Meine Filiale

Der Blütenjäger: Thriller

Thriller

Catherine Shepherd

(45)
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Wenn du leben willst, dann lauf!

Eine junge Frau liegt leblos auf dem Waldboden. Eine Kugel steckt mitten in ihrem Herz. Es ist bereits das zweite Opfer innerhalb weniger Tage. Spezialermittlerin Laura Kern erkennt sofort die Handschrift eines Serienkillers. Denn die Frauen sterben nicht nur barfuß im Abendkleid. Der Killer platziert außerdem eine Blüte und ein Foto neben ihnen, das sie noch lebendig zeigt. Laura ermittelt auf Hochtouren und bittet zudem die Psychologin Dr. Niemeyer um ein Täterprofil. Gemeinsam jagen sie einen Mörder, der längst sein nächstes Opfer im Visier hat. Erst viel zu spät entdeckt Laura ein fürchterliches Geheimnis. Ein Geheimnis, das vor vielen Jahren in einem Wald begann ...

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 28.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-944676-23-4
Verlag Kafel Verlag
Maße (L/B/H) 20/13,4/3,2 cm
Gewicht 380 g
Auflage 1
Verkaufsrang 38039

Buchhändler-Empfehlungen

Julia Hopp, Thalia-Buchhandlung Limburg

"Lauf" das ist der Satz der jungen Frauen zugehaucht wird, bevor sie wie Tiere gejagd werden. Der Neue Fall für die Berliner Ermittlerin Laura Kern ist wieder super spannend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
45 Bewertungen
Übersicht
42
3
0
0
0

Lauf um dein Leben!
von Niknak am 04.08.2020

Inhalt: (Klappentext) Wenn du leben willst, dann lauf! Eine junge Frau liegt leblos auf dem Waldboden. Eine Kugel steckt mitten in ihrem Herz. Es ist bereits das zweite Opfer innerhalb weniger Tage. Spezialermittlerin Laura Kern erkennt sofort die Handschrift eines Serienkillers. Denn die Frauen sterben nicht nur barfuß im A... Inhalt: (Klappentext) Wenn du leben willst, dann lauf! Eine junge Frau liegt leblos auf dem Waldboden. Eine Kugel steckt mitten in ihrem Herz. Es ist bereits das zweite Opfer innerhalb weniger Tage. Spezialermittlerin Laura Kern erkennt sofort die Handschrift eines Serienkillers. Denn die Frauen sterben nicht nur barfuß im Abendkleid. Der Killer platziert außerdem eine Blüte und ein Foto neben ihnen, das sie noch lebendig zeigt. Laura ermittelt auf Hochtouren und bittet zudem die Psychologin Dr. Niemeyer um ein Täterprofil. Gemeinsam jagen sie einen Mörder, der längst sein nächstes Opfer im Visier hat. Erst viel zu spät entdeckt Laura ein fürchterliches Geheimnis. Ein Geheimnis, das vor vielen Jahren in einem Wald begann ... Mein Kommentar: Dies ist der vierte Band der Serie rund um die Ermittlerin Laura Kern. Ich habe bisher alle 4 Teile gelesen und ich finde diese Reihe einfach super spannend. Jeder Teil ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen gelesen werden. Ich mag es jedoch lieber sie in der richtigen Reihenfolge zu lesen, um die Ermittler besser kenne zu lernen. Doch dies ist für das Leseverständnis nicht wichtig. Es kann also jeder jederzeit einstigen und in die Reihe reinschnuppern. Die Autorin Catherine Shepherd hat wie immer einen sehr schönen und lebendigen Schreibstil und man ist sofort mitten im Geschehen. Besonders gut gefällt mir bei ihren Büchern, dass die Perspektive immer wieder wechselt. Mal erfährt man das Geschehen aus der Sicht von Laura, der Ermittlerin. Und andere Kapitel sind aus der Sicht des Opfers bzw des Täters geschrieben. So lernt man den Täter kennen, ohne zu erahnen wer es sein könnte. Ich finde es super, dass man so in die richtige Richtung geführt wird und dennoch bis zum Schluss im Dunkeln tappt. Ich schaffe es nie, den Täter zu ermitteln, da es immer zu einer Wendung kommt, wenn ich der Meinung bin, den Täter entlarvt zu haben. Doch genau durch diese Punkte ist das Buch von der ersten bis zur letzten Seite spannend und ich wollte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen. Sie schafft es einen tollen Spannungsbogen aufzubauen und bis zum Schluss beizubehalten. Auch die Protagonisten sind sehr schön und genau beschrieben. Sie sind wie aus dem richtigen Leben gegriffen und man kann sich mit ihnen sofort identifizieren. Mit Laura fiebert man mit und versucht den Täter zu fassen und mit den Opfern hofft man darauf, dass sie noch rechtzeitig gefunden werden. Mein Fazit: Wieder ein gelungener Band, der meine Erwartungen voll erfüllt hat. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band in der Reihe rund um die Ermittlerin Laura Kern. Ich kann diese Reihe nur jedem empfehlen, der gerne spannende Thriller liest und sich auf Mörderjagd begeben will. Ganz liebe Grüße, Niknak

LAUF!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Trittau am 16.08.2019

Inhalt: In einem Waldstück bei Berlin wird eine Frau tot aufgefunden,barfuß in einem Abendkleid und eine Kugel im Herzen. Da dies mittlerweile das zweite Opfer innerhalb weniger Tage ist,ist Laura Kern alamiert und tippt direkt auf einen Serienkiller,da bei den Frauen eine Blüte und ein Foto des Opfers im lebendigen Zustand ... Inhalt: In einem Waldstück bei Berlin wird eine Frau tot aufgefunden,barfuß in einem Abendkleid und eine Kugel im Herzen. Da dies mittlerweile das zweite Opfer innerhalb weniger Tage ist,ist Laura Kern alamiert und tippt direkt auf einen Serienkiller,da bei den Frauen eine Blüte und ein Foto des Opfers im lebendigen Zustand liegen. Laura gibt sich die größte Mühe,doch es will nicht Anhieb gelingen,einen Täter dingfest zu machen. Die Psychologin Dr. Niemeyer kommt mit ins Spiel und so wird ein Täterprofil erstellt. Zusammen mit der Psychologin geht es weiter auf Täterjagd,wobei der Killer schon sein nächstes Opfer im Auge hat. Fast zu spät lüftet Laura ein Geheimnis,dass vor zwanzig Jahren in einem Wald seinen Anfang nahm... Wird Laura den Täter stoppen können? Und wird Laura sich Taylor gegenüber endlich öffnen können? Meinung: Das Cover sticht wie gewohnt aus der Menge heraus,der Schreibstil ist wieder einmal der absolute Hammer! Der Spannungsbogen ist wie gewohnt, bei Catherine Shepherd,sehr konstant,zu keinem Zeitpunkt kommt Langeweile auf,es gibt auch keine langatmigen Abschnitte. Stattdessen bekommt der Leser einen packenden Thriller,den man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Immer wieder denkt man,das ist der Täter,ja schade,Catherine hat es echt drauf,ihre Leser an der Nase herum zu führen und baut immer wieder Überraschungen und Wendungen in die Geschichte ein,sodass erst kurz vor Schluss der wahre Täter entlarvt wird. Auch Geheimnisse und Lügen kommen nicht zu kurz,sodass es nochmal richtig spannend wird! Sehr gut gefallen hat mir,dass es ein Wiedersehen mit Taylor,Max,Althaus,Beckstein und Simon Fischer gab. An einer Stelle musste ich tatsächlich schmunzeln (Polizei Kollege Nolten ekelt sich am Tatort),liegt wohl an meinem Job in der Pflege und dass ich zu viel ab kann. Alle Charaktere kommen sehr authentisch rüber und mit keinem wird es langweilig! Catherine Shepherd hat mit diesem Buch wieder einen Thriller vom Feinsten gezaubert! Man sollte so langsam aber sicher wirklich mal anfangen,ihre Bücher zu verfilmen. Fazit: Ein Thriller auf ganz hohem Niveau,den man unbedingt lesen muss!

Der Jäger und seine Beute - ein grandioser Thriller!
von einer Kundin/einem Kunden aus Memmingen am 16.08.2019

Im 4. Thriller um die Ermittlerin Laura Kern macht ein Serienmörder Jagd auf junge Frauen, bis er sie erschießt und ein Foto und eine Blume neben der Leiche hinterlässt. Mit Hilfe der Psychologin Dr. Niemeyer will Laura dem Täter auf die Spur kommen. Doch sowohl die Fotos als auch die Blumen geben Laura und ihrem Kollegen Max Rä... Im 4. Thriller um die Ermittlerin Laura Kern macht ein Serienmörder Jagd auf junge Frauen, bis er sie erschießt und ein Foto und eine Blume neben der Leiche hinterlässt. Mit Hilfe der Psychologin Dr. Niemeyer will Laura dem Täter auf die Spur kommen. Doch sowohl die Fotos als auch die Blumen geben Laura und ihrem Kollegen Max Rätsel auf, die nicht so leicht zu durchschauen sind. Auch im Fall des Blütenjägers hat es Laura Kern mit einem Täter zu tun, der seine Taten inszeniert und einen genauen Plan verfolgt. Neben den zeitraubenden Ermittlungen stellt sich Laura die Frage, ob sie Taylor vertrauen kann und ob er der richtige Mann für sie ist. In geschickt eingeflochtenen Rückblenden kommt der Leser dem Mörder immer näher und hat einen minimalen Wissensvorsprung gegenüber Laura und Max. Doch das nützt nur wenig, denn die Autorin lässt sich immer wieder Wendungen einfallen, mit denen man nicht rechnet und es kommen nur häppchenweise Informationen ans Licht, die jedoch kein klares Bild ergeben. Ich habe während des Lesens ein paar Vermutungen bezüglich des Mörders angestellt und musste letztlich aufpassen, dass ich mich nicht völlig vergaloppiere. Vor meinen Verdächtigungen war bald niemand mehr sicher und doch kam es letztlich ganz anders. Mich hat dieser Thriller nicht nur überzeugt, sondern restlos begeistert. Der Schreibstil der Autorin ist einfach grandios und hat mich von Anfang an gepackt. Die wechselnden Perspektiven zwischen Laura, Taylor und Max und die Rückblenden zu einem 8jährigen Jungen machen den Thriller nicht nur spannend, sondern erhöhen zudem das Lesetempo. Selbst Leser, die Laura Kern noch nicht kennen, werden keine Probleme haben, sich in diesem Thriller zurechtzufinden. Catherine Shepherd versteht es hervorragend, die Protagonisten und deren Seelenleben zu beschreiben – da ist man als Leser mittendrin. Wie schon bei „Der Flüstermann“ kann ich dieses Buch nur empfehlen.


  • Artikelbild-0