Die Unverbesserlichen – Die Revanche des Monsieur Lipaire (Die Unverbesserlichen 2)
Band 2 - 21%
Artikelbild von Die Unverbesserlichen – Die Revanche des Monsieur Lipaire (Die Unverbesserlichen 2)
Volker Klüpfel

1. Die Unverbesserlichen – Die Revanche des Monsieur Lipaire (Die Unverbesserlichen 2)

Die Unverbesserlichen – Die Revanche des Monsieur Lipaire (Die Unverbesserlichen 2)

8 CDs | Gaunern, wo andere Urlaub machen – Band zwei der großen neuen Bestsellerserie an der Côte d‘Azur

Hörbuch (CD)

21% sparen

19,59 € UVP 25,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Variante: 8 CD (2023)

Die Unverbesserlichen – Die Revanche des Monsieur Lipaire (Die Unverbesserlichen 2)

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 17,59 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,99 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3690

Gesprochen von

Axel Prahl

Spieldauer

10 Stunden und 1 Minute

Erscheinungsdatum

01.06.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3690

Gesprochen von

Axel Prahl

Spieldauer

10 Stunden und 1 Minute

Erscheinungsdatum

01.06.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

CD

Anzahl

8

Verlag

Hörbuch Hamburg

Sprache

Deutsch

EAN

9783957132895

Weitere Bände von Die Unverbesserlichen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

112 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Vor allem als Hörbuch super

SimoneF am 08.06.2023

Bewertungsnummer: 1957027

Bewertet: Hörbuch (CD)

​"Die Unverbesserlichen - Die Rache des Monsieur Lipaire" ist der zweite Band der Reihe "Die Unverbesserlichen". Ich kannte den ersten Teil nicht, und brauchte zunächst ein bisschen, um mich zurechtzufinden. Der zweite Band referenziert häufig auf den ersten Teil, so dass es vorteilhaft ist, diesen zuerst zu hören. Da im Laufe der Geschichte die zum Verständnis nötigen Informationen eingestreut werden, ist es aber möglich, mit Band 2 einzusteigen. Die sechsköpfige Gruppe, die sich "Die Unverbesserlichen" nennt, besteht aus Guillaume Lipaire, der eigentlich Wilhelm Liebherr heißt und seinen Verdienst als Hausmeister durch illegale Vermietung leerstehender Ferienhäuser aufbessert, Paul, dem ehemaligen Fremdenlegionär, der leidenschaftlich gerne gärtnert und mit Hanf aus eigenem Anbau dealt, Karim, dem jungen und etwas begriffstutzigen Taxibootfahrer, Jacqueline, der Tochter des Bürgermeisters, die Schauspielerin werden möchte, Delphine, die einen kleinen Handyladen führt, und der hochbetagten Österreicherin Lissy mit ihrem Pudel Louis XIV, die mit Vorliebe reiche Männer anbaggert. Mit nicht ganz legalen Mitteln, aber immer in bester Absicht versuchen die Sechs, die Pläne der Familie Vicomte zu durchkreuzen, die den normalen Bürgern von Port Grimaud an der Côte d'Azur das Leben schwer macht. Aufgrund der illustren Zusammensetzung der Gruppe sind kuriose Szenen mit viel Slapstickpotential vorprogrammiert, und nicht umsonst gibt es immer wieder Anspielungen auf Louis de Funès. Der Anfang ist etwas langatmig, und an der ein oder anderen Stelle hätte ich mir eine etwas straffere Erzählweise und etwas mehr Spannung gewünscht. Wer einen klassischen Krimi mit Action und Nervenkitzel sucht, wird hier nicht fündig werden. Die Geschichte lebt vielmehr von ihrem speziellen Humor um die tollpatschige Gaunertruppe, und wird eher die Freunde alter Louis-de-Funès-Filme begeistern. So wie diese Filme von der speziellen Art des Komikers leben, entfalten auch "Die Unverbesserlichen" ihre volles Potenzial erst durch den grandiosen Sprecher Axel Prahl (bekannt als Kommissar Thiel aus dem Münsteraner Tatort), der die einzelnen Figuren unglaublich genial und facettenreich verstimmlicht. Jeder Charakter erhält eine unverwechselbare Note, und allein Axel Prahls Interpretation der kapriziösen Österreicherin Lissy fand ich so überragend und urkomisch, dass sich bereits dafür das Hörbuch lohnt. Für die Geschichte vergebe ich 3,5 Sterne, für die herrliche Hörbuchversion aber 5 Sterne, da Axel Prahl deren Komik erst richtig zur Geltung bringt.
Melden

Vor allem als Hörbuch super

SimoneF am 08.06.2023
Bewertungsnummer: 1957027
Bewertet: Hörbuch (CD)

​"Die Unverbesserlichen - Die Rache des Monsieur Lipaire" ist der zweite Band der Reihe "Die Unverbesserlichen". Ich kannte den ersten Teil nicht, und brauchte zunächst ein bisschen, um mich zurechtzufinden. Der zweite Band referenziert häufig auf den ersten Teil, so dass es vorteilhaft ist, diesen zuerst zu hören. Da im Laufe der Geschichte die zum Verständnis nötigen Informationen eingestreut werden, ist es aber möglich, mit Band 2 einzusteigen. Die sechsköpfige Gruppe, die sich "Die Unverbesserlichen" nennt, besteht aus Guillaume Lipaire, der eigentlich Wilhelm Liebherr heißt und seinen Verdienst als Hausmeister durch illegale Vermietung leerstehender Ferienhäuser aufbessert, Paul, dem ehemaligen Fremdenlegionär, der leidenschaftlich gerne gärtnert und mit Hanf aus eigenem Anbau dealt, Karim, dem jungen und etwas begriffstutzigen Taxibootfahrer, Jacqueline, der Tochter des Bürgermeisters, die Schauspielerin werden möchte, Delphine, die einen kleinen Handyladen führt, und der hochbetagten Österreicherin Lissy mit ihrem Pudel Louis XIV, die mit Vorliebe reiche Männer anbaggert. Mit nicht ganz legalen Mitteln, aber immer in bester Absicht versuchen die Sechs, die Pläne der Familie Vicomte zu durchkreuzen, die den normalen Bürgern von Port Grimaud an der Côte d'Azur das Leben schwer macht. Aufgrund der illustren Zusammensetzung der Gruppe sind kuriose Szenen mit viel Slapstickpotential vorprogrammiert, und nicht umsonst gibt es immer wieder Anspielungen auf Louis de Funès. Der Anfang ist etwas langatmig, und an der ein oder anderen Stelle hätte ich mir eine etwas straffere Erzählweise und etwas mehr Spannung gewünscht. Wer einen klassischen Krimi mit Action und Nervenkitzel sucht, wird hier nicht fündig werden. Die Geschichte lebt vielmehr von ihrem speziellen Humor um die tollpatschige Gaunertruppe, und wird eher die Freunde alter Louis-de-Funès-Filme begeistern. So wie diese Filme von der speziellen Art des Komikers leben, entfalten auch "Die Unverbesserlichen" ihre volles Potenzial erst durch den grandiosen Sprecher Axel Prahl (bekannt als Kommissar Thiel aus dem Münsteraner Tatort), der die einzelnen Figuren unglaublich genial und facettenreich verstimmlicht. Jeder Charakter erhält eine unverwechselbare Note, und allein Axel Prahls Interpretation der kapriziösen Österreicherin Lissy fand ich so überragend und urkomisch, dass sich bereits dafür das Hörbuch lohnt. Für die Geschichte vergebe ich 3,5 Sterne, für die herrliche Hörbuchversion aber 5 Sterne, da Axel Prahl deren Komik erst richtig zur Geltung bringt.

Melden

Mit Kluftiger nicht zu vergleichen

Bewertung am 05.06.2023

Bewertungsnummer: 1954914

Bewertet: Hörbuch (CD)

Port Grimaud, ein Lagunenstädtchens in Südfrankreich wurde zum Fürstentum ausgerufen, was zu drastischen Veränderungen in der Stadt führt. Um diesen zu trotzdem rotten die Unverbesserlichen, die allesamt ihr Geld aus dem ersten Coup schon durchgebracht haben und dem gewünschten Klientel der Stadt nicht entsprechen, sich erneut zusammen. Das Autorenpaar war mir vorab von zahlreichen Kluftingerbüchern bekannt und mit einer entsprechenden Erwartung ging ich nun auch an dieses neueste Buch der Beiden. Anknüpfen an frühere Erfolge mit dem Kult-Kommisar konnten sie für mein Empfinden damit jedoch nicht. Die Handlung fehlte es deutlich an Spannung und auch die etwas skurril gezeichneten Charaktere begannen mich rasch zu nerven. Kurz: Der Witz des Buches traf meinen Geschmack leider überhaupt nicht und so habe ich das Hörbuch nach der Hälfte beendet. Schade. Die Hörbuchversion wird von Axel Prahl gesprochen, dessen Stimme die Handlung lebhaft und mit angenehmer Melodie vorträgt. Einzig die Figur von Paul, war mir unangenehm. Aber auch Stimme wurde jedoch dem Roman entsprechend vorgetragen und meine Antipathie war auch hier demnach rein persönlicher Natur.
Melden

Mit Kluftiger nicht zu vergleichen

Bewertung am 05.06.2023
Bewertungsnummer: 1954914
Bewertet: Hörbuch (CD)

Port Grimaud, ein Lagunenstädtchens in Südfrankreich wurde zum Fürstentum ausgerufen, was zu drastischen Veränderungen in der Stadt führt. Um diesen zu trotzdem rotten die Unverbesserlichen, die allesamt ihr Geld aus dem ersten Coup schon durchgebracht haben und dem gewünschten Klientel der Stadt nicht entsprechen, sich erneut zusammen. Das Autorenpaar war mir vorab von zahlreichen Kluftingerbüchern bekannt und mit einer entsprechenden Erwartung ging ich nun auch an dieses neueste Buch der Beiden. Anknüpfen an frühere Erfolge mit dem Kult-Kommisar konnten sie für mein Empfinden damit jedoch nicht. Die Handlung fehlte es deutlich an Spannung und auch die etwas skurril gezeichneten Charaktere begannen mich rasch zu nerven. Kurz: Der Witz des Buches traf meinen Geschmack leider überhaupt nicht und so habe ich das Hörbuch nach der Hälfte beendet. Schade. Die Hörbuchversion wird von Axel Prahl gesprochen, dessen Stimme die Handlung lebhaft und mit angenehmer Melodie vorträgt. Einzig die Figur von Paul, war mir unangenehm. Aber auch Stimme wurde jedoch dem Roman entsprechend vorgetragen und meine Antipathie war auch hier demnach rein persönlicher Natur.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Unverbesserlichen – Die Revanche des Monsieur Lipaire (Die Unverbesserlichen 2)

von Volker Klüpfel, Michael Kobr

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Unverbesserlichen – Die Revanche des Monsieur Lipaire (Die Unverbesserlichen 2)