• Star Wars: The Mandalorian (Manga) 01
  • Star Wars: The Mandalorian (Manga) 01

Star Wars: The Mandalorian (Manga) 01

Die Manga-Adaption der gefeierten Serie – Das ist der Weg!

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Star Wars: The Mandalorian (Manga) 01

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

15603

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.06.2023

Verlag

Panini

Seitenzahl

196

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

15603

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.06.2023

Verlag

Panini

Seitenzahl

196

Maße (L/B/H)

21,1/14,9/1,4 cm

Gewicht

214 g

Auflage

1

Übersetzt von

Markus Lange

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7416-3243-3

Weitere Bände von Star Wars

Dazu passende Produkte

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das ist der Weg - als Manga!

elas_littlelibrary aus Nähe Bremen am 14.03.2024

Bewertungsnummer: 2154195

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Durch Zufall habe ich diesen Manga bei Thalia gefunden und jeder, der mich etwas besser kennt, weiß, wie sehr ich 'The Mandalorian' und besonders Grogu liebe. Daher durfte der Manga direkt mit. Im Prinzip ist es die erste Episode als Manga und ich finde es mehr als gut getroffen. Es gibt allerdings auch eine Art Prolog,  der so nicht in der Serie war, was ich wirklich gut fand. Ich hoffe, es wird noch weitere Bände geben.
Melden

Das ist der Weg - als Manga!

elas_littlelibrary aus Nähe Bremen am 14.03.2024
Bewertungsnummer: 2154195
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Durch Zufall habe ich diesen Manga bei Thalia gefunden und jeder, der mich etwas besser kennt, weiß, wie sehr ich 'The Mandalorian' und besonders Grogu liebe. Daher durfte der Manga direkt mit. Im Prinzip ist es die erste Episode als Manga und ich finde es mehr als gut getroffen. Es gibt allerdings auch eine Art Prolog,  der so nicht in der Serie war, was ich wirklich gut fand. Ich hoffe, es wird noch weitere Bände geben.

Melden

Insgesamt ist diese Serie empfehlenswert und der Manga erzählt genau die gleichen Handlungsstränge.

Bewertung aus Dresden am 26.07.2023

Bewertungsnummer: 1988079

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich frage mich gerade, ob es auf dieser Welt überhaupt noch jemanden gibt, der die Science-Fiction-Serie „Star Wars“ nicht kennt. Wenn man nicht gerade auf einer einsamen Insel lebt, sollte dies wohl möglich sein. Ich erinnere mich noch genau an den ersten Kontakt mit diesem Universum. Es war eine regelrechte Offenbarung, etwas ganz Besonderes. Und heute? Heute wird „Star Wars“ nur noch ausgeschlachtet. Stellt sich für mich die Frage, ob sich die ganzen Ableger überhaupt lohnen? Um dieser Frage nachzugehen, habe ich in den ersten Band der Manga-Serie „Star Wars: The Mandalorian“ von „Panini“ hineingelesen und muss zugeben, dass ich angenehm überrascht war/bin. Worum es in „Star Wars: The Mandalorian“ geht: In dieser Serie geht es um einen Kopfgeldjäger, der sich selbst der Mandalorian nennt. Sein Ruf ist mittlerweile legendärer, ja wenn nicht sogar berüchtigt. Egal, wo auch immer er auf die Jagt geht, seine Erfolgsquote spricht für sich. Die Geschichte spielt einige Jahre nach den Ereignissen von „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ und beleuchtet eine Zeit, in der das Imperium zusammengebrochen und die Galaxis in Unordnung geraten ist. Der Mandalorian wird mit einer sehr speziellen Aufgabe beauftragt, die einen hohen Profit verspricht. Seine Aufgabe besteht darin, ein ca. 50-jähriges Wesen gefangenzunehmen. Was er zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß, es handelt sich um ein Kind, welches Ähnlichkeiten mit dem verstorbenen Jedi-Meister Yoda hat. Anders als sonst kommen dem Mandalorian bei dieser Aufgabe Zweifel. Obwohl er den Kleinen bei seinem Auftraggeber abliefert und eine ganz besondere Belohnung erhält, entscheidet er sich im Nachhinein für einen anderen Weg. Er befreit den kleinen Kerl und flieht, wohl wissend, dass buchstäblich jeder Kopfgeldjäger der Galaxis hinter ihnen her sein wird. Werden sie es schaffen? Und was hat es mit dem kleinen auf sich? Handelt es sich um die Reinkarnationen des Jedi-Meister Yoda? Spezielle Fähigkeiten hat der Kleine definitiv, wie er eindrucksvoll unter Beweis stellt. Einschätzung: Während mich die neuen Hauptfilme er langweilten, sieht es bei dieser Serie ganz anders aus. Meine hohen Erwartungen, die ich an diesen Ableger stellte, wurden übertroffen. So ähnelt die Erzählweise mehr an die ersten drei Filme, die wir alle so schätzen. Man fühlt sich in der Zeit zurückgesetzt. Wer hätte gedacht, dass die Schreiberlingen dazu noch in der Lage sind. Eine gute Geschichte wird erzählt und nicht durch irgendwelche übertriebenen Spezialeffekte zur selbigen. Die ruhige und brillante Darstellung des Mandalorian und die fesselnde Handlung machen es einfach, sich in die Charaktere und die Welt der Serie zu vertiefen. Es dauert nur ein paar Sekunden und man ist mittendrin. Die kontinuierlichen Verbindungen zur größeren Star-Wars-Saga erzeugen ein Gefühl der Nostalgie und Begeisterung. Man fühlt sich in seine Jugend zurückversetzt und wie zu Hause. :-) Insgesamt ist diese Serie absolut empfehlenswert und der Manga erzählt genau die gleichen Handlungsstränge. Es wurde nichts hinzugedichtet oder weggelassen. Fazit: Die Manga-Serie „Star Wars: The Mandalorian“ ist eine gelungene Erzählung, welche den Grundgedanken von Star Wars in Perfektion einfängt. Die Serie bietet eine packende Handlung und sympathische Charaktere. Da sie sich an der Handlung der eigentliche Disney Serie hält, passt sie hervorragend in jede Star Wars Sammlung. Ein guter Einstieg, um sich mit dem Medium „Manga“ vertraut zu machen. Zitatquelle: Animeszene.de
Melden

Insgesamt ist diese Serie empfehlenswert und der Manga erzählt genau die gleichen Handlungsstränge.

Bewertung aus Dresden am 26.07.2023
Bewertungsnummer: 1988079
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich frage mich gerade, ob es auf dieser Welt überhaupt noch jemanden gibt, der die Science-Fiction-Serie „Star Wars“ nicht kennt. Wenn man nicht gerade auf einer einsamen Insel lebt, sollte dies wohl möglich sein. Ich erinnere mich noch genau an den ersten Kontakt mit diesem Universum. Es war eine regelrechte Offenbarung, etwas ganz Besonderes. Und heute? Heute wird „Star Wars“ nur noch ausgeschlachtet. Stellt sich für mich die Frage, ob sich die ganzen Ableger überhaupt lohnen? Um dieser Frage nachzugehen, habe ich in den ersten Band der Manga-Serie „Star Wars: The Mandalorian“ von „Panini“ hineingelesen und muss zugeben, dass ich angenehm überrascht war/bin. Worum es in „Star Wars: The Mandalorian“ geht: In dieser Serie geht es um einen Kopfgeldjäger, der sich selbst der Mandalorian nennt. Sein Ruf ist mittlerweile legendärer, ja wenn nicht sogar berüchtigt. Egal, wo auch immer er auf die Jagt geht, seine Erfolgsquote spricht für sich. Die Geschichte spielt einige Jahre nach den Ereignissen von „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ und beleuchtet eine Zeit, in der das Imperium zusammengebrochen und die Galaxis in Unordnung geraten ist. Der Mandalorian wird mit einer sehr speziellen Aufgabe beauftragt, die einen hohen Profit verspricht. Seine Aufgabe besteht darin, ein ca. 50-jähriges Wesen gefangenzunehmen. Was er zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß, es handelt sich um ein Kind, welches Ähnlichkeiten mit dem verstorbenen Jedi-Meister Yoda hat. Anders als sonst kommen dem Mandalorian bei dieser Aufgabe Zweifel. Obwohl er den Kleinen bei seinem Auftraggeber abliefert und eine ganz besondere Belohnung erhält, entscheidet er sich im Nachhinein für einen anderen Weg. Er befreit den kleinen Kerl und flieht, wohl wissend, dass buchstäblich jeder Kopfgeldjäger der Galaxis hinter ihnen her sein wird. Werden sie es schaffen? Und was hat es mit dem kleinen auf sich? Handelt es sich um die Reinkarnationen des Jedi-Meister Yoda? Spezielle Fähigkeiten hat der Kleine definitiv, wie er eindrucksvoll unter Beweis stellt. Einschätzung: Während mich die neuen Hauptfilme er langweilten, sieht es bei dieser Serie ganz anders aus. Meine hohen Erwartungen, die ich an diesen Ableger stellte, wurden übertroffen. So ähnelt die Erzählweise mehr an die ersten drei Filme, die wir alle so schätzen. Man fühlt sich in der Zeit zurückgesetzt. Wer hätte gedacht, dass die Schreiberlingen dazu noch in der Lage sind. Eine gute Geschichte wird erzählt und nicht durch irgendwelche übertriebenen Spezialeffekte zur selbigen. Die ruhige und brillante Darstellung des Mandalorian und die fesselnde Handlung machen es einfach, sich in die Charaktere und die Welt der Serie zu vertiefen. Es dauert nur ein paar Sekunden und man ist mittendrin. Die kontinuierlichen Verbindungen zur größeren Star-Wars-Saga erzeugen ein Gefühl der Nostalgie und Begeisterung. Man fühlt sich in seine Jugend zurückversetzt und wie zu Hause. :-) Insgesamt ist diese Serie absolut empfehlenswert und der Manga erzählt genau die gleichen Handlungsstränge. Es wurde nichts hinzugedichtet oder weggelassen. Fazit: Die Manga-Serie „Star Wars: The Mandalorian“ ist eine gelungene Erzählung, welche den Grundgedanken von Star Wars in Perfektion einfängt. Die Serie bietet eine packende Handlung und sympathische Charaktere. Da sie sich an der Handlung der eigentliche Disney Serie hält, passt sie hervorragend in jede Star Wars Sammlung. Ein guter Einstieg, um sich mit dem Medium „Manga“ vertraut zu machen. Zitatquelle: Animeszene.de

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Star Wars: The Mandalorian (Manga) 01

von Yusuke Osawa

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Star Wars: The Mandalorian (Manga) 01
  • Star Wars: The Mandalorian (Manga) 01