bleibt ihm auf den Fersen und wird unterstützt von einer Journalistin und Freundin Nadja. Doch das ist nicht die einzige Baustelle die Anders hat. Seine Frau will sich von ihm trennen, seine Tochter ist sehr aktiv in der Umweltschützer Szene und sein Sohn redet nicht mehr mi ihm. Zur gleichen Zeit in Kenia ist der Guide Felix, ein Freund von Anders Tochter, mit einer Gruppe reicher unterwegs, die nachts einen Löwen schießen. Am nächsten Tag begleitet Felix einen der beiden auf den Kibo, doch er bezweifelt, dass das eine gute Idee war. Dieser Fremde war auch bei dem Abschuss des Löwen. Doch der Fremde überschätzt sich und verschwindet im Nebel. Die Polizei in Deutschland ermittelt derweil den Namen des Toten und der hat mit dem verschwundenen Pfeffer zu tun. Doch noch erschließt sich den Polizisten nicht, wie das alles zusammenhängt und Anders ist dem Flüchtigen auf der Spur. Schatten der Gier von Fred Persson ist ein Krimi, in dem es um Geld und Macht geht. Aber auch der Umweltschutz und deren Aktivisten spielen hier eine Rolle. Es ist ein undurchsichtiges Spiel, in dem auch die Hauptcharaktere nur schwer den Überblick behalten. Da ist der Zielfahnder Anders, der einem Bänker auf der Spur ist der Geld hinterzogen haben soll. Da ist aber auch ein Toter dessen Tod der Polizei große Rätsel aufgibt. Nicht nur die Identität bleibt unbekannt, auch die Todesart ist sehr ungewöhnlich. Was die Macht des Geldes ausmacht, zeigt sich an dem Beispiel der Tötung eines Löwen in Afrika. Doch Anders hat mehrere Baustellen, das macht ihn in meinen Augen sympathisch. Seine Tochter ist eine Umweltaktivistin und das macht ihn sehr stolz. Für einen Polizisten sehr ungewöhnlich, für einen Vater sehr liebevoll. Welcher andere Charakter ist für mich erwähnenswert. Sicherlich Felix, der Guide aus Afrika und Freund von Leonie, der Tochter von Anders. Die Gegenspieler sind Pfeffer und seinesgleichen. Bei denen geht es hauptsächlich um Macht, was ja ein sehr aktuelles Problem ist. Auch das Thema Umweltaktivisten ist sehr aktuell. Ich habe allerdings sehr große Fragezeichen, wo der rote Faden, das große Ganze in diesem Krimi ist. Daher bleibt der Spannungsbogen auch am Ende sehr unbefriedigend. Ich habe lange gebraucht, um in diesem Krimi zu landen. Ich fand ihn interessant, aber der rote Faden fehlte mir. Auch die Story ist nicht verkehrt, aber mit hat sie sich nicht bis zum Ende erschlossen.

Der Zielfahnder

Bewertung aus Unna am 01.12.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Im Taunus wird ein unbekannter Toter gefunden. Er ist einen Hitzetod gestorben. Die Polizei in Frankfurt tappt im Dunkeln und es tauchen Verdächtige auf. Es könnte auf eine Aktion von Umweltschützern hinweisen, oder aber mit wirtschaftlichen Verbrechen zusammenhängen. Um einen Betrüger zu verurteilen ist der Zielfahnder Anders aus Wien in Frankfurt, um mit den Frankfurter Kommissaren diesen Fall zu klären. Doch der Verdächtige entkommt und verschwindet unerkannt. Der Zielfahnder Anders bleibt ihm auf den Fersen und wird unterstützt von einer Journalistin und Freundin Nadja. Doch das ist nicht die einzige Baustelle die Anders hat. Seine Frau will sich von ihm trennen, seine Tochter ist sehr aktiv in der Umweltschützer Szene und sein Sohn redet nicht mehr mi ihm. Zur gleichen Zeit in Kenia ist der Guide Felix, ein Freund von Anders Tochter, mit einer Gruppe reicher unterwegs, die nachts einen Löwen schießen. Am nächsten Tag begleitet Felix einen der beiden auf den Kibo, doch er bezweifelt, dass das eine gute Idee war. Dieser Fremde war auch bei dem Abschuss des Löwen. Doch der Fremde überschätzt sich und verschwindet im Nebel. Die Polizei in Deutschland ermittelt derweil den Namen des Toten und der hat mit dem verschwundenen Pfeffer zu tun. Doch noch erschließt sich den Polizisten nicht, wie das alles zusammenhängt und Anders ist dem Flüchtigen auf der Spur. Schatten der Gier von Fred Persson ist ein Krimi, in dem es um Geld und Macht geht. Aber auch der Umweltschutz und deren Aktivisten spielen hier eine Rolle. Es ist ein undurchsichtiges Spiel, in dem auch die Hauptcharaktere nur schwer den Überblick behalten. Da ist der Zielfahnder Anders, der einem Bänker auf der Spur ist der Geld hinterzogen haben soll. Da ist aber auch ein Toter dessen Tod der Polizei große Rätsel aufgibt. Nicht nur die Identität bleibt unbekannt, auch die Todesart ist sehr ungewöhnlich. Was die Macht des Geldes ausmacht, zeigt sich an dem Beispiel der Tötung eines Löwen in Afrika. Doch Anders hat mehrere Baustellen, das macht ihn in meinen Augen sympathisch. Seine Tochter ist eine Umweltaktivistin und das macht ihn sehr stolz. Für einen Polizisten sehr ungewöhnlich, für einen Vater sehr liebevoll. Welcher andere Charakter ist für mich erwähnenswert. Sicherlich Felix, der Guide aus Afrika und Freund von Leonie, der Tochter von Anders. Die Gegenspieler sind Pfeffer und seinesgleichen. Bei denen geht es hauptsächlich um Macht, was ja ein sehr aktuelles Problem ist. Auch das Thema Umweltaktivisten ist sehr aktuell. Ich habe allerdings sehr große Fragezeichen, wo der rote Faden, das große Ganze in diesem Krimi ist. Daher bleibt der Spannungsbogen auch am Ende sehr unbefriedigend. Ich habe lange gebraucht, um in diesem Krimi zu landen. Ich fand ihn interessant, aber der rote Faden fehlte mir. Auch die Story ist nicht verkehrt, aber mit hat sie sich nicht bis zum Ende erschlossen.

Schatten der Gier-EBook

Bewertung am 29.11.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Schatten der Gier ist ein Krimi-Roman aus der Feder von Fred Persson. Die Handlung um Chefinspektor Edwin Anders spielt größtenteils in Wien, springt jedoch über Frankfurt und London bis nach Singapur. In diesem Werk beschäftigt sich Persson mit einem brand-aktuellen Thema. Der Klima-Politik bzw. ihren kleinen Schlupflöchern für allerlei dunkle Machenschaften. Anfangs viel es mir etwas schwer, mich in seinen Schreibstil hinein zu lesen. Vielleicht war ich auch zunächst etwas davon geblockt, das mich persönlich News über die FFF-Bewegung und andere Klima-Themen mittlerweile nicht nur ermüden, sondern sogar schon nerven. ABER diese Geschichte beruht auf einem reellen Kriminalfall und so fand ich mich doch noch in der Story zurecht und wollte den Fall unbedingt mit lösen. Der Hauptprotagonist Edwin Anders ist ein Charakter, der mir in sich selbst einige Rätsel aufgegeben hat und die noch lange nicht geklärt sind. Ein gelungener Kriminal-Roman mit heiß umstrittener Thematik vor dem düsteren Hintergrund der Realität. Definitiv auch mit dem Potenzial zur Ausweitung auf deinen Band um den Chefinspektor.

Schatten der Gier-EBook

Bewertung am 29.11.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Schatten der Gier ist ein Krimi-Roman aus der Feder von Fred Persson. Die Handlung um Chefinspektor Edwin Anders spielt größtenteils in Wien, springt jedoch über Frankfurt und London bis nach Singapur. In diesem Werk beschäftigt sich Persson mit einem brand-aktuellen Thema. Der Klima-Politik bzw. ihren kleinen Schlupflöchern für allerlei dunkle Machenschaften. Anfangs viel es mir etwas schwer, mich in seinen Schreibstil hinein zu lesen. Vielleicht war ich auch zunächst etwas davon geblockt, das mich persönlich News über die FFF-Bewegung und andere Klima-Themen mittlerweile nicht nur ermüden, sondern sogar schon nerven. ABER diese Geschichte beruht auf einem reellen Kriminalfall und so fand ich mich doch noch in der Story zurecht und wollte den Fall unbedingt mit lösen. Der Hauptprotagonist Edwin Anders ist ein Charakter, der mir in sich selbst einige Rätsel aufgegeben hat und die noch lange nicht geklärt sind. Ein gelungener Kriminal-Roman mit heiß umstrittener Thematik vor dem düsteren Hintergrund der Realität. Definitiv auch mit dem Potenzial zur Ausweitung auf deinen Band um den Chefinspektor.

Unsere Kund*innen meinen

Schatten der Gier

von Fred Persson

3.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schatten der Gier