Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Greifen-Saga (Band 1)

Die Ratten von Chakas

Die Greifen-Saga 1

(19)
Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern.
Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt.
Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt?
Portrait
C. M. Spoerri wurde 1983 geboren und lebt in der Schweiz. Schon früh entdeckte sie die Liebe zum Schreiben. Sie studierte Psychologie und promovierte im Frühling 2013. Ehe sie von der Wissenschaft zur Arbeit als Psychotherapeutin wechselte, entschied sie sich, ihr früheres Hobby wieder aufzunehmen und begann im April 2013 die Fantasy-Saga ›Alia‹ zu schreiben.
›Die Ratten von Chakas‹ ist der erste Band der Greifen-Saga, von der drei Bücher geplant sind. Weitere Fantasy–Projekte, die in Altra spi
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 380 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783739305844
Verlag Via tolino media
Dateigröße 1342 KB
Verkaufsrang 5.660
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Greifen-Saga

  • Band 1

    42832225
    Die Greifen-Saga (Band 1)
    von C.M. Spoerri
    (19)
    eBook
    6,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    43811063
    Die Greifen-Saga (Band 2)
    von C.M. Spoerri
    (14)
    eBook
    6,99
  • Band 3

    44613687
    Die Stadt des Meeres / Die Greifen-Saga Bd.3
    von C. M. Spoerri
    (2)
    Buch
    12,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
15
4
0
0
0

Genialer Auftakt. Fantasy, die durch tiefe Charaktere, ein wundervolles Setting und ihre Atmosphäre besticht.
von Gwynnys Lesezauber aus Nüdlingen am 28.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

«Hör auf, Menschen, die dir wichtig sind, von dir wegzustoßen, bloß weil du es nicht aushältst, dass man dich lieben könnte«, erwiderte sie ruhig und stutzte im selben Moment. Hatte sie gerade gesagt? Aus ?Die Greifen-Saga: Die Ratten von Chakas? von C. M. Speorri FAKTEN Das Buch ?Die Greifen-Saga: Die Ratten... «Hör auf, Menschen, die dir wichtig sind, von dir wegzustoßen, bloß weil du es nicht aushältst, dass man dich lieben könnte«, erwiderte sie ruhig und stutzte im selben Moment. Hatte sie gerade gesagt? Aus ?Die Greifen-Saga: Die Ratten von Chakas? von C. M. Speorri FAKTEN Das Buch ?Die Greifen-Saga: Die Ratten von Chakas? von der Autorin C. M. Speorri ist im Juli 2015 im Sternensand Verlag erschienen und als Taschenbuch, Hardcover und eBook erhältlich. Es handelt sich um den ersten von insgesamt drei Bänden. KLAPPENTEXT Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern. Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt. Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt? SCHREIBSTIL & CHARAKTERE Das Buch habe ich mir auf der Buchmesse in Leipzig gekauft ? bereits 2016. Der Klappentext klang toll und ich habe es direkt vom Sternensand Stand mitgenommen. Warum hat es also so lange gedauert, bis ich es gelesen habe? Ich habe mich schlicht nicht getraut. Es gibt diese Bücher, um die schleiche ich herum, weil ich Angst habe, sie gefallen mir vielleicht doch nicht. Das ist nicht bei allen Büchern so. Aber zu manchen habe ich eine solche Bindung. Was soll ich sagen ? hier war die Angst vollkommen unbegründet. Denn dieser erste Band konnte mich in allen Facetten vollkommen überzeugen! Und zwar so, dass ich sogar Musik dazu im Kopf hatte beim Lesen. Die aus Uncharted ? bunt gemischt aus allen Teilen ^^ Ihr kennt mich. Dafür muss mich ein Buch zu 100 % abgeholt haben. Die Autorin C. M. Spoerri hat das geschafft. Das Buch hatte mich ab der ersten Seite, dabei kann ich nicht mal sagen, weshalb genau. Doch beim Lesen wurde schnell klar, dass die Charaktere Tief besitzen, sie verhalten sich und fühlen authentisch. Die Emotionen werden direkt auf mich als Leserin übertragen und ziehen mich mitten ins Geschehen. Auch deren Charaktereigenschaften nehmen mich für sie ein. Denn hier ist nicht alles Gold, was glänzt und es gibt auch kein Schwarz und Weiß. Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Die Beschreibungen lesen sich gar nicht als solche, man bekommt schlicht Bilder vor die Augen gezaubert und die einzigartige Atmosphäre dieser staubigen und heißen Stadt tut ihr Übriges dazu. Die Spannung ist eher allgegenwärtig, als mit überspannten Spitzen zu überfordern. Das gibt noch mal ein ganz eigenes Lesegefühl. Der Cliffhanger am Ende ist bitterböse ? und ich bin es ebenso, weil ich Band 2 noch nicht zu Hause habe *heul* MEIN FAZIT Das erste Buch in diesem Jahr, das mich so vollkommen überzeugen konnte. Fantasy, wie ich sie Liebe. Es gibt Spannung, ein gelungenes Charaktergefüge, ein wenig Liebe und ein geniales Setting. Der fiese Cliffhanger wird mich über kurz oder lang dazu verleiten, mir den zweiten Band zu kaufen. Entweder vorher, oder spätestens auf der LBM 2018 ;) MEINE BEWERTUNG Hier gibt es die Höchstwertung, 5 von 5 goldenen Zahnrädchen

Ein magischer Auftakt...
von Michele Linzel aus Hannover am 22.04.2017

Die Greifen Saga - Die Ratten von Chakas ~ C. M. Spoerri Sternensand Verlag 380 Seiten Inhalt: "Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst.... Die Greifen Saga - Die Ratten von Chakas ~ C. M. Spoerri Sternensand Verlag 380 Seiten Inhalt: "Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern. Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt. Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt?" ~~~~~~~~~~~~~~~~~ Meinung: Die zwei Geschwister Mica und Faím wachsen größtenteils unterirdisch auf. Sie gehören seit ihre Eltern verstorben sind zu einer Gruppe von Dieben, die in den Kanälen unter Chakas ihr Unwesen treiben. Während Mica als ältere Schwester sich stets dazu berufen fühlt sich um ihren Bruder Faím zu kümmern, so hat dieser ganz andere Probleme. Als Mica nach einem "erfolgreichen" Auftrag in die Kanalisation zurück kehrt, hat ihr Anführer, ein Kerl namens Nager, ihren Bruder schon ins Nirgendwo gejagt. Eine verzweifelte Suche beginnt, doch sie scheint aussichtslos. Als wäre die Hoffnungslosigkeit nicht genug, muss sich Mica auch noch mit dem unverschämt gutaussehenden Cassiel und seiner Diebesgilde herumschlagen... ~~~~~~~~~~~ Ich bin mit relativ hohen Erwartungen an dieses Buch herangetreten - und wurde eigentlich weitestgehend auch nicht enttäuscht. Zum Schreibstil der Autorin lässt sich sagen, dass sie sich in meinen Augen enorm weiterentwickelt hat. Ich habe ja ihre Folgeromane, wie Emilia, Conversion oder Unlike zuerst gelesen und dieses frühere Werk zeigt mir, wie sehr ich den neuen Stil schätze. Das Buch ist noch immer leicht und flüssig zu lesen - aber mir fehlt die Nähe. Der "reale" Hauch, den ich von ihren anderen Büchern kenne. (Ja, den gibt's auch in Fantasy Büchern, ich kann es leider nur nicht genau ausdrücken.) Vielleicht liegt es nur am ersten Band, wer weiß. Ich hoffe es wird besser mit Band Zwei - und das ich den lesen werde steht außer Frage. Erzählt wird das Ganze aus drei Perspektiven: Man erfährt die Geschichte von Mica, die von Faím und einem Kerl namens Néthan, dessen Bedeutung ich noch nicht einordnen kann. Unter Micas rotznäsiger Aufmüpfigkeit verbirgt sich eine starke, intelligente, junge Frau, die leider selten elterliche Nähe kennengelernt hat und vielleicht deshalb oft auf sich selbst aufpassen muss. Ihre Perspektive ist insofern spannend, dass sie dem Leser diese innerliche Zerrissenheit offenbart: Was hat Priorität? Die Suche nach ihrem Bruder? Die Aufnahme in die Diebesgilde? Oder doch ihre aufkeimenden Gefühle für den hartgesottenen Cassiel? Faím hingegen sah ich mit seinen 14 Jahren eigentlich kaum in der Lage eine großartige Geschichte zu erzählen. Und doch entführt uns seine Sicht der Dinge auf die offene See. Hin zum rauen Leben als Schiffsjunge, hineingezogen in die Machenschaften von Meerjungfrauen. Ich bin gespannt wie es weitergeht. ? Und zum Schluss bleibt da Néthan. Ein Magier, wie Mica. Der junge Anführer der Sandschurken wirft mir Fragezeichen an den Kopf. Ich verstehe leider auch am Ende von Band Eins noch nicht, wie er ins Bild passt - mal abgesehen davon, dass er der Einzige ist, der mit seiner Truppe bisher einen Greifen gesehen, gefangen und transportiert hat. Für mich war die Greifen Saga bis dato ein wenig unspektakulär, mir fehlte irgendwie die Action, aber das kommt bestimmt noch, da bin ich optimistisch. Fazit: C. M. Spoerri's Welten sind immer groß! Es gibt viel zu entdecken und massenhaft Schlüsse zu ziehen. Band eins der Greifen Saga bietet einen hübschen Auftakt zu etwas viel größerem. Die Geschichte selbst ist schön zu lesen, doch den Charakteren fehlt ein bisschen Tiefe und der Story etwas Spannung. Aber die Magie von Altra, die Meerjungfrauen, Greifen, erwähnte Seeschlachten und die romantische Beziehung haben viel Potenzial. Ich vergebe 4 von 5 Sterne, da ich mich, trotz der kleinen Kritikpunkte, beim Lesen sehr wohl gefühlt habe.

Zurück im wunderschönen Altra...
von Tanja aus Maisach am 02.01.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

...diesmal mit den Geschwistern Mica und Faím. Die beiden haben nur noch sich und sind "Kanalratten" in Chakas und müssen täglich ums Überleben kämpfen... Mica ist erst sechzehn und muss für ihr Alter eigentlich schon viel zu erwachsen sein und das merkt man auch. Sie kämpft für sich und ihren... ...diesmal mit den Geschwistern Mica und Faím. Die beiden haben nur noch sich und sind "Kanalratten" in Chakas und müssen täglich ums Überleben kämpfen... Mica ist erst sechzehn und muss für ihr Alter eigentlich schon viel zu erwachsen sein und das merkt man auch. Sie kämpft für sich und ihren jüngeren Bruder Faím der im Vergleich zu ihr schwach ist und ihre Hilfe und Unterstützung braucht. Nach einer kurzen Einführung in das Leben der beiden passiert es auch schon: Unfreiwillig trennen sich die Wege.. Während Mica auf Cass trifft und ihre ersten Schritte zur Diebesgilde macht verschlägt es Faím auf ein Schiff.... Und so beginnt jeder das Abenteuer seines Lebens :) Ein toller Auftakt einer neuen Saga :) Kopfkino Dank dem tollen bildhaften Schreibstil <3 Auch die Gefühle der Charaktere waren für mich deutlich spürbar (vor allem das "Knistern" in der Luft ;) ) Mica, Faím, Cass und Co sind alle auf ihre Weise was besonderes. Vorallem Faím denke ich hat noch viel Potential in sich das es zu entdecken gibt und der geheimnisvolle Cass ;) Freu mich drauf seine Geheimnisse zu erfahren ;) Man bekommt einige Häppchen vorgesetzt, Andeutungen werden gemacht sodass man unbedingt wissen will was dahinter steckt, wie es weitergeht und vor allem auch der Erzählerwechsel fesselt an die Geschichte :) Die Ratten von Chakas ist wie schon gesagt ein toller Auftakt voll Spannung, Gefühle, Legenden und Geschöpfen des Meeres ;) Lasst euch mitnehmen auf eine neue Reise an Land und übers Meer mit Mica und Faím im wunderschönen Altra <3