• Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht
  • Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht
  • Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht
  • Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht
Band 2

Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht

Das atemberaubende Finale der Romantasy-Dilogie

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1328

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.05.2024

Verlag

Cbt

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1328

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.05.2024

Verlag

Cbt

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

20,7/13,4/3,7 cm

Gewicht

480 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-31613-9

Weitere Bände von Die "Iron Empire"-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.8

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

eine Reihe über den Schutz der Natur und sehr einfühlsam

rose am 12.06.2024

Bewertungsnummer: 2221751

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer nach Büchern sucht, in denen es um den Schutz der Natur geht, aber das ganze gerne in einer Welt mit Fantasy Elementen hätte, hat mit der Iron Empire Dilogie definitiv eine richtig gute Reihe dafür. Der Schutz der sog. Wispernden Wäldern und warum das so wichtig ist, steht hier sehr im Fokus. Und mit ein zwei Anpassungen lässt sich das ganze auch auf unsere Welt übertragen. Gemeinsam mit einer zarten und ganz sachten Liebesgeschichte, die wahrlich nie im Vordergrund steht, schafft Emily Bähr es, eine ganz und gar einnehmende Geschichte zu schreiben. Mit sehr einfühlsamen Worten und einem super angenehmen Schreibstil sind diese Bücher nicht nur von außen, sondern auch innen wahre Highlights. Insbesondere das Ende des zweiten Teils hat mir persönlich super gut gefallen, es ist so wahr und passt sehr gut zur Geschichte. Die Protagonist*innen sind ebenfalls wahrlich einzigartig. Während Kae eine taffe, junge Frau ist, die in ein ihr komplett unbekanntes Reicht reist und sich dort behaupten muss (was ihr definitiv gelingt), ist Hunter ein junger und einfühlsamer, sanfter Mensch, der sich mit seinem Platz im Leben schwer tut. Gerade dadurch zeichnet er sich besonders aus und ist meiner Meinung nach absolut kein typischer Protagonist. Und Nyota, seine beste Freundin, ist definitiv ebenfalls eine absolute Lieblingsfigur von mir geworden. Eine Reihe für alle Fans von sachter, zarter Liebe, die zwischen den Fronten steht und Natur- und Umweltfans.
Melden

eine Reihe über den Schutz der Natur und sehr einfühlsam

rose am 12.06.2024
Bewertungsnummer: 2221751
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer nach Büchern sucht, in denen es um den Schutz der Natur geht, aber das ganze gerne in einer Welt mit Fantasy Elementen hätte, hat mit der Iron Empire Dilogie definitiv eine richtig gute Reihe dafür. Der Schutz der sog. Wispernden Wäldern und warum das so wichtig ist, steht hier sehr im Fokus. Und mit ein zwei Anpassungen lässt sich das ganze auch auf unsere Welt übertragen. Gemeinsam mit einer zarten und ganz sachten Liebesgeschichte, die wahrlich nie im Vordergrund steht, schafft Emily Bähr es, eine ganz und gar einnehmende Geschichte zu schreiben. Mit sehr einfühlsamen Worten und einem super angenehmen Schreibstil sind diese Bücher nicht nur von außen, sondern auch innen wahre Highlights. Insbesondere das Ende des zweiten Teils hat mir persönlich super gut gefallen, es ist so wahr und passt sehr gut zur Geschichte. Die Protagonist*innen sind ebenfalls wahrlich einzigartig. Während Kae eine taffe, junge Frau ist, die in ein ihr komplett unbekanntes Reicht reist und sich dort behaupten muss (was ihr definitiv gelingt), ist Hunter ein junger und einfühlsamer, sanfter Mensch, der sich mit seinem Platz im Leben schwer tut. Gerade dadurch zeichnet er sich besonders aus und ist meiner Meinung nach absolut kein typischer Protagonist. Und Nyota, seine beste Freundin, ist definitiv ebenfalls eine absolute Lieblingsfigur von mir geworden. Eine Reihe für alle Fans von sachter, zarter Liebe, die zwischen den Fronten steht und Natur- und Umweltfans.

Melden

Guter Abschluss der Reihe

Lovelybooksandtravel am 30.05.2024

Bewertungsnummer: 2211991

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung Es war mein zweites Buch von Emily Bähr und ich bin wieder gut in die Geschichte hinein gekommen. Der Schreibstil war wie in Band eins schon flüssig und locker, leicht geschrieben. Die Story rund um das Eiserne Imperium konnte mich noch einmal fesseln und begeistern können. Kae hat eine gut entwickelt, seit Band eins, hingelegt und konnte mich somit noch ein Stück mehr überzeugen als in Band eins. Hunter hat mir auch gut gefallen. Die Liebesgeschichte der beiden steht auch hier leider nicht im Vordergrund. Da hat mir echt bisschen was gefehlt. Ich hätte mir mehr von den beiden gewünscht. Fazit Für mich ein gelungener Abschluss der Reihe und für alle Fantasy Liebhaber gibt's hier eine klare Lesempfehlung. Schreibstil Der Schreibstil war für mich wieder sehr angenehm, flüssig und locker, leicht geschrieben. Ich kam direkt wieder in die Geschichte hinein. Cover Das Cover ist wie auch bei Band eins schon, mega hübsch gestaltet und hat diesen wundervollen Farbschnitt bekommen. Womit beide total gut zusammenpassen.
Melden

Guter Abschluss der Reihe

Lovelybooksandtravel am 30.05.2024
Bewertungsnummer: 2211991
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung Es war mein zweites Buch von Emily Bähr und ich bin wieder gut in die Geschichte hinein gekommen. Der Schreibstil war wie in Band eins schon flüssig und locker, leicht geschrieben. Die Story rund um das Eiserne Imperium konnte mich noch einmal fesseln und begeistern können. Kae hat eine gut entwickelt, seit Band eins, hingelegt und konnte mich somit noch ein Stück mehr überzeugen als in Band eins. Hunter hat mir auch gut gefallen. Die Liebesgeschichte der beiden steht auch hier leider nicht im Vordergrund. Da hat mir echt bisschen was gefehlt. Ich hätte mir mehr von den beiden gewünscht. Fazit Für mich ein gelungener Abschluss der Reihe und für alle Fantasy Liebhaber gibt's hier eine klare Lesempfehlung. Schreibstil Der Schreibstil war für mich wieder sehr angenehm, flüssig und locker, leicht geschrieben. Ich kam direkt wieder in die Geschichte hinein. Cover Das Cover ist wie auch bei Band eins schon, mega hübsch gestaltet und hat diesen wundervollen Farbschnitt bekommen. Womit beide total gut zusammenpassen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht

von Emily Bähr

3.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Winnona Dethlefs

Winnona Dethlefs

Thalia Oberhausen – CentrO

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannendes Finale der Dilogie. Wie der erste Teil auch kurzweilig und unterhaltsam, sodass man quasi durch die Seiten fliegt. Allerdings hätte ich mir an der ein oder anderen Passage mehr Raum für die Handlung gewünscht, die an manchen Stellen doch sehr abgespult wurde.
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannendes Finale der Dilogie. Wie der erste Teil auch kurzweilig und unterhaltsam, sodass man quasi durch die Seiten fliegt. Allerdings hätte ich mir an der ein oder anderen Passage mehr Raum für die Handlung gewünscht, die an manchen Stellen doch sehr abgespult wurde.

Winnona Dethlefs
  • Winnona Dethlefs
  • Buchhändler/-in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht

von Emily Bähr

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht
  • Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht
  • Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht
  • Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht