Dunkle Pfade, scharfe Zähne

Dunkle Pfade, scharfe Zähne

DE

Buch (Taschenbuch)

13,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Dunkle Pfade, scharfe Zähne

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.09.2023

Herausgeber

Mika M. Krüger

Verlag

Epubli

Seitenzahl

296

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.09.2023

Herausgeber

Mika M. Krüger

Verlag

Epubli

Seitenzahl

296

Maße (L/B/H)

19/12,5/1,7 cm

Gewicht

349 g

Auflage

3

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7584-0647-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Düster, atmosphärisch und vielseitig

Bewertung am 25.10.2023

Bewertungsnummer: 2051688

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zehn Kurzgeschichten, wie sie nicht unterschiedlicher sein könnten - aber alle mit einem Ziel: japanische Mythologie und vor allem Yokai (Geisterwesen/Monster) dem Leser näherbringen. Und das ist den Autoren dieser Anthologie so was von gelungen! Von düster und actionreich, manchmal gar allzu realistisch und ernst, über lustig, verträumt und süß, bis hin zu fantastisch und schaurig ist alles dabei. Jede Geschichte thematisiert einen Yokai, der nach dem Ende der jeweiligen Geschichte nochmal kurz vorgestellt wird (und falls man mal mehr Kontext zu einem bestimmten Begriff braucht, hilft das Glossar einem gern auf die Sprünge), ebenso die Autoren. So lernt man nebenbei nicht nur ein bisschen was über die japanische Mythologie und Kultur, sondern auch die Menschen hinter den Texten etwas näher kennen. Abgerundet wird das Ganze mit passenden und wunderschönen Illustrationen, die gut platziert nach jeder zweiten Geschichte, schon neugierig auf die nächste machen. Dieses Buch ist für alle, die gern in neue und unterschiedliche Welten eintauchen, sich auf wenigen Seiten unterhalten lassen und zum Nach- und Mitdenken angeregt werden wollen. Und dann kommt der Kauf eines Exemplars ja auch noch einem tollen Zweck zugute. Denn alle Erlöse gehen an den "Deutsch-Japanische Gesellschaft Berlin e.V." Verein. In diesem Sinne kann ich nur sagen: lest es, wenn ihr japanische Mythologie mögt oder euch davon verzaubern lassen und/oder überzeugen wollt. Es lohnt sich!
Melden

Düster, atmosphärisch und vielseitig

Bewertung am 25.10.2023
Bewertungsnummer: 2051688
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zehn Kurzgeschichten, wie sie nicht unterschiedlicher sein könnten - aber alle mit einem Ziel: japanische Mythologie und vor allem Yokai (Geisterwesen/Monster) dem Leser näherbringen. Und das ist den Autoren dieser Anthologie so was von gelungen! Von düster und actionreich, manchmal gar allzu realistisch und ernst, über lustig, verträumt und süß, bis hin zu fantastisch und schaurig ist alles dabei. Jede Geschichte thematisiert einen Yokai, der nach dem Ende der jeweiligen Geschichte nochmal kurz vorgestellt wird (und falls man mal mehr Kontext zu einem bestimmten Begriff braucht, hilft das Glossar einem gern auf die Sprünge), ebenso die Autoren. So lernt man nebenbei nicht nur ein bisschen was über die japanische Mythologie und Kultur, sondern auch die Menschen hinter den Texten etwas näher kennen. Abgerundet wird das Ganze mit passenden und wunderschönen Illustrationen, die gut platziert nach jeder zweiten Geschichte, schon neugierig auf die nächste machen. Dieses Buch ist für alle, die gern in neue und unterschiedliche Welten eintauchen, sich auf wenigen Seiten unterhalten lassen und zum Nach- und Mitdenken angeregt werden wollen. Und dann kommt der Kauf eines Exemplars ja auch noch einem tollen Zweck zugute. Denn alle Erlöse gehen an den "Deutsch-Japanische Gesellschaft Berlin e.V." Verein. In diesem Sinne kann ich nur sagen: lest es, wenn ihr japanische Mythologie mögt oder euch davon verzaubern lassen und/oder überzeugen wollt. Es lohnt sich!

Melden

Für alle Kulturfreunde Japans, einen Blick wert.

Bewertung am 31.10.2023

Bewertungsnummer: 2058215

Bewertet: eBook (ePUB)

Als ich mich für das Buch beworben hatte, hatte ich keine wirkliche Vorstellung was mich erwartet. Zwar kannte man aus dem Anime/Manga Segment den einen oder anderen Yoga in seiner etwas eigens interpretierten vorm, aber selten so wie in den Kurzgeschichten in dem Buch. Was sehr interessant ist, sind die durch die verschiedenen Autor*innen, abwechslungsreichen Schreibstile, die mit jeder Geschichte wechseln. Hat seine Vor- und Nachteile, aber man kann hier auch den ein under anderen Geheimtipp für das Bücherregal erhaschen. Man kann hier mit Geschichten von schön „fast Kinder freundlichen“ Kappa, über Horror bereitende Katzenwesen bis zu rachsüchtigen Geistern rechnen. Es sollte also für jeden Geschmack etwas dabei sein. Auch von den Epochen, Welten und Ansichten ist jede Menge Abwechslung geboten und man findet mindestens eine Geschichte in die man sich verlieben kann. Wer also mal selbst in Yokai reiche Welten eintauchen und sich mit Spannung aufs Sofa verkriechen will, ist hier richtig.
Melden

Für alle Kulturfreunde Japans, einen Blick wert.

Bewertung am 31.10.2023
Bewertungsnummer: 2058215
Bewertet: eBook (ePUB)

Als ich mich für das Buch beworben hatte, hatte ich keine wirkliche Vorstellung was mich erwartet. Zwar kannte man aus dem Anime/Manga Segment den einen oder anderen Yoga in seiner etwas eigens interpretierten vorm, aber selten so wie in den Kurzgeschichten in dem Buch. Was sehr interessant ist, sind die durch die verschiedenen Autor*innen, abwechslungsreichen Schreibstile, die mit jeder Geschichte wechseln. Hat seine Vor- und Nachteile, aber man kann hier auch den ein under anderen Geheimtipp für das Bücherregal erhaschen. Man kann hier mit Geschichten von schön „fast Kinder freundlichen“ Kappa, über Horror bereitende Katzenwesen bis zu rachsüchtigen Geistern rechnen. Es sollte also für jeden Geschmack etwas dabei sein. Auch von den Epochen, Welten und Ansichten ist jede Menge Abwechslung geboten und man findet mindestens eine Geschichte in die man sich verlieben kann. Wer also mal selbst in Yokai reiche Welten eintauchen und sich mit Spannung aufs Sofa verkriechen will, ist hier richtig.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Dunkle Pfade, scharfe Zähne

von Anne Danck, Stella Delaney, Claudi Feldhaus, Anne Zandt

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dunkle Pfade, scharfe Zähne