Meine Filiale

Untenrum frei

Margarete Stokowski

(27)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Untenrum frei

    Rowohlt

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Rowohlt

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

War es das jetzt mit der sexuellen Revolution? Sind wir unendlich liberal, weil mit nackten Brüsten für Tierfutter und Baumärkte geworben wird? Mitnichten, sagt Margarete Stokowski. Es gilt auch noch im 21. Jahrhundert, Machtstrukturen aufzusprengen, über Sexualität zu sprechen und über Geschlechterrollen, die wir mit riesigem Aufwand spielen. Die Autorin möchte keine neuen Regeln aufstellen, sondern von längst überkommenen Vorstellungen befreien und gegen Tabus angehen. Das klingt vielleicht streng, aber dieses Buch ist anders: Es ist lustig, mutig und irrsinnig klug.

Stokowski erzählt frisch und wunderbar von persönlichen Erlebnissen, analysiert gesellschaftliche Konstellationen und zeigt, wie sich Schamgefühle und Rollenbilder in den kleinen, schmutzigen, komischen Dingen manifestieren; wenn es um Probleme bei der Benennung der Vagina geht, um Prinzessinnenkleider oder die Erotik von Hüpfbällen. Und sie macht deutlich, wie diese kleinen Dinge die großen, fiesen Fragen aufwerfen: Was macht es mit Mädchen, wenn die Bravo empfiehlt, Rouge aufzutragen, immer zu lächeln und süße Haarspangen zu tragen, um den Schwarm zu erobern? Warum trauen sich Männer Chefposten eher zu als Frauen? Mit scharfsinnigem Blick auf die Details gelingt Stokowski ein provokantes, politisches und befreiendes Buch.

Der neue Feminismus hat hier einen coolen Auftritt: witzig und böse. Macht das Thema genussvoll für alle Seiten. Die Zeit

Margarete Stokowski, geboren 1986 in Polen, lebt seit 1988 in Berlin. Sie studierte Philosophie und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin und arbeitet als freie Autorin.  Ihre wöchentliche Kolumne «Oben und unten» erscheint seit 2015 bei Spiegel Online. 2019 wurde sie für ihre Texte mit dem Kurt-Tucholsky-Preis ausgezeichnet. «Untenrum frei», ihr Debüt, avancierte zu einem Standardwerk des modernen Feminismus. 

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 08.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-06439-6
Verlag Rowohlt
Maße (L/B/H) 21,1/12,6/2,7 cm
Gewicht 390 g
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 11123

Buchhändler-Empfehlungen

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

In diesem Buch geht es nicht (nur) um das weibliche Geschlechtsteil. Es geht darum aufzuzeigen, warum wir noch immer als Frauen um unsere Autonomie, unsere Körper, unsere Vorstellungen kämpfen müssen. Ein beeindruckendes Buch, dass nicht gegen Männer kämpft, sondern für Frauen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ihre Kolumne ist schon gut, das Buch geht tiefer und inspiriert zum Nachdenken.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
22
3
0
1
1

Direkt, explizit und differenziert.
von einer Kundin/einem Kunden am 17.02.2021

Dieses Buch kann deinen Horizont erweitern. Margarete Stokowski beschreibt in diesem autobiografischen, feministischen Sachbuch versteckte Problematiken bei Rollenbildern, Sex und auch was Scham bei Frauen anrichten kann. Ich mag ihre Ansichten und ihren Humor. Von mir ganz klar, eine Leseempfehlung!

Sehr interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Weimar am 29.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein wirklich interessantes Buch und sehr modern! Es liest sich super schnell und der Schreibstil ist erfrischend. Ich bin wirklich sehr zufrieden, tolles Buch!

Urkomisch und dennoch todernst
von Vika Schinagl aus Wien am 08.07.2020

In einer wundervoll gelungenen Mischung aus Anekdoten und Fakten, mit einer natürlichen Prise Komik, gelingt Stokowski ein wahnsinnig gelungenes Buch, das zum Denken anregt. Ich habe viel gelacht, ich war oft geschockt, aber es war diese unglaublich persönliche, offene Schreibweise, die diese Reaktionen hervorruft und das Buch ... In einer wundervoll gelungenen Mischung aus Anekdoten und Fakten, mit einer natürlichen Prise Komik, gelingt Stokowski ein wahnsinnig gelungenes Buch, das zum Denken anregt. Ich habe viel gelacht, ich war oft geschockt, aber es war diese unglaublich persönliche, offene Schreibweise, die diese Reaktionen hervorruft und das Buch einzigartig macht.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1