Meine Filiale

Jamies Schuld

Das Licht erscheint zur dunkelsten Stunde

Arian Freyberg

(3)
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

7,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

England, Mitte des 19. Jahrhunderts: Jamie wird von seinem Vater Sir Robert und seinem Bruder George verachtet und drangsaliert. Sie lasten ihm den Tod seiner Mutter an. Isoliert auf dem Landsitz der Adelsfamilie pflegt Jamie die Pferde und zieht sich, wann immer möglich, in den Wald zurück.

Als das Holzgeschäft der Familie vor dem Ruin steht, bekommt Jamie die Gelegenheit, sich zu beweisen. Er hofft auf die Anerkennung seines Vaters, sollte er die marode Firma zum Erfolg zurückführen. Doch je tiefer seine Einblicke in Georges Unternehmensführung sind, desto mehr bringt er seinen Bruder gegen sich auf. Und als Cousine Mary den Brüdern dann noch den Kopf verdreht, spitzt sich die Lage dramatisch zu.

Jamies Schuld - ein historischer und doch zeitloser Roman.

Arian Freyberg wuchs im Umland von München auf und streifte in seiner Jugend häufig durch Wälder, schrieb Geschichten und Songs. Seine Liebe zur Natur wuchs und deren Erhalt ist ihm heute nicht nur beim Schreiben eine Herzensangelegenheit.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 248 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783751910828
Verlag Books on Demand
Dateigröße 338 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Jamies Schuld-Rezension
von einer Kundin/einem Kunden aus Kissing am 09.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Um was geht es? Jamie lebt zusammen mit seinem Vater Sir Robert und seinem Bruder George. Sein Vater gibt Jamie die Schuld am Tod seiner Mutter, da diese bei der Geburt starb. Sir Robert besitzt eine Holzfirma, wobei er nur George einbezieht. Jamie fühlt eine besondere Verbindung zu der Natur und Pferden, jedoch ist das Verhä... Um was geht es? Jamie lebt zusammen mit seinem Vater Sir Robert und seinem Bruder George. Sein Vater gibt Jamie die Schuld am Tod seiner Mutter, da diese bei der Geburt starb. Sir Robert besitzt eine Holzfirma, wobei er nur George einbezieht. Jamie fühlt eine besondere Verbindung zu der Natur und Pferden, jedoch ist das Verhältnis zu seinem Bruder und seinem Vater nicht so gut. Jamie kriegt die Chance sich in der Firma zu beweisen, was seinem Bruder natürlich nicht gefällt und als obendrein beide sich in ihre Cousine verlieben eskaliert die Lage. Wie finde ich Cover und Titel? Das Cover ist wie ich finde gut gewählt und strahlt mit dem Sonnenaufgang auch Hoffnung aus, jedoch würde ich durch das Cover nicht direkt auf einen historischen Roman schließen. Der Titel passt ebenfalls zur Story. Wie sind Schreibstil und Lesefluss? der Schreibstil bleibt die ganze Zeit über flüssig und der Lesefluss wird nicht unterbrochen. Das Buch ist gut lektoriert. Was hat das Buch in mir ausgelößt? Ich habe sehr oft zwischen Euphorie und Traurigkeit gewechselt, da die Story immer hoch und runter geht. Ich war des öfteren auch fast schockiert was Jamie alles bereit ist zu tun um seinem Vater zu gefallen und auch wozu George bereit ist zu tun, um Jamie von ihm fernzuhalten. Das Buch beinhaltet auch diverse überraschende Wendungen die einen ziemlich erschüttern. Das Buch regt zum nachdenken an und wird mir bestimmt lange im Gedächtnis bleiben. Fazit Jamies Schuld ist ein sehr spannendes und besonderes Buch. Alles was man von einem historischen Roman erwartet, findet man auch. De Story habe ich so noch nicht gelesen und hat mich total überrascht. An historische Roman Fans die auch ein wenig spirituelles suchen kann ich Jamies Schuld nur weiterempfehlen.

Sticht aus dem gewöhnlichen Genre heraus
von einer Kundin/einem Kunden am 09.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Jamies Schuld" von A. Freyberg ist ein historischer Roman um die zwei Brüder George und James, die beide um die Aufmerksamkeit des Vaters und um dasselbe Mädchen (Mary) buhlen. Gleichzeitig hat James mit Schuldgefühlen zu kämpfen, da er seinem Vater den Gefallen von einer Beziehung mit einer anderen Frau - aufgrund von erheblic... "Jamies Schuld" von A. Freyberg ist ein historischer Roman um die zwei Brüder George und James, die beide um die Aufmerksamkeit des Vaters und um dasselbe Mädchen (Mary) buhlen. Gleichzeitig hat James mit Schuldgefühlen zu kämpfen, da er seinem Vater den Gefallen von einer Beziehung mit einer anderen Frau - aufgrund von erheblichen Geldproblemen - tun will. Noch dazu kommt die Buße, da der Vater bei der Geburt Jamies die Frau verloren und ihm dies nicht verziehen hat. Sprachlich sehr bemüht die Schriftsprache des 19. Jh. zu imitieren, was auch zum großen Teil gelang (ich kritisiere auf hohem Niveau und bemäkele nur Kleinigkeiten), dennoch ist es wirklich gut fließend zu lesen. Inhaltlich bin ich erstaunt, dass es nicht das Ende gefunden hat, was ich klassischerweise bei dem Genre gewohnt bin. Fazit: Für alle, die gern im 19. Jh. schwelgen und von den immerzu gleichen Abschlüssen überdrüssig sind, def. eine Leseempfehlung.

mehr als ein historischer Roman
von PetziPetra aus Österreich am 13.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Autorin entführt Einen in das 19. Jahrhundert, in ein ganz anderes Leben. Sir Robert der Vater von Jamie und George zieht seine Söhne auf den Landsitz auf. Er und sein Sohn Georg erniedrigen und demütigen Jamie seit seiner Geburt. Sie Lasten ihn den Tod seiner Mutter an. Emma und die Liebe zu seinen liebsten Ort mitten i... Die Autorin entführt Einen in das 19. Jahrhundert, in ein ganz anderes Leben. Sir Robert der Vater von Jamie und George zieht seine Söhne auf den Landsitz auf. Er und sein Sohn Georg erniedrigen und demütigen Jamie seit seiner Geburt. Sie Lasten ihn den Tod seiner Mutter an. Emma und die Liebe zu seinen liebsten Ort mitten im Wald, helfen ihn langsam seine Wunden zu lindern. Ein magischer Ort! Jamie möchte nur eins, Liebe und Anerkennung. Als sich beide Brüder dann noch in die selbe junge Frau verlieben ist das Drama perfekt. Kein Nullachtfünfzehn Roman, genau wie sein Anfang aber auch das Ende! Ich gebe meine Leseempfehlung an Alle die Romane mit Tiefgang lesen möchten!

  • Artikelbild-0