• Brüssel sehen und sterben
  • Brüssel sehen und sterben
  • Brüssel sehen und sterben
  • Brüssel sehen und sterben

Brüssel sehen und sterben

Wie ich im Europaparlament meinen Glauben an (fast) alles verloren habe

Buch (Taschenbuch)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Brüssel sehen und sterben

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 18,89 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

59

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.04.2024

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

352

Beschreibung

Rezension

Eine Abrechnung. Doch nicht ausschließlich. ("Berliner Morgenpost")
Ein beeindruckendes Enthüllungsbuch über Verschwendung und Strukturen, die zum Betrug förmlich einladen. ("sueddeutsche.de")

Details

Verkaufsrang

59

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.04.2024

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

20,8/13,8/3 cm

Gewicht

375 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-01410-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Authentische Darstellung der Situation von EU Politikern

Bewertung am 20.05.2024

Bewertungsnummer: 2205087

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ungeschminkt wird hier die Realität in Brüssel und Strassburg dargestellt und die Unverfrorenheit von EU-Politikern sowie die Absurdität des Politsystems, das sich ständig selbst bedient. Irgendwie mutet es traurig an, dass Nico Semsrott empfindet, nach 5 Jahren als Abgeordneter ein schlechterer Mensch geworden zu sein, aber andererseits auch verständlich. Gradlinige Personen sind nicht für das Politikerdasein geschaffen!
Melden

Authentische Darstellung der Situation von EU Politikern

Bewertung am 20.05.2024
Bewertungsnummer: 2205087
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ungeschminkt wird hier die Realität in Brüssel und Strassburg dargestellt und die Unverfrorenheit von EU-Politikern sowie die Absurdität des Politsystems, das sich ständig selbst bedient. Irgendwie mutet es traurig an, dass Nico Semsrott empfindet, nach 5 Jahren als Abgeordneter ein schlechterer Mensch geworden zu sein, aber andererseits auch verständlich. Gradlinige Personen sind nicht für das Politikerdasein geschaffen!

Melden

Viel zu wahr um witzig zu sein

Bewertung aus Seevetal am 01.05.2024

Bewertungsnummer: 2191167

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich fand schon das Buch von Martin Sonneborn über seine Erlebnisse in Brüssel erschütternd. Aber dieses Werk wirkt so echt und deprimierend, dass ich dankbar bin, dass so etwas in unserer Demokratie trotzdem erscheinen kann. Einzig das nervige Gegendere hat mich beim Lesen gestört.
Melden

Viel zu wahr um witzig zu sein

Bewertung aus Seevetal am 01.05.2024
Bewertungsnummer: 2191167
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich fand schon das Buch von Martin Sonneborn über seine Erlebnisse in Brüssel erschütternd. Aber dieses Werk wirkt so echt und deprimierend, dass ich dankbar bin, dass so etwas in unserer Demokratie trotzdem erscheinen kann. Einzig das nervige Gegendere hat mich beim Lesen gestört.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Brüssel sehen und sterben

von Nico Semsrott

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Sven Olaf Andersen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sven Olaf Andersen

Thalia Delmenhorst

Zum Portrait

4/5

Ein Satiriker im Europaparlament

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nico Semsrott gehört zu den Nihilist:innen unter den Kabarettist:innen. Er lebt frei nach dem Motto “Komödie ist Tragödie plus Zeit” und so begeisterte der gebürtige Hamburger schon etliche Zuschauer mit seinem scharfzüngigen Humor, gepaart mit PowerPoint Präsentationen, auch in Formaten wie der ”heute Show” oder in YouTube Videos. Die Aufdeckung kruder Fehlverhalten der Politik gehört zu seinen Lieblingsmotiven und so entschied er sich, den nächsten Schritt zu gehen: Er wurde 2019 selbst Politiker im Europaparlament. In seinem neuem Buch “ Brüssel sehen und sterben” nimmt uns Semsrott mit in den Politikum Zirkus Grande und berichtet, wie es ihm zwischen Rechtspopulismus und gierigen Lobbyisten so erging. So erzählt er von Druckerschlachten, dem Reisemarathon von Brüssel nach Straßburg und wieder zurück und über das Besuchen von Lobbyisten Veranstaltungen, um sich kostenlos durchzufuttern. Schonungslos ehrlich und schwarzhumorig gewährt er uns einen Blick hinter den Vorhang des EU-Parlaments. Um seine Ideale zu retten ist Nico Semsrott freiwillig aus der Politik ausgeschieden. Doch in seiner Anklage verbleibt auch ein Plädoyer an uns alle. Denn trotz des ganzen Trubels ist zu erkennen, wie schützenswert die Europäische Union ist und welchen Wert sie für unsere Welt hat. Dieses Buch hat mich trotz der düsteren Aussichten zum Lachen gebracht!
4/5

Ein Satiriker im Europaparlament

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nico Semsrott gehört zu den Nihilist:innen unter den Kabarettist:innen. Er lebt frei nach dem Motto “Komödie ist Tragödie plus Zeit” und so begeisterte der gebürtige Hamburger schon etliche Zuschauer mit seinem scharfzüngigen Humor, gepaart mit PowerPoint Präsentationen, auch in Formaten wie der ”heute Show” oder in YouTube Videos. Die Aufdeckung kruder Fehlverhalten der Politik gehört zu seinen Lieblingsmotiven und so entschied er sich, den nächsten Schritt zu gehen: Er wurde 2019 selbst Politiker im Europaparlament. In seinem neuem Buch “ Brüssel sehen und sterben” nimmt uns Semsrott mit in den Politikum Zirkus Grande und berichtet, wie es ihm zwischen Rechtspopulismus und gierigen Lobbyisten so erging. So erzählt er von Druckerschlachten, dem Reisemarathon von Brüssel nach Straßburg und wieder zurück und über das Besuchen von Lobbyisten Veranstaltungen, um sich kostenlos durchzufuttern. Schonungslos ehrlich und schwarzhumorig gewährt er uns einen Blick hinter den Vorhang des EU-Parlaments. Um seine Ideale zu retten ist Nico Semsrott freiwillig aus der Politik ausgeschieden. Doch in seiner Anklage verbleibt auch ein Plädoyer an uns alle. Denn trotz des ganzen Trubels ist zu erkennen, wie schützenswert die Europäische Union ist und welchen Wert sie für unsere Welt hat. Dieses Buch hat mich trotz der düsteren Aussichten zum Lachen gebracht!

Sven Olaf Andersen
  • Sven Olaf Andersen
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Jan Eikenbusch

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jan Eikenbusch

Mayersche Köln – Chlodwigplatz

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Persönliche, demprimierend ehrliche Erfahrungen aus dem EU-Parlament. Wie verändert man sich, als Teil des Systems und wenn man statt Selbstwirksamkeit, Machtlosigkeit und anstelle von Öffentlichkeit, Intranzparenz erlebt? Bitte lesen und danach trotzdem wählen gehen!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Persönliche, demprimierend ehrliche Erfahrungen aus dem EU-Parlament. Wie verändert man sich, als Teil des Systems und wenn man statt Selbstwirksamkeit, Machtlosigkeit und anstelle von Öffentlichkeit, Intranzparenz erlebt? Bitte lesen und danach trotzdem wählen gehen!

Jan Eikenbusch
  • Jan Eikenbusch
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Brüssel sehen und sterben

von Nico Semsrott

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Brüssel sehen und sterben
  • Brüssel sehen und sterben
  • Brüssel sehen und sterben
  • Brüssel sehen und sterben