Warenkorb

Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt

Roman

Jackson Emery glaubt nicht an Versprechen. Und ich glaube nicht mehr an die Liebe. Ich bin zu zerbrochen für ihn. Er ist nicht der Richtige für mich. Und doch sind wir perfekt füreinander. Weil wir wissen, dass das zwischen uns nicht für immer sein wird. Weil wir die Hoffnung längst aufgegeben haben, dass uns jemand für den Rest unseres Lebens lieben könnte. Bis der Moment des Abschieds gekommen ist und wir plötzlich merken, dass wir nie wieder ohneeinander sein können.

"Ich liebe Brittainy C. Cherrys Bücher, ihre Worte und wie tief sie ihre Leser bewegt. Dieses Buch wird euch nicht enttäuschen!" UNDER THE COVERS BOOK BLOG

Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Portrait

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing. Seitdem schreibt sie hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 31.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-1068-1
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/4,3 cm
Gewicht 555 g
Originaltitel Between the Notes
Auflage 2. Auflage 2019
Übersetzer Katja Bendels
Verkaufsrang 745
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Kerstin Mentler, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Brittany C. Cherrys Bücher sind immer ein wenig dramatisch, aber zu Herzen gehend! Schöner Schmöker!

Taschentücher bereit halten!

S. Fritze, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Diese bittersüße Liebesgeschichte hat mich wirklich tief berührt. Ich bin fasziniert von der Art und Weise wie Brittainy c. Cherry es geschafft hat aus so viel Hass und Schmerz eine so wunderschöne Liebesgeschichte zu gestalten. Jedes ihrer Bücher hat mich bisher zutiefst beeindruckt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
37
16
0
0
0

Eine mitreißende, gefühlvolle Geschichte mit einer tollen Botschaft
von Annika aus Köln am 16.03.2020

Am Anfang hat mich das Buch ein wenig verwirrt. Ich habe nicht ganz verstanden, was es mit der Szene des 10 jährigen Jackson und seinen Eltern auf sich hatte. Je mehr ich gelesen hatte und je tiefer ich in die Geschichte eingetaucht bin, desto mehr habe ich den Zusammenhang verstanden. Ich wurde so von der Geschichte gefesselt... Am Anfang hat mich das Buch ein wenig verwirrt. Ich habe nicht ganz verstanden, was es mit der Szene des 10 jährigen Jackson und seinen Eltern auf sich hatte. Je mehr ich gelesen hatte und je tiefer ich in die Geschichte eingetaucht bin, desto mehr habe ich den Zusammenhang verstanden. Ich wurde so von der Geschichte gefesselt, dass ich das Buch am liebsten gar nicht aus der Hand gelegt hätte und mich immer wahnsinnig gefreut habe, wenn ich weiterlesen konnte. Auch wenn die Story grob in die Richtung verlaufen ist, wie ich es vermutet habe, ist so viel drum herum passiert, dass ich sie absolut nicht vorhersehbar fand. Das Happy End musste sein, das hatten die Hauptcharaktere definitiv verdient, und sonst würde ich definitiv keine 5 Sterne geben. Es wird gut gezeigt, wie sich die Gesellschaft aktuell verhält, und wozu das bei den einzelnen Personen führen kann. Zusätzlich wird in der Geschichte eine wichtige Botschaft deutlich, die sich jeder zu Herzen nehmen sollte. Brittainy C. Cherrys Schreibstil hat mich ein weiteres Mal überzeugt und komplett in den Bann gezogen. Ich habe mit den Protagonisten mitgefühlt, habe gelacht, geweint, war wütend, und das ist auch das, was mich an ihren Büchern so begeistert. Ich kann ihre Bücher nur weiterempfehlen und jedem ans Herz legen, sie zu lesen.

Großartig, emotional, tiefgründig
von KittyCatina am 23.02.2020

Nach der Trennung von ihrem Mann kehrt Grace, tief gebrochen und verletzt, wieder zurück in ihren Heimatort Chester, wo sie als Tochter des Pfarrers immer vorzeigbar sein und sich richtig verhalten muss. Als sie gleich bei ihrer Ankunft jedoch in eine verzwickte Situation gerät, hilft ihr ausgerechnet der unfreundliche und versc... Nach der Trennung von ihrem Mann kehrt Grace, tief gebrochen und verletzt, wieder zurück in ihren Heimatort Chester, wo sie als Tochter des Pfarrers immer vorzeigbar sein und sich richtig verhalten muss. Als sie gleich bei ihrer Ankunft jedoch in eine verzwickte Situation gerät, hilft ihr ausgerechnet der unfreundliche und verschlossene Jackson, der in der ganzen Stadt als schwarzes Schaf verrufen ist. Trotzdem kommen sich die beiden mit der Zeit immer näher, was von den Leuten ringsherum nicht gern gesehen wird. Doch Grace ist es leid, etwas zu spielen, was sie nicht ist. Eigentlich wollte ich ja erst einmal ein ganz anderes Buch lesen, doch dann hat mich eine liebe Freundin mit diesem Buch total angefixt und das andere Buch war ganz schnell vergessen. Nun bin ich fertig damit und noch immer absolut hin und weg. Bittainy C. Cherry ist einfach die Queen der schönen Worte und großen Gefühle und hat mich wieder einmal mit einem ihrer Romane in ihren Bann gezogen. Dabei ist ihr Schreibstil auch hier, wie gewohnt, mega gut und wunderschön. Er ist flüssig und lässt sich super leicht lesen und dennoch hat er etwas tief poetisches und tiefgründiges. Mich hat dieser Schreibstil jedenfalls wie jedes Mal so gepackt, dass die Seiten einfach nur so dahin geflogen sind und ich das Buch einfach nicht mehr zur Seite legen konnte. Mit der Geschichte hat mich die Autorin ebenso wieder einmal absolut abholen können, vielleicht sogar noch ein bisschen mehr, als mit ihren anderen, ebenfalls grandiosen Geschichten, denn sie spricht dieses Mal Themen an, mit denen ich mich selbst sehr gut identifizieren kann. Dabei spielt sie mit den Emotionen des Lesers bis ins letzte Detail, sie hat mich zum Lachen gebracht, aber noch viel öfter zum Weinen, mein Herz auseinander gefetzt und wieder zusammengesetzt und vor allem hat sie mich ganz ganz tief berührt. Die Liebesgeschichte ist hier, für mich persönlich, ebenfalls etwas ganz Besonderes. Die beiden Protagonisten sind so unterschiedlich und von Seite zu Seite merkt man eine Entwicklung zueinander hin, die ich richtig toll fand. Außerdem geht es nicht nur um die Liebesgeschichte und Sex, auch wenn der natürlich dazu gehört, sondern ebenfalls um so viele verschiedene tiefgründige Themen, wie Alkoholismus, Glaube, Mobbing und Verlust. Das alles hat Brittainy C. Cherry zu einer großartigen Geschichte zusammengefügt, die mir so schnell nicht mehr aus dem Kopf gehen wird. Noch ein kleiner Tipp am Rande. Lest unbedingt auch die Danksagung, denn selbst diese ist einfach wunderschön. Und dann sind da noch diese wundervoll und lebendig geschriebenen Charaktere, deren Probleme und Gefühle ich so gut nachvollziehen konnte. Ich habe sowohl Grace, als auch Jackson einfach nur geliebt. Ich habe mit ihnen gefühlt, gelacht und geweint und mich ihnen wahnsinnig nah gefühlt. Ebenso konnte ich die Nebencharaktere, so schlimm sie auch manchmal gehandelt haben, greifen, wenn vielleicht auch nicht immer verstehen. Aber manchmal ist das halt so. Dieser Roman ist wieder typisch Birttainy C. Cherry, emotional und tiefgründig und dennoch wieder mit einer Geschichte, die so anders ist, als alle ihre anderen Geschichten. Für mich ist er vielleicht sogar ihr bisher bester Roman, obwohl mich bis jetzt alle ihre Romane von vorn bis hinten überzeugt haben. Diese Autorin kann einfach schreiben und ich hoffe, dass sie niemals damit aufhören wird.

Die Autorin weiß, wie man mit Worten umgeht
von einer Kundin/einem Kunden am 19.02.2020

Meine Meinung Das Cover gefällt mir von der Farbgestaltung her wieder sehr gut. Die Geschichte ansich ist schön zu lesen, der Schreibstil wieder sehr flüssig. Die Geschichte lässt sich wieder sehr gut und sehr fix lesen. Ich mag die Art und Weise, wie die Autorin mit Worten umgeht. Das mutet teilweise sehr poetisch a... Meine Meinung Das Cover gefällt mir von der Farbgestaltung her wieder sehr gut. Die Geschichte ansich ist schön zu lesen, der Schreibstil wieder sehr flüssig. Die Geschichte lässt sich wieder sehr gut und sehr fix lesen. Ich mag die Art und Weise, wie die Autorin mit Worten umgeht. Das mutet teilweise sehr poetisch an, was für dieses Genre eher ungewöhnlich ist. Ich mag Grace, die Protagonistin sehr gerne, und auch Jackson finde ich trotz seiner abweisenden Art sehr interessant. Bei diesem Buch ist etwas passiert, was mir nicht so oft passiert beim lesen; ich habe geweint. Allerdings nicht wegen der Liebesgeschichte und dem Hin und her, sondern als die Sache mit dem Hund(ich will hier jetzt nicht weiter drauf eingehen wegen Spoiler) passiert ist. Die Sache ging mir tatsächlich unheimlich nah, was auch daran liegen mag, dass wir selber einen Hund haben, an dem ich sehr hänge. Auch der Verlauf der Geschichte war echt schön, allerdings hätte ich die letzten drei bis vier Kapitel nicht gebraucht, weil das in meinen Augen einfach "too much" war. Aber das ist ja normal für das Genre, weswegen das nicht in meine Kritik mit einfließt. Fazit Trotz meiner klitzekleinen Kritik zu dem Ende finde ich das Buch großartig und ich hatte sehr viel Spaß beim lesen, weswegen es hier auch die höchste mögliche Bewertung gibt. Fans des Genres werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen.