Glutstrom
Band 8

Glutstrom

Kriminalroman

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Glutstrom

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3674

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.01.2024

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

3674

Erscheinungsdatum

01.01.2024

Verlag

Droemer Knaur

Seitenzahl

352 (Printausgabe)

Dateigröße

1973 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783426465233

Weitere Bände von Ein Sabine-Kaufmann-Krimi

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wenn die Vergangenheit dich einholt

Daniela Weigel am 19.03.2024

Bewertungsnummer: 2158111

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Vogelsberg sinkt der Grundwasserspiegel immer weiter und bedroht mittlerweile die Existenz vieler Menschen. Die Sorge ist so groß, dass sich eine Bürgerinitiative gegründet hat. Die Initiative will ein Zeichen setzen und die Menschen auf das Problem aufmerksam machen. Doch sie sind sich untereinander alles andere als einig. Es wird abgestimmt und beschlossen, dass das Wasser blutrot aus den Leitungen der Menschen fließen soll. Die jüngeren Mitglieder sind mit der Aktion nicht einverstanden, sie finden sie viel zu harmlos. Dann wird ein Toter an der Nidda gefunden, er wurde erschlagen und das Wasser ist blutrot. Nicht nur Ralph Angersbach und Sabine Kaufmann ermitteln, auch Julia Durant wird in den Fall hineingezogen. Bei den Ermittlungen kommen schockierende Dinge ans Licht, die immer neue Verdächtige auf den Plan rufen. Der Fall ist sehr spannend, mit vielen Wendungen und hat mich am Ende überrascht. Das Thema Grundwasserabsenkung fand ich sehr spannend, auch wenn ich nicht in dieser Gegend wohne, das Problem gibt es überall und es hat mich etwas nachdenklich gemacht. Das Ermittlerteam gefällt mir sehr gut, toll, dass es ein Crossover mit Julia Durant gab. Ich wurde gut unterhalten und kann den Krimi weiterempfehlen. Von mir gibt es 5 Sterne.
Melden

Wenn die Vergangenheit dich einholt

Daniela Weigel am 19.03.2024
Bewertungsnummer: 2158111
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Vogelsberg sinkt der Grundwasserspiegel immer weiter und bedroht mittlerweile die Existenz vieler Menschen. Die Sorge ist so groß, dass sich eine Bürgerinitiative gegründet hat. Die Initiative will ein Zeichen setzen und die Menschen auf das Problem aufmerksam machen. Doch sie sind sich untereinander alles andere als einig. Es wird abgestimmt und beschlossen, dass das Wasser blutrot aus den Leitungen der Menschen fließen soll. Die jüngeren Mitglieder sind mit der Aktion nicht einverstanden, sie finden sie viel zu harmlos. Dann wird ein Toter an der Nidda gefunden, er wurde erschlagen und das Wasser ist blutrot. Nicht nur Ralph Angersbach und Sabine Kaufmann ermitteln, auch Julia Durant wird in den Fall hineingezogen. Bei den Ermittlungen kommen schockierende Dinge ans Licht, die immer neue Verdächtige auf den Plan rufen. Der Fall ist sehr spannend, mit vielen Wendungen und hat mich am Ende überrascht. Das Thema Grundwasserabsenkung fand ich sehr spannend, auch wenn ich nicht in dieser Gegend wohne, das Problem gibt es überall und es hat mich etwas nachdenklich gemacht. Das Ermittlerteam gefällt mir sehr gut, toll, dass es ein Crossover mit Julia Durant gab. Ich wurde gut unterhalten und kann den Krimi weiterempfehlen. Von mir gibt es 5 Sterne.

Melden

Die Vergangenheit holt einen meist wieder ein – in irgendeiner Form!

Rajets Fantastische Leseseite aus Grünberg am 09.02.2024

Bewertungsnummer: 2126989

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Schreibstil unterhaltsam, spannend, inkl. Hessischer Orten und Eigenarten. Das Cover zeigt vor einem grünen Hintergrund (das unten in schwarze übergeht, wie bei allen Bänden der Reihe) einen See, der austrocknet. In großer Schrift (weiß-grau) ist der Autorenname zu lesen, darunter der Titel des Romans etwas kleiner. Fazit: Da ich kaum Krimis lese, aber gerne zu Lesungen bin ich auf diesen Autor und seine Romane gekommen, der Reiz für mich das es hier in unserer Region spielt und ich viele Schauplätze kenne und seit Kindesbeinen eine Gießenerin bin auch wenn ich mittlerweile außerhalb wohne in Richtung Vogelsberg. Es gab diesmal auch zur Veröffentlichung eine wunderbare Lesung in Schotten (Vogelsbergschule). Wie alle Romane der Sabine-Kaufmann-Reihe liegt auch diesmal die Handlung in Hessen genauer gesagt in Bad Vilbel sowie Schotten und Umgebung. In diesem Roman wird die Problematik des immer weiter sinkenden Grundwasserspiegels im hessischen Vogelsberg ein interessantes Thema. Denn die Dürre wirkt sich nicht nur dort aus, es bedroht auch Existenzen in anderen Provinzen in Hessen. So gründet sich eine Bürgerinitiative und sie wollen Zeichen setzen: Das Wasser soll rot wie Blut aus den Leitungen ihrer Mitmenschen kommen. Doch für die jüngeren Mitglieder ist die Aktion nicht drastisch genug. Als es zu heftigem Streit innerhalb der Gruppe kommt, beschließt einer der Initiatoren, den ursprünglichen Plan allein umzusetzen und das Wasser im Speicher in Frankfurt heimlich mit Lebensmittelfarbe einzufärben. Kurz darauf findet man ihn erschlagen in der Nidda. Und das Wasser ist blutrot ... Diesmal kommt es zu einem Crossover nicht nur Ralph Angersbach und Sabine Kaufmann ermitteln auch Julia Durand in diesem Fall zwischen Klimaschutz, Habgier, Vergewaltigung Fall in der Vergangenheit und Mord. Glutstrom ist wie die übrigen Romane der Reihe unterhaltsam und spannend, spannende Storys die immer wieder aktuelle Themen aufgreifen und die alle in der Region Frankfurt, Gießen – Vogelsberg spielen sorgen für die nötige Dynamik und enthüllen Umstände und Hintergründe rund um aktuelle Fälle. Die Protagonisten können mit ihren Eigenarten punkten. Überaus gelungen und 5 Sterne wert.
Melden

Die Vergangenheit holt einen meist wieder ein – in irgendeiner Form!

Rajets Fantastische Leseseite aus Grünberg am 09.02.2024
Bewertungsnummer: 2126989
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Schreibstil unterhaltsam, spannend, inkl. Hessischer Orten und Eigenarten. Das Cover zeigt vor einem grünen Hintergrund (das unten in schwarze übergeht, wie bei allen Bänden der Reihe) einen See, der austrocknet. In großer Schrift (weiß-grau) ist der Autorenname zu lesen, darunter der Titel des Romans etwas kleiner. Fazit: Da ich kaum Krimis lese, aber gerne zu Lesungen bin ich auf diesen Autor und seine Romane gekommen, der Reiz für mich das es hier in unserer Region spielt und ich viele Schauplätze kenne und seit Kindesbeinen eine Gießenerin bin auch wenn ich mittlerweile außerhalb wohne in Richtung Vogelsberg. Es gab diesmal auch zur Veröffentlichung eine wunderbare Lesung in Schotten (Vogelsbergschule). Wie alle Romane der Sabine-Kaufmann-Reihe liegt auch diesmal die Handlung in Hessen genauer gesagt in Bad Vilbel sowie Schotten und Umgebung. In diesem Roman wird die Problematik des immer weiter sinkenden Grundwasserspiegels im hessischen Vogelsberg ein interessantes Thema. Denn die Dürre wirkt sich nicht nur dort aus, es bedroht auch Existenzen in anderen Provinzen in Hessen. So gründet sich eine Bürgerinitiative und sie wollen Zeichen setzen: Das Wasser soll rot wie Blut aus den Leitungen ihrer Mitmenschen kommen. Doch für die jüngeren Mitglieder ist die Aktion nicht drastisch genug. Als es zu heftigem Streit innerhalb der Gruppe kommt, beschließt einer der Initiatoren, den ursprünglichen Plan allein umzusetzen und das Wasser im Speicher in Frankfurt heimlich mit Lebensmittelfarbe einzufärben. Kurz darauf findet man ihn erschlagen in der Nidda. Und das Wasser ist blutrot ... Diesmal kommt es zu einem Crossover nicht nur Ralph Angersbach und Sabine Kaufmann ermitteln auch Julia Durand in diesem Fall zwischen Klimaschutz, Habgier, Vergewaltigung Fall in der Vergangenheit und Mord. Glutstrom ist wie die übrigen Romane der Reihe unterhaltsam und spannend, spannende Storys die immer wieder aktuelle Themen aufgreifen und die alle in der Region Frankfurt, Gießen – Vogelsberg spielen sorgen für die nötige Dynamik und enthüllen Umstände und Hintergründe rund um aktuelle Fälle. Die Protagonisten können mit ihren Eigenarten punkten. Überaus gelungen und 5 Sterne wert.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Glutstrom

von Daniel Holbe, Ben Tomasson

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Glutstrom