Second-Class Citizen
Artikelbild von Second-Class Citizen
Buchi Emecheta

1. Second-Class Citizen

Second-Class Citizen

Ungekürzte Lesung mit Alina Vimbai Strähler (1 mp3-CD)

Hörbuch (CD)

23,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

23,00 €
eBook

eBook

4,99 €
Variante: 1 CD (ungekürzt, 2023)

Second-Class Citizen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Alina Vimbai Strähler

Spieldauer

7 Stunden und 31 Minuten

Erscheinungsdatum

16.02.2023

Hörtyp

Lesung

Medium

CD

Beschreibung

Rezension

»Buchi Emecheta ist die Urmutter der Schwarzen Frauenliteratur.« Bernardine Evaristo

Details

Gesprochen von

Alina Vimbai Strähler

Spieldauer

7 Stunden und 31 Minuten

Erscheinungsdatum

16.02.2023

Hörtyp

Lesung

Medium

CD

Anzahl

1

Verlag

Der Audio Verlag

Übersetzt von

Marion Kraft

Sprache

Deutsch

EAN

9783742427410

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wichtiges, intensives und hochemotionales Buch gegen Rassismus

Lesendes Federvieh aus München am 06.05.2023

Bewertungsnummer: 1936718

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Unbeirrt und mit einer unglaublichen Stärke und Durchhaltevermögen kämpft sie gegen unendlich viele Hindernisse an. Dieses großartige Porträt einer außergewöhnlichen Frau, die versucht im England der 1960er Jahre akzeptiert zu werden und für sich und ihre Kinder ein ganz normales Leben aufzubauen, hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Adah ist nicht nur permanent Rassismus ausgesetzt, sie hat unter diesen katastrophalen Bedingungen die Mühen und die Verantwortung als Alleinverdienerin für ihre Familie zu tragen. „Nebenbei“ bringt sie fünf Kinder zur Welt, die ihr Ein und Alles sind. Auf ihren Ehemann kann sie sich dabei nicht verlassen, denn dieser zeichnet sich durch Nichtstun und Rücksichtslosigkeit aus. Die Kluft zwischen den beiden wird durch den Konflikt zwischen nigerianischen Traditionen und modernem, offenem europäischen Leben im Laufe der Zeit immer größer und größer. Doch Adah ist eine Kämpfernatur und schafft es mit eisernem Willen und großem persönlichen Einsatz ihre Ziele, auch als Schriftstellerin zu erreichen. Adah ist geradlinig, direkt, warmherzig und genau so ist auch die wundervolle Sprache dieses Romans. Sie ist ein absolutes Vorbild, denn sie lässt sich nicht verbiegen und hält an ihren Träumen fest, wie die wundervolle Autorin Buchi Emecheta (1944 - 2017), die in diesem Buch ihre eigenen Erlebnisse und Erfahrungen verarbeitet hat. Sie hat damit einen herausragenden, leuchtenden Meilenstein gegen Diskriminierung, Rassismus und Klassengesellschaft gesetzt, der gerade heute, so viele Jahre später, immer noch außerordentlich wichtig ist, um die Gesellschaft endlich zum Umdenken zu bewegen.
Melden

Wichtiges, intensives und hochemotionales Buch gegen Rassismus

Lesendes Federvieh aus München am 06.05.2023
Bewertungsnummer: 1936718
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Unbeirrt und mit einer unglaublichen Stärke und Durchhaltevermögen kämpft sie gegen unendlich viele Hindernisse an. Dieses großartige Porträt einer außergewöhnlichen Frau, die versucht im England der 1960er Jahre akzeptiert zu werden und für sich und ihre Kinder ein ganz normales Leben aufzubauen, hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Adah ist nicht nur permanent Rassismus ausgesetzt, sie hat unter diesen katastrophalen Bedingungen die Mühen und die Verantwortung als Alleinverdienerin für ihre Familie zu tragen. „Nebenbei“ bringt sie fünf Kinder zur Welt, die ihr Ein und Alles sind. Auf ihren Ehemann kann sie sich dabei nicht verlassen, denn dieser zeichnet sich durch Nichtstun und Rücksichtslosigkeit aus. Die Kluft zwischen den beiden wird durch den Konflikt zwischen nigerianischen Traditionen und modernem, offenem europäischen Leben im Laufe der Zeit immer größer und größer. Doch Adah ist eine Kämpfernatur und schafft es mit eisernem Willen und großem persönlichen Einsatz ihre Ziele, auch als Schriftstellerin zu erreichen. Adah ist geradlinig, direkt, warmherzig und genau so ist auch die wundervolle Sprache dieses Romans. Sie ist ein absolutes Vorbild, denn sie lässt sich nicht verbiegen und hält an ihren Träumen fest, wie die wundervolle Autorin Buchi Emecheta (1944 - 2017), die in diesem Buch ihre eigenen Erlebnisse und Erfahrungen verarbeitet hat. Sie hat damit einen herausragenden, leuchtenden Meilenstein gegen Diskriminierung, Rassismus und Klassengesellschaft gesetzt, der gerade heute, so viele Jahre später, immer noch außerordentlich wichtig ist, um die Gesellschaft endlich zum Umdenken zu bewegen.

Melden

Eine starke Frau und Mutter

Bewertung aus Lemwerder am 14.02.2023

Bewertungsnummer: 1879770

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Autorin Buchi Emecheta lebte von 1944 bis 20017. In ihrem Roman „Second – Class Citizen:Der Klassiker der Schwarzen feministischen Literatur“ verarbeitet sie ihr eigenes Leben. Der Roman wurde erstmals 1974 herausgebracht. Das Ego Ada erzählt, wie es ihr als Kind erging. Es war schwierig als Mädchen die Schule zu besuchen, aber sie war ehrgeizig. In Nigeria haben die Männer das Sagen und sie durften ihre Frauen ungestraft verprügeln.. Da Ada einen guten Job hatte, durfte sie ihren Mann unterhalten und auch noch dessen Geschwister. Wenn man bedenkt, das sie mit 22 Jahren schon 5 Kinder hatte, ist es bewundernswert, das sie dann auch noch schreiben konnte. Für mich war es ein erlesenes Werk, das es verdient hat, immer wieder gelesen zu werden.
Melden

Eine starke Frau und Mutter

Bewertung aus Lemwerder am 14.02.2023
Bewertungsnummer: 1879770
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Autorin Buchi Emecheta lebte von 1944 bis 20017. In ihrem Roman „Second – Class Citizen:Der Klassiker der Schwarzen feministischen Literatur“ verarbeitet sie ihr eigenes Leben. Der Roman wurde erstmals 1974 herausgebracht. Das Ego Ada erzählt, wie es ihr als Kind erging. Es war schwierig als Mädchen die Schule zu besuchen, aber sie war ehrgeizig. In Nigeria haben die Männer das Sagen und sie durften ihre Frauen ungestraft verprügeln.. Da Ada einen guten Job hatte, durfte sie ihren Mann unterhalten und auch noch dessen Geschwister. Wenn man bedenkt, das sie mit 22 Jahren schon 5 Kinder hatte, ist es bewundernswert, das sie dann auch noch schreiben konnte. Für mich war es ein erlesenes Werk, das es verdient hat, immer wieder gelesen zu werden.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Second-Class Citizen: Der Klassiker der Schwarzen feministischen Literatur

von Buchi Emecheta

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Second-Class Citizen