Wir Helden von Rom. Die wahre Geschichte der Fußball-WM 1990, erzählt von allen Weltmeistern

Wir Helden von Rom. Die wahre Geschichte der Fußball-WM 1990, erzählt von allen Weltmeistern

Mit einem Vorwort von Franz Beckenbauer

eBook

19,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wir Helden von Rom. Die wahre Geschichte der Fußball-WM 1990, erzählt von allen Weltmeistern

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,95 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

41050

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

02.12.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

41050

Erscheinungsdatum

02.12.2023

Verlag

Edel Sports - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Seitenzahl

320 (Printausgabe)

Dateigröße

8378 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783985880782

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nostalgische und äußerst unterhaltsame Reise durch ein unvergessliches Turnier

ech aus Bochum am 09.01.2024

Bewertungsnummer: 2105424

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem Buch lässt der Journalist Nils Suling die aus deutscher Sicht äußerst erfolgreiche Weltmeisterschaft 1990 noch einmal wiederaufleben. Dabei agiert er weniger als Autor, sondern lässt ausschließlich die Beteiligten zu Wort kommen. Nils Suling hat mit den Spielern von damals, dem Trainer-Team und den Funktionären, die mit vor Ort waren, gesprochen, ihre Geschichten und Erlebnisse gesammelt und lediglich ein wenig strukturiert. Angereichert wird das Ganze mit Fotos und ein wenig Statistik zu den einzelnen Turnierspielen von der Vorrunde bis zum Finale in Rom. Die Vorbereitung und die Feierlichkeiten nach dem Finale dürfen dabei natürlich auch nicht fehlen. Dabei kommt auch so manches Detail zur Sprache, dass der breiten Öffentlichkeit bislang eher unbekannt war. Wer wusste schon, dass damals z.B. der Kinderwagen der Familie Augenthaler bei den Feierlichkeiten in Rom zu Bruch gegangen ist, weil in ihm immer wieder der Spieler Thomas Häßler durch den Wasserstrahl eines Rasensprengers geschoben wurde ? Bereits das Vorwort, dass der gerade erst verstorbene Franz Beckenbauer verfasst hat, sorgt zum ersten und garantiert nicht zum letzten Mal für reichlich Gänsehaut, insbesondere bei denen, die, wie ich, das Turnier damals intensiv verfolgt haben. So gesellen sich zu den Erinnerungen der Beteiligten schnell eigene Erlebnisse, die man mit diesem Turnier verbindet und die beim Lesen automatisch getriggert werden. Aber auch wer keine eigenen Erinnerungen an die WM 1990 hat, wird mit diesem Buch seine helle Freude haben, da die Beteiligten kein Blatt vor den Mund nehmen und ihre Erinnerungen ungefiltert zum Besten geben. Ein angenehmer Kontrast zu den oftmals allzu weichgespülten Aussagen, die man heute so rund um den Fußball zu hören und zu lesen bekommt. An der einen oder anderen Stelle hätte man das Ganze vielleicht ein wenig kürzen können, da sich in den Ausführungen doch die eine oder andere Wiederholung findet, die nicht unbedingt für neue Erkenntnisse oder Einblicke sorgt. Der Lesegenuss, den das Buch bietet, wird dadurch aber nur unwesentlich getrübt. Wer sich für den deutschen Fußball interessiert und sich an die WM 1990 erinnern möchte, kommt an diesem Buch nicht vorbei.
Melden

Nostalgische und äußerst unterhaltsame Reise durch ein unvergessliches Turnier

ech aus Bochum am 09.01.2024
Bewertungsnummer: 2105424
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem Buch lässt der Journalist Nils Suling die aus deutscher Sicht äußerst erfolgreiche Weltmeisterschaft 1990 noch einmal wiederaufleben. Dabei agiert er weniger als Autor, sondern lässt ausschließlich die Beteiligten zu Wort kommen. Nils Suling hat mit den Spielern von damals, dem Trainer-Team und den Funktionären, die mit vor Ort waren, gesprochen, ihre Geschichten und Erlebnisse gesammelt und lediglich ein wenig strukturiert. Angereichert wird das Ganze mit Fotos und ein wenig Statistik zu den einzelnen Turnierspielen von der Vorrunde bis zum Finale in Rom. Die Vorbereitung und die Feierlichkeiten nach dem Finale dürfen dabei natürlich auch nicht fehlen. Dabei kommt auch so manches Detail zur Sprache, dass der breiten Öffentlichkeit bislang eher unbekannt war. Wer wusste schon, dass damals z.B. der Kinderwagen der Familie Augenthaler bei den Feierlichkeiten in Rom zu Bruch gegangen ist, weil in ihm immer wieder der Spieler Thomas Häßler durch den Wasserstrahl eines Rasensprengers geschoben wurde ? Bereits das Vorwort, dass der gerade erst verstorbene Franz Beckenbauer verfasst hat, sorgt zum ersten und garantiert nicht zum letzten Mal für reichlich Gänsehaut, insbesondere bei denen, die, wie ich, das Turnier damals intensiv verfolgt haben. So gesellen sich zu den Erinnerungen der Beteiligten schnell eigene Erlebnisse, die man mit diesem Turnier verbindet und die beim Lesen automatisch getriggert werden. Aber auch wer keine eigenen Erinnerungen an die WM 1990 hat, wird mit diesem Buch seine helle Freude haben, da die Beteiligten kein Blatt vor den Mund nehmen und ihre Erinnerungen ungefiltert zum Besten geben. Ein angenehmer Kontrast zu den oftmals allzu weichgespülten Aussagen, die man heute so rund um den Fußball zu hören und zu lesen bekommt. An der einen oder anderen Stelle hätte man das Ganze vielleicht ein wenig kürzen können, da sich in den Ausführungen doch die eine oder andere Wiederholung findet, die nicht unbedingt für neue Erkenntnisse oder Einblicke sorgt. Der Lesegenuss, den das Buch bietet, wird dadurch aber nur unwesentlich getrübt. Wer sich für den deutschen Fußball interessiert und sich an die WM 1990 erinnern möchte, kommt an diesem Buch nicht vorbei.

Melden

Fußballfreu(n)de

liesmal aus Wilhelmshaven am 06.01.2024

Bewertungsnummer: 2103333

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich wünsche mir sehr, dass unsere Nationalmannschaft der Fußballer wieder zu einer Einheit findet. Wie schön, dass ich mit dem Buch „Wir Helden von Rom“ dieses Gefühl noch einmal erleben kann. Fußball ist ein Mannschaftssport. Das weiß man, wenn man zurückdenkt an die WM 1990 – und man spürt es sofort, wenn man dieses Buch liest, eigentlich gleich beim Lesen des Vorworts von Franz Beckenbauer. Mir gefällt die Aufmachung des Buches sehr. Gleich zu Beginn gibt es die große Party, auch wenn die ja eigentlich erst viel später stattfindet. Tolle Gedanken und Anekdoten aller Beteiligten sind hier zu finden, einiges bekannt, vieles neu. Dann – mit der „Vorbereitung“ – erlebe ich die WM noch einmal, wenn auch anders als auf dem Bildschirm. Es macht so viel Spaß, die unterschiedlichen Beiträge der Spieler zu lesen und damit auf eine ganz andere Art ganz nah dabei zu sein. Toll gemacht, wie die einzelnen Spiele nochmal „erlebt“ werden können mit der Mannschaftsaufstellung, den Toren und den Spielverläufen. Und mittendrin im Buch der FRANZ – Deutsche Fußballikone – Titelhamster – Trainerlichtgestalt – Vorbild – Mensch. Unter der Rubrik „Wer ist wer“ werden noch einmal alle aufgeführt und mit kurzen Stichworten beschrieben: Die Macher, das ist der Trainerstab. Die Mannschaft, das sind die Torhüter, die Abwehr, das Mittelfeld, der Angriff. Sehr gern habe ich dieses Kapitel am Ende noch gelesen, erfahren doch die Beteiligten dadurch noch einmal eine verdiente Ehrung. Für mich ist dieses Buch ein ganz besonderes Leseerlebnis. Was das Tolle daran ist: Ich muss es gar nicht von Anfang bis Ende der Reihe nach lesen, sondern kann einfach eine beliebige Seite aufschlagen und finde immer etwas Besonderes. Sehr gern gebe ich meine Leseempfehlung.
Melden

Fußballfreu(n)de

liesmal aus Wilhelmshaven am 06.01.2024
Bewertungsnummer: 2103333
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich wünsche mir sehr, dass unsere Nationalmannschaft der Fußballer wieder zu einer Einheit findet. Wie schön, dass ich mit dem Buch „Wir Helden von Rom“ dieses Gefühl noch einmal erleben kann. Fußball ist ein Mannschaftssport. Das weiß man, wenn man zurückdenkt an die WM 1990 – und man spürt es sofort, wenn man dieses Buch liest, eigentlich gleich beim Lesen des Vorworts von Franz Beckenbauer. Mir gefällt die Aufmachung des Buches sehr. Gleich zu Beginn gibt es die große Party, auch wenn die ja eigentlich erst viel später stattfindet. Tolle Gedanken und Anekdoten aller Beteiligten sind hier zu finden, einiges bekannt, vieles neu. Dann – mit der „Vorbereitung“ – erlebe ich die WM noch einmal, wenn auch anders als auf dem Bildschirm. Es macht so viel Spaß, die unterschiedlichen Beiträge der Spieler zu lesen und damit auf eine ganz andere Art ganz nah dabei zu sein. Toll gemacht, wie die einzelnen Spiele nochmal „erlebt“ werden können mit der Mannschaftsaufstellung, den Toren und den Spielverläufen. Und mittendrin im Buch der FRANZ – Deutsche Fußballikone – Titelhamster – Trainerlichtgestalt – Vorbild – Mensch. Unter der Rubrik „Wer ist wer“ werden noch einmal alle aufgeführt und mit kurzen Stichworten beschrieben: Die Macher, das ist der Trainerstab. Die Mannschaft, das sind die Torhüter, die Abwehr, das Mittelfeld, der Angriff. Sehr gern habe ich dieses Kapitel am Ende noch gelesen, erfahren doch die Beteiligten dadurch noch einmal eine verdiente Ehrung. Für mich ist dieses Buch ein ganz besonderes Leseerlebnis. Was das Tolle daran ist: Ich muss es gar nicht von Anfang bis Ende der Reihe nach lesen, sondern kann einfach eine beliebige Seite aufschlagen und finde immer etwas Besonderes. Sehr gern gebe ich meine Leseempfehlung.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Wir Helden von Rom. Die wahre Geschichte der Fußball-WM 1990, erzählt von allen Weltmeistern

von Nils Suling

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Danny Reinhard

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Danny Reinhard

Thalia Ludwigshafen – Rhein-Galerie

Zum Portrait

4/5

Un’estate italiana

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Für den Kaiser war die WM 1990 das schönste Turnier, das er in seiner langen Karriere als Spieler und Trainer miterleben durfte. Für mich, Jahrgang 1988, ist ein Bild von Lothar Matthäus mit dem goldenen Pokal meine erste - sehr verschwommene - Erinnerung an Fußball. Nils Suling bereitet nun den Weg zum Titel noch einmal aus den Augen der Weltmeister auf. Er beginnt sein Buch mit der legendären Siegerparty in einem Hotel bei Rom, um dann in Interview-Schnipseln die Spiele bis zum Finale gegen Argentinien nachzuverfolgen. Von Klaus Augenthaler bis Rudi Völler kommen dabei nicht nur alle Weltmeister zu Wort, auch das Betreuerteam (u.a. mit Sepp Maier) ergänzt mit seinen Erinnerungen das Bild. Die Begeisterung über das Turnier in Italien und den einmaligen Zusammenhalt in der Mannschaft ist bei den Beteiligten in jeder Pore spürbar, auch wenn manches belanglos ist und sich Aussagen öfter ähneln. Für mich bleibt die Vorstellung einer verschworenen Gruppe, die neben allem Fokus auf das große Ziel, auch eine großartige Zeit hatte. „Wir Helden von Rom“ ist ein Buch für alle Fußballbegeisterte, die noch einmal einem ganz besonderen Sommer für das frisch wiedervereinigte Deutschland nachspüren möchten.
4/5

Un’estate italiana

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Für den Kaiser war die WM 1990 das schönste Turnier, das er in seiner langen Karriere als Spieler und Trainer miterleben durfte. Für mich, Jahrgang 1988, ist ein Bild von Lothar Matthäus mit dem goldenen Pokal meine erste - sehr verschwommene - Erinnerung an Fußball. Nils Suling bereitet nun den Weg zum Titel noch einmal aus den Augen der Weltmeister auf. Er beginnt sein Buch mit der legendären Siegerparty in einem Hotel bei Rom, um dann in Interview-Schnipseln die Spiele bis zum Finale gegen Argentinien nachzuverfolgen. Von Klaus Augenthaler bis Rudi Völler kommen dabei nicht nur alle Weltmeister zu Wort, auch das Betreuerteam (u.a. mit Sepp Maier) ergänzt mit seinen Erinnerungen das Bild. Die Begeisterung über das Turnier in Italien und den einmaligen Zusammenhalt in der Mannschaft ist bei den Beteiligten in jeder Pore spürbar, auch wenn manches belanglos ist und sich Aussagen öfter ähneln. Für mich bleibt die Vorstellung einer verschworenen Gruppe, die neben allem Fokus auf das große Ziel, auch eine großartige Zeit hatte. „Wir Helden von Rom“ ist ein Buch für alle Fußballbegeisterte, die noch einmal einem ganz besonderen Sommer für das frisch wiedervereinigte Deutschland nachspüren möchten.

Danny Reinhard
  • Danny Reinhard
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Jens Kliemke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jens Kliemke

Thalia Hildesheim

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Alle Stars des Weltmeisters von 1990 kommen zu Wort! Eine Zeitreise in erfolgreiche Fußballzeiten. Lothar, Andi, Rudi - echte Fußballhelden der Neunziger.
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Alle Stars des Weltmeisters von 1990 kommen zu Wort! Eine Zeitreise in erfolgreiche Fußballzeiten. Lothar, Andi, Rudi - echte Fußballhelden der Neunziger.

Jens Kliemke
  • Jens Kliemke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Wir Helden von Rom. Die wahre Geschichte der Fußball-WM 1990, erzählt von allen Weltmeistern

von Nils Suling

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wir Helden von Rom. Die wahre Geschichte der Fußball-WM 1990, erzählt von allen Weltmeistern