• Moon & Midnight − Ein BISSchen Magie schadet nie
  • Moon & Midnight − Ein BISSchen Magie schadet nie
Band 2

Moon & Midnight − Ein BISSchen Magie schadet nie

Mädchenbuch voller Witz und Magie zum Selbstlesen von Erfolgsautorin Katy Birchall │ für Kinder ab 10 Jahren

Buch (Gebundene Ausgabe)

14,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Moon & Midnight − Ein BISSchen Magie schadet nie

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 14,90 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

19975

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 10 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.03.2024

Illustrator

Alexandra Helm

Verlag

Fischer Sauerländer

Seitenzahl

352

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

19975

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 10 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.03.2024

Illustrator

Alexandra Helm

Verlag

Fischer Sauerländer

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

21,7/14,5/3,2 cm

Gewicht

565 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Vampire Slayer's Survival Guide

Übersetzt von

Verena Kilchling

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7373-4337-4

Weitere Bände von Moon & Midnight

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Toller und spannender Vampirroman für Kinder

Verena B. aus Köln am 01.05.2024

Bewertungsnummer: 2191617

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Von Anfang bis Ende war die Geschichte spannend gestaltet! Es tauchten neue Figuren auf, die mal mehr mal weniger sympathisch, auf jeden Fall aber passend für die Story waren! Und es passierten unvorhergesehene Dinge, die natürlich ein spannendes Buch ausmachen! diese wurden gekonnt platziert, so dass der Spannungsbogen nicht nur rasch anstieg, sondern auch lange erhalten blieb, bis zum Ende der Geschichte! Hervorheben möchte ich, dass neben der phantasievollen und spannenden Vampirgeschichte auch Themen wie Ausgrenzung, Anderssein, Vorurteile sehr stark thematisiert werden und dem (jungen) Leser auch Lösungen mit auf den Weg gegeben werden. Somit hat man neben einem Fantasy- Roman gleichzeitig einen pädagogisch wertvollen an der Hand! :-) Mir hat die Geschichte um die "Jagd" nach Draculas Ring wirklich gut gefallen und ich bin ein ganz klein wenig traurig, dass mit "Ein BISSchen Magie schadet nie" diese Dilogie nun beendet ist! :-( Gerne hätte ich mehr erfahren und mehr wissen wollen!!... Aber diese beiden Bände kann ich auf jeden Fall empfehlen! :-) Nicht nur Mädchen und Jungs, die sich für spannende Vampirgeschichten interessieren, auch Erwachsene werden ihre Freude daran haben! :-)
Melden

Toller und spannender Vampirroman für Kinder

Verena B. aus Köln am 01.05.2024
Bewertungsnummer: 2191617
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Von Anfang bis Ende war die Geschichte spannend gestaltet! Es tauchten neue Figuren auf, die mal mehr mal weniger sympathisch, auf jeden Fall aber passend für die Story waren! Und es passierten unvorhergesehene Dinge, die natürlich ein spannendes Buch ausmachen! diese wurden gekonnt platziert, so dass der Spannungsbogen nicht nur rasch anstieg, sondern auch lange erhalten blieb, bis zum Ende der Geschichte! Hervorheben möchte ich, dass neben der phantasievollen und spannenden Vampirgeschichte auch Themen wie Ausgrenzung, Anderssein, Vorurteile sehr stark thematisiert werden und dem (jungen) Leser auch Lösungen mit auf den Weg gegeben werden. Somit hat man neben einem Fantasy- Roman gleichzeitig einen pädagogisch wertvollen an der Hand! :-) Mir hat die Geschichte um die "Jagd" nach Draculas Ring wirklich gut gefallen und ich bin ein ganz klein wenig traurig, dass mit "Ein BISSchen Magie schadet nie" diese Dilogie nun beendet ist! :-( Gerne hätte ich mehr erfahren und mehr wissen wollen!!... Aber diese beiden Bände kann ich auf jeden Fall empfehlen! :-) Nicht nur Mädchen und Jungs, die sich für spannende Vampirgeschichten interessieren, auch Erwachsene werden ihre Freude daran haben! :-)

Melden

Ein toller zweiter Band!

CorniHolmes am 28.04.2024

Bewertungsnummer: 2189254

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

4,5 Sterne Seit die 11-jährige Maggie Moon mit ihren Eltern nach Ghoston gezogen ist, hat sich ihr Leben komplett verändert. Sie hat nicht nur erfahren, dass sie aus einer alten Linie von Vampirjägern entstammt – sie ist auch mit dem Vampirmädchen Theodora Midnight befreundet (die sich zum Glück vegetarisch ernährt). Gemeinsam mit ihrer Familie lebt Theodora mitten in den Skeleton Woods, in einem alten heruntergekommenen Schloss, das dank eines Schutzzaubers für normale Menschen unsichtbar ist. Normalerweise. Seit kurzem wird dieser Zauber aber aus rätselhaften Gründen immer schwächer. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch ein Monsterjäger in der Stadt auf, der es auf Vampire und andere übernatürliche Kreaturen abgesehen hat. Maggie und Theodora müssen schleunigst etwas unternehmen, um den Schutzzauber wieder zu stärken. Doch dafür benötigen sie einen wichtigen Gegenstand: Draculas Ring. Ob es ihnen wohl gelingen, den Ring rechtzeitig zu beschaffen? Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil der„Moon & Midnight“ – Dilogie. Dank der kurzen Rückblenden zu Beginn sollte man auch als Neuling gut in die Story hineinfinden können, allerdings empfiehlt es sich, mit dem ersten Buch der Reihe zu starten. Nachdem mir der Auftaktband so gut gefallen hat, habe ich mich auf die Fortsetzung sehr gefreut. Diese kommt in meinen Augen ein klein wenig schwächer daher als der Vorgänger, ist aber dennoch vollkommen lesenswert. Vor allem, wer gerade auf der Suche nach einer schaurig-schönen und witzigen Grusellektüre ist, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Wie im vorherigen Band, so gilt auch hier: Wirklich gruselig wird es nicht. Man bekommt es zwar mit Vampiren, Werwölfen und Monsterjägern zu tun und macht einen Ausflug zu Graf Draculas Schloss in Transsylvanien, allerdings passiert all das auf eine sehr unterhaltsame, und nur ein bisschen unheimliche Art und Weise. Der Humor kommt abermals nicht zu kurz, was von Katy Birchall auch nicht anders zu erwarten war. Das Abenteuer davor habe ich zwar als etwas lustiger empfunden, aber das war auch nur ein winzig kleiner Wermutstropfen für mich. Es hat trotz allem wieder großen Spaß gemacht, Ich-Erzählerin Maggie und ihre Vampirfreundin Theodora zu begleiten und gemeinsam mit ihnen und den weiteren Figuren ein neues aufregendes Abenteuer zu erleben. Langeweile kommt dabei an keiner Stelle auf, auch Erwachsene und Jungen werden an diesem Buch ihre helle Freude haben (dass der Verlag die Reihe als Mädchenbücher bezeichnet, finde ich persönlich nicht so passend). Die gut 352 Seiten können allerdings nicht nur mit einer abenteuerlichen und vergnüglichen Geschichte punkten – sie begeistern auch mit vielen wichtigen Werten und Botschaften. So wird auch dieses Mal gezeigt, dass man auch dann wunderbar miteinander auskommen und befreundet sein kann, wenn man völlig verschieden ist und dass es sich lohnt, offen für Neues zu sein und sich die Zeit zu nehmen, um andere besser kennenzulernen. Die bezaubernden schwarz-weiß Zeichnungen von Alexandra Helm ergänzen die Geschichte perfekt und das Ende schließt die Reihe gelungen ab. Fazit: „Moon & Midnight – Ein BISSchen Magie schadet nie“ ist eine spannende und magische Geschichte mit ganz viel Freundschaft, Witz und Herz (und Ketchup) und wundervollen Charakteren. Ein Buch zum Schmunzeln, Wohlfühlen und ein kleines BISSchen Gruseln. Mir hat auch dieser Band rund um Maggie und ihre Vampirfreundin Theodora sehr viel Spaß gemacht. Ich kann diese Reihe ab 10 Jahren nur empfehlen. Von mir gibt es 4,5 - hier gerundet auf 5 von 5 Sternen.
Melden

Ein toller zweiter Band!

CorniHolmes am 28.04.2024
Bewertungsnummer: 2189254
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

4,5 Sterne Seit die 11-jährige Maggie Moon mit ihren Eltern nach Ghoston gezogen ist, hat sich ihr Leben komplett verändert. Sie hat nicht nur erfahren, dass sie aus einer alten Linie von Vampirjägern entstammt – sie ist auch mit dem Vampirmädchen Theodora Midnight befreundet (die sich zum Glück vegetarisch ernährt). Gemeinsam mit ihrer Familie lebt Theodora mitten in den Skeleton Woods, in einem alten heruntergekommenen Schloss, das dank eines Schutzzaubers für normale Menschen unsichtbar ist. Normalerweise. Seit kurzem wird dieser Zauber aber aus rätselhaften Gründen immer schwächer. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch ein Monsterjäger in der Stadt auf, der es auf Vampire und andere übernatürliche Kreaturen abgesehen hat. Maggie und Theodora müssen schleunigst etwas unternehmen, um den Schutzzauber wieder zu stärken. Doch dafür benötigen sie einen wichtigen Gegenstand: Draculas Ring. Ob es ihnen wohl gelingen, den Ring rechtzeitig zu beschaffen? Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil der„Moon & Midnight“ – Dilogie. Dank der kurzen Rückblenden zu Beginn sollte man auch als Neuling gut in die Story hineinfinden können, allerdings empfiehlt es sich, mit dem ersten Buch der Reihe zu starten. Nachdem mir der Auftaktband so gut gefallen hat, habe ich mich auf die Fortsetzung sehr gefreut. Diese kommt in meinen Augen ein klein wenig schwächer daher als der Vorgänger, ist aber dennoch vollkommen lesenswert. Vor allem, wer gerade auf der Suche nach einer schaurig-schönen und witzigen Grusellektüre ist, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Wie im vorherigen Band, so gilt auch hier: Wirklich gruselig wird es nicht. Man bekommt es zwar mit Vampiren, Werwölfen und Monsterjägern zu tun und macht einen Ausflug zu Graf Draculas Schloss in Transsylvanien, allerdings passiert all das auf eine sehr unterhaltsame, und nur ein bisschen unheimliche Art und Weise. Der Humor kommt abermals nicht zu kurz, was von Katy Birchall auch nicht anders zu erwarten war. Das Abenteuer davor habe ich zwar als etwas lustiger empfunden, aber das war auch nur ein winzig kleiner Wermutstropfen für mich. Es hat trotz allem wieder großen Spaß gemacht, Ich-Erzählerin Maggie und ihre Vampirfreundin Theodora zu begleiten und gemeinsam mit ihnen und den weiteren Figuren ein neues aufregendes Abenteuer zu erleben. Langeweile kommt dabei an keiner Stelle auf, auch Erwachsene und Jungen werden an diesem Buch ihre helle Freude haben (dass der Verlag die Reihe als Mädchenbücher bezeichnet, finde ich persönlich nicht so passend). Die gut 352 Seiten können allerdings nicht nur mit einer abenteuerlichen und vergnüglichen Geschichte punkten – sie begeistern auch mit vielen wichtigen Werten und Botschaften. So wird auch dieses Mal gezeigt, dass man auch dann wunderbar miteinander auskommen und befreundet sein kann, wenn man völlig verschieden ist und dass es sich lohnt, offen für Neues zu sein und sich die Zeit zu nehmen, um andere besser kennenzulernen. Die bezaubernden schwarz-weiß Zeichnungen von Alexandra Helm ergänzen die Geschichte perfekt und das Ende schließt die Reihe gelungen ab. Fazit: „Moon & Midnight – Ein BISSchen Magie schadet nie“ ist eine spannende und magische Geschichte mit ganz viel Freundschaft, Witz und Herz (und Ketchup) und wundervollen Charakteren. Ein Buch zum Schmunzeln, Wohlfühlen und ein kleines BISSchen Gruseln. Mir hat auch dieser Band rund um Maggie und ihre Vampirfreundin Theodora sehr viel Spaß gemacht. Ich kann diese Reihe ab 10 Jahren nur empfehlen. Von mir gibt es 4,5 - hier gerundet auf 5 von 5 Sternen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Moon & Midnight − Ein BISSchen Magie schadet nie

von Katy Birchall

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Moon & Midnight − Ein BISSchen Magie schadet nie
  • Moon & Midnight − Ein BISSchen Magie schadet nie