• Dancing Snowflakes: Zusammen eingeschneit
  • Dancing Snowflakes: Zusammen eingeschneit
Band 1

Dancing Snowflakes: Zusammen eingeschneit

Weihnachts-Liebesroman vor norwegischer Winterkulisse

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.11.2023

Verlag

Annie Waye

Seitenzahl

320

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.11.2023

Verlag

Annie Waye

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

18,6/11,9/2,4 cm

Gewicht

254 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-911068-00-0

Weitere Bände von Seasons of Love

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Ich atmete zischend ein, als sich die Kälte des Schnees, der mir unter die Jacke gerutscht war, an meinem Nacken ausbreitete. »Okay, Spiel vorbei!«, presste ich gequält hervor, aber Louis grinste nur auf mich herab.»Das Spiel hat doch gerade erst angefangen.« Der kühle Schnee in meinem Rücken bildete einen starken Gegensatz zu seiner allgegenwärtigen Wärme über mir, vor allem, als er sich noch dichter über mich beugte. »Hey, weißt du, was man auf einer exotischen Insel nicht machen kann?« Er gab mir keine Gelegenheit, zu antworten. Stattdessen begann er auf einmal, meine Arme an meinen Handgelenken über den Boden zu bewegen, auf und ab. »Einen Schneeengel!«Ich kicherte und versuchte, mich aus seinem Griff zu winden. »Du hast sie doch nicht mehr alle!« Ich stemmte mich spielerisch gegen seine Kraft, aber er war zu stark, nutzte seine Dominanz mir gegenüber in vollen Zügen aus - bis er plötzlich innehielt und eines meiner Handgelenke losließ. Er nahm die Hand jedoch nicht weg, sondern ließ sie mit der Handfläche nach unten über meiner schweben. Als mein Blick auf seinen traf, hatten seine Augen einen forschen Ausdruck angenommen.Meine Lippen teilten sich leicht, und mein Herz, das sowieso schon raste, beschleunigte sich gleich noch mehr, angetrieben von einem Schub aus feuriger Energie, die durch meinen Körper zuckte. Ich versuchte nicht mehr, mich zu befreien. Stattdessen lag ich einfach nur da - und öffnete langsam meine Hand. Beobachtete am Rande meines Blickfelds, wie er seine fast schon zögerlich sinken ließ. Und konnte doch nichts anderes tun, als ihm tief in die Augen zu sehen, als sich unsere Finger miteinander verschränkten.Wir beide atmeten schwer. Die kleinen Wölkchen, die unsere Atemzüge verursachten, trafen auf halber Strecke zwischen unseren Gesichtern aufeinander - Sekunden, bevor unsere Lippen es taten.Ich wusste nicht, wer von uns den ersten Schritt machte, aber auf einmal waren wir vereint. Louis küsste mich mit einer Inbrunst, wie ich sie noch nie zuvor gespürt hatte, und ich reckte mich ihm entgegen, um den Augenblick, das Gefühl für ihn in die Länge zu ziehen. Immer wieder hatte ich mir ausgemalt, wie es wohl wäre, ihn zu spüren, aber das hier stellte alles in den Schatten. Louis verbannte die Kälte aus meinem Leben, bis ich nichts anderes als ihn wahrnahm, umso mehr, als er sich immer dichter über mich beugte, bis es keinen Abstand mehr zwischen uns gab.Ich legte eine Hand in seinen Nacken, wohl wissend, dass mein Handschuh voller Schnee war, und spürte, wie ein leichter Schauer durch seinen Körper ging - und er als direkte Antwort an meiner Unterlippe zog.Ich seufzte leise, und Louis nutzte den Augenblick, um meine zweite Hand zu nehmen. Unser Griff verstärkte sich, als würden wir noch immer einen Kampf miteinander kämpfen: Er als Jäger, ich als seine Beute. Dabei lag in seinem Kuss dieses eine, verräterische Wort, das er schon von Anfang an zu mir gesagt hatte, das aber erst jetzt seine wahre Bedeutung entfaltete: kjære.
  • Dancing Snowflakes: Zusammen eingeschneit
  • Dancing Snowflakes: Zusammen eingeschneit