AI

Andreas Izquierdo

Andreas Izquierdo ist Schriftsteller und Drehbuchautor. Er veröffentlichte den mit dem Sir-Walter-Scott-Preis ausgezeichneten historischen Roman ›König von Albanien‹ (2007) und zahlreiche weitere Romane, u. a. den SPIEGEL-Bestseller ›Der Club der Traumtänzer‹ (2014) und ›Fräulein Hedy träumt vom Fliegen‹ (2018). Zuletzt erschien ›Schatten der Welt‹ (2020). ›Revolution der Träume‹ setzt die darin begonnene Geschichte der drei Freunde Carl, Artur und Isi fort. Andreas Izquierdo lebt in Köln.

Revolution der Träume von Andreas Izquierdo

Zuletzt erschienen

Revolution der Träume
  • Revolution der Träume
  • Hörbuch (MP3-CD)

Berlin, Ende 1918: Die drei Freunde Carl, Isi und Artur haben sich bis in die Hauptstadt durchgeschlagen. Der Kaiser ist gestürzt und Träume von Freiheit liegen in der Luft. Carl will nur noch eins: echten Frieden. Und Kameramann sein, bei der berühmten UFA. Artur hat sich in kürzester Zeit zum König der Berliner Unterwelt hochgearbeitet, während Isi die Nähe linker Aufständischer sucht – bis sie den Adelssprößling Aldo von Torstayn trifft und ihre Prinzipien ins Wanken geraten. Alle drei Freunde kämpfen darum, sich in den Wirren der Zeit nicht zu verlieren – haben sie doch gerade erst wieder zueinander gefunden …

Ungekürzte Lesung mit Uve Teschner
2 mp3-CDs | ca. 15 h 19 min

Bestseller

Ähnliche Autor*innen

Alles von Andreas Izquierdo