Die Entscheidung der Krähentochter
Band 3
Artikelbild von Die Entscheidung der Krähentochter
Oliver Becker

1. Die Entscheidung der Krähentochter

Die Entscheidung der Krähentochter

Historischer Roman (Die Krähentochter-Trilogie)

Hörbuch-Download (MP3)

Die Entscheidung der Krähentochter

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Petra Bechtler

Spieldauer

14 Stunden und 59 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

02.05.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Petra Bechtler

Spieldauer

14 Stunden und 59 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

02.05.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

15

Verlag

Audio4You

Sprache

Deutsch

EAN

9783988181107

Weitere Bände von Die Krähentochter-Trilogie

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Leseempfehlung!

Mundolibris aus Frankfurt am Main am 21.05.2021

Bewertungsnummer: 811874

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bisher war der Autor für mich ein unbeschriebenes Blatt. Bisher... Durch seine Bildhafte Sprache versteht es Oliver Becker einen direkt in die Geschichte hinein zu holen. Man wandelt auf den Höhen des Schwarzwalds, das Bombardement Freiburgs bekommt man in den Gassen der Stadt mit und auch die Protagonisten lernt man persönlich kennen. Oliver Beckers Buch hat mir viele Vergnügliche Lesestunden bereitet und ganz sicher wird dies nicht das letzte seiner Bücher gewesen sein. Ich kann ganz klar eine Leseempfehlung aussprechen. Für das Buch von mir klare 5 von 5 Sternen und das hochverdient.
Melden

Leseempfehlung!

Mundolibris aus Frankfurt am Main am 21.05.2021
Bewertungsnummer: 811874
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bisher war der Autor für mich ein unbeschriebenes Blatt. Bisher... Durch seine Bildhafte Sprache versteht es Oliver Becker einen direkt in die Geschichte hinein zu holen. Man wandelt auf den Höhen des Schwarzwalds, das Bombardement Freiburgs bekommt man in den Gassen der Stadt mit und auch die Protagonisten lernt man persönlich kennen. Oliver Beckers Buch hat mir viele Vergnügliche Lesestunden bereitet und ganz sicher wird dies nicht das letzte seiner Bücher gewesen sein. Ich kann ganz klar eine Leseempfehlung aussprechen. Für das Buch von mir klare 5 von 5 Sternen und das hochverdient.

Melden

Krähentochter Band 3

Manuela T. aus Rheinhausen am 21.05.2021

Bewertungsnummer: 831246

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich schon zwei Werke von Oliver Becker gelesen hatte, durfte dieses in meiner Sammlung nicht fehlen. Auf dem Cover sieht man auf dunklem Hintergrund eine Frau, die ein Schwert in den Armen hält und neben ihr kann man schemenhaft eine Krähe erkennen. Bei dieser Frau handelt es sich wahrscheinlich um Bernina, die Hauptfigur. Bernina ist ein junges Mädchen, welches auf einem Hof im Schwarzwald aufgewachsen ist. Nachdem ein Fremder Unterkunft von ihr gewährt bekommt und dieser das Haus wieder verlässt, verschwindet mit ihm die Familienchronik. Bernina macht sich auf die Suche nach dieser. Kein einfaches Vorhaben in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges, der mittlerweile Freiburg schon erreicht hat. Bernina und ihre Begleiter geraten in große Gefahr. Leider waren die Kapitel für meinen Geschmack etwas zu lang, aber der spannende und flüssige Schreibstil veranlassten mich dennoch, die Seiten zu verschlingen. Die Geschichte spielt in Freiburg, dem Höllental und der Umgebung. In diesem Gebiet bin ich selbst ab und zu unterwegs, da ich aus der Nähe komme. Ich finde, der Autor hat die Gegend sehr detailliert beschrieben. Auch in die Figuren konnte ich mich gut hineinversetzen. Bernina wuchs mir ganz schnell ans Herz und auch ihren Knecht Baldus mochte ich sehr gerne. Die Szenen, in denen die Kämpfe des Dreißigjährigen Krieges beschrieben wurden, konnte ich mir bildhaft vorstellen. Richtig grausam muss es da zugegangen sein. Den zweiten Teil dieser Reihe habe ich bisher noch nicht gelesen, trotzdem konnte ich mich in der Geschichte gut zurecht finden. Vom Ende war ich überrascht, habe mich aber gefreut, dass es so ausgegangen ist. Fazit: Ein toller historischer Roman aus meiner Heimat. Er hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen.
Melden

Krähentochter Band 3

Manuela T. aus Rheinhausen am 21.05.2021
Bewertungsnummer: 831246
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich schon zwei Werke von Oliver Becker gelesen hatte, durfte dieses in meiner Sammlung nicht fehlen. Auf dem Cover sieht man auf dunklem Hintergrund eine Frau, die ein Schwert in den Armen hält und neben ihr kann man schemenhaft eine Krähe erkennen. Bei dieser Frau handelt es sich wahrscheinlich um Bernina, die Hauptfigur. Bernina ist ein junges Mädchen, welches auf einem Hof im Schwarzwald aufgewachsen ist. Nachdem ein Fremder Unterkunft von ihr gewährt bekommt und dieser das Haus wieder verlässt, verschwindet mit ihm die Familienchronik. Bernina macht sich auf die Suche nach dieser. Kein einfaches Vorhaben in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges, der mittlerweile Freiburg schon erreicht hat. Bernina und ihre Begleiter geraten in große Gefahr. Leider waren die Kapitel für meinen Geschmack etwas zu lang, aber der spannende und flüssige Schreibstil veranlassten mich dennoch, die Seiten zu verschlingen. Die Geschichte spielt in Freiburg, dem Höllental und der Umgebung. In diesem Gebiet bin ich selbst ab und zu unterwegs, da ich aus der Nähe komme. Ich finde, der Autor hat die Gegend sehr detailliert beschrieben. Auch in die Figuren konnte ich mich gut hineinversetzen. Bernina wuchs mir ganz schnell ans Herz und auch ihren Knecht Baldus mochte ich sehr gerne. Die Szenen, in denen die Kämpfe des Dreißigjährigen Krieges beschrieben wurden, konnte ich mir bildhaft vorstellen. Richtig grausam muss es da zugegangen sein. Den zweiten Teil dieser Reihe habe ich bisher noch nicht gelesen, trotzdem konnte ich mich in der Geschichte gut zurecht finden. Vom Ende war ich überrascht, habe mich aber gefreut, dass es so ausgegangen ist. Fazit: Ein toller historischer Roman aus meiner Heimat. Er hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Entscheidung der Krähentochter

von Oliver Becker

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Entscheidung der Krähentochter