Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Lesen Sie Ihre eBooks immer und überall auf einem tolino eReader. Jetzt entdecken.

Der Mann mit dem Fagott

Roman

Ein Roman wie ein Jahrhundertkonzert - Familiensaga und Zeitgeschichte in einem: Udo Jürgens' Familiengeschichte, eine unter die Haut gehende Saga von Glanz und Elend, Aufstieg und Fall, Angst und Triumph!

München, 1955: Die Jazzband des legendären Freddie Brocksieper geht von der Bühne. Ein junger Gast aus Salzburg darf ein wenig Pausenmusik spielen. Er nutzt seine Chance, spielt Blues, Jazz und Swing und singt dazu. Tosender Applaus erfüllt das Schwabinger Studio 15. Niemanden hält es auf den Stühlen, die Menschen umringen das Klavier. Es ist kurz nach Mitternacht. Udo Jürgens ist soeben 21 Jahre alt geworden, und in dieser Geburtstagsnacht beginnt eine der eindrucksvollsten Karrieren der deutschen Musikgeschichte.

In großen, opulenten Bildern erzählen Udo Jürgens und Michaela Moritz die wechselvolle Geschichte der Familie. Sie erzählen von der Musik, die Jürgens seit seiner Kindheit zum Mittel wird, die Welt zu begreifen und das Leben zu bestehen.

»Die Geschichte meiner Familie hat mich seit meiner Kindheit geprägt und mein Weltbild entscheidend mitbestimmt, die Suche nach ihren Spuren hat mich viele Jahre begleitet, die Idee zu diesem Buch trage ich schon beinahe mein ganzes Leben mit mir herum.« Udo Jürgens-Bockelmann
Rezension
„Eine unglaubliche Familienchronik.“
Portrait
Udo Jürgens-Bockelmann, geb. am 30.9.1934 in Klagenfurt, Komponist, Interpret, Musiker und Entertainer. Mit diesem Buch begab er sich auf die Suche nach seinen Wurzeln und erzählt die Geschichte seiner Familie, die ihm von Kindesbeinen an zum wichtigen und prägenden Lebensthema wurde - eine literarische Spurensuche in diesem politisch aufgewühlten Jahrhundert zwischen Monarchie, Kommunismus, Faschismus und Demokratie, zwischen Glanz und Elend, Krieg und Frieden. Udo Jürgens-Bockelmann verstarb am 21.12.2014 in Münsterlingen, Schweiz.

Michaela Moritz, geb. 1970, erhielt 1994 unter Pseudonym den österreichischen Nachwuchsförderpreis für Literatur. Die Autorin lebt am Bodensee.
Zitat
"Der Musiker als Autor - Udo Jürgens beweist sich auch auf diesem Gebiet. Er kann wunderbar erzählen; er hat gründlich recherchiert, was die Familien- und Zeitgeschichte betrifft. Ein Mann also mit vielen Eigenschaften. Und welchen Anteil Michaela Moritz an diesem Buch haben mag - auch sie hat eine großartige schriftstellerische Leistung vollbracht."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 768 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.06.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641026387
Verlag Random House ebook
Dateigröße 4783 KB
Verkaufsrang 26890
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

interessante Biographie
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Liebenwerda am 03.02.2015
Bewertet: Einband: Paperback

Ich habe den Film von Udo Jürgens sehr interessant gefunden und möchte jetzt auch gern das Buch dazu lesen. Ich habe zwar erst begonnen zu lesen, aber bis jetzt bin ich positiv überrascht. Udo Jürgens war ein großer Künstler.

Der Mann mit dem Fagott
von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2014
Bewertet: Einband: Paperback

Abwechselnd werden die faszinierenden Geschichten von Udo, seinem Vater Rudi und seinem Großvater Heinrich erzählt. Geschichten über Kriege, übers geradeaus gehen, über Heimat, über Amerika, übers Erwachsenwerden, über Musik… Man könnte hier noch sehr viele Themen auflisten, doch eines verbindet diese verschiedenen Geschichten... Abwechselnd werden die faszinierenden Geschichten von Udo, seinem Vater Rudi und seinem Großvater Heinrich erzählt. Geschichten über Kriege, übers geradeaus gehen, über Heimat, über Amerika, übers Erwachsenwerden, über Musik… Man könnte hier noch sehr viele Themen auflisten, doch eines verbindet diese verschiedenen Geschichten ein und derselben Familie, ein roter Faden der sich durch ihr aller Leben zieht „Der Mann mit dem Fagott“. Man will immer weiterlesen von diesem Weg "geradeaus", der das Leben der ganzen Familie prägt. Der Autor lässt einen teilhaben an politischen Ansichten, Zweifeln und Ängsten und man hat das Gefühl, dass er es wirklich ehrlich meint. Ein großartiges Buch.

unter meinen top 10
von einer Kundin/einem Kunden aus Lommiswil am 13.09.2012
Bewertet: Einband: Paperback

dieses buch muss man gelesen haben. mit den beschreibungen kann man sich in das leben von udo jürgens und seiner familie regelrecht hineinversetzen und weiss nun, was sie durchgemacht haben. das lesen des buches hatte bei mir zu hause, dass man seine musik nun zum teil ganz anders wahrnimmt als vorher. also zugreifen und les... dieses buch muss man gelesen haben. mit den beschreibungen kann man sich in das leben von udo jürgens und seiner familie regelrecht hineinversetzen und weiss nun, was sie durchgemacht haben. das lesen des buches hatte bei mir zu hause, dass man seine musik nun zum teil ganz anders wahrnimmt als vorher. also zugreifen und lesen....