Warenkorb

Die Krone der Dunkelheit

Roman

Die Krone der Dunkelheit Band 1


Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken.

Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt.  

Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird ...

Portrait
Laura Kneidl, 1990 in Erlangen geboren, begann 2009 an ihrem ersten Roman zu arbeiten. Seitdem schreibt sie u.a. über die große Liebe und phantastische Welten und hat bereits sehr erfolgreich in verschiedenen Genres veröffentlicht. Ihre New-Adult-Reihe »Berühre mich. Nicht.« stürmte die SPIEGEL-Bestsellerliste, der zweite Band schaffte es auf Platz 1! Mit »Die Krone der Dunkelheit« legt die Autorin bei Piper eine großartige High-Fantasy-Reihe vor. Laura Kneidl lebt in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram aktiv und tauscht sich dort gerne mit ihren Lesern aus.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 640
Erscheinungsdatum 02.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-70526-4
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20,5/13,1/4,5 cm
Gewicht 641 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 15657
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Krone der Dunkelheit

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Essen

Die Story & das Setting versprechen top Unterhaltung. Die Handlung aus der Sicht der verschiedenen Charaktere verspricht nicht nur viel Abwechslung, sondern garantiert auch Spannung, die mit jeder Seite steigt. Alle Charaktere fesseln den Leser auf ihre eigene Art. Einfach super!

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dieses Buch macht wirklich süchtig! Eine Geschichte mit starken weiblichen Hauptfiguren, jeder Menge Magie und einer mystischen Atmosphäre. Von der ersten Seite an konnte man super in die Geschichte springen - eine ganz klare Leseempfehlung von mir!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
93 Bewertungen
Übersicht
58
23
11
1
0

Unbeschreiblich genial! Der Hammer!
von u.k. am 25.03.2020

Mit diesem Buch, dieser Reihe hat Laura Kneidl sich selbst übertroffen! Noch nie habe ich erlebt, dass eine Reihe mit mehreren gleichberechtigten Protagonisten und Geschichten dermaßen faszinierend, stimmig und perfekt war! Ich bin wirklich sprachlos. Alle Charaktere, die Welt und die alles verbindende Geschichte konnte mich d... Mit diesem Buch, dieser Reihe hat Laura Kneidl sich selbst übertroffen! Noch nie habe ich erlebt, dass eine Reihe mit mehreren gleichberechtigten Protagonisten und Geschichten dermaßen faszinierend, stimmig und perfekt war! Ich bin wirklich sprachlos. Alle Charaktere, die Welt und die alles verbindende Geschichte konnte mich derart anfixen, dass ich total aus dem Häuschen bin. Mehr als nur ein Highlight! Unbedingt lesen!!

KANN DEN HYPE LEIDER NICHT NACHVOLLZIEHEN :(
von Buecher_Panda am 22.01.2020

"Die Krone der Dunkelheit" ist der erste Band, der namensgleichen und mehrteiligen High-Fantasy Saga von Laura Kneidl. Ich habe zum größten Teil nur Gutes über diese Reihe gehört und wollte dann auch endlich mal anfangen diese Reihe zu lesen. Aber leider wurde ich ziemlich enttäuscht, was ich von Laura Kneidl nicht erwartet habe... "Die Krone der Dunkelheit" ist der erste Band, der namensgleichen und mehrteiligen High-Fantasy Saga von Laura Kneidl. Ich habe zum größten Teil nur Gutes über diese Reihe gehört und wollte dann auch endlich mal anfangen diese Reihe zu lesen. Aber leider wurde ich ziemlich enttäuscht, was ich von Laura Kneidl nicht erwartet habe, denn eigentlich liebe ich ihre Figuren und Geschichten. Die menschliche Prinzessin Freya versucht seit Jahren ihren geliebten Bruder Talon, zu finden. Ihre Eltern und die Bewohner Thobria´s haben die Suche nach Talon schon lange aufgegeben und ihn für Tod erklärt. Als Freya trotz des Magie Verbotes in Thobria einen Suchzauber anwendet, wird sie fündig! Mithilfe des unsterblichen Wächter Larkin will sie ihren Bruder finden, der sich in Melidrian, einem Land, in dem es vor bösen und magischen Kreaturen, wie den Elvan und den Faen aufhalten soll. Gemeinsam machen sich die beiden auf eine gefährliche Reise. Aber "Die Krone der Dunkelheit" erzählt nicht nur die Geschichte von Freya, sondern auch die von Ceylan. Ceylan ist seit dem grausamen Angriff der Elva Weise. Lange hat sie auf den Tag gewartet, an dem sie sich zur Wächterin ausbilden lassen kann. Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Perspektiven geschildert. Der Schreibstil des Romans war gut, nur etwas ungewohnt, weil ich von Laura Kneidl nur moderne Romane gewohnt bin. Das Cover finde ich toll. Die Krone und die Sanduhr passen sehr gut zur Geschichte und hat sehr neugierig auf die Erzählung gemacht. Leider haben mir die Hauptfiguren leider gar nicht gefallen. Ich fand Freya sehr unsympathisch. Man merkt ihr sehr an, dass etwas verzogen ist, sie denkt oft nicht nach, bevor sie handelt und ist schon sehr egoistisch. Gleichzeitig finde ich die bedingungslose Liebe und Loyalität von ihr gegenüber von Talon toll. Leider konnte Ceylan mich auch nicht gänzlich von ihr überzeugen, obwohl mich ihre Begegnungen mit einem bestimmten Fae ja ganz gut amüsiert haben. Sie steht hier für Emanzipation aber ihr Verhalten, ihre Arroganz und Überheblichkeit haben mich das ganze Buch sooo genervt! Larkin war mir viel zu weich und unterwürfig. Die ersten 400-500 Seiten der Geschichte waren sehr zäh und langweilig, weil im Grunde genommen nicht wirklich, was passiert ist. Ich hatte auch nicht das Gefühl, dass sich die Charaktere besser kennengelernt zu haben. Die letzten 100-200 Seiten fand ich hingegen gut, haben mich aber leider nicht überrascht. Fazit Leider konnte mich "Die Krone der Dunkelheit" nicht von sich überzeugen. Die Protagonisten sind mir sehr unsympathisch und die Storys zum größten Teil zäh und ereignislos. Dennoch wurde mein Interesse an Band zwei geweckt!

Der Wunsch nach Magie, Freiheit und Träumen...
von Avirem am 02.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

!!! ACHTUNG !!! Band 2 einer Reihe Kurzbeschreibung Freya kennt die Wahrheit. Sie hat herausgefunden, was mit ihrem Bruder im Land der Fae geschehen ist, und nun bleibt für sie nur noch eines zu tun: Sie muss nach Thobria zurückkehren und sich ihrem Schicksal als zukünftige Königin stellen. Doch der Hof ist ein gol... !!! ACHTUNG !!! Band 2 einer Reihe Kurzbeschreibung Freya kennt die Wahrheit. Sie hat herausgefunden, was mit ihrem Bruder im Land der Fae geschehen ist, und nun bleibt für sie nur noch eines zu tun: Sie muss nach Thobria zurückkehren und sich ihrem Schicksal als zukünftige Königin stellen. Doch der Hof ist ein goldener Käfig voller Regeln und Verbote, dabei will Freya nichts sehnlicher als Magie wirken und Larkin finden, der als gesuchter Verbrecher noch immer auf der Flucht vor dem König ist. Zeitgleich ziehen die geplatzte Krönung und das gescheiterte Attentat auf den jungen Fae-Prinzen Kheeran immer gravierendere Folgen nach sich. Unruhen brechen unter den Unseelie aus und womöglich findet diese Bedrohung schon bald einen Weg in das Reich der Menschen. Meinung "Die Krone der Dunkelheit - Magieflimmern" ist der zweite Band von Laura Kneidls mehrteilig angelegtem Fantasy Epos. Das Buch ist am 2. September 2019 im Piper Verlag erschienen, umfasst 608 Seiten und ist als ebook, Broschur und als Hörbuch erhältlich. Die Spiegelbestsellerautorin hat bereits so einige Bücher veröffentlicht und ich wurde schon mehrmals gut von ihr unterhalten. Diese fantastische Reihe allerdings, ist für mich mit Abstand ihre beste Veröffentlichung bisher. Lavarus. Eine eigenständige Welt, deren kulturelle und gesellschaftliche Gestaltung dem Mittelalter ähnelt. Detailliert mit einer eigenen Flora, Fauna, Geschichte und Religionen ausgestattet. Ein zentraler Bestandteil ist Magie, aber natürlich auch Völker, Wesen und Monster. Eigene Mythen und Legenden begleiten die Bewohner, die aus Menschen und Fae bestehen, welche getrennt von einer Mauer den Kontinent bevölkern. Möglicherweise erscheint dies dem Einen oder dem Anderen bekannt vorzukommen. Hierbei handelt es sich aber um eine vollkommen andersartige Begebenheit. Zu lesen zu beginnen, war wie heimzukommen, in eine bekannte Welt. Nachdem das Erkunden des ersten Bandes eine Weile her ist, hatte ich einen schwierigen Einstieg befürchtet. Das war aber absolut nicht der Fall. Sehr schnell konnte ich mich in die Erzählung fallen lassen und abtauchen. Die Geschehnisse des Auftakts werden dem Bücherliebhaber langsam und in keinen Dosen in Erinnerung gerufen. Der Leser trifft auf die bekannten Gesichter des ersten Teils und begleitet sie weiter auf ihrem Abenteuer. Freya. Larkin. Ceylan. Kheeran. Weylin. Leigh. Elroy. Aldren. Die Wege der Protagonisten, die sich gekreuzt hatten, führen wieder voneinander weg, sind aber verwoben und miteinander verbunden. Die Vorkommnisse des ersten Teils ziehen Kreise und haben kleine Wellen losgeschickt, welche sich langsam zu Riesenwellen auftürmen und immer weiter ins Unheil führen, aber der Leser muss dem erst nachspüren. Es gilt Zusammenhänge auszukundschaften, Hintergründe zu erforschen, Beweggründe zu verstehen und Geheimnisse ans Licht zu zerren. Es handelt sich um eine weitläufige, facettenreiche und vielschichtige Erzählung. Die Vielzahl der Erzähl und Handlungsstränge lässt dies erahnen. Für Leser die Probleme mit Perspektivenwechsel haben oder die Vielerlei Sichten nicht mögen, ist Laura Kneidl fantastische Reihe wohl eher nichts. Denn dieser Aspekt ist neben der Welt, der Handlung und der Manier, ein besonderer Reiz den die Geschichte einfach ausmacht. Eingeschlossen die Antagonisten, die vermeindlich Bösen oder die scheinbar Eigennützigen. Für mich ein wunderbarer und reizvoller Geschichtenaufbau. Deutlich sind die Unterschiede zu den ersten Veröffentlichungen der Autorin erkennbar, ihre Weiterentwicklung und die Verfeinerung des Schreibstils. Hochspannend ist nicht das passende Wort, aber kontinuierliche Grundspannung und neugieriger Erkundungswunsch bestehen beständig. Und das Ende ... ja, das Ende lässt den Bücherliebhaber den nächsten Band herbeisehnen. Erzählt wird wie auch in Band eins aus der Sicht vieler verschiedener Charaktere. Es macht Spaß die unterschiedlichen Protagonisten auf ihrem Weg zu begleiten und ihre Nachforschungen, ihr Wissen und ihr Tun zu verfolgen. Jede Sicht ist auf andere Art und Weise interessant und ansprechend zu verfolgen. Ich liebe den Schreibstil von Laura Kneidl. Sehr bildhaft, atmosphärisch, mitreißend und flüssig führt sie durch die Seiten. Die Sprache ist zur Geschichte passend und das Erzähltempo angenehm. Insgesamt ist das Buch toll aufgemacht. Eine Karte am Anfang und ein Glossar am Ende runden den positiven Gesamteindruck ab. Fazit: "Die Krone der Dunkelheit - Magieflimmern" ist der zweite Band von Laura Kneidls mehrteilig angelegtem Fantasy Epos. Es handelt sich um eine weitläufige, facettenreiche und vielschichtige Geschichte mit einer Vielzahl an Erzähl und Handlungssträngen. Ein wunderbares Buch, das ich mit Begeisterung und Genuss gelesen habe. Von mir gibt es ***** Sterne. Zitat "Eine eigene Meinung und der Wille, diese durchzusetzen, zeichnet einen starken König aus, doch ein wirklich guter König stellt sich niemals über sein Volk." Reihe Band 1: Die Krone der Dunkelheit Band 2: Die Krone der Dunkelheit - Magieflimmern Band 3: Die Krone der Dunkelheit - Schicksalsklinge (erscheint erst) Band 4: Die Krone der Dunkelheit - Götterdämmerung (erscheint erst)