• Trine und die Osterhasen
  • Trine und die Osterhasen
  • Trine und die Osterhasen
  • Trine und die Osterhasen
  • Trine und die Osterhasen
  • Trine und die Osterhasen

Trine und die Osterhasen

Eine fröhlich bunte Geschichte über verschiedene Osterbräuche und den Frühlingsanfang für Kinder ab 5 Jahren

Buch (Gebundene Ausgabe)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 5 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

23.01.2024

Illustrator

Caroline Opheys

Verlag

Dragonfly

Seitenzahl

128

Beschreibung

Rezension

›Trine und die Osterhasen‹ ist eine fröhlich bunte Vorlesegeschichte über verschiedene Osterbräuche und den Frühlingsanfang. ("Planet Toys")
Im kindgerechten Duktus hat die Wahl-Seelscheiderin ein spannendes und zeitgemäßes Märchen geschrieben […]. ("Kölnische Rundschau")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 5 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

23.01.2024

Illustrator

Caroline Opheys

Verlag

Dragonfly

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

24,4/17,5/1,6 cm

Gewicht

560 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7488-0251-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Dieses Buch weckt die Freude auf Frühling und Ostern!

sommerlese am 16.03.2024

Bewertungsnummer: 2155523

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im Dragonfly Verlag erscheint Nina Speyers Kinderbuch "Trine und die Osterhasen". Weihnachtskind Trine bekommt Post vom Osterhasen, der bittet Trine um Hilfe, weil auf der Osterinsel immer noch Winter herrscht und er doch so auf Frühlingsstimmung und bunte Ostereier hofft. Nachdem Trine schon das Weihnachtsfest gerettet hat und den Osterhasen kennt, hilft sie mit, den Frühling anzulocken. Trine und ihr Rentier Schnuppe machen sich auf den Weg auf die Osterinsel, wo sie Osterbräuche kennenlernen. Wird es Trine mit ihren guten Ideen gelingen, den Frühling einzuläuten und Ostern zu retten? Die nicht zu langen Kapitel lassen sich gut vorlesen und werden von Kindern ab 4 Jahren schon gut verstanden. Durch die abwechslungsreiche Handlung führt ein flüssiger Erzählstil und es gibt einige Osterbräuche und ein Lied zu entdecken. Die vielen liebenswerten Charaktere helfen sich gegenseitig, sind alle bemüht, den Frühling herbei zu locken und das Osterfest mit bunten Schokoeiern und einer Feier stattfinden zu lassen. Die Botschaft hinter der Geschichte ist nicht nur die Freude auf Ostern zu wecken, sondern zu zeigen, wie Freunde sich mit Hilfsbereitschaft gegenseitig unterstützen. Nina Speyer erzählt eine fröhliche Geschichte, die zeigt, wie man Traurigkeit und fehlende Frühlingsgefühle überwindet. Trine weckt den Frühling, genauso sorgt bei uns Menschen die österliche Vorfreude auch gegen Schwermut und Trübsal. Und wenn dann der Frühling endlich wieder die Natur mit bunten Blumen und frischem Grün ausstattet, ist die trübe Winterstimmung endlich vorbei. Da wird gemalt, gebacken und getanzt und Trine hat einfach großen Spaß mit der Hasenfamilie und mit Ostara, dem Frühlingskind. Und auch wenn der Schokoeierstrauch nur ein Fantasiegebilde ist, so tauchen Kinder umso lieber in die Geschichte ein und träumen von ähnlichen Gewächsen in ihrem Garten. Gleichzeitig lässt die Autorin uns an Bräuchen und Traditionen teilhaben, die einfach seit Generationen zur Frühlingszeit gehören. Besonders schön sind die bunten, unterhaltsamen Illustrationen von Caroline Opheys, damit wird die Geschichte auch bildhaft abgerundet und Kinder haben beim Vorlesen etwas zum Ansehen. Zum Ende des Buches erwartet uns noch eine Bastelanleitung für eine Papierblume und ein Rezept für ein Osterlamm. Die sind einfach nachzumachen und passen wunderbar zu Ostern. Diese fantasievolle Reise zur Osterfamilie versetzt in eine frühlingshafte, fröhliche Stimmung und schafft österliche Vorfreude!
Melden

Dieses Buch weckt die Freude auf Frühling und Ostern!

sommerlese am 16.03.2024
Bewertungsnummer: 2155523
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im Dragonfly Verlag erscheint Nina Speyers Kinderbuch "Trine und die Osterhasen". Weihnachtskind Trine bekommt Post vom Osterhasen, der bittet Trine um Hilfe, weil auf der Osterinsel immer noch Winter herrscht und er doch so auf Frühlingsstimmung und bunte Ostereier hofft. Nachdem Trine schon das Weihnachtsfest gerettet hat und den Osterhasen kennt, hilft sie mit, den Frühling anzulocken. Trine und ihr Rentier Schnuppe machen sich auf den Weg auf die Osterinsel, wo sie Osterbräuche kennenlernen. Wird es Trine mit ihren guten Ideen gelingen, den Frühling einzuläuten und Ostern zu retten? Die nicht zu langen Kapitel lassen sich gut vorlesen und werden von Kindern ab 4 Jahren schon gut verstanden. Durch die abwechslungsreiche Handlung führt ein flüssiger Erzählstil und es gibt einige Osterbräuche und ein Lied zu entdecken. Die vielen liebenswerten Charaktere helfen sich gegenseitig, sind alle bemüht, den Frühling herbei zu locken und das Osterfest mit bunten Schokoeiern und einer Feier stattfinden zu lassen. Die Botschaft hinter der Geschichte ist nicht nur die Freude auf Ostern zu wecken, sondern zu zeigen, wie Freunde sich mit Hilfsbereitschaft gegenseitig unterstützen. Nina Speyer erzählt eine fröhliche Geschichte, die zeigt, wie man Traurigkeit und fehlende Frühlingsgefühle überwindet. Trine weckt den Frühling, genauso sorgt bei uns Menschen die österliche Vorfreude auch gegen Schwermut und Trübsal. Und wenn dann der Frühling endlich wieder die Natur mit bunten Blumen und frischem Grün ausstattet, ist die trübe Winterstimmung endlich vorbei. Da wird gemalt, gebacken und getanzt und Trine hat einfach großen Spaß mit der Hasenfamilie und mit Ostara, dem Frühlingskind. Und auch wenn der Schokoeierstrauch nur ein Fantasiegebilde ist, so tauchen Kinder umso lieber in die Geschichte ein und träumen von ähnlichen Gewächsen in ihrem Garten. Gleichzeitig lässt die Autorin uns an Bräuchen und Traditionen teilhaben, die einfach seit Generationen zur Frühlingszeit gehören. Besonders schön sind die bunten, unterhaltsamen Illustrationen von Caroline Opheys, damit wird die Geschichte auch bildhaft abgerundet und Kinder haben beim Vorlesen etwas zum Ansehen. Zum Ende des Buches erwartet uns noch eine Bastelanleitung für eine Papierblume und ein Rezept für ein Osterlamm. Die sind einfach nachzumachen und passen wunderbar zu Ostern. Diese fantasievolle Reise zur Osterfamilie versetzt in eine frühlingshafte, fröhliche Stimmung und schafft österliche Vorfreude!

Melden

Ganz zauberhaftes Kinderbuch, das die Lust auf Frühling und Ostern weckt

Glueckskinderbuch.de am 14.03.2024

Bewertungsnummer: 2154161

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Trine kennen einige vielleicht bereits aus "Trine sucht den Schnee". Nun gibt es ein neues Buch, welches vollkommen unabhängig gelesen werden kann. Auch dieses Mal ist das Weihnachtskind Trine wieder gefragt, ein Fest und eine Jahreszeit zu retten. Auf der Osterinsel herrscht immer noch der Winter, überall liegt Schnee und alle frieren. Von bunten Ostereiern und fröhlicher Frühlingsstimmung ist weit und breit keine Spur. So schickt der Osterhase, der weiß, dass Trine eine Spezialistin in Sachen Schnee ist und schon einmal erfolgreich das Weihnachtsfest gerettet hat, ihr einen Brief. In diesem bittet er sie um Hilfe, den Frühling herbeizulocken. Das Weihnachtskind macht sich alsbald zusammen mit ihrem Rentier Schnuppe auf den Weg in das Oster- und Frühlingsreich. Wird es ihr mit Hilfe ihrer guten Ideen sowie ihrem hüpfenden Herzen gelingen, das Osterfest zu retten? Dieses Kinderbuch hat mein Herz erwärmt. Die Autorin Nina Speyer hat die Charaktere so liebevoll beschrieben und die Geschichte so fröhlich wie auch einfühlsam verfasst. Die Ideen, um den Frühling zu erwecken, die sie Trine ausprobieren lässt, können auch im übertragenen Sinne helfen, um beispielsweise schlechte Laune oder Traurigkeit zu überwinden: die Sorgen symbolisch ins Feuer werfen, Lieder singen, gemeinsames Lachen, auf seine Intuition hören und noch so einiges mehr. Auch erinnert die Autorin uns daran, die Bräuche und Traditionen (rund um die Frühlings- und Osterzeit) unserer Vorfahren, die noch vor nicht allzu langer Zeit praktiziert wurden, wieder in unsere heutige Welt aufzunehmen und sie nicht aussterben zu lassen. Am Ende des Buches gibt es zusätzlich ein Rezept für ein gebackenes Osterlamm sowie eine Bastelanleitung für Ostaras Frühlingsblume. Die bunten, gut gelaunten Illustrationen stammen von Caroline Opheys. "Trine und die Osterhasen" versteht es vorzüglich, Leser wie Zuhörer in eine frühlingshafte Stimmung zu bringen und die Lust auf Ostern zu wecken. Auch regt es dazu an, wieder mehr Osterbräuche zu zelebrieren, Lieder zu singen und im Rhythmus der Jahreszeiten zu leben. Bravo!
Melden

Ganz zauberhaftes Kinderbuch, das die Lust auf Frühling und Ostern weckt

Glueckskinderbuch.de am 14.03.2024
Bewertungsnummer: 2154161
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Trine kennen einige vielleicht bereits aus "Trine sucht den Schnee". Nun gibt es ein neues Buch, welches vollkommen unabhängig gelesen werden kann. Auch dieses Mal ist das Weihnachtskind Trine wieder gefragt, ein Fest und eine Jahreszeit zu retten. Auf der Osterinsel herrscht immer noch der Winter, überall liegt Schnee und alle frieren. Von bunten Ostereiern und fröhlicher Frühlingsstimmung ist weit und breit keine Spur. So schickt der Osterhase, der weiß, dass Trine eine Spezialistin in Sachen Schnee ist und schon einmal erfolgreich das Weihnachtsfest gerettet hat, ihr einen Brief. In diesem bittet er sie um Hilfe, den Frühling herbeizulocken. Das Weihnachtskind macht sich alsbald zusammen mit ihrem Rentier Schnuppe auf den Weg in das Oster- und Frühlingsreich. Wird es ihr mit Hilfe ihrer guten Ideen sowie ihrem hüpfenden Herzen gelingen, das Osterfest zu retten? Dieses Kinderbuch hat mein Herz erwärmt. Die Autorin Nina Speyer hat die Charaktere so liebevoll beschrieben und die Geschichte so fröhlich wie auch einfühlsam verfasst. Die Ideen, um den Frühling zu erwecken, die sie Trine ausprobieren lässt, können auch im übertragenen Sinne helfen, um beispielsweise schlechte Laune oder Traurigkeit zu überwinden: die Sorgen symbolisch ins Feuer werfen, Lieder singen, gemeinsames Lachen, auf seine Intuition hören und noch so einiges mehr. Auch erinnert die Autorin uns daran, die Bräuche und Traditionen (rund um die Frühlings- und Osterzeit) unserer Vorfahren, die noch vor nicht allzu langer Zeit praktiziert wurden, wieder in unsere heutige Welt aufzunehmen und sie nicht aussterben zu lassen. Am Ende des Buches gibt es zusätzlich ein Rezept für ein gebackenes Osterlamm sowie eine Bastelanleitung für Ostaras Frühlingsblume. Die bunten, gut gelaunten Illustrationen stammen von Caroline Opheys. "Trine und die Osterhasen" versteht es vorzüglich, Leser wie Zuhörer in eine frühlingshafte Stimmung zu bringen und die Lust auf Ostern zu wecken. Auch regt es dazu an, wieder mehr Osterbräuche zu zelebrieren, Lieder zu singen und im Rhythmus der Jahreszeiten zu leben. Bravo!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Trine und die Osterhasen

von Nina Speyer

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Trine und die Osterhasen
  • Trine und die Osterhasen
  • Trine und die Osterhasen
  • Trine und die Osterhasen
  • Trine und die Osterhasen
  • Trine und die Osterhasen