• Verliebt auf Fehmarn
  • Verliebt auf Fehmarn
  • Verliebt auf Fehmarn
  • Verliebt auf Fehmarn

Verliebt auf Fehmarn

Roman | Liebesroman an der Ostsee: Bridget Jones zieht nach Fehmarn

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Verliebt auf Fehmarn

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.06.2023

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

276

Maße (L/B/H)

18,6/12,3/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.06.2023

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

276

Maße (L/B/H)

18,6/12,3/3 cm

Gewicht

262 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-50692-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

20 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Flop des Jahres 2023

katikatharinenhof am 14.08.2023

Bewertungsnummer: 2000033

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das große Glück hat Friederike bisher nur in Romanen gefunden, aber im wirklichen Leben ist sie noch auf der Suche nach der einzigen, echten Liebe. In Berlin hat es nicht funktioniert und so steht ihr Entschluss fest, der Liebe eine Chance zu geben und reist zurück in ihre Heimat. Auf Fehmarn sollen sich zwei Herzen finden, die im Takt der Wellen schlagen und Rike endlich unter die Haube bringen... Ich kenne seit mehr als dreißig Jahren die Insel in- und auswendig, bin mit den Insulaner:innen in Kontakt kann mit Fug und Recht behaupten, dass mir die Insel zu einer zweiten Heimat geworden ist. "Verliebt auf Fehmarn" klingt nach einer wunderschönen Romanze, nach ganz viel Dünenrauschen, Wellenglitzern und Gefühl. Die Ernüchterung setzt aber schon nach wenigen Seiten ein, denn das, was ich hier zu lesen bekomme, ist eine Verunglimpfung der liebevollen und herzlichen Inselbewohner:innen, gleicht einem Griff in die Klischeekiste und schrammt haarscharf am Kuppeleiparagrafen vorbei. Wir befinden uns mittlerweile im 21. Jahrhundert und es verstört mich regelrecht, was ich hier lese. Eine Frau, kurz vor der 40, die sich wirklich nur darüber definiert, unbedingt einen Mann finden zu müssen. Auch ihr Umfeld ist dermaßen darauf erpicht, sie erfolgreich an den Mann zu bringen, dass mir die Haare zu Berge stehen. Ansichten wie in den guten alten 50er Jahren des letzten Jahrhunderts, als die Frau noch mit gestärkter Schürze und nach Besuch der Bräuteschule dem Mann brav des Essen serviert hat. Der Gang über die Insel wird im Buch wie ein Reiseführer beschrieben - ...biege in die Straße XY ein um dann gleich darauf in Richtung Z zu folgen. Klingt sehr monoton und weckt nicht unbedingt die Lust auf einen Inseltrip. Auch wird die Autorin nicht müde, bestimmte Geschäfte in ihrem Buch immer wieder zu erwähnen, um so deren Umsatz anzukurbeln. Die Nennung vieler Buchtitel wirkt zudem auch wie Schleichwerbung und das empfinde ich als störend. Auch degradiert sie manche beruflichen Tätigkeiten, die auf der Insel für ein regelmäßiges Einkommen sorgen. Die Figuren sind sehr eindimensional und folgen dem 08/15-Prinzip - irgendwie zu statisch, nicht wirklich sympathisch und in ihrer persönlichen Entwicklung sehr begrenzt dargestellt. Romantik finde ich auch keine und das Inselfeeling wird durch die Plattitüden regelrecht niedergewalzt. Das Buch ist Fast Food für zwischendurch: nicht wirklich anspruchsvoll, stillt den Lesehunger, macht aber nicht wirklich glücklich.
Melden

Flop des Jahres 2023

katikatharinenhof am 14.08.2023
Bewertungsnummer: 2000033
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das große Glück hat Friederike bisher nur in Romanen gefunden, aber im wirklichen Leben ist sie noch auf der Suche nach der einzigen, echten Liebe. In Berlin hat es nicht funktioniert und so steht ihr Entschluss fest, der Liebe eine Chance zu geben und reist zurück in ihre Heimat. Auf Fehmarn sollen sich zwei Herzen finden, die im Takt der Wellen schlagen und Rike endlich unter die Haube bringen... Ich kenne seit mehr als dreißig Jahren die Insel in- und auswendig, bin mit den Insulaner:innen in Kontakt kann mit Fug und Recht behaupten, dass mir die Insel zu einer zweiten Heimat geworden ist. "Verliebt auf Fehmarn" klingt nach einer wunderschönen Romanze, nach ganz viel Dünenrauschen, Wellenglitzern und Gefühl. Die Ernüchterung setzt aber schon nach wenigen Seiten ein, denn das, was ich hier zu lesen bekomme, ist eine Verunglimpfung der liebevollen und herzlichen Inselbewohner:innen, gleicht einem Griff in die Klischeekiste und schrammt haarscharf am Kuppeleiparagrafen vorbei. Wir befinden uns mittlerweile im 21. Jahrhundert und es verstört mich regelrecht, was ich hier lese. Eine Frau, kurz vor der 40, die sich wirklich nur darüber definiert, unbedingt einen Mann finden zu müssen. Auch ihr Umfeld ist dermaßen darauf erpicht, sie erfolgreich an den Mann zu bringen, dass mir die Haare zu Berge stehen. Ansichten wie in den guten alten 50er Jahren des letzten Jahrhunderts, als die Frau noch mit gestärkter Schürze und nach Besuch der Bräuteschule dem Mann brav des Essen serviert hat. Der Gang über die Insel wird im Buch wie ein Reiseführer beschrieben - ...biege in die Straße XY ein um dann gleich darauf in Richtung Z zu folgen. Klingt sehr monoton und weckt nicht unbedingt die Lust auf einen Inseltrip. Auch wird die Autorin nicht müde, bestimmte Geschäfte in ihrem Buch immer wieder zu erwähnen, um so deren Umsatz anzukurbeln. Die Nennung vieler Buchtitel wirkt zudem auch wie Schleichwerbung und das empfinde ich als störend. Auch degradiert sie manche beruflichen Tätigkeiten, die auf der Insel für ein regelmäßiges Einkommen sorgen. Die Figuren sind sehr eindimensional und folgen dem 08/15-Prinzip - irgendwie zu statisch, nicht wirklich sympathisch und in ihrer persönlichen Entwicklung sehr begrenzt dargestellt. Romantik finde ich auch keine und das Inselfeeling wird durch die Plattitüden regelrecht niedergewalzt. Das Buch ist Fast Food für zwischendurch: nicht wirklich anspruchsvoll, stillt den Lesehunger, macht aber nicht wirklich glücklich.

Melden

WAS MACHT DICH GLÜCKLICH?

sigridpt am 07.07.2023

Bewertungsnummer: 1975938

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach zwanzig Jahren hat die Buchhändlerin Friederike Hansen (Rike) beschlossen, zurück nach Fehmarn zu ziehen. Die Metropole Berlin ist ihr zu laut und hektisch geworden. Sie sehnt sich nach familiärer Idylle und ist überzeugt, dass sie ihren Traummann dort finden wird. Die ersten Dates erweisen sich als Nieten. Das Zusammenleben mit ihrem grummeligen Nachbarn Thies ist nicht immer einfach. Aber er hat auch einige Vorzüge. Ihre ehemals große Liebe, Jasper, lässt ihr Herz zwar immer noch höher schlagen, aber er hat schon lange Frau und drei Kinder. Selbst ihre eigene Familie hält Ausschau nach potentiellen Heiratskandidaten. Will Rike nur die Erwartungen ihrer Familie erfüllen? Kann sie nur mit einem Mann an ihrer Seite glücklich sein? Natürlich können diese Fragen an dieser Stelle nicht beantwortet werden. Eine unterhaltsame Geschichte über eine Frau, die für sich selbst (wieder) heraus finden muss, was sie glücklich macht.
Melden

WAS MACHT DICH GLÜCKLICH?

sigridpt am 07.07.2023
Bewertungsnummer: 1975938
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach zwanzig Jahren hat die Buchhändlerin Friederike Hansen (Rike) beschlossen, zurück nach Fehmarn zu ziehen. Die Metropole Berlin ist ihr zu laut und hektisch geworden. Sie sehnt sich nach familiärer Idylle und ist überzeugt, dass sie ihren Traummann dort finden wird. Die ersten Dates erweisen sich als Nieten. Das Zusammenleben mit ihrem grummeligen Nachbarn Thies ist nicht immer einfach. Aber er hat auch einige Vorzüge. Ihre ehemals große Liebe, Jasper, lässt ihr Herz zwar immer noch höher schlagen, aber er hat schon lange Frau und drei Kinder. Selbst ihre eigene Familie hält Ausschau nach potentiellen Heiratskandidaten. Will Rike nur die Erwartungen ihrer Familie erfüllen? Kann sie nur mit einem Mann an ihrer Seite glücklich sein? Natürlich können diese Fragen an dieser Stelle nicht beantwortet werden. Eine unterhaltsame Geschichte über eine Frau, die für sich selbst (wieder) heraus finden muss, was sie glücklich macht.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Verliebt auf Fehmarn

von Rebecca Schulz

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Verliebt auf Fehmarn
  • Verliebt auf Fehmarn
  • Verliebt auf Fehmarn
  • Verliebt auf Fehmarn