Verborgene Schreie am Vrenelisgärtli
Band 2

Verborgene Schreie am Vrenelisgärtli

Kriminalroman

eBook

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

15,00 €

Verborgene Schreie am Vrenelisgärtli

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Format

PDF

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

09.08.2023

Beschreibung

Details

Format

PDF

eBooks im PDF-Format haben eine festgelegte Seitengröße und eignen sich daher nur bedingt zum Lesen auf einem tolino eReader oder Smartphone. Für den vollen Lesegenuss empfehlen wir Ihnen bei PDF-eBooks die Verwendung eines Tablets oder Computers.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

09.08.2023

Verlag

Gmeiner

Seitenzahl

288 (Printausgabe)

Dateigröße

2483 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783839277218

Weitere Bände von SAGE Resiliency in Families Series

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Eher unlogischer Plot in toller Kulisse

Bewertung am 07.02.2024

Bewertungsnummer: 2126164

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Protagonistin Lisa, eine Gerichtsmedizinerin, zieht sich in ein abgelegenes, aber von internationalem Publikum frequentiertes Retreat in den Schweizer Bergen zurück, um sich vom letzten Fall in Zürich zu erholen und auszuspannen. Da wird ein kleiner Touristen-Bub tot in einem Bergsee entdeckt. Schon nach 70-80 Seiten nervt der unwahrscheinliche Plot: obwohl das Kind tagelang vermisst wird, gabs offenbar in dieser Gemeinschaft keine groß angelegte Suchaktion, bevor das tote Kind im See entdeckt wird. Im Gegenteil, die Einheimischen jausnen derweil seelenruhig gemeinsam mit ihren Besuchern aus aller Herrn Länder typisch Schweizer Gerichte und Leckereien. Dann stellt sich heraus, dass es keine Möglichkeit in diesem abgelegenen, aber von vielen Besuchern !! genutzten Retreat gibt mit der Außenwelt in Verbindung zu treten - bevor nach 10 Tagen der nächste Heli kommt. Offenbar sind Satellitentelefone noch nicht erfunden. Man fragt sich was passieren würde, wenn in diesem Schweizer Paradies Wanderer verunglücken oder ein ärztlicher Notfall eintritt. Natürlich reicht es dann auch nicht, dass die Protagonistin Lisa eine vorläufige Leichenschau vornimmt und den Körper für detailliertere Untersuchungen - in geeigneter Umgebung - in der nächsten Gerichtsmedizin konserviert. Nein, sie muss dann unter völlig unzureichenden Bedingungen in einem Keller in diesem Bergdorf eine Sektio !! vornehmen, um Mord zu konstatieren. Die Ergebnisse dieser Untersuchung und das weitere Vorgehen werden dann aber nicht nur mit einem kleinen Kreis von einheimischen Verantwortlichen diskutiert, sondern immer in Anwesenheit von den bekanntermaßen größten Klatschtanten unter Einheimischen und Touristen. Oh Wunder, darauf hin brodelt die Gerüchteküche. Und dann geschieht schon der nächste Mord und einige versuchen sich als Mordermittler ..... Diese teils unlogische Aneinanderreihung von unwahrscheinlichen Begebenheiten hat mich nie in ihren Bann gezogen, schade!
Melden

Eher unlogischer Plot in toller Kulisse

Bewertung am 07.02.2024
Bewertungsnummer: 2126164
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Protagonistin Lisa, eine Gerichtsmedizinerin, zieht sich in ein abgelegenes, aber von internationalem Publikum frequentiertes Retreat in den Schweizer Bergen zurück, um sich vom letzten Fall in Zürich zu erholen und auszuspannen. Da wird ein kleiner Touristen-Bub tot in einem Bergsee entdeckt. Schon nach 70-80 Seiten nervt der unwahrscheinliche Plot: obwohl das Kind tagelang vermisst wird, gabs offenbar in dieser Gemeinschaft keine groß angelegte Suchaktion, bevor das tote Kind im See entdeckt wird. Im Gegenteil, die Einheimischen jausnen derweil seelenruhig gemeinsam mit ihren Besuchern aus aller Herrn Länder typisch Schweizer Gerichte und Leckereien. Dann stellt sich heraus, dass es keine Möglichkeit in diesem abgelegenen, aber von vielen Besuchern !! genutzten Retreat gibt mit der Außenwelt in Verbindung zu treten - bevor nach 10 Tagen der nächste Heli kommt. Offenbar sind Satellitentelefone noch nicht erfunden. Man fragt sich was passieren würde, wenn in diesem Schweizer Paradies Wanderer verunglücken oder ein ärztlicher Notfall eintritt. Natürlich reicht es dann auch nicht, dass die Protagonistin Lisa eine vorläufige Leichenschau vornimmt und den Körper für detailliertere Untersuchungen - in geeigneter Umgebung - in der nächsten Gerichtsmedizin konserviert. Nein, sie muss dann unter völlig unzureichenden Bedingungen in einem Keller in diesem Bergdorf eine Sektio !! vornehmen, um Mord zu konstatieren. Die Ergebnisse dieser Untersuchung und das weitere Vorgehen werden dann aber nicht nur mit einem kleinen Kreis von einheimischen Verantwortlichen diskutiert, sondern immer in Anwesenheit von den bekanntermaßen größten Klatschtanten unter Einheimischen und Touristen. Oh Wunder, darauf hin brodelt die Gerüchteküche. Und dann geschieht schon der nächste Mord und einige versuchen sich als Mordermittler ..... Diese teils unlogische Aneinanderreihung von unwahrscheinlichen Begebenheiten hat mich nie in ihren Bann gezogen, schade!

Melden

Tiefe Abgründe

Bewertung am 10.12.2023

Bewertungsnummer: 2085158

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ach ihr Orte der Unberührtheit und Sorglosigkeit - Leben in Echtheit und ungezwungener Verbundenheit. Wer kennt Sie nicht -  die Sehnsucht nach einer solchen Auszeit - und blendet hierbei störende Abgründe aus? Gespickt mit Lebendigkeit und Witz erleben wir den Zusammenprall des Idylls mit menschlichen "Untiefen". Klar, da kann die stressgeplagte Protagonistin doch nicht länger die  Augen verschließen. Lisa nimmt uns mit auf eine beklemmend spannende Enthüllungsarbeit. Schicht für Schicht, wie bei der forensischen Obduktion.... 
Melden

Tiefe Abgründe

Bewertung am 10.12.2023
Bewertungsnummer: 2085158
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ach ihr Orte der Unberührtheit und Sorglosigkeit - Leben in Echtheit und ungezwungener Verbundenheit. Wer kennt Sie nicht -  die Sehnsucht nach einer solchen Auszeit - und blendet hierbei störende Abgründe aus? Gespickt mit Lebendigkeit und Witz erleben wir den Zusammenprall des Idylls mit menschlichen "Untiefen". Klar, da kann die stressgeplagte Protagonistin doch nicht länger die  Augen verschließen. Lisa nimmt uns mit auf eine beklemmend spannende Enthüllungsarbeit. Schicht für Schicht, wie bei der forensischen Obduktion.... 

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Verborgene Schreie am Vrenelisgärtli

von Saskia Gauthier

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Verborgene Schreie am Vrenelisgärtli