Partikel

Partikel

Überall. Unsichtbar. Tödlich. | Ein Ökothriller | Vom Bestsellerautor von "42 Grad"

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Partikel

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2439

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

18.06.2024

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

2439

Erscheinungsdatum

18.06.2024

Verlag

Rowohlt Verlag

Seitenzahl

608 (Printausgabe)

Dateigröße

8242 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783644015883

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

84 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Topaktuelles Thema, gut aufbereitet, als Thriller eher dünn

Bewertung am 19.07.2024

Bewertungsnummer: 2248484

Bewertet: eBook (ePUB)

Mein erster Gedanke war: Das Setting erinnert mich ein einen Thriller zu einem anderen gesellschaftlich brisanten Thema, das aber schon ein paar Jahre alt ist. Eine junge erfolglose Journalistin kommt durch eine banale Geschichte auf ein kritisches Thema und gerät in die Klauen eines weit organisierten Verbrecherbandes. Dabei kommt sie mit unterschiedlichen wichtigen Personen in Kontakt, die, wie sich später herausstellt, alle irgendwie mit involviert sind bis sie persönlich Zielscheibe wird. Was mich an diesem Buch jedoch stört ist, dass schon zu Beginn klar ist um was es geht. Die ersten 300 Seiten sind lediglich Darstellung der Situation und der verschiedenen Parteien. Informationen sammeln und aufbereiten. Es ist zu dem Zeitpunkt noch nicht klar, was genau nun an der Geschichte das Lable Thriller verdient Das Thema Plastik und Müll in den Weltmeeren wird sehr gut dargestellt, sowohl die Problematik des Entsorgens, das Handhaben der Firmen als auch die Gesundheitlichen und ökologischen Aspekte. Hierfür werden zwischen den Kapiteln immer schone Infoboxen eingefügt mit Hintergrundinformationen, aufbereitet, dass es in die Geschichte passt. Erst nach mehr als der Hälfte des Romans kommt Bewegung in die Geschichte und es Beginnt Spannend zu werden. In dem Moment wird spekuliert, es kommt zu überraschenden Ereignissen. Der Teil ist wirklich sehr gelungen. Vielleicht ist das gewollt so, dass viele Informationen geliefert werden und später noch ein "Thriller angefügt wird. Von anfangs erwähnten anderen Autor kenne ich es anders, dass sich die Spannung durch das komplette Buch durchzieht ohne an Information und gesellschaftlicher Relevanz Einbussen zu haben. Daher ist "Partikel" für mich leider kein Must Read
Melden

Topaktuelles Thema, gut aufbereitet, als Thriller eher dünn

Bewertung am 19.07.2024
Bewertungsnummer: 2248484
Bewertet: eBook (ePUB)

Mein erster Gedanke war: Das Setting erinnert mich ein einen Thriller zu einem anderen gesellschaftlich brisanten Thema, das aber schon ein paar Jahre alt ist. Eine junge erfolglose Journalistin kommt durch eine banale Geschichte auf ein kritisches Thema und gerät in die Klauen eines weit organisierten Verbrecherbandes. Dabei kommt sie mit unterschiedlichen wichtigen Personen in Kontakt, die, wie sich später herausstellt, alle irgendwie mit involviert sind bis sie persönlich Zielscheibe wird. Was mich an diesem Buch jedoch stört ist, dass schon zu Beginn klar ist um was es geht. Die ersten 300 Seiten sind lediglich Darstellung der Situation und der verschiedenen Parteien. Informationen sammeln und aufbereiten. Es ist zu dem Zeitpunkt noch nicht klar, was genau nun an der Geschichte das Lable Thriller verdient Das Thema Plastik und Müll in den Weltmeeren wird sehr gut dargestellt, sowohl die Problematik des Entsorgens, das Handhaben der Firmen als auch die Gesundheitlichen und ökologischen Aspekte. Hierfür werden zwischen den Kapiteln immer schone Infoboxen eingefügt mit Hintergrundinformationen, aufbereitet, dass es in die Geschichte passt. Erst nach mehr als der Hälfte des Romans kommt Bewegung in die Geschichte und es Beginnt Spannend zu werden. In dem Moment wird spekuliert, es kommt zu überraschenden Ereignissen. Der Teil ist wirklich sehr gelungen. Vielleicht ist das gewollt so, dass viele Informationen geliefert werden und später noch ein "Thriller angefügt wird. Von anfangs erwähnten anderen Autor kenne ich es anders, dass sich die Spannung durch das komplette Buch durchzieht ohne an Information und gesellschaftlicher Relevanz Einbussen zu haben. Daher ist "Partikel" für mich leider kein Must Read

Melden

Dystopie? Realität? Reale Dystopie?

Bewertung am 23.06.2024

Bewertungsnummer: 2228655

Bewertet: eBook (ePUB)

Worum geht’s? Ein Frachtschiff geht unter. Kurze Zeit später sind viele Küsten mit Plastikmüll verseucht. Zeitgleich kämpft die 2-jährige Zoe in einer Klinik in Hamburg ums Überleben. Ihre Tante Melissa, die als Journalistin arbeitet, versucht, über einen Artikel Geld für eine Behandlung für Zoe zusammenzubekommen und kommt bei Recherchen immer tiefer in die Hintergründe des Schiffsunglücks. Meine Meinung: Von Wolf Harlander habe ich vor Kurzem ein Buch gelesen, das mich total begeistert hatte. Und auch sein neuer Thriller „Partikel“ hat mich wieder komplett umgehauen! Die Mischung aus Fakten und Fiktion, die unglaublich reale Dystopie, die er erschafft, sind einfach der Hammer. Gut recherchiert haben wir einen Mix aus Thriller, Zeitungsberichten, Briefen etc., der sich zu einem wundervoll tiefgründigen Buch abrundet, das man nicht aus der Hand legen kann. Vorliegend haben wir zum einen Zoe, die um ihr Leben kämpft. Dies ist der emotionale Teil des Buches. Dann haben wir die Journalistin Melissa, die gemeinsam mit einem IT-ler der Firma Cyaclean zu Plastikmüll recherchiert und dabei auf schreckliche Dinge stößt. Und im dritten Erzählstrang haben wir zwei BND-Agenten, die ebenfalls auf der Spur des Plastikmülls ermitteln. Das sind die Teile des Buches mit dem Thrill. Und alles verbindet sich am Ende zu einer grandiosen Einheit. Was mich an dem Buch besonders erschreckt hat ist, wie weit Plastikmüll und insbesondere Mikroplastik uns schon beeinflussen, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Klar habe ich schon über das Thema gehört bzw. gelesen, aber die Tiefe, in die der Autor geht, ist wirklich unheimlich. Mikroplastik im menschlichen Blut, als Krankheitsauslöser, einfach überall. Eine wirklich erschreckende Vorstellung. Dazu der ganze Plastikmüll, der kaum Abbaubar ist und dessen Auswirkungen auf Menschen und Umwelt – Herr Harlander geht hier wirklich in die Tiefe, aber klar verständlich auch für Laien und mir wurde beim Lesen angst und bange! Dazu noch der Fall um die Entsorgung von Plastikmüll, eine Entführung, ein Kampf ums Überleben, Demonstrationen... man kann sich nicht mehr wünschen. Neben dem realen Grauen haben wir Spannung ohne Ende, einen fulminanten Showdown und ich hätte ewig weiterlesen können. Das Buch ist mit seinen knapp über 600 Seiten ein kleines Schwergewicht, aber ich habe schon lange kein Buch mehr so schnell durchgesuchtet gehabt, wie dieses Lesehighlight! Eine ganz klare Empfehlung von mir: Das Buch muss man gelesen haben! Fazit: Mit „Partikel“ schreibt Wolf Harlander einen schrecklich realen Thriller, der sich neben einem packenden Fall gut recherchiert mit dem Thema Mikroplastik und Plastikmüll beschäftigt. Ich habe unheimlich viel zu diesem Thema erfahren, das ich noch nicht wusste und das mich entsetzt zurückgelassen hat. Aber so geschickt in den Thriller verpackt, so fesselnd und mitreißend erzählt, dass das Buch für mich zu einem absoluten Lesehighlight geworden ist. Tolle Protagonisten, spannende Szenen, erschreckende Fakten – das Buch hat wirklich alles! Ganz klar 5 Sterne!
Melden

Dystopie? Realität? Reale Dystopie?

Bewertung am 23.06.2024
Bewertungsnummer: 2228655
Bewertet: eBook (ePUB)

Worum geht’s? Ein Frachtschiff geht unter. Kurze Zeit später sind viele Küsten mit Plastikmüll verseucht. Zeitgleich kämpft die 2-jährige Zoe in einer Klinik in Hamburg ums Überleben. Ihre Tante Melissa, die als Journalistin arbeitet, versucht, über einen Artikel Geld für eine Behandlung für Zoe zusammenzubekommen und kommt bei Recherchen immer tiefer in die Hintergründe des Schiffsunglücks. Meine Meinung: Von Wolf Harlander habe ich vor Kurzem ein Buch gelesen, das mich total begeistert hatte. Und auch sein neuer Thriller „Partikel“ hat mich wieder komplett umgehauen! Die Mischung aus Fakten und Fiktion, die unglaublich reale Dystopie, die er erschafft, sind einfach der Hammer. Gut recherchiert haben wir einen Mix aus Thriller, Zeitungsberichten, Briefen etc., der sich zu einem wundervoll tiefgründigen Buch abrundet, das man nicht aus der Hand legen kann. Vorliegend haben wir zum einen Zoe, die um ihr Leben kämpft. Dies ist der emotionale Teil des Buches. Dann haben wir die Journalistin Melissa, die gemeinsam mit einem IT-ler der Firma Cyaclean zu Plastikmüll recherchiert und dabei auf schreckliche Dinge stößt. Und im dritten Erzählstrang haben wir zwei BND-Agenten, die ebenfalls auf der Spur des Plastikmülls ermitteln. Das sind die Teile des Buches mit dem Thrill. Und alles verbindet sich am Ende zu einer grandiosen Einheit. Was mich an dem Buch besonders erschreckt hat ist, wie weit Plastikmüll und insbesondere Mikroplastik uns schon beeinflussen, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Klar habe ich schon über das Thema gehört bzw. gelesen, aber die Tiefe, in die der Autor geht, ist wirklich unheimlich. Mikroplastik im menschlichen Blut, als Krankheitsauslöser, einfach überall. Eine wirklich erschreckende Vorstellung. Dazu der ganze Plastikmüll, der kaum Abbaubar ist und dessen Auswirkungen auf Menschen und Umwelt – Herr Harlander geht hier wirklich in die Tiefe, aber klar verständlich auch für Laien und mir wurde beim Lesen angst und bange! Dazu noch der Fall um die Entsorgung von Plastikmüll, eine Entführung, ein Kampf ums Überleben, Demonstrationen... man kann sich nicht mehr wünschen. Neben dem realen Grauen haben wir Spannung ohne Ende, einen fulminanten Showdown und ich hätte ewig weiterlesen können. Das Buch ist mit seinen knapp über 600 Seiten ein kleines Schwergewicht, aber ich habe schon lange kein Buch mehr so schnell durchgesuchtet gehabt, wie dieses Lesehighlight! Eine ganz klare Empfehlung von mir: Das Buch muss man gelesen haben! Fazit: Mit „Partikel“ schreibt Wolf Harlander einen schrecklich realen Thriller, der sich neben einem packenden Fall gut recherchiert mit dem Thema Mikroplastik und Plastikmüll beschäftigt. Ich habe unheimlich viel zu diesem Thema erfahren, das ich noch nicht wusste und das mich entsetzt zurückgelassen hat. Aber so geschickt in den Thriller verpackt, so fesselnd und mitreißend erzählt, dass das Buch für mich zu einem absoluten Lesehighlight geworden ist. Tolle Protagonisten, spannende Szenen, erschreckende Fakten – das Buch hat wirklich alles! Ganz klar 5 Sterne!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Partikel

von Wolf Harlander

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Hannelore Wolter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Hannelore Wolter

Thalia Zentrale

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist in uns allen..Verstörend, packend, macht einen atemlos. Eine Story rund um das Thema Mikroplastik.Wer kann so brisant schreiben Wolf Harlander.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist in uns allen..Verstörend, packend, macht einen atemlos. Eine Story rund um das Thema Mikroplastik.Wer kann so brisant schreiben Wolf Harlander.

Hannelore Wolter
  • Hannelore Wolter
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Partikel

von Wolf Harlander

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Partikel