AU

Andreas Ulrich

Andreas Ulrich, geboren 1962, arbeitete neun Jahre als Polizeireporter in Hamburg, bevor er 1999 als Redakteur zum SPIEGEL ging. Dort war er im Deutschland-Ressort zuständig für Kriminalität und Terrorismus. Andreas Ulrich lebt heute als freier Autor in Hamburg und Italien.

Zuletzt erschienen

Das Engelsgesicht

Das Engelsgesicht



Ein Mafia-Killer bricht sein Schweigen: Authentische Einblicke in die unbarmherzige Welt des organisierten Verbrechens.

Mit einem neuen Vorwort endlich wieder als Taschenbuch lieferbar


Wer gegen die Omertà, das Schweigegelübde, verstößt, ist so gut wie tot. Doch Giorgio Basile, der Mann, den sie »Engelsgesicht« nannten, lebt. Rund dreißig Menschen soll der Sohn italienischer Gastarbeiter, der im Ruhrgebiet aufwuchs, auf dem Gewissen haben. Als deutsche Fahnder ihn 1998 fassen, redet er.

In schonungsloser Offenheit schildert Giorgio Basile sein Leben und seine Taten. Mit seiner Beichte und als Kronzeuge in aufsehenerregenden Mafia-Prozessen hat er viele alte Freunde vor Gericht gebracht. Heute lebt der ehemalige Profikiller unter einer neuen Identität in Italien. In seinem packenden Buch bietet Andreas Ulrich einen einzigartigen Einblick in die Welt des organisierten Verbrechens vor unserer Haustür.


  • Endlich wieder lieferbar: der SPIEGEL-Bestseller mit einem neuen Vorwort

  • Schonungslose Abrechnung mit dem Mythos Mafia, spannend wie ein Thriller!

  • Die wahre Geschichte des berühmt-berüchtigten Mafiakillers aus dem Ruhrpott.

  • Für alle Fans von Mafiaserien wie »Die Sopranos« und »Suburra«.

  • »Wer je gedacht hatte, die Mafia sei so stilvoll, wie in ›Der Pate‹, sollte dieses Buch von Andreas Ulrich und Giorgio Basile lesen.« (Welt am Sonntag)



Ausstattung: mit Abbildungen; mit 1 Karte
Mehr erfahren

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

Weitere Formate ab 10,99 €

Alles von Andreas Ulrich

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen
Preis
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit
Einbände