Dar-Rashûk

Dar-Rashûk

Die Macht der Vergangenheit

Buch (Taschenbuch)

26,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Dar-Rashûk

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 26,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

03.12.2022

Verlag

Tolino Media

Seitenzahl

752

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

03.12.2022

Verlag

Tolino Media

Seitenzahl

752

Maße (L/B/H)

20,5/13,5/5,2 cm

Gewicht

955 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7546-8944-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Werden die Rykaner siegen?

Bewertung am 26.06.2023

Bewertungsnummer: 1968270

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Thomas ist Professor für Psychologie an der Universität. Er hat zwei Kinder, den Zwölfjährigen Larin und seine Fünfzehnjährige Tochter Avyna. Sie sind keine gewöhnliche Familie, denn Thomas war mal ein Dar-Rashuk, ein Jäger der Wesenheiten. Er wollte dieses Leben eigentlich hinter sich lassen, doch die Rykaner, eine Wesenheit, die den Menschen nicht wohl gesonnen ist, tritt in Erscheinung. Sie verfolgen ihre eigenen Ziele, wenn nötig auch mit Gewalt. Und so wird Thomas und seine beiden Kinder in einen Machtkampf verwickelt, der die Welt komplett aus den Angeln zu heben droht. Das Buch ist ein Wälzer, über 700 Seiten und dennoch wird es nie langweilig. Ich fand es von Anfang bis Ende interessant, spannend und unvergleichlich. Am besten gefallen hat mir die geschaffene Welt. Ich mag Urban Fantasy ganz gerne und die mythologischen Wesenheiten, die vorkommen (vor allem der Faun) haben mir sehr gut gefallen. Ich mochte die Vorlesungen von Thomas unheimlich gerne, da mich Psychologie sehr interessiert. Avyna finde ich hat eine tolle Charakterentwicklung durchlebt und ich mag sie sehr gerne. Am Anfang konnte ich noch nicht so ganz etwas mit ihr anfangen, aber das änderte sich im Laufe des Buches. Alle Charaktere sind authentisch und nachvollziehbar in ihren Aktionen. Jeder hat seinen eigenen Charakter und das wurde gut herausgearbeitet, sodass man es beim Lesen gemerkt hat, wer wer ist. Ich fand die Unterschiede und auch Gemeinsamkeiten zwischen den Wesenheiten sehr schön und auch, dass gerade zum Ende irgendwie auch die Rykaner nicht alle böse sind. Fahed und Miro haben mir da sehr in ihren Rollen gefallen. Delina konnte ich bis zum Ende nicht wirklich greifen und ich glaube, genau das ist auch ihr Charakter. Und ja, Thomas und seine Familie und Freunde sind allesamt toll. Ich hab sie lieb gewonnen, besonders auch Vlad, der mir persönlich allerdings etwas zu kurz gekommen ist. Fazit: Wer sich nicht von der Dicke des Buches abschrecken lässt und gerne Urban Fantasy liest, den kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen! Es ist ein tolles Abenteuer, auf welches man Thomas und seine Familie begleitet.
Melden

Werden die Rykaner siegen?

Bewertung am 26.06.2023
Bewertungsnummer: 1968270
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Thomas ist Professor für Psychologie an der Universität. Er hat zwei Kinder, den Zwölfjährigen Larin und seine Fünfzehnjährige Tochter Avyna. Sie sind keine gewöhnliche Familie, denn Thomas war mal ein Dar-Rashuk, ein Jäger der Wesenheiten. Er wollte dieses Leben eigentlich hinter sich lassen, doch die Rykaner, eine Wesenheit, die den Menschen nicht wohl gesonnen ist, tritt in Erscheinung. Sie verfolgen ihre eigenen Ziele, wenn nötig auch mit Gewalt. Und so wird Thomas und seine beiden Kinder in einen Machtkampf verwickelt, der die Welt komplett aus den Angeln zu heben droht. Das Buch ist ein Wälzer, über 700 Seiten und dennoch wird es nie langweilig. Ich fand es von Anfang bis Ende interessant, spannend und unvergleichlich. Am besten gefallen hat mir die geschaffene Welt. Ich mag Urban Fantasy ganz gerne und die mythologischen Wesenheiten, die vorkommen (vor allem der Faun) haben mir sehr gut gefallen. Ich mochte die Vorlesungen von Thomas unheimlich gerne, da mich Psychologie sehr interessiert. Avyna finde ich hat eine tolle Charakterentwicklung durchlebt und ich mag sie sehr gerne. Am Anfang konnte ich noch nicht so ganz etwas mit ihr anfangen, aber das änderte sich im Laufe des Buches. Alle Charaktere sind authentisch und nachvollziehbar in ihren Aktionen. Jeder hat seinen eigenen Charakter und das wurde gut herausgearbeitet, sodass man es beim Lesen gemerkt hat, wer wer ist. Ich fand die Unterschiede und auch Gemeinsamkeiten zwischen den Wesenheiten sehr schön und auch, dass gerade zum Ende irgendwie auch die Rykaner nicht alle böse sind. Fahed und Miro haben mir da sehr in ihren Rollen gefallen. Delina konnte ich bis zum Ende nicht wirklich greifen und ich glaube, genau das ist auch ihr Charakter. Und ja, Thomas und seine Familie und Freunde sind allesamt toll. Ich hab sie lieb gewonnen, besonders auch Vlad, der mir persönlich allerdings etwas zu kurz gekommen ist. Fazit: Wer sich nicht von der Dicke des Buches abschrecken lässt und gerne Urban Fantasy liest, den kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen! Es ist ein tolles Abenteuer, auf welches man Thomas und seine Familie begleitet.

Melden

Eine wunderbare Geschichte toll erzählt

Bewertung aus Luckenwalde am 25.06.2023

Bewertungsnummer: 1968041

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Dar-Rashûk: Die Macht der Vergangenheit" von David A. Lindsam ist ein Fantasy-Roman, der mich komplett mitnehmen konnte. Nicht in eine andere Welt, sondern in unsere eigene, mit vielen anderen Bewohnern. Ich lese seit vielen Jahren immer mal wieder Fantasy und freu mich sehr, wenn ich mal wieder eine neue, erfrischend andere Geschichte lesen darf. Mit diesem Buch wurden meine Erwartungen übertroffen. Thomas ist Professor und hält aufregende Vorlesungen, unter anderem zum Thema Angst, Urängste der Menschen. Thomas ist alleinerziehender Vater zweier Kinder und er war früher noch ganz was anderes. Er war mal ein Dar-Rashuk, ein Jäger mit einigen Kompetenzen und er war gut darin. Seinen Kindern verpackt er seine einstigen Abenteuer gut getarnt als Gute-Nacht-Geschichten. Und erzählen kann der Mann, egal ob jetzt die Geschichten für die Kinder oder die Vorlesungen, als Leser ist man hier gebannt am lauschen und kann gar nicht genug davon bekommen. Es dauert nicht lange, da melden sich die ersten Wesen, auch nichtmenschliche, bei Thomas und auch bei seinen Kindern und nicht alle kommen mit guten Absichten. In großen Teilen ist dieses Buch genauso spannend wie ein Krimi und bietet trotzdem eine unwahrscheinliche Tiefe an. Obwohl wir es hier mit Fabelwesen und anderen Kreaturen zu tun bekommen, ist alles toll begründet und glaubhaft dargelegt. Die Geschichte fängt klein an und wird immer größer, um gegen Ende noch mit einem filmreifen Showdown und einem absolut unerwarteten Twist zu überraschen. Es ist eine Geschichte, die in mir immer noch nachklingt und von der ich gerne noch einen Nachfolger lesen würde.
Melden

Eine wunderbare Geschichte toll erzählt

Bewertung aus Luckenwalde am 25.06.2023
Bewertungsnummer: 1968041
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Dar-Rashûk: Die Macht der Vergangenheit" von David A. Lindsam ist ein Fantasy-Roman, der mich komplett mitnehmen konnte. Nicht in eine andere Welt, sondern in unsere eigene, mit vielen anderen Bewohnern. Ich lese seit vielen Jahren immer mal wieder Fantasy und freu mich sehr, wenn ich mal wieder eine neue, erfrischend andere Geschichte lesen darf. Mit diesem Buch wurden meine Erwartungen übertroffen. Thomas ist Professor und hält aufregende Vorlesungen, unter anderem zum Thema Angst, Urängste der Menschen. Thomas ist alleinerziehender Vater zweier Kinder und er war früher noch ganz was anderes. Er war mal ein Dar-Rashuk, ein Jäger mit einigen Kompetenzen und er war gut darin. Seinen Kindern verpackt er seine einstigen Abenteuer gut getarnt als Gute-Nacht-Geschichten. Und erzählen kann der Mann, egal ob jetzt die Geschichten für die Kinder oder die Vorlesungen, als Leser ist man hier gebannt am lauschen und kann gar nicht genug davon bekommen. Es dauert nicht lange, da melden sich die ersten Wesen, auch nichtmenschliche, bei Thomas und auch bei seinen Kindern und nicht alle kommen mit guten Absichten. In großen Teilen ist dieses Buch genauso spannend wie ein Krimi und bietet trotzdem eine unwahrscheinliche Tiefe an. Obwohl wir es hier mit Fabelwesen und anderen Kreaturen zu tun bekommen, ist alles toll begründet und glaubhaft dargelegt. Die Geschichte fängt klein an und wird immer größer, um gegen Ende noch mit einem filmreifen Showdown und einem absolut unerwarteten Twist zu überraschen. Es ist eine Geschichte, die in mir immer noch nachklingt und von der ich gerne noch einen Nachfolger lesen würde.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Dar-Rashûk

von David A. Lindsam

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dar-Rashûk