Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

  • Five Years Gone-Ein Traum Von Liebe

Five Years Gone-Ein Traum Von Liebe

Buch (Taschenbuch)
  • 17,00
  • inkl. gesetzl. MwSt.
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 372
Erscheinungsdatum 09.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-1-946136-51-0
Verlag Htjb Inc Powered By Everafter
Maße (L/B/H) 22,8/15,4/2,5 cm
Gewicht 506 g
  • Artikelbild-0
Buch (Taschenbuch)
  • 17,00
  • inkl. gesetzl. MwSt.
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
1
0

Konnte mich leider nicht völlig überzeugen. Es gibt bessere Werke von ihr.
von Blubb0butterfly am 07.12.2018

Ava Wir trafen uns ausgerechnet in einer Bar, einem miesen Schuppen, der bei den Angehörigen des Militärs von der nahe gelegenen Navy-Basis in San Diego beliebt war. Ich war mit einer Freundin aus der Schule gekommen, die an einem der Militär interessiert war. Vor diesem Abend war ich nie hier gewesen und danach auch nie wieder... Ava Wir trafen uns ausgerechnet in einer Bar, einem miesen Schuppen, der bei den Angehörigen des Militärs von der nahe gelegenen Navy-Basis in San Diego beliebt war. Ich war mit einer Freundin aus der Schule gekommen, die an einem der Militär interessiert war. Vor diesem Abend war ich nie hier gewesen und danach auch nie wieder zurückgekehrt. John war dort, um die Beförderung eines seiner Kumpels zu feiern. Er lief in mich hinein, als ich aus der Toilette kam, und packte mich am Arm, damit ich nicht hinfiel. Eckdaten Übersetzung: Ivonne Senn 2018 359 Seiten + 2 Seiten Danksagung + 3 Seiten weitere Titel der Autorin Cover Es ist schlicht, passt aber zum Titel. Inhalt Der dreisteste Terroranschlag der Geschichte. Ein Land, das auf Rache aus ist. Eine Liebesgeschichte, die vorzeitig endet. Ein gebrochenes Herz, das nie wirklich heilt. Ich wusste am Tag des Anschlags, dass sich unser Leben für immer verändert hat. Was ich damals nicht wusste, war, dass ich John, nachdem er zu seinem Einsatz aufgebrochen war, nicht wiedersehen würde. Am einen Tag lebte er mit mir zusammen, schlief neben mir, machte Pläne mit mir. Am nächsten Tag war er weg. Das war vor fünf Jahren. Das Leben ist weiter gegangen, aber ich stecke in meiner persönlichen Hölle fest und warte auf einen Mann, der, nach allem, was ich weiß, am Ende längst tot ist. Doch dann treffe ich bei der Hochzeit meiner Schwester Eric, den Bruder des Bräutigams, und mein Herz erwacht wieder zum Leben. Die Welt ist von der Ergreifung des terroristischen Superhirns, der von den U.S. Special Forces in einem gewagten Manöver zur Strecke gebracht wird, fasziniert. Jetzt bin ich gefangen zwischen der Hoffnung, von John zu hören, und der Angst, was aus meinem neuen Leben mit Eric werden soll, wenn das passiert. Autorin Marie Force ist die New-York-Times-Bestseller-Autorin von über fünfzig zeitgenössischen Liebesromanen, unter anderem den beliebten Romanserien „Gansett Island“, „Green Mountain“ und der erotischen Quantum-Serie. Sie hat unterdessen weltweit über sechs Millionen Bücher verkauft. Die Autorin lebt zusammen mit ihrem Mann, zwei fast erwachsenen Kindern und zwei Hunden in Rhode Island. Meinung Ich freue mich sehr über ein neues Werk der Autorin, vor allem, weil es etwas völlig anderes zu sein scheint, was ich bisher von ihr gelesen habe. Ich bin gespannt. ;) Ava traf John das erste Mal in einer Bar und es war Liebe auf den ersten Blick. Sie verbringen eine wunderschöne gemeinsame Zeit miteinander, bis er eines Tages zu einem Einsatz muss und sie nie wieder etwas von ihm gehört hat. Das war vor fünf Jahren. Inzwischen versucht sie, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, doch es ist nicht so leicht, wie es scheint. Da trifft sie auf der Hochzeit ihrer Schwester auf Eric, den Bruder des Bräutigams, und es beginnt sich zwischen den beiden eine zaghafte Romanze zu entwickeln. Beide haben mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen, die aber ihre jetzige Beziehung nachhaltig beeinflussen könnte. Sie beide versuchen, sich wieder ins Leben zu kämpfen und sich auf das Neue, das Tolle an ihrer Liebe zu konzentrieren. Es war schmerzhaft zu lesen, welchen emotionalen Ballast beide jahrelang mit sich herumgetragen habe, vor allem Ava. Aber ich finde es sehr mutig von beiden, gemeinsam für ihre Liebe zu kämpfen, denn es ist nicht einfach. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, aber hauptsächlich kommt Ava zu Wort. An sich war die Handlung etwas völlig anderes, als die bisherigen Bücher, die ich von der Autorin gelesen habe. Ehrlich gesagt muss ich sogar zugeben, dass mir das hier nicht annähernd so gut gefallen hat. Es ist durchaus ein ernstes und sehr emotionales Thema, aber mir hat der Schreibstil hier nicht so gut gefallen und der Einstieg in die Geschichte fiel mir außerordentlich schwer, weshalb ich mehrere Anläufe brauchte, um das Buch zu beenden. Außerdem fand ich die Handlung auch nicht immer so interessant und fesselnd, wie ich es sonst von den Büchern der Autorin gewohnt bin. Dennoch kann man das Buch durchaus lesen, wenn man sich auf eine emotionale Achterbahnfahrt begeben möchte. ❤❤❤,5 von ❤❤❤❤❤

Five Years Gone
von tigerbaer/heinz60 aus Karlsruhe am 11.11.2018

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Five Years Gone – Ein Traum von Liebe“ von Marie Force. Ich durfte von der Autorin schon einige Bücher lesen, u. a. aus ihren Reihe Green Mountain und Gansett Island. Bisher habe ich alle romantischen Geschichten von Frau Force gern gelesen. Bereits der Klappentext hat mich emotional star... Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Five Years Gone – Ein Traum von Liebe“ von Marie Force. Ich durfte von der Autorin schon einige Bücher lesen, u. a. aus ihren Reihe Green Mountain und Gansett Island. Bisher habe ich alle romantischen Geschichten von Frau Force gern gelesen. Bereits der Klappentext hat mich emotional stark berührt und so war ich sehr gespannt auf die Geschichte von Ava. Ava ist eine junge Frau und sie fühlt sich innerlich zerbrochen. Seit 5 Jahren weiß sie nicht, ob John, der Mann, den sie liebt gestorben ist oder noch lebt und irgendwie ohne sie ein neues Leben begonnen hat. Diese quälende Ungewissheit dominiert jede Minute ihres Tages und ihr ganzes Leben dreht sich nur noch um das eine Thema. Einerseits ist es Ava unendlich leid, aber zugleich kann sie unter ihre Vergangenheit keinen wirklichen Schlußstrich ziehen. Aber nach 5 Jahren will sie es nun endlich versuchen. Sie zieht zurück nach New York zu ihrer Familie und die Hochzeit ihrer Schwester scheint der perfekte Zeitpunkt für einen Neubeginn zu sein. Auf der Hochzeit trifft Ava in ihrer Funktion als Trauzeugin auf den Eric, den Schwager ihrer Schwester und dieser fühlt sich von der jungen Frau mit der traurigen Aura sofort angezogen. Auch Ava findet den gut aussehenden und charmanten Eric nett und eine beginnende Freundschaft scheint die Aussicht auf mehr in sich zu bergen. Aber kann sich Ava wirklich auf ihren neuen Lebensabschnitt einlassen und die Schatten der Vergangenheit endgültig los lassen? Ich habe „Five Years Gone – Ein Traum von Liebe“ gern gelesen. Die Autorin gestaltet ihre Figuren – gewohnt – sympathisch und verleiht ihnen zugleich Ecken und Kanten, die sie lebensnah wirken lassen. Die Geschichte wird im Wechsel von Eric und Ava erzählt, was mir beide Protagonisten mit ihren Ängsten, Zweifeln und allen anderen Emotionen nahe bringt. Zwischendurch finden sich auch kurze Kapitel aus Sicht der Nebenfiguren, z. B. von Avas Schwester Camille. Ich bin ganz ehrlich, dass ich diese Einschübe jetzt nicht unbedingt gebraucht hätte, den ist man erst ein Mal den Wechsel zwischen den beiden Hauptprotagonisten gewöhnt, sorgen die „plötzlich auftauchenden anderen Sichten“ für Irritation. Avas emotionale Achterbahnfahrt wird ausführlich dargestellt und stellenweise sind mir diese Beschreibungen einen Tick „too much“ und verleihen der Geschichte manchmal etwas Langatmiges. Aber abgesehen von diesen kleineren Kritikpunkten hat mich die Geschichte gut unterhalten und es durchaus verstanden mich zu überraschen. Dafür gibt es von mir 4 Bewertungssterne!

Wenn die Liebe zur Qual wird und die Hoffnung plötzlich neue Wege einschlägt
von Leseschneckchen555 am 07.11.2018

Seit dem ersten Augenblick hat es zwischen Ava und John gefunkt. Völlig ungeplant aber gewaltig entsteht eine intensive Liebe zwischen den Beiden. Doch dass John nach einem Terroranschlag zu einem Einsatz abgerufen wird, von dem er nicht zurückkehrt, damit hatte Ava nicht gerechnet. Fünf schmerzvolle Jahre wartet Ava auf John un... Seit dem ersten Augenblick hat es zwischen Ava und John gefunkt. Völlig ungeplant aber gewaltig entsteht eine intensive Liebe zwischen den Beiden. Doch dass John nach einem Terroranschlag zu einem Einsatz abgerufen wird, von dem er nicht zurückkehrt, damit hatte Ava nicht gerechnet. Fünf schmerzvolle Jahre wartet Ava auf John und erhält keine Nachricht. Fünf Jahre vergehen, in denen Ava leidet und hofft. Auf der Hochzeit ihrer Schwester Camille lernt sie schließlich den liebevollen Eric kennen, den Bruder des Bräutigams. Er ist es, der Ava wieder ins Leben zurückholt und sie zum Lachen bringt. Auch wenn für Ava kein Tag vergeht, an dem sie nicht an John denkt, so fällt ihr das Leben an Erics Seite doch um vieles leichter. Beruflich und privat beginnt Ava sich in einer anderen Stadt ein neues Leben aufzubauen. Der für mich emotionalste Roman des Jahres ließ mich in eine süße Liebesgeschichte, zwischen dem umwerfenden Mann in Uniform namens John und der jungen Frau namens Ava, eintauchen. Es ist Liebe auf den ersten Blick und so innig, dass nichts anderes um sie herum zählt. Aus diesem Grund hat Ava auch keine Ahnung, wer John wirklich ist, als er verschwindet. Eine lange Zeit des Leidens beginnt für die verlassene Geliebte, die sich niemandem anvertraut und sehnlichst auf ein Lebenszeichen ihrer großen Liebe hofft. Die Autorin hat dieses gefühlvolle Drama auf eine sehr reale Weise rüberbringen können. Deshalb konnte ich alle Phasen, die Ava durchleiden musste, wie die Übelkeit hervorrufende Angst, den Kloß in Avas Hals und den Schmerz, der ihr jegliche Kraft nahm, deutlich spüren. Genauso wie die brennende Sehnsucht nach diesem Mann, von dem sie nicht einmal weiß, ob er noch lebt. Aber auch Eric hat durch seine endlose Liebenswürdigkeit und sein Feingefühl Avas Liebe mehr als verdient. Er hat ihr aus der abgründigen Trauer um John geholfen und ihr wieder Freude am Leben geschenkt. Von der ersten Seite an, war ich gefangen von dieser Geschichte, hin und hergerissen zwischen John und Eric. Ich habe mit Ava mitgelitten und jeder neuen Seite entgegengefiebert, ohne die Hoffnung je aufzugeben, irgendetwas von John zu hören. Im Laufe der Geschichte hatte ich wahnsinnige Angst, dass mir das Ende missfallen könnte. Der Roman erfüllte alle meine Lesewünsche und ich wollte am Schluss nicht enttäuscht werden. Doch Marie Force hat mit sehr viel Feingefühl nicht nur einen grandiosen Start, sondern auch ein ausfüllendes Ende hingelegt. Mit der Ankündigung auf einen zweiten Teil, hat die Autorin mir eine besonders große Freude bereitet. Aus meiner Sicht ein zutiefst berührender Roman, der mich vor Spannung kaum schlafen lassen hat und auch im Nachhinein immer wieder zum Nachdenken anregt. Ein Buch, welches ich nicht so schnell vergessen werde.