24 Wege nach Hause
Vorbesteller Neu

24 Wege nach Hause

Roman

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

24 Wege nach Hause

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 13,99 €

Beschreibung

Details

Format

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.09.2024

Verlag

DuMont Buchverlag

Seitenzahl

352

Maße (L/B)

19/12,5 cm

Beschreibung

Rezension

»Schafft weihnachtliche Gefühle und Verbundenheit.« Mareike Dudwiesus, BRIGITTE »Jenny Fagerlund erzählt mit leichter Hand und großem Herz.« Axel Hill, KÖLNISCHE RUNDSCHAU »Jenny Fagerlunds neues Buch handelt davon, wie schön es sein kann, nach Hause zu finden - und zu erkennen, wohin und zu wem man gehört.« BUCH-MAGAZIN »Es wird eine weihnachtliche Stimmung wunderschön beschrieben, welcher man sich nicht entziehen kann. Die Protagonisten sind alle sehr sympathisch und man wünscht sich als Leser in diesem Dorf zu Leben.« Jürg Kaiser, BUECHEGGE »Jenny Fagerlund ist ein Garant für zu Herzen gehende, aber niemals kitschige Weihnachtsgeschichten.« Jeanine Rudat, STADTRADIO GÖTTINGEN

Details

Format

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.09.2024

Verlag

DuMont Buchverlag

Seitenzahl

352

Maße (L/B)

19/12,5 cm

Originaltitel

Den sista adventskalendern

Übersetzt von

Alina Becker

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7558-0517-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

61 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

hyggelig und doch voller Geheimnisse

UG am 03.04.2024

Bewertungsnummer: 2169179

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Jenny Fagerlund beschert uns in dieser Geschichte quasi einen Adventskalender mit Petras Geschichte, aber nicht nur das. Für mich ist es auch eine Art von Trauerbewältigung und Selbstfindung, die die Autorin da in einer angenehmen und doch teils sehr emotionalen Art erzählt. Die vielen Familiengeheimnisse offenbaren sich auch ganz wie in einem Kalender erst nach und nach und so lernen wir gemeinsam mit Petra einiges über die Familie und finden nebenbei noch die Liebe, die Jenny eigentlich dachte, verloren zu haben. Mir hat diese Geschichte unheimlich gut gefallen, auch wenn mir Petra teilweise dann doch zu viel gedacht und zu wenig agiert hat. Dieser Roman ist tatsächlich zwar als Weihnachtsgeschichte angelegt, kann aber ohne Probleme auch zu jeder anderen Jahreszeit gelesen werden, denn Familiengeheimnisse und die Liebe gibt es ja das ganze Jahr über. Also von mir gibt es deshalb eine absolute Leseempfehlung und ich werde mir definitiv die anderen Bücher der Autorin mal ansehen.
Melden

hyggelig und doch voller Geheimnisse

UG am 03.04.2024
Bewertungsnummer: 2169179
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Jenny Fagerlund beschert uns in dieser Geschichte quasi einen Adventskalender mit Petras Geschichte, aber nicht nur das. Für mich ist es auch eine Art von Trauerbewältigung und Selbstfindung, die die Autorin da in einer angenehmen und doch teils sehr emotionalen Art erzählt. Die vielen Familiengeheimnisse offenbaren sich auch ganz wie in einem Kalender erst nach und nach und so lernen wir gemeinsam mit Petra einiges über die Familie und finden nebenbei noch die Liebe, die Jenny eigentlich dachte, verloren zu haben. Mir hat diese Geschichte unheimlich gut gefallen, auch wenn mir Petra teilweise dann doch zu viel gedacht und zu wenig agiert hat. Dieser Roman ist tatsächlich zwar als Weihnachtsgeschichte angelegt, kann aber ohne Probleme auch zu jeder anderen Jahreszeit gelesen werden, denn Familiengeheimnisse und die Liebe gibt es ja das ganze Jahr über. Also von mir gibt es deshalb eine absolute Leseempfehlung und ich werde mir definitiv die anderen Bücher der Autorin mal ansehen.

Melden

Nichts bleibt für immer verborgen. Eine unerwartete Enthüllungsreise in die Vergangenheit

Bewertung aus Schönwalde-Glien am 14.03.2024

Bewertungsnummer: 2153790

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Genre, das von mir gerade neu entdeckt wird. Petra steht vor den Trümmern ihres Lebens. Ihre Schwester ist gestorben und sie ist nun für ihre 12-jährige Nichte Charlie verantwortlich (das Namenskürzel wird übrigens nirgends aufgeklärt). Ihren Friseursalon in Stockholm und auch die gemeinsame Wohnung hat sie verloren. Ihr Freund Nick scheint sie beide nicht zu wollen. So bleibt ihr nur der Weg nach Nyponviken, wo ihre ebenfalls bereits verstorbenen Eltern eine Wohnung hatten, von der sie bis zum Tod ihrer Schwester nichts wusste. Die beiden werden überraschend freundlich empfangen, als hätte man sie erwartet. Jedoch ist schnell klar, dass es Geheimnisse und Verwicklungen zu geben scheint, die endlich aufgelöst werden sollen. Dazu trägt ein Adventskalender der örtlichen Künstlerin Lilly bei, der plötzlich vor Petras Tür steht und sie jeden Tag an verschiedene Orte lenkt. Sie kommt so Lillys Geschichte und auch ihrer eigenen immer näher. Nick spielt zwar eine nicht unerhebliche Nebenrolle, bleibt aber in meinen Augen recht unscheinbar. Die Story ist an einigen Stellen recht seicht und manchmal vorhersehbar. Trotzdem war es ein ausgesprochenes Lesevergnügen, welches sogar das ein oder andere Taschentuch forderte. Es ist spannend zu lesen, wie sich langsam ein Sinn aus allem ergibt. Die Enthüllungen zum Ende des Buches kommen leider relativ unaufgeregt daher und werden viel zu schnell akzeptiert. Trotzdem eine klare Leseempfehlung, nicht zur an Weihnachten.
Melden

Nichts bleibt für immer verborgen. Eine unerwartete Enthüllungsreise in die Vergangenheit

Bewertung aus Schönwalde-Glien am 14.03.2024
Bewertungsnummer: 2153790
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Genre, das von mir gerade neu entdeckt wird. Petra steht vor den Trümmern ihres Lebens. Ihre Schwester ist gestorben und sie ist nun für ihre 12-jährige Nichte Charlie verantwortlich (das Namenskürzel wird übrigens nirgends aufgeklärt). Ihren Friseursalon in Stockholm und auch die gemeinsame Wohnung hat sie verloren. Ihr Freund Nick scheint sie beide nicht zu wollen. So bleibt ihr nur der Weg nach Nyponviken, wo ihre ebenfalls bereits verstorbenen Eltern eine Wohnung hatten, von der sie bis zum Tod ihrer Schwester nichts wusste. Die beiden werden überraschend freundlich empfangen, als hätte man sie erwartet. Jedoch ist schnell klar, dass es Geheimnisse und Verwicklungen zu geben scheint, die endlich aufgelöst werden sollen. Dazu trägt ein Adventskalender der örtlichen Künstlerin Lilly bei, der plötzlich vor Petras Tür steht und sie jeden Tag an verschiedene Orte lenkt. Sie kommt so Lillys Geschichte und auch ihrer eigenen immer näher. Nick spielt zwar eine nicht unerhebliche Nebenrolle, bleibt aber in meinen Augen recht unscheinbar. Die Story ist an einigen Stellen recht seicht und manchmal vorhersehbar. Trotzdem war es ein ausgesprochenes Lesevergnügen, welches sogar das ein oder andere Taschentuch forderte. Es ist spannend zu lesen, wie sich langsam ein Sinn aus allem ergibt. Die Enthüllungen zum Ende des Buches kommen leider relativ unaufgeregt daher und werden viel zu schnell akzeptiert. Trotzdem eine klare Leseempfehlung, nicht zur an Weihnachten.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

24 Wege nach Hause

von Jenny Fagerlund

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Melanie Mühlmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Mühlmann

Thalia Mosbach

Zum Portrait

5/5

Adventskalender-Schnitzeljagt auf schwedisch

Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem mir der erste Weihnachtsroman der Autorin schon so gut gefallen hat, wollte ich den Neunen natürlich auch unbedingt lesen. Ich wurde nicht enttäuscht. "24 Wege nach Hause" ist so ein schöner Roman mit sehr menschlichen Protagonisten, die auch mal streiten, traurig sind und sich aufrappeln müssen. Daneben gibt es noch einen mysteriösen Adventskalender der die beiden Hauptpersonen Petra und Charlie durch das kleine, winterliche Dorf Nyponviken führt. Eine klare Leseempfehlung!
5/5

Adventskalender-Schnitzeljagt auf schwedisch

Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem mir der erste Weihnachtsroman der Autorin schon so gut gefallen hat, wollte ich den Neunen natürlich auch unbedingt lesen. Ich wurde nicht enttäuscht. "24 Wege nach Hause" ist so ein schöner Roman mit sehr menschlichen Protagonisten, die auch mal streiten, traurig sind und sich aufrappeln müssen. Daneben gibt es noch einen mysteriösen Adventskalender der die beiden Hauptpersonen Petra und Charlie durch das kleine, winterliche Dorf Nyponviken führt. Eine klare Leseempfehlung!

Melanie Mühlmann
  • Melanie Mühlmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Petra Kurbach

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Petra Kurbach

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

5/5

Herzallerliebster Weihnachtsschmöker.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Herzallerliebster Weihnachtsschmöker. Genau die richtige .Mischung aus Weihnachtsstimmung, Liebe, Zusammenhalt und Geheimnissen. Jenny Fagerlund schafft es, dass Lesende mit ihren Romanen alles um sich herum vergessen. Stellen Sie unbedingt einen gut gefüllten Keksteller bereit.
5/5

Herzallerliebster Weihnachtsschmöker.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Herzallerliebster Weihnachtsschmöker. Genau die richtige .Mischung aus Weihnachtsstimmung, Liebe, Zusammenhalt und Geheimnissen. Jenny Fagerlund schafft es, dass Lesende mit ihren Romanen alles um sich herum vergessen. Stellen Sie unbedingt einen gut gefüllten Keksteller bereit.

Petra Kurbach
  • Petra Kurbach
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

24 Wege nach Hause

von Jenny Fagerlund

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • 24 Wege nach Hause