AS

Arthur Schnitzler

Arthur Schnitzler (1862–1931) wurde in Wien geboren, studierte Medizin und praktizierte als Arzt, bis er sich ab 1894 ganz dem Schreiben widmete. Er war einer der Hauptvertreter des Wiener Impressionismus und einer der meistgespielten deutschsprachigen Dramatiker vor dem Ersten Weltkrieg. Seine Bühnenstücke und Erzählungen kreisen vor allem um die dekadente grossbürgerliche Gesellschaft des Wiener Fin de siècle, deren Melancholie und Lebensüberdruss Schnitzler mit psychologischer Tiefe darstellt («Fräulein Else», 1924). Schnitzler war stark durch Sigmund Freuds Psychoanalyse beeinflusst. Besonders die Seelenverfassung seiner weiblichen Charaktere zeugt bis heute von erstaunlicher Hellsicht und Einfühlungsvermögen. Seine «Traumnovelle» inspirierte Stanley Kubrick zu seinem letzten Film, «Eyes Wide Shut» (1999) mit Nicole Kidman und Tom Cruise.Von Sigmund Freuds Theorien beeinflusst, wurde er zum Meister der psychologischen, zum Teil sogar psychoanalytischen Beobachtung, wegen der seine Erzählungen und Theaterstücke auch heute noch höchst aktuell sind.
Die Toten schweigen und andere Novellen von Arthur Schnitzler

Jetzt vorbestellen

Die Toten schweigen und andere Novellen

Die Toten schweigen und andere Novellen

Hörbuch (CD)

ab 14,99€

Flucht oder Scheidung – vor diese Wahl möchte Franz seine verheiratete Geliebte Emma stellen. Doch so weit kommt es nicht: Der betrunkene Kutscher verursacht bei der alles entscheidenden Kutschfahrt einen Unfall und Franz stirbt. Emma flieht und versucht, ihr altes Leben wieder aufzunehmen. Doch das erlittene Trauma und die Furcht, dass ihre Affäre doch noch auffliegt, machen eine Rückkehr unmöglich. Christiane Hörbiger und Peter Simonischek lesen neben »Die Toten schweigen« die Novellen »Die Frau des Weisen« und »Das Schicksal des Freiherrn von Leisenbohg« des großen österreichischen Erzählers Arthur Schnitzler.

Ungekürzte Lesung mit Christiane Hörbiger, Peter Simonischek
1 mp3-CD | ca. 2 h 5 min

Bestseller

Alles von Arthur Schnitzler

mehr