Das Kind in dir muss Heimat finden

Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme

Stefanie Stahl

(90)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

14,99 €

Accordion öffnen
  • Das Kind in dir muss Heimat finden

    Kailash

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Kailash

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

12,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Glückliche Beziehungen durch Urvertrauen

Jeder Mensch sehnt sich danach, angenommen und geliebt zu werden. Im Idealfall entwickeln wir während unserer Kindheit das nötige Selbst- und Urvertrauen, das uns als Erwachsene durchs Leben trägt. Doch auch die erfahrenen Kränkungen prägen sich ein und bestimmen unbewusst unser gesamtes Beziehungsleben. Erfolgsautorin Stefanie Stahl hat einen neuen, wirksamen Ansatz zur Arbeit mit dem »inneren Kind« entwickelt: Wenn wir Freundschaft mit ihm schließen, bieten sich erstaunliche Möglichkeiten, Konflikte zu lösen, Beziehungen glücklicher zu gestalten und auf (fast) jedes Problem eine Antwort zu finden.

»Ein Buch, das man nicht nur einmal lesen, sondern zum Begleiter durchs ganze Lebens machen sollte.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641164393
Verlag Random House ebook
Dateigröße 4318 KB
Verkaufsrang 145

Buchhändler-Empfehlungen

Gute Impulse - aber vermeidbare Längen...

Thomas Becker, Thalia-Buchhandlung

Vor einigen Jahren drückte mir eine Freundin "Das Kind in dir muss Heimat finden" in die Hand. Das Buch landete in meinem Regal und seither wurde ich natürlich von dem Hype, der um den Titel gemacht wurde, überschüttet. Ohne es selbst gelesen zu haben (ich wusste wovon es in weitester Form handelte), empfahlen mir aber schon bald Bekannte, darunter auch eine Therapeutin, doch lieber "nur" das Arbeitsbuch zu lesen bzw. einmal durchzuarbeiten. Ich verstehe nun, nach der vollständigen Lektüre des Sachbuches, die Gründe. Der Ansatz des inneren Kindes, welches im Buch nochmal in das Schatten- und Sonnenkind unterteilt wird und von Glaubenssätzen, die in der frühen Kindheit entwickelt werden, geprägt ist, war mir nicht neu. Die beschriebenen Strategien, negative Glaubenssätze in s.g. Glaubensschätze umzuwandeln, bieten gute Impulse, um in kritischen Situationen in sich zu gehen und seine Gefühle und nicht zuletzt sein Handeln zu überdenken und zu revidieren. Gestört hat mich jedoch die Gliederung der Themen und teilweise der Aufbau der Kapitel. So wurden oft Situationen mit knappen, verständlichen Sätzen erklärt. Super. In den darauf folgenden Kapiteln wurden dann jedoch häufig gleiche Situationen noch einmal beschrieben, nur um dann viel ausführlicher aufgeklärt zu werden. Ergebnis: man hatte keine neue Erkenntnis gewonnen, aber die Geschichte zweimal gelesen. Da dies im Buch ein paar mal vorgekommen ist, hat es meinen Lesefortschritt beeinträchtigt. Für Leser, die sich noch nie mit Themen wie Selbstreflexion und Vergangenheitsaufarbeitung beschäftigt haben, ist das Buch eine gute Einführung. Für den fortgeschrittenen Psychologie-Interessierten gibt es jedoch deutliche Längen, die den Lesefluss hemmen.

Laura Treffer, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein spannender Ratgeber, aus dem Jede*r noch etwas mitnehmen kann! Lassen Sie sich nicht vom Titel abschrecken.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
90 Bewertungen
Übersicht
60
23
5
1
1

Einfach geschriebener Ratgeber für jedermann
von owly aus Köln am 19.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als leichter und allgemeiner Einstieg in die Welt der Ratgeber und das Thema Persönlichkeitsentwicklung sehr zu empfehlen. Kann den Hype um das Buch vor wenigen Jahren gut nachvollziehen, da es das Thema des inneren (Schatten-) kindes so einer sehr breiten Zielgruppe eröffnet hat. Nicht zuletzt auch durch viele alltägliche Beisp... Als leichter und allgemeiner Einstieg in die Welt der Ratgeber und das Thema Persönlichkeitsentwicklung sehr zu empfehlen. Kann den Hype um das Buch vor wenigen Jahren gut nachvollziehen, da es das Thema des inneren (Schatten-) kindes so einer sehr breiten Zielgruppe eröffnet hat. Nicht zuletzt auch durch viele alltägliche Beispiele die genannt werden und natürlich auch den einprägsamen und sehr vielversprechenden Titel. "Das Kind in dir muss Heimat finden" ist so sehr ansprechend für Leser ohne jegliche Vorkenntnisse. Wer dagegen hoch anspruchsvolle Psychologie- Literatur erwartet und bereits andere Werke zum Thema kennt, wird mit diesem sehr einfach geschriebenen Buch eher nicht zufrieden werden. Die einzelnen Themen sind dafür weder spezifisch noch ausführlich genug behandelt, was aber auch nicht der Anspruch des Buches ist.

Ein echt tolles Buch zum Weiterempfehlen
von Nini am 15.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich bin von diesen Buch mehr als begeistert. Durch dieses Buch habe ich mein inneres trauriges Kind bekämpft und es zu einem "Sonnenkind" umgewandelt. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der eine schwierige Kindheit hatte und diese Erinnerungen/Enttäuschungen abarbeiten möchte. Es sind tolle Übungen in dem Buch en... Ich bin von diesen Buch mehr als begeistert. Durch dieses Buch habe ich mein inneres trauriges Kind bekämpft und es zu einem "Sonnenkind" umgewandelt. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der eine schwierige Kindheit hatte und diese Erinnerungen/Enttäuschungen abarbeiten möchte. Es sind tolle Übungen in dem Buch enthalten. Ich habe mir auch das Arbeitsbuch dazu gekauft, was ich auch weiterempfehlen kann. Man kann sich auch kostenlos Audioaufnahmen runtergeladen, was mich unheimlich zum Weinen gebracht hat aber Heilung für meine Seele war und für die Verarbeitung meiner Traumen echt toll und sinnvoll war.

zu kompliziert geschrieben!
von einer Kundin/einem Kunden aus Balge am 24.03.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

auch wenn ich vielleicht eine der wenigen sein werde, die dieses Buch kritisiert, aber ich muss leider meine Meinung dazu äußern. Ehrlich gesagt habe ich das Buch noch nicht durchgelesen, aber nach knapp 100 Seiten echt enttäuscht von der Schreib- bzw. Ausdrucksweise. ich finde, um das Buch wirklich verstehen zu "können", muss m... auch wenn ich vielleicht eine der wenigen sein werde, die dieses Buch kritisiert, aber ich muss leider meine Meinung dazu äußern. Ehrlich gesagt habe ich das Buch noch nicht durchgelesen, aber nach knapp 100 Seiten echt enttäuscht von der Schreib- bzw. Ausdrucksweise. ich finde, um das Buch wirklich verstehen zu "können", muss man schon etwas gebildet sein und mit solchen Wörtern wie Glaubenssätze etc. vertraut sein. Für jemanden, der etwas älter ist, diese Wörter alle gar nicht kennt oder der mit Grammatik und komplizierter Ausdrucksweise nichts anfangen kann, ist dieses Buch nicht empfehlenswert. Wie gesagt, ich habe das Buch noch nicht durchgelesen aber nach diesen 100 Seiten macht es ehrlich gesagt keinen wirklichen Spaß mehr weiterzulesen, da sich das ganze eher anstrengend anstatt spannend oder hilfreich für mich liest. sorry!

  • Artikelbild-0