Die Erste Tochter / Narrenbraut
Band 3

Die Erste Tochter / Narrenbraut

Die Erste Tochter 3

Buch (Taschenbuch)

19,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

06.04.2023

Verlag

Epubli

Seitenzahl

600

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

06.04.2023

Verlag

Epubli

Seitenzahl

600

Maße (L/B/H)

19/12,5/3,5 cm

Gewicht

585 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7575-3592-6

Weitere Bände von Die Erste Tochter

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Rebellische Herzen lassen sich nicht unterdrücken

Bewertung am 18.12.2023

Bewertungsnummer: 2090257

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie im Klappentext bereits beschrieben – dieser verrät mir fast schon ein bisschen zuviel‍ – wird aus der jungen Myn eine fügsame Ehefrau, auf die jeder singisische Mann nur stolz sein kann. Doch der kleine Rebell in ihr erwacht zu neuem Leben, als sie sich endlich eingesteht, wen sie wahrhaftig liebt. Zu Beginn möchte man Myn schütteln, hat man sie doch so ganz anders kennengelernt. Dann hofft und bangt man mit ihr, denn ihre wahren Gefühle könnten auch ihren Tod bedeuten. Während ihr Geliebter nach einem Weg sucht, Myn zu retten, hat diese bereits ihren eigenen Plan entwickelt. Auch diese Phase von Myns Leben wird von Katharina Maier sehr eindringlich beschrieben. Wieder wird man von dem großen Wortschatz der Autorin eingefangen. Selbst die Darstellung der Liebesszene gleitet nicht ins Klischeehafte ab – ich persönlich habe nie eine niveauvollere gelesen. Wie schon die ersten beiden Bände bewegt sich auch die Narrenbraut abseits des sogenannten Mainstreams. Ein anspruchsvoller Roman, den man nicht mal eben so nebenbei verschlingen sollte.
Melden

Rebellische Herzen lassen sich nicht unterdrücken

Bewertung am 18.12.2023
Bewertungsnummer: 2090257
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie im Klappentext bereits beschrieben – dieser verrät mir fast schon ein bisschen zuviel‍ – wird aus der jungen Myn eine fügsame Ehefrau, auf die jeder singisische Mann nur stolz sein kann. Doch der kleine Rebell in ihr erwacht zu neuem Leben, als sie sich endlich eingesteht, wen sie wahrhaftig liebt. Zu Beginn möchte man Myn schütteln, hat man sie doch so ganz anders kennengelernt. Dann hofft und bangt man mit ihr, denn ihre wahren Gefühle könnten auch ihren Tod bedeuten. Während ihr Geliebter nach einem Weg sucht, Myn zu retten, hat diese bereits ihren eigenen Plan entwickelt. Auch diese Phase von Myns Leben wird von Katharina Maier sehr eindringlich beschrieben. Wieder wird man von dem großen Wortschatz der Autorin eingefangen. Selbst die Darstellung der Liebesszene gleitet nicht ins Klischeehafte ab – ich persönlich habe nie eine niveauvollere gelesen. Wie schon die ersten beiden Bände bewegt sich auch die Narrenbraut abseits des sogenannten Mainstreams. Ein anspruchsvoller Roman, den man nicht mal eben so nebenbei verschlingen sollte.

Melden

Nun kommt die Geschichte so richtig in Fahrt

Bewertung aus Sulzbach-Rosenberg am 06.06.2023

Bewertungsnummer: 1955676

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Grandiose Fortsetzung des Zukunftsepos "Die erste Tochter". Wenn man bedenkt, dass die Reihe lt. Autorin aus sieben Bänden bestehen wird, so sind m. E. die ersten beiden Bücher als Einführung in den komplexen Kosmos mit seiner Gesellschaft, Religion, Landschaft und Politik sowie dem Kennenlernen der Hauptpersonen zu verstehen. In "Adelsspross" und "Frevlersbrut" erlebt man die Kinder- und Jugendjahre der titelgebenden Heldin Myn, ihren Brüdern und Freunden. In Band 3 werden sie nun erwachsen, entwickeln ihre so unterschiedlichen Charaktere, müssen ihr Schicksal annehmen oder dagegen ankämpfen. Der Roman entspricht bestimmt nicht dem Mainstream, dazu ist er zu anspruchsvoll. Man muss sich auf ihn einlassen, was Zeit und eventuell auch etwas Mühe kostet. Lohn dafür sind die Freude an einer wunderschönen Sprache und dem Eintauchen in eine vielschichtige fremde Welt, deren Bewohner und ihre Handlungsweisen uns aber doch zuweilen ziemlich vertraut vorkommen.
Melden

Nun kommt die Geschichte so richtig in Fahrt

Bewertung aus Sulzbach-Rosenberg am 06.06.2023
Bewertungsnummer: 1955676
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Grandiose Fortsetzung des Zukunftsepos "Die erste Tochter". Wenn man bedenkt, dass die Reihe lt. Autorin aus sieben Bänden bestehen wird, so sind m. E. die ersten beiden Bücher als Einführung in den komplexen Kosmos mit seiner Gesellschaft, Religion, Landschaft und Politik sowie dem Kennenlernen der Hauptpersonen zu verstehen. In "Adelsspross" und "Frevlersbrut" erlebt man die Kinder- und Jugendjahre der titelgebenden Heldin Myn, ihren Brüdern und Freunden. In Band 3 werden sie nun erwachsen, entwickeln ihre so unterschiedlichen Charaktere, müssen ihr Schicksal annehmen oder dagegen ankämpfen. Der Roman entspricht bestimmt nicht dem Mainstream, dazu ist er zu anspruchsvoll. Man muss sich auf ihn einlassen, was Zeit und eventuell auch etwas Mühe kostet. Lohn dafür sind die Freude an einer wunderschönen Sprache und dem Eintauchen in eine vielschichtige fremde Welt, deren Bewohner und ihre Handlungsweisen uns aber doch zuweilen ziemlich vertraut vorkommen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Erste Tochter / Narrenbraut

von Katharina Maier

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Die Erste Tochter / Narrenbraut