Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Im Wald

Kriminalroman

Oliver von Bodenstein 8

(244)
Ein Unbekannter stirbt im Feuer. Eine alte Frau wird ermordet. Ein Dorf schweigt. Bodensteins persönlichster Fall.

Mitten in der Nacht geht im Wald bei Ruppertshain ein Wohnwagen in Flammen auf. Aus den Trümmern wird eine Leiche geborgen. Oliver von Bodenstein und Pia Sander, ehemals Kirchhoff, vom K11 in Hofheim ermitteln zunächst wegen Brandstiftung, doch bald auch wegen Mordes. Kurz darauf wird eine todkranke alte Frau in einem Hospiz ermordet. Bodenstein ist erschüttert, er kannte die Frau seit seiner Kindheit. Die Ermittlungen führen Pia und ihn vierzig Jahre in die Vergangenheit, in den Sommer 1972, als Bodensteins bester Freund Artur spurlos verschwand. Ein Kindheitstrauma, das er nie überwand - und für viele Ruppertshainer eine alte Geschichte, an die man besser nicht rührt.

Atemberaubend spannend - der neue Bestseller von Nele Neuhaus!
Portrait
Neuhaus, Nele
Nele Neuhaus, geboren in Münster / Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Ihr 2010 erschienener Kriminalroman Schneewittchen muss sterben brachte ihr den großen Durchbruch, heute ist sie die erfolgreichste Krimiautorin Deutschlands. Außerdem schreibt die passionierte Reiterin Pferde-Jugendbücher und, unter ihrem Mädchennamen Nele Löwenberg, Unterhaltungsliteratur. Ihre Bücher erscheinen in über 30 Ländern. Vom Polizeipräsidenten Westhessens wurde Nele Neuhaus zur Kriminalhauptkommissarin ehrenhalber ernannt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 13.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28979-3
Reihe Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein 8
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,9/12,1/3,8 cm
Gewicht 396 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 640
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Oliver von Bodenstein mehr

  • Band 2

    16334567
    Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2
    von Nele Neuhaus
    (46)
    Buch
    12,00
  • Band 3

    16332687
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (65)
    Buch
    10,99
  • Band 4

    18748418
    Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4
    von Nele Neuhaus
    (175)
    Buch
    12,00
  • Band 5

    30578791
    Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5
    von Nele Neuhaus
    (90)
    Buch
    12,00
  • Band 6

    34461159
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    von Nele Neuhaus
    (108)
    Buch
    12,00
  • Band 7

    41924186
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (110)
    Buch
    12,00
  • Band 8

    54109349
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (244)
    Buch
    12,00
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

L. V. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein gelungener Krimi von Nele Neuhaus. Besonders spannend wird es, wenn alte Kriminalfälle aus dem betroffenen Dorf aufbereitet werden. Lesespaß garantiert! Ein gelungener Krimi von Nele Neuhaus. Besonders spannend wird es, wenn alte Kriminalfälle aus dem betroffenen Dorf aufbereitet werden. Lesespaß garantiert!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein Krimi mit düsterer dichter Atmosphäre, der einen wirklich packt. Für Fans des englischen Krimis sind die neueren Fälle schon fast ein Muss, so gekonnt sind sie inszeniert. Toll Ein Krimi mit düsterer dichter Atmosphäre, der einen wirklich packt. Für Fans des englischen Krimis sind die neueren Fälle schon fast ein Muss, so gekonnt sind sie inszeniert. Toll

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Super! Ich liebe den Schreibstil von Nele Neuhaus und hatte diese Buch im Nu verschlungen. Super! Ich liebe den Schreibstil von Nele Neuhaus und hatte diese Buch im Nu verschlungen.

Christine Hoppe, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Tolles Lokalkolorit und Mitfiebern bis zur letzten Seite! Viele Verdächtige, falsche Fährten und dazu ein gelungenes Porträt einer typischen Dorfgemeinschaft. Gruselig authentisch. Tolles Lokalkolorit und Mitfiebern bis zur letzten Seite! Viele Verdächtige, falsche Fährten und dazu ein gelungenes Porträt einer typischen Dorfgemeinschaft. Gruselig authentisch.

„sein letzter Fall ??“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Erfolgsautorin Nele Neuhaus hat ihren 8.Bodenstein/Sander-Fall vorgelegt und ihre Fans können zufrieden sein.Auch „Im Wald“ besticht durch glaubhafte Personenzeichnung,realistische Landschaftsbeschreibungen und wartet mit einer Handlung voller Haken und Ösen auf,deren Lösung nur gewiefte Krimi-Leser schon vorzeitig auf die Spur kommen sollten.
Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein in seinem vorerst letzten Fall (er will sich danach ein Sabbatjahr gönnen) und seine Kollegin (und Nachfolgerin?) Pia Sander müssen in einem Mord bei Ruppertshain im Taunus ermitteln.
Dessen Spuren führen letztlich bis ins Jahr 1972 und betreffen damit auch Bodenheims eigene,dort verlebte Kindheit ! Aber kann der versierte Ermittler vorurteilsfrei agieren, wenn er alle Verdächtigen im Dorf noch von früher kennt und feststellen muss, wie viele ihn die ganze Zeit belogen haben? Dabei drängt die Zeit, denn es bleibt beileibe nicht nur bei einem Toten...
Diesmal mit Personenregister (durchaus hilfreich :-) und Karte, einem realen Ort im Taunus (plus echtem Gastwirt!) und vielen kleinen Sprüngen in Bodensteins Vergangenheit - der sympathische Kriminalist ebenso wie seine Kollegin Pia mit ihren Selbstzweifeln kommen uns ganz nah –
diverse falsche Fährten sollen uns aufs Glatteis führen - gelungen Frau Neuhaus !
Erfolgsautorin Nele Neuhaus hat ihren 8.Bodenstein/Sander-Fall vorgelegt und ihre Fans können zufrieden sein.Auch „Im Wald“ besticht durch glaubhafte Personenzeichnung,realistische Landschaftsbeschreibungen und wartet mit einer Handlung voller Haken und Ösen auf,deren Lösung nur gewiefte Krimi-Leser schon vorzeitig auf die Spur kommen sollten.
Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein in seinem vorerst letzten Fall (er will sich danach ein Sabbatjahr gönnen) und seine Kollegin (und Nachfolgerin?) Pia Sander müssen in einem Mord bei Ruppertshain im Taunus ermitteln.
Dessen Spuren führen letztlich bis ins Jahr 1972 und betreffen damit auch Bodenheims eigene,dort verlebte Kindheit ! Aber kann der versierte Ermittler vorurteilsfrei agieren, wenn er alle Verdächtigen im Dorf noch von früher kennt und feststellen muss, wie viele ihn die ganze Zeit belogen haben? Dabei drängt die Zeit, denn es bleibt beileibe nicht nur bei einem Toten...
Diesmal mit Personenregister (durchaus hilfreich :-) und Karte, einem realen Ort im Taunus (plus echtem Gastwirt!) und vielen kleinen Sprüngen in Bodensteins Vergangenheit - der sympathische Kriminalist ebenso wie seine Kollegin Pia mit ihren Selbstzweifeln kommen uns ganz nah –
diverse falsche Fährten sollen uns aufs Glatteis führen - gelungen Frau Neuhaus !

„Ein Dorf schweigt“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein hochgradig spannender Fall: der rätselhafte Tod einer alten Dame & eine mysteriöse Brandleiche scheinen im direkten Zusammenhang mit Bodensteins Vergangenheit zu stehen. Genial Ein hochgradig spannender Fall: der rätselhafte Tod einer alten Dame & eine mysteriöse Brandleiche scheinen im direkten Zusammenhang mit Bodensteins Vergangenheit zu stehen. Genial

„Grandios“

S. Knöpper, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Das Ermittlerduo Pia Sander und Oliver von Bodenstein ermitteln nach einem Brandanschlag auf einen Wohnwagen wegen Mordes. Wenig später gibt es einen weiteren Mord. Bodenstein ist erschüttert, er kannte das Mordopfer seit seiner Kindheit. Eine Spur führt zurück in den Sommer 1972. Damals verschwanden Bodensteins bester Freund Artur und sein zahmer Fuchs. Den beiden Ermittlern wird schnell klar, dass das Rätsel des verschwundenen Jungens, der Schlüssel zur Lösung ist.
Grandios geschrieben. Meines Erachtens eines der besten Bücher von Nele Neuhaus.
Das Ermittlerduo Pia Sander und Oliver von Bodenstein ermitteln nach einem Brandanschlag auf einen Wohnwagen wegen Mordes. Wenig später gibt es einen weiteren Mord. Bodenstein ist erschüttert, er kannte das Mordopfer seit seiner Kindheit. Eine Spur führt zurück in den Sommer 1972. Damals verschwanden Bodensteins bester Freund Artur und sein zahmer Fuchs. Den beiden Ermittlern wird schnell klar, dass das Rätsel des verschwundenen Jungens, der Schlüssel zur Lösung ist.
Grandios geschrieben. Meines Erachtens eines der besten Bücher von Nele Neuhaus.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Wie immer solide Krimi-Kost von Nele Neuhaus. Wobei ich immer die persönlichen Dramen der Ermittler noch interessanter finde...Die Gegend um Frankfurt kenne ich auch ganz gut... Wie immer solide Krimi-Kost von Nele Neuhaus. Wobei ich immer die persönlichen Dramen der Ermittler noch interessanter finde...Die Gegend um Frankfurt kenne ich auch ganz gut...

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Krimi auf hohem Niveau!
Eine komplex durchdachte Geschichte, bei der ich durch viele unvorhergesehene Wendungen lange in der Luft hing, wie die Verstrickungen gelöst werden.
Krimi auf hohem Niveau!
Eine komplex durchdachte Geschichte, bei der ich durch viele unvorhergesehene Wendungen lange in der Luft hing, wie die Verstrickungen gelöst werden.

Silvana Milstein, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein grandioser Krimi, der einen tief in die, man kann sagen, düstere Vergangenheit von Oliver führt. Eine Muse Abzug gibt es, da sehr viele Caraktere eine Rolle spielen. Ein grandioser Krimi, der einen tief in die, man kann sagen, düstere Vergangenheit von Oliver führt. Eine Muse Abzug gibt es, da sehr viele Caraktere eine Rolle spielen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Auch Band 8 der Reihe konnte mich wieder vollends in seinen Bann ziehen. Ich bin gerade fast schon traurig, dass ich nicht weiterlesen kann und erstmal auf Nachschub warten muss :( Auch Band 8 der Reihe konnte mich wieder vollends in seinen Bann ziehen. Ich bin gerade fast schon traurig, dass ich nicht weiterlesen kann und erstmal auf Nachschub warten muss :(

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Nele Neuhaus ist eine Meisterin des Krimi und dieses Buch toppt wieder alles, was sie zuvor geschaffen hat. Großartig. Nele Neuhaus ist eine Meisterin des Krimi und dieses Buch toppt wieder alles, was sie zuvor geschaffen hat. Großartig.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Bodensteins Vergangenheit holt ihn ein, als Morde in seinem Heimatdorf geschehen. Sander (geb. Kirchhoff) ermittelt quasi im Alleingang. Bodensteins Vergangenheit holt ihn ein, als Morde in seinem Heimatdorf geschehen. Sander (geb. Kirchhoff) ermittelt quasi im Alleingang.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wieder ein spannender Nele Neuhaus Krimi. Macht wie immer Lust auf mehr. Wieder ein spannender Nele Neuhaus Krimi. Macht wie immer Lust auf mehr.

„Klasse!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Da braucht es nicht viele Worte: wieder ein richtig guter Nele Neuhaus, Fans werden ihren Spaß haben, Neueinsteiger natürlich auch. Bestechend vor allem die leicht düstere Stimmung Da braucht es nicht viele Worte: wieder ein richtig guter Nele Neuhaus, Fans werden ihren Spaß haben, Neueinsteiger natürlich auch. Bestechend vor allem die leicht düstere Stimmung

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Diesmal führt der Fall direkt zu Bodensteins Vergangenheit. Was wurde aus Artur, der damals verschwand. Und was hat sein Verschwinden mit den Morden von heute zu tun ? Toller Krimi Diesmal führt der Fall direkt zu Bodensteins Vergangenheit. Was wurde aus Artur, der damals verschwand. Und was hat sein Verschwinden mit den Morden von heute zu tun ? Toller Krimi

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

ch hatte zwar zwischendrin Probleme, bei den ganzen Charakteren und Verwandtschaftgraden nicht den Überblick zu verlieren, das Buch verliert dadurch jedoch nicht an Spannung. ch hatte zwar zwischendrin Probleme, bei den ganzen Charakteren und Verwandtschaftgraden nicht den Überblick zu verlieren, das Buch verliert dadurch jedoch nicht an Spannung.

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Man bekommt genau das was man erwartet. Einen soliden deutschen Kriminalroman. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Gewohnt gute Unterhaltung. Man bekommt genau das was man erwartet. Einen soliden deutschen Kriminalroman. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Gewohnt gute Unterhaltung.

Endlich, wieder einer neuer Krimi von Nele Neuhaus. Spannend bis zur letzten Seite, ich hatte keine Ahnung, wer der Täter sein könnte... so soll es sein.
Endlich, wieder einer neuer Krimi von Nele Neuhaus. Spannend bis zur letzten Seite, ich hatte keine Ahnung, wer der Täter sein könnte... so soll es sein.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine Dorfgemeinschaft schweigt. Was geschah vor 40 Jahren im Wald ?
Dieser sehr persönliche Kriminalfall für Bodenstein ist wieder vielschichtig und sehr spannend.
Eine Dorfgemeinschaft schweigt. Was geschah vor 40 Jahren im Wald ?
Dieser sehr persönliche Kriminalfall für Bodenstein ist wieder vielschichtig und sehr spannend.

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Vorab: Es kommen sehr viele Personen in diesem Krimi vor, das ist erstmal verwirrend. Aber bitte dranbleiben! Ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt. Vorab: Es kommen sehr viele Personen in diesem Krimi vor, das ist erstmal verwirrend. Aber bitte dranbleiben! Ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt.

Sandra Mertesdorf, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Wie gut kennen Sie Ihre Nachbarn und Jugendfreunde? Bodenstein muss in seinem Heimatdorf ermitteln und stößt auf alte Geheimnisse.
Wieder sehr spannend!
Wie gut kennen Sie Ihre Nachbarn und Jugendfreunde? Bodenstein muss in seinem Heimatdorf ermitteln und stößt auf alte Geheimnisse.
Wieder sehr spannend!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Ein super spannender Kriminalroman bis zur letzten Seite. Viele verschiedene Personen machen es leider ein bisschen unübersichtlich. Trotzdem empfehlenswert für alle Altersgruppen Ein super spannender Kriminalroman bis zur letzten Seite. Viele verschiedene Personen machen es leider ein bisschen unübersichtlich. Trotzdem empfehlenswert für alle Altersgruppen

„Vorsicht vor dem Wald!“

Iris Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Der neue Nele Neuhaus Krimi überrascht wieder mit einer spannenden Story und vielen unvorsehbaten Wendungen. Tatort ist ein Campingplatz tief in den dichten Wäldern des Hochtaunus, auf dem die verbrannte Leiche eines Mannes gefunden wird. Ermittler Bodenstein stößt unerwartet auf ein Verbrechen aus seiner eigenen Vergangenheit. Unbedingt lesen. Der neue Nele Neuhaus Krimi überrascht wieder mit einer spannenden Story und vielen unvorsehbaten Wendungen. Tatort ist ein Campingplatz tief in den dichten Wäldern des Hochtaunus, auf dem die verbrannte Leiche eines Mannes gefunden wird. Ermittler Bodenstein stößt unerwartet auf ein Verbrechen aus seiner eigenen Vergangenheit. Unbedingt lesen.

„„Schuld ist eine entsetzliche Bürde““

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

„Manchmal ist es ein winziger Kieselstein, der einen ganzen Erdrutsch auslöst.“
Im Laufe seines Berufslebens hatte Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein nach und nach den Idealismus verloren, der ihn zu Beginn seiner Karriere beseelt hatte. Dennoch glaubte er noch immer, dass es mehr anständige als böse Menschen auf der Welt gab. Ob dies zutrifft? - Lesen Sie selbst!
Dies ist keiner der goldenen Oktobertage im Herbst 2014 im Taunus. Vier Tote und eine schwere Körperverletzung in vier Tagen, ein undurchschaubares Geflecht von Vermutungen und alten Geheimnissen, damit sieht sich der beliebte und engagierte Kriminalhauptkommissar und sein Team konfrontiert. Die Toten kannten sich gut oder waren miteinander verwandt. Die Dorfbewohner von Ruppertshain sind nicht bereit zu kooperieren, sie schweigen beharrlich und setzen alles daran, um ein totgeschwiegenes Dorfgeheimnis zu bewahren.
Schnell vermutet von Bodenstein, dass die Morde mit einem schrecklichen Verbrechen, welches sich vor 42 Jahren im August 1972 zugetragen hat, zusammenhängen. Damals war der jetzt 54-Jährige elf Jahre alt und musste miterleben, dass sein bester Freund niemals zurückkehrte. Er erkennt, dass diese seine achte Mörderjagd nicht wie sonst ist, diese hier ist anders. Von Bodenstein ist persönlich betroffen. Er wird geplagt von heftigen Schuldgefühlen. Das Schlimmste für ihn ist jedoch, dass ihm niemals jemand einen Vorwurf machen oder ihn zur Rechenschaft ziehen wird. Er fragt sich, welches Geheimnis die Toten gekannt haben, welche Schuld sie auf sich geladen haben konnten, die tragisch genug war, dass sie sterben mussten. So sucht er nach einem intelligenten, rational handelnden Täter, der zwar in seiner Vorgehensweise stets unterschiedlich handelt, jedoch einen mörderischen Plan akribisch verfolgt.
Rätseln Sie eifrig mit! Doch seien Sie vorsichtig, der in die Enge getriebene Täter könnte Sie auf Schritt und Tritt verfolgen und Sie bemerken es nicht einmal.
Nele Neuhaus gelingt mit „Im Wald“ ein äußerst raffinierter und vielschichtiger, rasanter Kriminalfall. Wechselnde Perspektiven machen den Fall lebendig; der Leser erhält so einen kleinen Wissensvorsprung, bevor der Täter am Ende dingfest gemacht wird.
Wunderbar passt auch das ansprechende Cover zum Krimi.



Übrigens: Wenn Sie einen weiteren spannenden Krimi lesen möchten, gibt Ihnen die Autorin auf S. 285 einen Tipp: „Ostfriesenfeuer“ von Klaus-Peter Wolf.
„Manchmal ist es ein winziger Kieselstein, der einen ganzen Erdrutsch auslöst.“
Im Laufe seines Berufslebens hatte Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein nach und nach den Idealismus verloren, der ihn zu Beginn seiner Karriere beseelt hatte. Dennoch glaubte er noch immer, dass es mehr anständige als böse Menschen auf der Welt gab. Ob dies zutrifft? - Lesen Sie selbst!
Dies ist keiner der goldenen Oktobertage im Herbst 2014 im Taunus. Vier Tote und eine schwere Körperverletzung in vier Tagen, ein undurchschaubares Geflecht von Vermutungen und alten Geheimnissen, damit sieht sich der beliebte und engagierte Kriminalhauptkommissar und sein Team konfrontiert. Die Toten kannten sich gut oder waren miteinander verwandt. Die Dorfbewohner von Ruppertshain sind nicht bereit zu kooperieren, sie schweigen beharrlich und setzen alles daran, um ein totgeschwiegenes Dorfgeheimnis zu bewahren.
Schnell vermutet von Bodenstein, dass die Morde mit einem schrecklichen Verbrechen, welches sich vor 42 Jahren im August 1972 zugetragen hat, zusammenhängen. Damals war der jetzt 54-Jährige elf Jahre alt und musste miterleben, dass sein bester Freund niemals zurückkehrte. Er erkennt, dass diese seine achte Mörderjagd nicht wie sonst ist, diese hier ist anders. Von Bodenstein ist persönlich betroffen. Er wird geplagt von heftigen Schuldgefühlen. Das Schlimmste für ihn ist jedoch, dass ihm niemals jemand einen Vorwurf machen oder ihn zur Rechenschaft ziehen wird. Er fragt sich, welches Geheimnis die Toten gekannt haben, welche Schuld sie auf sich geladen haben konnten, die tragisch genug war, dass sie sterben mussten. So sucht er nach einem intelligenten, rational handelnden Täter, der zwar in seiner Vorgehensweise stets unterschiedlich handelt, jedoch einen mörderischen Plan akribisch verfolgt.
Rätseln Sie eifrig mit! Doch seien Sie vorsichtig, der in die Enge getriebene Täter könnte Sie auf Schritt und Tritt verfolgen und Sie bemerken es nicht einmal.
Nele Neuhaus gelingt mit „Im Wald“ ein äußerst raffinierter und vielschichtiger, rasanter Kriminalfall. Wechselnde Perspektiven machen den Fall lebendig; der Leser erhält so einen kleinen Wissensvorsprung, bevor der Täter am Ende dingfest gemacht wird.
Wunderbar passt auch das ansprechende Cover zum Krimi.



Übrigens: Wenn Sie einen weiteren spannenden Krimi lesen möchten, gibt Ihnen die Autorin auf S. 285 einen Tipp: „Ostfriesenfeuer“ von Klaus-Peter Wolf.

„Sehr guter neuer Krimi!“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Endlich wieder Nele Neuhaus lesen. Ein Brand im Wald ist der Start zu neuen Ermittlungen für Bodenstein und Kirchhoff. Die Spuren führen in die Vergangenheit. Ein ganzes Dorf schweigt und Bodenstein sieht sich mit seiner Jugend konfrontiert. Spannender, vielschichtiger Krimi. Gute Unterhaltung!





Endlich wieder Nele Neuhaus lesen. Ein Brand im Wald ist der Start zu neuen Ermittlungen für Bodenstein und Kirchhoff. Die Spuren führen in die Vergangenheit. Ein ganzes Dorf schweigt und Bodenstein sieht sich mit seiner Jugend konfrontiert. Spannender, vielschichtiger Krimi. Gute Unterhaltung!





Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Der neue Taunuskrimi trifft von Bodenstein ganz persönlich, denn er kennt das Opfer. Ein Fall, der weit in seine Kindheit zurückführt. Spannend mit vielen Gänsehaut-Momenten... Der neue Taunuskrimi trifft von Bodenstein ganz persönlich, denn er kennt das Opfer. Ein Fall, der weit in seine Kindheit zurückführt. Spannend mit vielen Gänsehaut-Momenten...

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Wieder ein spannender Taunuskrimi, diesmal ist Bodenstein privat betroffen. Jeden Toten kannte er persönlich. Nach jedem Mord muss er mehr in seiner Vergangenheit graben. Wieder ein spannender Taunuskrimi, diesmal ist Bodenstein privat betroffen. Jeden Toten kannte er persönlich. Nach jedem Mord muss er mehr in seiner Vergangenheit graben.

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der achte Taunuskrimi von Nele Neuhaus. Spannend und gruselig zu gleich! Der achte Taunuskrimi von Nele Neuhaus. Spannend und gruselig zu gleich!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
244 Bewertungen
Übersicht
142
72
20
8
2

leseratte
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 06.02.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

"Im Wald" ist spannend vom ersten bis zum letzten Satz - ich hoffe wirklich sehr, dass Oliver von Bodenstein zurückkehrt als Ermittler und ich will auch wissen wie es mit Pia Kirchhoff weiter geht :-)

Taunuskrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Bünde am 27.12.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein typischer Taunuskrimi. Am Anfang etwas unübersichtlich mit diesen vielen Personen, dann aber wieder spannend und man will gar nicht aufhören zu lesen.

Bewertung
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahlen am 21.12.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Bin mit dem gekauften Artikel sehr zufrieden. Werde auch weiterhin andere Artikel bei Ihnen bestellen Ich werde Thalia auch an Freunde und Bekannte weiter empfehlen.