Diener des Wahnsinns
Artikelbild von Diener des Wahnsinns
Ann Boncelli

1. Diener des Wahnsinns

Diener des Wahnsinns

Hörbuch-Download (MP3)

Diener des Wahnsinns

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Roman Shamov

Spieldauer

10 Stunden und 33 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.04.2024

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Roman Shamov

Spieldauer

10 Stunden und 33 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.04.2024

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

206

Verlag

Hörbuchmanufaktur Berlin

Sprache

Deutsch

EAN

4066004657189

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.8

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Mysteriöse Mordfälle

clematis am 17.07.2023

Bewertungsnummer: 1982185

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kriminalkommissarin Marie Martius hat schon zwei Fälle vergeigt. Dass sie zum dritten Mal eine Mordaufklärung übertragen bekommt, ist mehr dem Personalmangel geschuldet als ihrem Ermittlungsgeschick. Die Sticheleien von Kollegen und ihre belastete Kindheit setzen ihr außerdem zu. Zwei Leichen findet Pater Josephis vor der Kirche St. Loreto in München - Opfer und Täter - da muss wohl nur noch die Identität geklärt werden, aber Marie spürt, dass das nicht alles ist und sucht nach Hintergründen und Motiven. Marie erzählt uns diesen Kriminalroman aus ihrer ganz persönlichen Sicht. Eher nüchtern und berichtend stellt sich ihr Stil - bzw. jener der Autorin Ann Boncelli - dem Leser dar, dennoch spart sie nicht mit außergewöhnlichen Vergleichen und Gedanken, die den aktuellen Fall mit ihrer eigenen Vergangenheit verschmelzen lassen. Der Schauplatz liegt nicht von ungefähr in unmittelbarer Nähe zu einer Kirche, Religion und Engeln wird in diesem außergewöhnlichen Krimi ebenso Bedeutung zugemessen wie (Auto)Suggestion und Hypnose. Ann Boncelli hat hierzu eingehende Recherchen unternommen und beeindruckend im Buch verarbeitet, wie einfach Menschen manipuliert werden können. Oft weiß man nicht mehr, was Wahrheit ist und was Einbildung, zudem liege „der Unterschied lediglich in der Interpretation“. Viele Details außerhalb der eigentlichen Ermittlungen lassen diesen Krimi zu einem spannenden und vor allem außergewöhnlichen Leseerlebnis werden. Die wenigen wesentlichen Figuren sind sehr gut charakterisiert und wirken lebendig im Geschehen, das zugegebenermaßen etwas mystisch angehaucht wirkt. Andererseits sind Ann Boncellis Anmerkungen im Anhang bezüglich Themenwahl durchaus interessant und plausibel. Ich finde es sehr positiv, dass sich Marie Martius‘ Arbeit damit von der breiten Masse deutlich abhebt. Ein durchwegs fesselnder Kriminalroman der anderen Art – ich empfehle dieses Buch sehr gerne weiter.
Melden

Mysteriöse Mordfälle

clematis am 17.07.2023
Bewertungsnummer: 1982185
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kriminalkommissarin Marie Martius hat schon zwei Fälle vergeigt. Dass sie zum dritten Mal eine Mordaufklärung übertragen bekommt, ist mehr dem Personalmangel geschuldet als ihrem Ermittlungsgeschick. Die Sticheleien von Kollegen und ihre belastete Kindheit setzen ihr außerdem zu. Zwei Leichen findet Pater Josephis vor der Kirche St. Loreto in München - Opfer und Täter - da muss wohl nur noch die Identität geklärt werden, aber Marie spürt, dass das nicht alles ist und sucht nach Hintergründen und Motiven. Marie erzählt uns diesen Kriminalroman aus ihrer ganz persönlichen Sicht. Eher nüchtern und berichtend stellt sich ihr Stil - bzw. jener der Autorin Ann Boncelli - dem Leser dar, dennoch spart sie nicht mit außergewöhnlichen Vergleichen und Gedanken, die den aktuellen Fall mit ihrer eigenen Vergangenheit verschmelzen lassen. Der Schauplatz liegt nicht von ungefähr in unmittelbarer Nähe zu einer Kirche, Religion und Engeln wird in diesem außergewöhnlichen Krimi ebenso Bedeutung zugemessen wie (Auto)Suggestion und Hypnose. Ann Boncelli hat hierzu eingehende Recherchen unternommen und beeindruckend im Buch verarbeitet, wie einfach Menschen manipuliert werden können. Oft weiß man nicht mehr, was Wahrheit ist und was Einbildung, zudem liege „der Unterschied lediglich in der Interpretation“. Viele Details außerhalb der eigentlichen Ermittlungen lassen diesen Krimi zu einem spannenden und vor allem außergewöhnlichen Leseerlebnis werden. Die wenigen wesentlichen Figuren sind sehr gut charakterisiert und wirken lebendig im Geschehen, das zugegebenermaßen etwas mystisch angehaucht wirkt. Andererseits sind Ann Boncellis Anmerkungen im Anhang bezüglich Themenwahl durchaus interessant und plausibel. Ich finde es sehr positiv, dass sich Marie Martius‘ Arbeit damit von der breiten Masse deutlich abhebt. Ein durchwegs fesselnder Kriminalroman der anderen Art – ich empfehle dieses Buch sehr gerne weiter.

Melden

Spannender Krimi

J. Kaiser am 13.07.2023

Bewertungsnummer: 1979136

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor der Kirche Sankt Loreto liegen zwei Leichen. Zu dem Tatort wird die Kriminalkommissarin Marie Martius gerufen. Alles deutet darauf hin, dass es sich um Täter und Opfer handelt. Als kann dieser Fall schnell zu den erledigten Fällen gelegt werden. Doch Marie Martius recherchiert weiter und findet sich alsbald in einem Alptraum wieder. Ihre Recherche könnte das Ende ihrer Karriere bedeuten. Je länger und tiefer sie in die Welt von Glauben und Religion eintaucht, desto greifbarer wird das Böse sichtbar. Auf den Inhalt und die Geschehnisse in diesem Buch werde ich hier nicht eingehen. Das überlasse ich jedem Leser dieses Buches selber. Eines ist für mich beim Lesen hervorgekommen. Die Wahrheit ist grausam und Menschen töten Menschen aus Hass, Liebe oder auch Wahnsinn. Wen man das Buch liest, so kann man mitfiebern und miträtseln. Die Themen, religiöser Fanatismus, Manipulation, Hypnose sind interessant. Es ist eine Geschichte, die ich Lesern empfehlen kann, die gerne dubiose Verstrickungen lieben. Empfehlenswertes Buch.
Melden

Spannender Krimi

J. Kaiser am 13.07.2023
Bewertungsnummer: 1979136
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor der Kirche Sankt Loreto liegen zwei Leichen. Zu dem Tatort wird die Kriminalkommissarin Marie Martius gerufen. Alles deutet darauf hin, dass es sich um Täter und Opfer handelt. Als kann dieser Fall schnell zu den erledigten Fällen gelegt werden. Doch Marie Martius recherchiert weiter und findet sich alsbald in einem Alptraum wieder. Ihre Recherche könnte das Ende ihrer Karriere bedeuten. Je länger und tiefer sie in die Welt von Glauben und Religion eintaucht, desto greifbarer wird das Böse sichtbar. Auf den Inhalt und die Geschehnisse in diesem Buch werde ich hier nicht eingehen. Das überlasse ich jedem Leser dieses Buches selber. Eines ist für mich beim Lesen hervorgekommen. Die Wahrheit ist grausam und Menschen töten Menschen aus Hass, Liebe oder auch Wahnsinn. Wen man das Buch liest, so kann man mitfiebern und miträtseln. Die Themen, religiöser Fanatismus, Manipulation, Hypnose sind interessant. Es ist eine Geschichte, die ich Lesern empfehlen kann, die gerne dubiose Verstrickungen lieben. Empfehlenswertes Buch.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Diener des Wahnsinns

von Ann Boncelli

3.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Diener des Wahnsinns