• Don't kiss Tommy. Eine Liebe in der Stunde Null
  • Don't kiss Tommy. Eine Liebe in der Stunde Null
  • Don't kiss Tommy. Eine Liebe in der Stunde Null
Neu

Don't kiss Tommy. Eine Liebe in der Stunde Null

Roman | Der erste Roman über die britische Besatzungszeit – für alle Leser:innen von Susanne Abel und Felicitas Fuchs

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Don't kiss Tommy. Eine Liebe in der Stunde Null

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 24,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

21505

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.06.2024

Verlag

Ullstein eBooks

Seitenzahl

512

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

21505

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.06.2024

Verlag

Ullstein eBooks

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

20,5/13,7/4,1 cm

Gewicht

525 g

Auflage

1 Auflage Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86493-206-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

59 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

tolles Buch

Bewertung am 18.07.2024

Bewertungsnummer: 2247723

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mir gefällt das Buch richtig gut. Ich hatte mich beworben, weil ich gerne Bücher lese über Liebe und weil ich es auch gerne mag, wenn es eigentlich verbotene Liebe ist, bzw. nicht sein soll. Zwar bin ich eigentlich nicht so ein Fan von Kriegsbüchern, aber dieses gefällt mir ausgesprochen gut. Der Text ist flüssig geschrieben und beschreibt die damalige Situation sehr detailgetreu, man fühlt mit den Charakteren mit und ist direkt drin in der Geschichte. Es ist alles sehr sinnig und ich glaube die Autorin hat hier sehr gut recherchiert und sich auch bei Betroffenen gut erkundigt. Es war auch interessant die Geschichte von Bad Oeynhausen in diesem Buch zu erleben und zu sehen was mit der Stadt passiert ist. Mich hat das Buch von Anfang bis Ende gefesselt und ich wollte unbedingt wissen wie es mit den Charakteren weiter geht. Daher kann ich es wärmstens empfehlen, auch für jemanden, der sich wie ich, nicht unbedingt mit Kriegsgeschichten anfreunden kann.
Melden

tolles Buch

Bewertung am 18.07.2024
Bewertungsnummer: 2247723
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mir gefällt das Buch richtig gut. Ich hatte mich beworben, weil ich gerne Bücher lese über Liebe und weil ich es auch gerne mag, wenn es eigentlich verbotene Liebe ist, bzw. nicht sein soll. Zwar bin ich eigentlich nicht so ein Fan von Kriegsbüchern, aber dieses gefällt mir ausgesprochen gut. Der Text ist flüssig geschrieben und beschreibt die damalige Situation sehr detailgetreu, man fühlt mit den Charakteren mit und ist direkt drin in der Geschichte. Es ist alles sehr sinnig und ich glaube die Autorin hat hier sehr gut recherchiert und sich auch bei Betroffenen gut erkundigt. Es war auch interessant die Geschichte von Bad Oeynhausen in diesem Buch zu erleben und zu sehen was mit der Stadt passiert ist. Mich hat das Buch von Anfang bis Ende gefesselt und ich wollte unbedingt wissen wie es mit den Charakteren weiter geht. Daher kann ich es wärmstens empfehlen, auch für jemanden, der sich wie ich, nicht unbedingt mit Kriegsgeschichten anfreunden kann.

Melden

Anne, Iris und Roslaie

Bewertung am 16.07.2024

Bewertungsnummer: 2246274

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Krieg ist zu Ende und Anne möchte so gerne ihr Hotel, das die Familie betrieben hat wieder eröffnen. Aber die Briten lassen es nicht zu, weil sie andere Pläne haben. Die Bewohner von Bad Oeynhausen müssen ihre Häuser räumen und werden in Baracken unter gebracht. Aber Anne kann nur an ihr Hotel denken – was soll nun werden. Dieses Buch habe ich verschlungen, weil es wirklich unheimlich realistisch ist und vor allem von der Autorin wunderbar recherchiert. Es ist die Nachkriegszeit und was die drei Frauen und die anderen Bewohner von Bad Oeynhausen durch machen mussten, kann man sich nicht vorstellen. Das gönnt man seinem schlimmsten Feind nicht. Anne denkt an ihr Hotel und gerät einige Male mit Colonel Michael Hunter aneinander – ob das richtig ist, sich mit ihm anzulegen? Und ihre Schwester Iris lebt auch mit ihrem Mann und ihren Kindern bei Anne in der Baracke. Was heißt Leben, das ist einfach kein Leben, das ist eine Zumutung gewesen – einfach schrecklich. Annes Freundin Roslaie macht sich die Briten zum Freund und hat es etwas leichter, aber sie muss dafür bitter bezahlen. Diese drei Frauen habe ich sofort in mein Herz geschlossen und man muss sie einfach gerne haben. Theresia Graw ist ein Meisterwerk gelungen und dieses Buch sollte eigentlich jeder lesen. Es geht um Liebe, Vergewaltigung, Betrug , Verachtung und um so viel mehr. Keiner sollte so etwas noch einmal durchmachen müssen. Das Denken der Deutschen war seinerzeit schwer, denn immer noch standen einige hinter der Entscheidung der damaligen Diktatur und dem Millionenmord an Menschen. Und die Besetzer wurden oftmals gehasst, weil sie Ihnen alles genommen haben. Dieses Leben, dieser Hunger und die Ungewissheit, was wird morgen sein haben viele Menschen kaputt gemacht. Nur wer wirklich stark war, hat es überlebt, denn es war unmenschlich. Ich spreche der Autorin ein Riesenkompliment aus – dieses Buch ist echt ein Highlight 2024 und ich kann es nur jedem empfehlen.
Melden

Anne, Iris und Roslaie

Bewertung am 16.07.2024
Bewertungsnummer: 2246274
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Krieg ist zu Ende und Anne möchte so gerne ihr Hotel, das die Familie betrieben hat wieder eröffnen. Aber die Briten lassen es nicht zu, weil sie andere Pläne haben. Die Bewohner von Bad Oeynhausen müssen ihre Häuser räumen und werden in Baracken unter gebracht. Aber Anne kann nur an ihr Hotel denken – was soll nun werden. Dieses Buch habe ich verschlungen, weil es wirklich unheimlich realistisch ist und vor allem von der Autorin wunderbar recherchiert. Es ist die Nachkriegszeit und was die drei Frauen und die anderen Bewohner von Bad Oeynhausen durch machen mussten, kann man sich nicht vorstellen. Das gönnt man seinem schlimmsten Feind nicht. Anne denkt an ihr Hotel und gerät einige Male mit Colonel Michael Hunter aneinander – ob das richtig ist, sich mit ihm anzulegen? Und ihre Schwester Iris lebt auch mit ihrem Mann und ihren Kindern bei Anne in der Baracke. Was heißt Leben, das ist einfach kein Leben, das ist eine Zumutung gewesen – einfach schrecklich. Annes Freundin Roslaie macht sich die Briten zum Freund und hat es etwas leichter, aber sie muss dafür bitter bezahlen. Diese drei Frauen habe ich sofort in mein Herz geschlossen und man muss sie einfach gerne haben. Theresia Graw ist ein Meisterwerk gelungen und dieses Buch sollte eigentlich jeder lesen. Es geht um Liebe, Vergewaltigung, Betrug , Verachtung und um so viel mehr. Keiner sollte so etwas noch einmal durchmachen müssen. Das Denken der Deutschen war seinerzeit schwer, denn immer noch standen einige hinter der Entscheidung der damaligen Diktatur und dem Millionenmord an Menschen. Und die Besetzer wurden oftmals gehasst, weil sie Ihnen alles genommen haben. Dieses Leben, dieser Hunger und die Ungewissheit, was wird morgen sein haben viele Menschen kaputt gemacht. Nur wer wirklich stark war, hat es überlebt, denn es war unmenschlich. Ich spreche der Autorin ein Riesenkompliment aus – dieses Buch ist echt ein Highlight 2024 und ich kann es nur jedem empfehlen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Don't kiss Tommy. Eine Liebe in der Stunde Null

von Theresia Graw

4.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Liane Wieschollek

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Liane Wieschollek

Mayersche Gelsenkirchen-Buer

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mitreißende authentische Story über die Besetzung Bad Oeynhausens durch die Engländer. Ich mag sehr gerne Romane mit gut recherchiertem Hintergrund u. war von der Thematik und Umsetzung sofort angetan.Leider war die Geschichte zu schnell zu Ende.Dieses Buch wirkt lange nach.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mitreißende authentische Story über die Besetzung Bad Oeynhausens durch die Engländer. Ich mag sehr gerne Romane mit gut recherchiertem Hintergrund u. war von der Thematik und Umsetzung sofort angetan.Leider war die Geschichte zu schnell zu Ende.Dieses Buch wirkt lange nach.

Liane Wieschollek
  • Liane Wieschollek
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Don't kiss Tommy. Eine Liebe in der Stunde Null

von Theresia Graw

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Don't kiss Tommy. Eine Liebe in der Stunde Null
  • Don't kiss Tommy. Eine Liebe in der Stunde Null
  • Don't kiss Tommy. Eine Liebe in der Stunde Null